• Ich möchte eindringlich darauf hinweisen, dass Diskussionen, die sich um die Corana-Krise drehen, ausschließlich im folgenden Faden diskutiert werden: Corona-Diskussion. User, die in anderen Themen damit anfangen / sich beteiligen, werden ohne weiteren Hinweis beurlaubt. Ich habe keine Lust, in zig Themen potentiell kontroverse Corona-Diskussionen zu lesen und ständig irgendwo einschreiten zu müssen ... - Reinhard -

Mad´s FlevoRacer

MAD

Beiträge
178
Ort
KROPP
Liegerad
Flevo Racer
Moin moin.
Da ich noch so viele Fragen, Änderungen und Ideen habe, würde ich doch gerne für die Übersichtlichkeit ein eigenes Thema eröffnen.
Die Suche quälte ich auch schon erfolglos mehrere Stunden.


Folgende Veränderungen stehen zzt. in meinem Kopf an:

- Getränkehalter unterm Sitz

- Tasche für Helmvisier

-Schutzbleche vorne und vorallem hinten
-> Was könnt ihr da empfehlen?

- Umbau auf Kurbelsatz 3x8 30;40;50 Zähne und 175mm Kurbelarmen mit passendem Innenlager
(siehe Suche Thread)

- Forumslader mit 12V Beleuchtung
-> Was könnt ihr für 12V Front und Heckleuchten empfehlen?

- Elektrik im Rahmen verlegen mit Zentralem Trennstecker am Knickgelenk

- Heck Blinker mit Schalter am Lenker

- Bordcomputer mit Tacho, Navi etc.

- Trittmesser

so schaut es erstmal aus was mir so an Ideen im Kopf rumschwirrt.
Priorität hat erstmal die Tasche fürs Helmvisier und der Rest kommt so nach und nach.

Bilder von dem Speichenradtransportgerät V3.0 kommen hier dann auch noch rein.
 

MAD

Beiträge
178
Ort
KROPP
Liegerad
Flevo Racer
Mal eine Andere Frage:

Welche Kombination für den Antrieb (Kurbelsatz, Kenntenräder, Nabe) ist für ein Flevoracer zu empfehlen?

Welche ist am Wartungsarmsten/ einfachsten zu warten.


Hintergrund ist ja das ich auf eine 175mm Kurbel umbauen möchte, und dann auch gleich die Überlegung ansteht es richtig zu machen.

Zzt ist eine 3x8fach 48/38/30 Kurbel von Mighty m-Wave 170mm mit mir noch unbekannten Kettenradsatz verbaut.

Danke für eure Hilfe

Gruss Micha
 

MAD

Beiträge
178
Ort
KROPP
Liegerad
Flevo Racer
Ich finde Rennrad ganz praktisch 52+X, 12-34, kommt auf die Berge bei Dir an.
Die höchsten Berge sind hier die Deiche :D.
Ne Spass beiseite, das ist auch einer der Gründe warum ich zzt eine 3fach Kurbel haben möchte, da ich ich auch mal auf Waldwege wage und dort die Mittleren zu Schwer sind. Bzw es Teilweise doch Erhebungen mit "steilen Wegen" bergauf gibt. (Siehe Schleswig- Flensburger Strasse und Flensburg direkt)
 

MAD

Beiträge
178
Ort
KROPP
Liegerad
Flevo Racer
so heute erstmal mein Weihnachtsgeschenk an mich selber bestellt.
Bestellung.PNG

Hoffe das kommt Montag noch an, dann kann ich dieses Jahr nochmal auf Reisen gehen ;)
 

MAD

Beiträge
178
Ort
KROPP
Liegerad
Flevo Racer
So mal wieder ein Update.
Noch am letzten Liefertag des Jahres 2019 hielt meine neue Kurbelgarnitur inkl Lager Einzug bei mir.
So konnte ich dann in Ruhe Umbauen.
Nebenbei habe ich dann noch die Kette verlängert und den Umwerfer vorne neu eingestellt.
Dieses mal hab ich es sogar geschafft ohne das es jetzt schleift, egal in welcher Gangkombination.

Jetzt bin ich Unterwegs mit einer Shimano Claris Kurbelgarnitur mit 175mm Kurbelarmen und 50-39-30 Zähnen.
Fährt sich sehr toll

Erstes Probestecken:
20200101_192125.jpg

Das Flevo habe ich mit expandern unter der Garagendecke aufgehängt um dran zu Arbeiten :)

Hier noch das Endprodukt:
20200104_145554.jpg20200104_145516.jpg
 
Beiträge
8
Ort
Zetten
Liegerad
Flevo Bike
In Sachen Kotflügel vorne empfehle ich einen Kotflügel hinten, da diese länger sind. Ich selbst habe einen Kotflügel für die Front, aber da das Flevobike ist mit einer separaten Gabel ausgestattet, der Kotflügel ist zu klein und spritzt direkt unter Ihren Sitz oder gegen das Kettenblatt

Wenn Sie einen kürzeren Kotflügel nehmen, empfehle ich einen schmalen Schmutzfänger unten

Grüße tom
 
  • Like
Reaktionen: MAD

MAD

Beiträge
178
Ort
KROPP
Liegerad
Flevo Racer
Und weiter geht die wilde Bastelei.
Da ich aufgrund der Stürze immer wieder die M6er Schrauben abgerissen habe, habe ich das ganze ein bischen abgeändert.
Aus der Sacklochbohrung wurde eine durchgehende Bohrung, so das ich auf die Tiefe nicht mehr achten muss.
Des Weiteren habe ich das ganze auf 6,5 aufgebohrt und ein M8 Gewinde eingeschnitten.
In der Befestigungsplatte wurde auch ein 8er Loch für die Schraube und ein 12er Loch für den Kopf geschaffen.
Da die Imbussschraubenköpfe 12.6mm haben, hab ich sie kurzerhand etwas abgedreht so das sie Stramm ins Loch passen.

Ich hoffe das Hält erstmal eine Weile.
Ansonsten muss ich mir mal über eine andere Befestigung Gedanken machen
(Oder nicht so oft umfallen)

Hier noch ein paar Impressionen
20200207_123810.jpg20200207_123806.jpg Fertig
20200206_193252.jpg So lässt es sich gut arbeiten ;)
20200206_152533.jpg wie weit muss er denn?
20200206_152451.jpg passt ;)
 

MAD

Beiträge
178
Ort
KROPP
Liegerad
Flevo Racer
Und weiter geht das lustige Basteln ;)

Ich habe mir einen Trittfrequenzsensor für kleines Geld (17€) in der Bucht gegönnt, um A zu schauen mit welcher Frequenz ich unterwegs bin
um dann B das ganze abzustimmen/trainieren und natürlich C ob mir sowas überhauptliegt/ Ich damit zurecht kommen.
20200225_132728.jpg
Der Teufel steckt natürlich im Detail.
Aus einem "Passt schon" wurde erstmal passt nicht.
Das Kabel zwischen Trittfrequenzgeber und Tachogeber war zu kurz.
Jedoch hatte ich einen netten Kameraden, der sich in kleinster Detailarbeit verlieben kann, so das er mir das Kabel entsprechend verlängert hat.
Nun geht es ans ausprobieren.
Die erste 80 km hab ich nun hinter mir und es geht sehr gut damit. Ich bin erschrocken mit welcher Trittfrequenz ich unterwegs bin. Das muss sich ändern.

20200301_135650.jpg Tachogeber mit dem verlängerten Kabel
20200301_135653.jpg Trittfrequenzsensor mit dem Unterbau (Sonst war die Kurbel zu weit weg)
20200301_135706.jpg Hier nochmal der Trittfrequenzsensor mit den entsprechenden Magneten.


Desweiteren hatte ich das Problem das mir die Satteltaschen ständig ins Hinterrad gewandert sind, da sie nicht ganz voll sind und auch etwas unsteif sind.
Abhilfe schaffte hier erstmal provisorisch eine 5mm Edelstahlstange die ich mit Kabelbindern befestigt habe.
Das funktioniert bis jetzt sehr gut. Aber ich werde da noch ein paar Änderungen vornehmen.

20200301_135749.jpg20200301_135742.jpg

Gruss Micha
 
Beiträge
1.019
Ort
88046 Friedrichshafen
Liegerad
Flevo Racer
Ich bin erschrocken mit welcher Trittfrequenz ich unterwegs bin. Das muss sich ändern.
Und wohin?

Desweiteren hatte ich das Problem das mir die Satteltaschen ständig ins Hinterrad gewandert sind, da sie nicht ganz voll sind und auch etwas unsteif sind.
Hatte ich auch.
Ich würde einmalig in ein gutes Paar Taschen investieren. Die sind dann am Rücken mit Plastik versteift, dann gehts es sehr gut.
Die Taschen sind an allen Räden den Weichen überlegen. Es lohnt sich.
 

MAD

Beiträge
178
Ort
KROPP
Liegerad
Flevo Racer
zzt fahre ich einen kräftige langsame fette faule Frequenz von 55 bis 65. Die sollte mal um gut 15 bis 20 angehoben werden. Meine Knie werden es mir danken. Aber da muss ich bewusst gegensteuern sonst bleib ich in dem alten Rhythmus.

Hatte ich auch.
Ich würde einmalig in ein gutes Paar Taschen investieren. Die sind dann am Rücken mit Plastik versteift, dann gehts es sehr gut.
Die Taschen sind an allen Räden den Weichen überlegen. Es lohnt sich.
Naja ich habe die Taschen Quasi umsonst bekommen. Die Brauche ich erstmal auf bevor ich neue Kaufe.
Ausser meinen Rucksack den hab ich neu gekauft. (Rucksack mit Gepäckträgerhalter zum einhängen) aber der macht auch weniger Probleme :D
 
Beiträge
5.105
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
ist einfach: Runterschalten und das Tempo halten... ;)
Ich hab mir Ende '17 ne Woche Zeit genommen, jeden Tag längere Intervalle mit Hochfrequenz :LOL:
Irgendwann war es leicht, dann selbstverständlich, seit Langem ist es einfach angenehmer.
Gute Fahrt,
Gruß Krischan
 

MAD

Beiträge
178
Ort
KROPP
Liegerad
Flevo Racer
ist einfach: Runterschalten und das Tempo halten... ;)
Ich hab mir Ende '17 ne Woche Zeit genommen, jeden Tag längere Intervalle mit Hochfrequenz :LOL:
Irgendwann war es leicht, dann selbstverständlich, seit Langem ist es einfach angenehmer.
Gute Fahrt,
Gruß Krischan
So ist der Plan. Aber diese Woche nicht mehr. Die 80 (jetzt 90km) stecken mir doch gut in den Knochen :D lange nichts gemacht und viel gefuttert :D

Erstmal weiter beobachten diese Woche und dann gezielt loslegen. Gucken vllt finde ich auch passende Musik dazu um den Takt nicht zu verlieren
 
Oben