Nerv-Faden - alles rein was auf den Geist geht!

Beiträge
3.224
Ort
Konstanz
Velomobil
DF XL
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 E
Trike
Velomo HiTrike GT
Rennradler die nur die drei Meter Radweg vor sich anstarren und auf meiner Seite des schmalen Radwegs unterwegs sind und mich damit zu einer Vollbremsung nötigen :mad:
 
Beiträge
6.790
Ort
81249 München
Liegerad
Optima Cheetah
Trike
HP Gekko
Oder Prinzip Hoffnung.
Wenn man sich rechtzeitig bemerkbar macht, verreißen sie halt den Lenker oder antworten "Brüll nich so rum!" (bei VM und Hupe vielleicht auch "Verp*ss dich vom Radweg!").
 
Beiträge
1.845
Ort
1210 Wien
Liegerad
Flevo Racer
Trike
Steintrikes Wild One
Pedelecfahrer , die einem nach einer verwundenen Bahnunterführung , mit engen Kurven noch schnell überholen , um dann den ganzen Weg einnehmend 200m vor einem , mit 25km/h , hertorkeln um dann eh abzubiegen. :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.602
Ort
Wanne-Eickel
Velomobil
Quest
Trike
HP Scorpion
Ohja. Ganz geil finde ich ja immer die Radfahrer die man zuvor überholt hat und sich an der nächsten Ampel zwischen Bordstein und Velomobil durchquetschen müssen, um als erster auf dem Radfahrstreifen vor der Ampel zu stehen. Da könnt ich jedes Mal im Dreieck springen...
 
Beiträge
8.806
Ort
48161 Münster
Velomobil
Mango
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Trike
Velomo HiTrike GT
Ohja. Ganz geil finde ich ja immer die Radfahrer die man zuvor überholt hat und sich an der nächsten Ampel zwischen Bordstein und Velomobil durchquetschen müssen, um als erster auf dem Radfahrstreifen vor der Ampel zu stehen. Da könnt ich jedes Mal im Dreieck springen...
nach dem 3. Mal wollen die einfach nicht mehr rücksichtsvoll überholt werden. Ich tue es trotzdem, auch das nervt.
 
Beiträge
6.006
Ort
78465 Konstanz
Velomobil
DF
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 E
Mir hat heute Morgen auch eine junge Mutter mit Kinderanhänger etwas hinterhergerufen. Verstanden habe habe ich nur etwas mit "auf der Straße bleiben". Vermutlich ist sie der irrigen Annahme, dass es sich bei meinem DF um ein motorisiertes Fahrzeug handelt, das dort auf dem Bahnlinienradweg nichts zu suchen hat, aber da täuscht sie sich eben.

Wo wir aber gerade dabei sind, dass sich diese junge Mutter genervt gefühlt hat - mich nervt es jeden Tag etwas mehr, dass immer und immer mehr Radfahrer unterwegs sind, morgens zu dieser Zeit vor allem Schüler, die zu dritt nebeneinander fahren. Nur schade, dass die ca. 100 m entfernt parallel verlaufende Straße einen dermassen schlechten Zustand hat, dass es mich noch viel mehr nerven würde, dort zu fahren.
 
Beiträge
2.330
Ort
22043 Hamburg
Velomobil
Milan
Trike
ICE Vortex
Ohja. Ganz geil finde ich ja immer die Radfahrer die man zuvor überholt hat und sich an der nächsten Ampel zwischen Bordstein und Velomobil durchquetschen müssen, um als erster auf dem Radfahrstreifen vor der Ampel zu stehen. Da könnt ich jedes Mal im Dreieck springen...
Radfahrer nerven mich da nicht sehr.
Wer mir richtig auf die Nüsse geht sind die Moped-Fahrer mit ihren Stinkmocheln, die sich an jeder Ampel wieder neben einen stellen, oder sogar noch in die Lücke zum Vordermann drängeln müssen, trotzdem man sie zwischen den Ampeln immer wieder überholt! :mad:
 
Beiträge
3.224
Ort
Konstanz
Velomobil
DF XL
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 E
Trike
Velomo HiTrike GT
Der S-Pedelec Fahrer der kein Nummernschild dran hat, aber auf den hier ohnehin übervollen Radwegen zackig unterwegs ist.... an Wochenenden! Dem Depp sind wir jetzt schon mehrfach begegnet. Der flitzt mit deutlich über 30 durch die Radlermassen, mit einer Trittfrequenz von geschätzt 40, man „läßt“ treten.

Warum nervt mich das? Weil man nicht beides haben kann, entweder man will S-Pedelecen oder auf dem Radweg fahren. Kein Nummernschild dran machen, damit man auf den Radweg fahren kann?? :mad:
 
Beiträge
1.170
Ort
48157 Münster
Liegerad
Optima Baron
Der S-Pedelec Fahrer der kein Nummernschild dran hat, aber auf den hier ohnehin übervollen Radwegen zackig unterwegs ist.... an Wochenenden! Dem Depp sind wir jetzt schon mehrfach begegnet. Der flitzt mit deutlich über 30 durch die Radlermassen, mit einer Trittfrequenz von geschätzt 40, man „läßt“ treten.

Warum nervt mich das? Weil man nicht beides haben kann, entweder man will S-Pedelecen oder auf dem Radweg fahren. Kein Nummernschild dran machen, damit man auf den Radweg fahren kann?? :mad:
Full-quote, weil ich beiden Aussagen zustimme.
Wenn ich Bock drauf habe und gute Beine, überhole ich den Patienten (einer Erfahrung nach zu 99% Männer) und setze mich vor ihn und halte 40+ so lange es geht. Das kostet eben Körner...

Mich nervt dieses ständige In-Frage-Stellen von Ver- und Geboten. Wenn DHL und Co. auf Geh- und Radwegen zur Zustellung parken, kommt die Generalentschuldigung "Der macht doch nur seinen Job...", wenn einer statt mit 30 mit 60 durch den Ort ballert, kommt ein verständiges "Die 30 sind aber auch echt übertrieben langsam...". Solche Relativierungen kommen nur, weil die Wahrscheinlichkeit, erwischt zu werden recht gering ist und wenn es mal einen auf die Finger gibt, tut das bei den geringen Bußgelden in Deutschland nur den armen Schweinen weh, die sich eh nichts leisten können. Lustigerweise sind die Rowdys in Sachen Parken und Geschwindigkeitsübertretungen aber überwiegend Premium-Menschen mit Mercedes, BMW, Audi & Co. die 30 Euro sehr viel weniger interessieren.

Ich treffe diese Denkweise eben auch bei den S-Pedelec-Patienten auf Radwegen an. Da wird dann ganz klar gesagt, dass das Verbot nicht interessiert, auf den Fahrbahn sei es zu unsicher, die Geschwindigkeitsdifferenzen zu hoch und die Überholabstände zu gering. Deswegen wildert man dann auf Radwegen - mit hoher Geschwindigkeitsdifferenz zu Bio-Radfahrern und geringen Überholabständen. Opfer sein will keiner, über das Täter-Sein macht man sich aus Bequemlichkeit aber keine Gedanken.

Oftmals vertreten die Polizeibeamten auch so semi-öffentlich die Ansicht, dass ihnen das ordnungswidrige Fahren auf Radwegen lieber ist, als die Leute von der Bundesstraße spachteln zu müssen. Den Einwand verstehe ich, aber er ist zu kurz gedacht. Augen auf bei der Berufswahl, mit Unfallopfern umzugehen gehört zum Job! Natürlich macht es einen Unterschied, ob ein Radfahrer durch ein mehrspuriges KFZ abgeschossen wird oder durch ein S-Pedelec. Das Opfer wird bestimmt total dankbar sein, wenn es bestenfalls leichtverletzt im schlammigen Straßengraben liegt. Wenn (!!!) der Verursacher ermittelt werden kann, wird seine Versicherung bestimmt Fragen dazu haben, warum der Radweg ordnungswidrig benutzt wurde. Das ist aber nur ein Gedankenspiel. Wenn konkrete Fälle dieser Art bekannt sind, würde ich mich über Informationen zu der Frage freuen.

Viele elektrifizierte Radfahrer machen auf mich durch ihre Fahrweise den Eindruck, dass es sich um Menschen handelt, die die gefahrenen Geschwindigkeiten noch nie oder sehr lange nicht mehr aus eigener Kraft erreicht haben. Ich beobachte immer wieder eine große Sorglosigkeit den Kräften gegenüber, die bei einem Aufprall potentiell wirken können was spätes Bremsen, enge Abstände und enge Kurvenradien angeht. Meiner Überzeugung nach sind die Leute überwiegend Autofahrer auf motorisierten Fahrrädern. Sie sehen aber wie Radfahrer aus. Wenn etwas passiert oder sie sich saumässig verhalten, sind aber automatisch ALLE Radfahrer wieder die Schmuddelkinder.
 
Beiträge
198
Ort
63906 Erlenbach am Main
Velomobil
Milan SL
Also, wenn mich staatliche Abzocker anhalten und für irgendwas von mir Geld abpressen, ist das tatsächlich vertretbar. Ich verdopele dann gewöhnlich und sag denen, die sollen sich lieber nen schönen Abend mit ihrer Partnerin/Partner machen als die Leut zu belästigen. Das alles in total entspanntem und freundlichen Ton. Ist mir allerdings im Straßenverkehr noch nicht untergekommen, da ich schon darauf bedacht bin, mich an die Regeln zu halten, selbst wenn´s die anderen damit nicht soo genau nehmen. Aber mit Sesselpupsern mach ich das auch so: Wenn da einer 100 € verlangt, kriegt er 200€ und den Spaß, sich mit der Überzahlung was einfallen zu lassen! Zur Zeit ist mein Finanzamt damit dran. Da gehen die Überweisungen immer noch hin und her. Kost mich kaum Zeit und Nerven, macht aber irre Spaß meint der Lonesome Rider!
 
Beiträge
1.950
Liegerad
Challenge Hurricane
Abwechslung solls leben ja interessant halten, das wetter sollte sich aber mal entscheiden. Gestern sturm aus südwest, heute pustete es voll aus west bzw. nordwest.
Und die Rennradler werden auch immer schneller mit ihren 10.000 euro carbon kampfmaschinen, na ja, ich war immer noch etwas schneller... : )
na ja , werd halt auch älter
[DOUBLEPOST=1557648921][/DOUBLEPOST]wenns mit den E-Bikern so weiter geht, wirds bald bei 20kmh Höchstgeschwindigkeit grenze gesetzlich festgelegt. Wäre auch gar nicht so verkehrt, find ich
 
Oben