LR MBB mit verstellbarer Rahmengeometrie und Federung

Beiträge
4.250
Ich fand bei meiner Probefahrt*) (letztes Wochenende in Ornbau) @Nemberch s Rostbraune recht angenehm zu fahren und auch gut beherrschbar, sowohl in flacher als auch in steiler Einstellung. Daß der Hinterbau schwingt, habe ich gesehen, als er fuhr, aber es ist mir nicht unangenehm aufgefallen, als ich selber gefahren bin.
*) (auch von mir vielen Dank @Nemberch für die Probefahrt, übrigens:))
 
Zuletzt bearbeitet:

spreehertie

gewerblich
Beiträge
5.141
Moin Nemberch,
na, immerhin hast Du ja noch die Verspannung zum oberen Ende des Sitzes. Falls das Auge wirklich aufbrechen sollte, müßtest du diese Ende des Rohrs nur irgendwie an den Rahmen dranbünzeln.:cool:

Gruß
Felix

PS: Immerhin kann bei der Reparatur an dem Dauerkorrosionsversuch der Lack nicht leiden.
 
Beiträge
1.730
Wie ihr sehen könnt, ist der neue Entwurf mit einer sehr niedrigen Sitzhöhe geplant.

041.jpg
042.jpg
Dadurch verlängert sich der Radstand von 1130 mm auf 1315 mm, was eigentlich zu Lang ist. Da muss ich nochmal darüber nachdenken.
 
Zuletzt bearbeitet:

spreehertie

gewerblich
Beiträge
5.141
Moin Nemberch,
Dadurch verlängert sich der Radstand von 1130 mm auf 1315 mm, was eigentlich zu Lange ist.
zu lang wofür? Mein Shark hat auch etwa diesen Radstand, ist durch die 26"-Gabel nur wenig länger geworden.

Gruß
Felix

PS: Und mit steilem Sitzwinkel wird der Rahmen doch bedeutend kürzer, oder?
 
Beiträge
12.209
Wenn Du das Hinterrad rausnimmst, passt es ins Auto, oder?
Wenn Faltbarkeit wichtig ist, könnten zwei Änderungen nützlich sein: Das obere Hinterbaustrebenpaar vorn lösbar befestigen und das Rahmengelenk der Verstellmechanik unten so weit nach hinten versetzen, dass Sitzstrebe und Verstellmechanik sich beim Hochklappen nicht behindern.
 
Beiträge
1.730
Die Idee war, es teilbar zu machen. Zwei Gelenke öffnen, Bremse aushängen und Strom abstecken.
 
Beiträge
1.730
Spendierst deinem Rädle was schickes, dacht ich mir.
20211013_123328.jpg
Aber, hey. Das ist aus Aluminium. Das rostet nicht.
Wer kann's gebrauchen? Das ist eine super Steilvorlage für einen Eigenbau.
 
Beiträge
928
Kurze Frage:
Was eignet sich denn als Spindel?
Wantenspanner hab ich in nem Beitrag gelesen, aber was für ein Gewindedurchmesser wäre denn ratsam? M8?
 
Beiträge
10.469
Ich brauche so ca. eine Minute von einem zum andern Anschlag. Da ist eine Trapezgewindespindel mit 12 mm Durchmesser und 6 mm Steigung verbaut. Das Teil hat ca 120 g Rechne jetzt noch das Gewicht der Ratsche mit ca. 160 g und sag mir ob dir was leichteres einfällt um eine Stufenlose verstellung herzubekommen. Nehme ich eine Spindel mit grösserer Steigung ist die Kraft das zu betätigen höher, ich habe immerhin 7800 N Zug auf der Spindel errechnet und vermutlich sperrt sich die Spindel nicht mehr selbst. Ich empfinde die "langsame Verstellung" als nicht besonders schlimm.
sind doch nur 17 Seiten... steht vorne, Seite 2 ;)
Gruß Krischan
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten