Kurzvorstellung vom Twike mit kleiner Kaufberatung für Unwissende oder Interessenten

Beiträge
23.938
Ort
Weida 07570
Velomobil
Milan SL
@fan-dan : Wobei 6kWh/100km bei 50-60km/h vergleichsweise viel ist. Das schafft auch der EUp ;) Dessen Verbrauchswerte bei 100km/h mit den Verbrauchswerten des Twike bei 50km/h zu vergleichen wäre dann doch etwas unfair.

Gruß,
Patrick
PS. hinterm LKW bei ca. 85-90km/h hat sich der E-Up 9,1kWh/100km gegönnt.
 
Beiträge
63
Ort
76549
Velomobil
Go-One 3
Bei sturen 50km/h in der Ebene genehmigt sich das Twike auch ohne Mittreten nicht mehr als 4kwh ab Steckdose.
Beim Pedalieren kann man da sogar noch etwas drunter bleiben........
 
Beiträge
1.522
Ort
64500, Saint Jean de Luz
Velomobil
Eigenbau
Trike
Azub T-Tris 26
Think of motor and battery technology (even advanced) back in 1986. I really would like to see the prototype Twike with modern battery and motor technology. Did they even have sine wave controllers and brushless motors back then?

I am sure that at 50 kg and 50 km/h with two fit drivers we would be talking of tens of Wh and not thousands. It seems to me that discarding the prototype Twike because it is not high tech and replacing it with a +400kg and 190 km/h is the wrong direction to be going in current times.
 
Beiträge
23.938
Ort
Weida 07570
Velomobil
Milan SL
@Twiker : Da merkt man das das Twike halt ein Auto ist, kein Velomobil. Denn ein schnelles Velomobil genehmigt sich bei 50km/h etwa 0,4kWh/100km. Ein sparsames Auto hingegen 5-6kWh/100km und ist damit fast beim Twike.
 
Beiträge
63
Ort
76549
Velomobil
Go-One 3
Ein sparsames E-Auto fährt niemand mit 5-6kwh/100km. Das ist ja selbst im Stadtverkehr kaum zu schaffen da man dort wegen Stopp and Go nicht auf die Werte kommt. Und fahr mal mit 50km/h im Auto übers Land um auf solche Verbräuche zu kommen. Bevor Du das schaffst wirst Du x-mal an oder weggehupt so dass dir das vergeht oder Du hast keine Lust das auf Dauer durchzuziehen nur wegen den paar eingesparten kWh.
Mit dem Twike ist das überhaupt kein Problem.
Und ich wiederhole mich genauso zum x-ten Mal dass es bei dieser besonderen Art von unüblichem Velomobil oder noch unüblicheren Art von E-Auto wie dem Twike nicht wirklich darauf ankommt mit Muskelkraft einen möglichst hohen Anteil des Vortriebs zu generieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.124
Ort
23564 Lübeck
Velomobil
Milan
Liegerad
Eigenbau
Trike
Eigenbau
habe keine Lust auf unnötige Basteleien
Das Umrüsten auf eine andere Schaltung beim Kfz hat größeren Aufwand als beim Fahrrad da voraussichtlich die Betriebserlaubnis erlischt wenn etwas eingebaut wird was es nicht auch ab Werk gegeben hat; oder man macht sich die Mühe und läßt das, von z.B. dem Tüv begutachten und abnehmen und dann in die Fahrzeugpapiere eintragen...

Für das was damit erreicht werden kann macht das keiner...

Gruß Heiko
 
Beiträge
2.573
Ort
86356 Neusäß
Liegerad
HP GrassHopper fx
Bevor Du das schaffst wirst Du x-mal an oder weggehupt so dass dir das vergeht oder Du hast keine Lust das auf Dauer durchzuziehen nur wegen den paar eingesparten kWh.
Das ist schlicht eine Frage der Einstellung; wenn ich so fahren will, macht es für mich keinen Unterschied, in welchem Fahrzeug ich sitze.
(Ich habe z. B. die lästige Angewohnheit, mich auch innerorts mit dem Auto an die zulässige Höchstgeschwindigkeit zu halten und eher langsamer zu fahren als erlaubt, was durchaus etliche Dosentreiber zu vergleichbaren Reaktionen veranlaßt).
 
Beiträge
63
Ort
76549
Velomobil
Go-One 3
Ich denke Wolfson hat in diesem Falle möglicherweise sogar recht aber ich kenne niemanden der eine andere Schaltung als das Original drin hat weil es wie schon beschrieben wenig Sinn macht da was zu ändern außer der Übersetzung.
Allerdings bin ich mir nicht sicher ob die späteren Twikes noch die Pentasport verbaut haben da es wohl zweierlei Arten von Nabenschaltungen im Twike gegeben haben soll.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
23.938
Ort
Weida 07570
Velomobil
Milan SL
@Marc : Aber doch nicht mit dem E-Fahrzeug? Da bin ich innerorts meist nochmal deutlich unter dem Verbrauch auf der Landstraße. Aber gut, wir haben auch nicht alle 100m eine Ampel stehen.
@wolfson : JEGLICHE Änderung am Fahrzeug die in die Struktur oder den Antrieb eingreift führt, ohne Eintragung, zum erlöschen der Betriebserlaubnis.
@Twiker : EUp lag bei 50km/h im Bereich 5-6kWh/100km. Ohne Stop and Go natürlich. Der Antrieb des Twike3 ist halt alles andere als effizient mit seinem Asynchronmotor
 
Beiträge
4.388
Ort
22043 Hamburg
Velomobil
Milan
Trike
ICE Vortex
@Marc : Aber doch nicht mit dem E-Fahrzeug? Da bin ich innerorts meist nochmal deutlich unter dem Verbrauch auf der Landstraße. Aber gut, wir haben auch nicht alle 100m eine Ampel stehen.
Wenn ich Stadtverkehr schreibe, meine ich ne richtige Stadt. Kein aufgepustetes Dorf mit 50.000 Einwohnern. ;)
Zudem ist deine Aerodynamik 2-300% schlechter... :whistle:
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
63
Ort
76549
Velomobil
Go-One 3
@Twiker : EUp lag bei 50km/h im Bereich 5-6kWh/100km. Ohne Stop and Go natürlich. Der Antrieb des Twike3 ist halt alles andere als effizient mit seinem Asynchronmotor
Ein Effizienzwunder ist der Antrieb vom Twike freilich nicht, aber mein Cityel mit fast gleichem Cw-wert u. Gewicht benötigt mit dem relativ effizienten Perm pmg 132 Motor vielleicht max.500w weniger auf 100km .
Also da wären andere Einsparpotenziale bestimmt interessanter, welche in diesem Faden auch schon zur Genüge erörtert wurden. Aber es ist nun mal so wie es ist und der Verbrauch aller üblichen E-Autos liegt in der Regel deutlich über dem Verbrauch von elektrischen Kabinenrollern auch wenn gerade am Beispiel vom sparsamen E- up der Unterschied nicht so erheblich ist.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beiträge
1.871
Ort
Zürich
Velomobil
Sonstiges
keine Probleme mit der Pentasport
ja, sorry.. ich hatte natürlich gehofft, dass mit einer anderen Übersetzung mehr Human Power drin läge, oder Fahren ganz ohne Strom. Auch dachte ich, 5 Gang von 15km/h bis 80km/h sind nicht viele Gänge. Aber du hast recht, bei (glaube) 500kg Eigengewicht macht es keinen Sinn / keinen Spass, und damit ist die Pentasport sicher ok, respektive kann man da mit anderen Schaltungen nicht viel raus holen. Bei leichteren Fahrzeugen mit vorwiegend Human Power sieht das eben anders aus.
 
Beiträge
63
Ort
76549
Velomobil
Go-One 3
Okay....die Schaltung hat auch für den üblichen Fahrbetrieb eine recht untergeordnete Bedeutung, da man eigentlich nur im 5. Gang unterwegs ist und nur bei Fahrten im Gebirge den 4. oder ganz selten den 3. mal benutzt.
Zum Anfahren benutzt man ebenfalls den 5.Gang bzw. das Twike beschleunigt allein mit dem E Antrieb so schnell auf 30 km/h dass es sich nicht wirkich lohnt umzuschalten .......
 
Beiträge
313
Ort
München Nord
Velomobil
DF XL
Aber du hast recht, bei (glaube) 500kg Eigengewicht macht es keinen Sinn / keinen Spass
ich kann Dir aus Erfahrung als Rikschafahrer sagen, dass es dauerhaft keinen Spaß macht (unmotorisiert) 350 kg zu Beschleunigen, vor allem wenn es darum geht rasch von a nach b zu kommen, selbst mit passender Gangschaltung nicht. Ich kann Dir auch aus Erfahrung sagen, das es bei 500 kg (unmotorisiert) nicht besser wird (Conference Bike mit faulen Mittretern....) ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben