Lebt denn der alte Holzmichel noch .... ?

Dieses Thema im Forum "Velomobile" wurde erstellt von Zimbow61, 14.03.2016.

  1. BastlerWilly

    BastlerWilly

    Beiträge:
    27
    Ort:
    Flonheim
    Bei den Sachsnaben kann man den Rücktritt mit recht wenig Aufwand ausbauen. Gibt diverse Anleitungen bei Tante Goockel. Außerdem laufen gut gepflegte Sachsnaben leichter als das Nexus-Gedöns.
     
  2. Zimbow61

    Zimbow61

    Beiträge:
    343
    Ahhh ja, mit Franz Schneck´s Universalscheibe z.B.

    Danke für den Tip
     
  3. BastlerWilly

    BastlerWilly

    Beiträge:
    27
    Ort:
    Flonheim
    Zum Beispiel, ich habs letztens bei einer SRAM 7 mit entsprechend passend gefeilten Unterlegscheiben gemacht. Läuft einwandfrei.
     
  4. Zimbow61

    Zimbow61

    Beiträge:
    343
    P1080196.JPG

    So, (n) habe die Hinterradschwinge mal abgeändert damit ich provisorisch lenken kann ...
    Sieht jetzt so aus, hat keinen Versatz mehr ....

    P1080197.JPG


    P1080193.JPG

    An den Vorderrädern hab ich jetzt auch richtige "Adapter" auf den Bremsscheibenhaltern befestigt, sodas ich da beliebige Freiläufe aufsschrauben kann.

    Am rechten Rad könnte sich das Freilaufritzel zwar losdrehen (da es ja verkehrt aufgeschraubt wird), aber das hält bisher mit Schraubenlack ganz gut ....

    Die Radachsen habe ich von 10mm (hat bisher immer gut gehalten, aber sicherheitshalber...) auf 18mm geändert. Vorerst nur mit Gewindestäben, später natürlich mit ner richtigen gedrehten Welle ....

    Die Sachs Nabe ist ausgebaut und wird nun umgeändert auf Freilauf, .... habe aber noch eine Sturmy geschossen, die hat wohl schon Freilauf ....

    Habe noch einen zweiten Rahmen zum aufbauen. Da ich Nachts immer so absurde Träume habe probier ichs einfach mal aus ....
    Betrifft Neigungstechnik .... :whistle:

    Gruß
    Zimbow
    --- Beitrag zusammengeführt, 12.09.2019 ---
    Da ich eigentlich ganz zuversichtlich bin, ein Chassis mit meinen Anforderungen auf die Beine, ähhh Räder zu stellen, stelle ich mir schon seit längerem folgende Frage:

    Sollte ich mir nicht lieber einen anderen Namen für das Projekt überlegen, um Abstand zu nehmen von diversen anderen Projekten und eventuellen Verärgerungen aus dem Wege zu gehen ....

    Was meint Ihr?
     
    nerudus, JKL, TitanWolf und 2 anderen gefällt das.
  5. GandalfderGraue

    GandalfderGraue

    Beiträge:
    1.796
    Alben:
    6
    Ort:
    1210 Wien
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Trike:
    Steintrikes Wild One
    Würde ich tun. Der jetzige Aufbau ist eher eine Testplattform , um verschiedene (Fahrwerks-)Konstruktionen auszutesten.
    Danach kannst Du ja wieder ein neues Projekt nachschießen.

    Lg
    Gandalf
     
    TitanWolf gefällt das.
  6. Gerhard Naujok

    Gerhard Naujok

    Beiträge:
    1.412
    Alben:
    3
    Trike:
    AnthroTech Trike
    Wie soll das funktionieren, ein Freilauf funktioniert nur in einer Richtung, in der anderen Richtung dreht das Ritzel immer die Kette mit.
     
  7. AxelK

    AxelK

    Beiträge:
    2.128
    Alben:
    11
    Ort:
    61200 Wölfersheim
    Velomobil:
    Strada Carbon
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    Es gibt linke und rechte Freiläufe

    Allerdings brauch man dann auch ein Linksgewinde-Adapter
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.09.2019
    DePälzer gefällt das.
  8. Kulle

    Kulle

    Beiträge:
    3.936
    Ort:
    Hannover-Linden
    Velomobil:
    Sonstiges
    Trike:
    HP Scorpion fx
    Z. B. für BMX-Räder...
     
  9. Gerhard Naujok

    Gerhard Naujok

    Beiträge:
    1.412
    Alben:
    3
    Trike:
    AnthroTech Trike
    Bei BMX-Rädern haben die Freiläufe auf beiden Seiten der Nabe Rechtsgewinde; man muß das Hinterrad um 180° wenden, wenn man das andere Ritzel benutzen möchte. An meinem Vierrad habe ich am linken Hinterad einen normalen Freilauf mit Rechtsgewinde, am rechten Hinterrad einen Freilauf mit Linksgewinde auf einer Nabe mit Linksgewinde. IMG_0922a.jpeg
    Leider kenne ich in Deutschland keine Bezugsquelle für Naben und Freiläufe mit Linksgewinde. Ich habe beides von Staton Inc. http://www.staton-inc.com/store/ in den USA erworben.
     
    Kulle und JKL gefällt das.
  10. Kulle

    Kulle

    Beiträge:
    3.936
    Ort:
    Hannover-Linden
    Velomobil:
    Sonstiges
    Trike:
    HP Scorpion fx
    Hier gibt’s die im BMX-Laden - heißen dort „Freilauf LHD“ für Left Hand Drive und man muss sie bestellen.
    (Am besten anrufen;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.09.2019
  11. AxelK

    AxelK

    Beiträge:
    2.128
    Alben:
    11
    Ort:
    61200 Wölfersheim
    Velomobil:
    Strada Carbon
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    Hast du die Adapter selbst gefertigt? Links- u. Rechtsgewinde?
     
  12. TitanWolf

    TitanWolf

    Beiträge:
    8.089
    Alben:
    9
    Ort:
    Nahe Gera
    Velomobil:
    Eigenbau
    Liegerad:
    Troytec Revolution
    Trike:
    Velomo HiTrike GT
    Das sind der Optik nach zerlegte/durchgeflexte Naben.

    Günstige Naben einseitig (Flansch + Gewinde) von ihrem Mittelstück abgeschlagen oder abgetrennt und die (fast) passenden Speichenbohrungen aufgebohrt & verschraubt an IS2000 Aufnahme.

    Viele Grüße
    Wolf
     
    Zimbow61 und AxelK gefällt das.
  13. Zimbow61

    Zimbow61

    Beiträge:
    343
    Genau so hab ich s gemacht ... ;)

    Funktioniert alles einwandfrei. Adapterstücke sind abgeschnittene Radnaben und das rechte Ritzel ist um 180 Grad gedreht. Habs nur gegen rausdrehen gesichert ....

    Gruß
    Zimbow
    --- Beitrag zusammengeführt, 13.09.2019 ---
    Randy-Grubb-Decopods-729x486-fe9ccf5b5a08f19e.jpg

    mit einem schmalen Radstand lassen sich doch tolle Räder bauen ....
     
    JKL, TitanWolf und AxelK gefällt das.
  14. Zimbow61

    Zimbow61

    Beiträge:
    343
    Veloschmitt Chassis 02.jpg

    Veloschmitt Chassis 01.jpg
     
    Kulle gefällt das.
  15. TitanWolf

    TitanWolf

    Beiträge:
    8.089
    Alben:
    9
    Ort:
    Nahe Gera
    Velomobil:
    Eigenbau
    Liegerad:
    Troytec Revolution
    Trike:
    Velomo HiTrike GT
    Interessantes Recycling für einen Hardtail-Hinterbau. (y)

    Viele Grüße
    Wolf
     
  16. Gerhard Naujok

    Gerhard Naujok

    Beiträge:
    1.412
    Alben:
    3
    Trike:
    AnthroTech Trike
    Wenn ich die Konstruktion richtig verstehe, läuft die Welle durch das Schwingenlager. Das bedeutet, im Schwingenlager entsteht bei Bewegung der Schwinge eine kreisförmige Bewegung um einen bestimmten Winkel. Gleichzeitig bewegt sich die Welle kreisförmig im Schwingenlager. So eine Konstruktion hatte ich in einem frühen Stadium meines Vierrades auch einmal:

    [​IMG]

    Diese Konstruktion wurde damals kritisch betrachtet von @titanium2006: https://www.velomobilforum.de/forum...die-zum-bau-eines-vierrades-quad.39547/page-2

    " "Zitat von TitanWolf: "Wenn die beiden mechanischen Komponenten voneinander entkoppelt sind, sehe ich kein Problem"
    Ich habe das mal zeichnerisch aufgedröselt
    [​IMG]

    Wenn ich das ganze richtig gelesen habe ist das so prinzipiell aufgebaut.
    Da sehe ich allerdings keine mechanische Entkopplung, alles hängt an der "Antriebsachse" wenn diese sich dreht müssen sich nicht nur die beiden Stehlager (1 & 3) drehen, sondern auch die Innenlager (2) da die Hinterraschwinge im idealisierten fall sich nicht bewegt.
    Gebe ich also an die Antriebsachse eine Drehzahl "n" drehen sich also pro Hinterrad schon 4 Kugellager. wenn jetzt auch noch die Hinterradschwinge federt kommt zu "n" noch die entsprechende Bewegung im Innenlager hinzu auf selbige hinzu."

    Entsteht durch diese Konstruktion zusätzliche Reibung, Wärme, die den Antrieb behindert?
     
  17. TitanWolf

    TitanWolf

    Beiträge:
    8.089
    Alben:
    9
    Ort:
    Nahe Gera
    Velomobil:
    Eigenbau
    Liegerad:
    Troytec Revolution
    Trike:
    Velomo HiTrike GT
    Es entsteht nur die zusätzliche dauerhafte Lagerdrehzahl der zwei Schwingenlager, ist allerdings bei Rillenkugellagern unproblematisch (kaum Abwärme, kaum Verlust).

    Die Relativbewegung der Schwinge selbst ist somit entkoppelt von der Antriebsachse, doch was nicht "entkoppelt" ist, ist die Krafteinleitung durch Stöße/Schläge/Vibrationen AUF die Antriebsachse, welche gleichzeitig die Fixierwelle der Schwinge zu sein scheint (wenn deine Zeichnung zutrifft).

    Problematisch wird es dann, wenn die Welle den Schlägen, Stößen und auch Seitwärtskräften (bei einem Trike natürlich deutlicher als bei einem Quad) nicht ohne Verformung standhalten kann. Somit stiege Verlustanteil und vor allem die Lagerbelastung immens an.

    Viele Grüße
    Wolf
     
    Gerhard Naujok und Kulle gefällt das.
  18. Zimbow61

    Zimbow61

    Beiträge:
    343
    ... also Gerhard, ich muss sagen, ich habe Dein Projekt zwar schon mal gesehen, aber jetzt wo Du das Bild der Schwingen nochmal gepostet hast, hat es mich sehr inspiriert. Ich habe da so eine Idee und da ich noch so zwei Schwingen habe, .... werde ich heute abend sofort ans Werk gehen ...

    Danke
     
  19. Zimbow61

    Zimbow61

    Beiträge:
    343
    P1080201.JPG

    find ich gut Gerhard ... mit wenig viel zum testen ...

    P1080202.JPG

    P1080204.JPG

    Eine Sturmy hab ich nun auch, aber dafür musste die Kettenführung geändert werden.
    naja, hab ja sonst nix zu tun ... :(

    Gruß
    Zimbow
     
    AxelK gefällt das.
  20. Zimbow61

    Zimbow61

    Beiträge:
    343
    P1080217.JPG

    Sorry das alles etwas länger dauert .... aber ich bin immer noch da ;)

    Hab einiges in der Pipeline ...
    - Antrieb funktioniert schon mal (5 Gang Sturmey)
    - Federung ist auch Spitze
    - Lenken tu ich vorrübergehend (da noch keine Schwenklager vone) hinten .... zum testen funktioniert es.
    - Zweiter Alu-Rahmen im Aufbau ... diesmal mit Kurvenneigung.
    - Eine weitere Designstudie für die Karosse ... einfach mal just for fun ....

    Lasst Euch überraschen, ihr hört von mir (y)

    Gruß
    Zimbow
     
    JKL, GandalfderGraue, TitanWolf und 3 anderen gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden