Kettenwachs - Erfahrungen?

Dan

Beiträge
839
Ort
Fellbach (Schmiden)
Ich bleibe bei meinem Befund von hier:
Das Keramik-Wachs geht, aber das Fett+Lösungsmittel-Spray geht besser, am MBB nur etwa alle 1500km nötig, sauber "ingmarisierte" Kette bis zum Schluss...
 
Beiträge
2.225
Ort
Kanton Solothurn
Emulsionen halten selten lange.
eigentlich sollen sich die Bestandteile nach dem Auftragen bzw. Einziehn auch trennen. Dachte mir das folgendermassen: weil die so fein riechende Migros After Sun so flüssig ist, geht sie evtl. auch zwischen die Kettenglieder. Der kühlende Bestandteil der after sun lotion verdunstet (sonst würde der ja nicht kühlen) und der leicht fettende bleibt übrig. Schätze, da müsste man - wenn man's theoretisch sauber machen will - die Inhaltsstoffe anschauen, welche Art von Emulsion (Wasser in Öl bzw. Öl in Wasser)...
Hab schon wieder neue Ideen für auswaschfreundliche Schmiermittel: milky lube - wie schon erläutert - für den Sommer; sun lube (mit wasserfester Sonnenmilch, wieder am Besten etwas eher dünnflüssiges) - da sollte wohl der Sonnenschutzfaktor nebensächlich sein - für den Winter. Für die Jahreszeiten dazwischen Body-Lotion für normale Haut (eine, die gut einzieht): lotion lube.
 
Beiträge
111
Ort
Iserbrook
wie cool ist das denn, wenn Du die Sonnencreme vergessen hast, ziehst du dir die Kette über Gesicht und Arme. -)

:cool: Bin sehr gespannt auf deine Erfahrungen. Ich hatte jetzt auf meiner lowprice shimano 9-fach Kette nach Regen , nur gewachst , Rost gesehen.(ich habe die Kette getrocknet, die Kettenleitrohre aber nicht ). Dann den Rost entfernt mit stahlwolle und nachgeschmiert mit dem superteuren Dry Fluid für ~20€.
Das möchte ich mir gerne zukünftig wirklich ersparen. Für das neue Rad habe ich jetzt eine teure Kette verwendet u nd lasse die Kettenleitrohre weg:
Connex 11SB Black
Ansonsten und wachse ich jetzt probehalber mit: Sqirt Chain Lube (12€)
 
Beiträge
248
Ort
44287 Dortmund-Aplerbeck
Ich bleibe beim Finish Line KryTech Wachsschmiermittel, damit habe ich nun seit Jahren auf diversen Rädern gute Erfahrungen gemacht. Die Anwendung ist simpel, Reibung und Laufgeräusche sind zumindest nicht höher als mit Öl, die Wirkung hält vergleichbar lange an. Bei trockenem Wetter habe ich erst nach über 1.000 km nachgeschmiert, beim MTB im Schnee war sofort ein Nachschmieren fällig, aber das wäre mit Öl auch nicht anders gewesen.
Vor allem aber: Die Kette und alle Antriebskomponenten bleiben ungleich sauberer, da Staub und Schmutz kaum anhaften. Vor ein paar Wochen habe ich ohne groß nachzudenken die Kette am Trike mal wieder mit Öl geschmiert und war wirklich entsetzt, wie eklig, klebrig, schwarz und schmierig alles nach ein paar Fahrten war. Nie wieder Öl!
 
Beiträge
2.225
Ort
Kanton Solothurn
superteuren Dry Fluid für ~20€.
Das möchte ich mir gerne zukünftig wirklich ersparen.
Geduld, ich kläre die Serienfertigung; schätze 50ml EUR 5 für die Forenkasse, sun lube muss ich noch kalkulieren, da sind die Flaschen nicht so gross und teurer. Die Geruchsentwicklung von milky lube ist nach einem Tag gut zu ertragen (das Versuchsobjekt steht bei mir im Korridor...).
wenn Du die Sonnencreme vergessen hast, ziehst du dir die Kette über Gesicht und Arme
daher ist ein Kettenschloss durchaus zu empfehlen, sonst könnte es schwierig werden, sich den Nacken einzucremen.
 
Beiträge
2.225
Ort
Kanton Solothurn
Rost entfernt mit stahlwolle
damit reibst Du die letzte Schutzschicht ab, ein Lappen mit Lampenöl bzw. Petroleum hat denselben Effekt, geht einfacher und verdunstet praktisch komplett. Hab damit sogar verrostete Ketten mit Sandschmodder von einem gebrauchten Niederlande-Liegevelo wieder gangbar bekommen... man muss allerdings schon tüchtig von beiden Seiten an die Kette drücken (am Besten engagiert man eine zweite Person, die kurbelt...).
 
Beiträge
111
Ort
Iserbrook
damit reibst Du die letzte Schutzschicht ab, ein Lappen mit Lampenöl bzw. Petroleum hat denselben Effekt, geht einfacher und verdunstet praktisch komplett. Hab damit sogar verrostete Ketten mit Sandschmodder von einem gebrauchten Niederlande-Liegevelo wieder gangbar bekommen... man muss allerdings schon tüchtig von beiden Seiten an die Kette drücken (am Besten engagiert man eine zweite Person, die kurbelt...).
super Tipp. Danke
 
Beiträge
2.225
Ort
Kanton Solothurn
hab gerade die hansaline Produkte entdeckt: sind bei cnc-bike recht günstig: Kettenwachs http://hanseline.de/pdf/info-Kettenwachs.pdf oder Öl mit Graphit http://hanseline.de/pdf/info-MTB-Oel.pdf? Beim Wachs heisst es ja, das der Dreck sich an Wachströpfchen bindet und dann "abhüpft" sicher nicht so dolle für's Grundwasser, auch wenn die Mengen im Vergleich zu tropfenden Baumaschinen etc. zu vernachlässigen sind.
 
Beiträge
1.208
Ort
Mansfeld
Hallo,
es gab hier mal 'nen Faden über besonders kriechfähiges synthetisches Öl, welches aber nur im Großhandel und für Businesskunden erhältlich war. Meiner Erinnerung nach wurde dann eine Sammelbestellung los getreten. Ich hatte später einen Vertreter von der Firma angeschrieben und eine 250ml-Dose erhalten. Vorteil für die Kette: Das Öl kriecht in die feinsten Spalten, da, wo es hin soll, und alles Überschüssige wische ich ab. Für meine "Kettenpflege a la IngmarE" reicht das.
mfG
Michael
PS: Trotz SuFu habe ich den Faden nicht mehr gefunden
 
Beiträge
11.979
Ort
48161 Münster
Meiner Erinnerung nach wurde dann eine Sammelbestellung los getreten.
Ja, das war @roland65 . Hatte ich aufgrund des Preises sofort "Ketten - Cognac" genannt.
Sollte der in 5 Jahren mal leer sein, gibt es sofort neuen. Ich habe heute die leicht zwitschernde, aber blanke Kette von Christianes W&W, mit dem sie seit 3 Jahren zur Arbeit pendelt behandelt.
Sehr sparsam, sehr gut und die Kette ist kein so schlimmer Schmutzmagnet mehr.

Gruß
Christoph
 
Beiträge
2.225
Ort
Kanton Solothurn
das hier: http://hanseline.de/pdf/info-MTB-Oel.pdf; 125ml EUR 3.75 bei cnc. Wobei empfohlen wird, hinterher noch mit Wachs zu versiegeln...
Nun, ich werd wohl erst 'mal meine After-Sun Versuchsreihe auf den egal bei welchem Wetter Lieger ausweiten und meine Bestellung bei cnc verschieben. Zudem muss ich noch diverse Kettenpflege Fläschchen leeren... Am Bacchetta läuft die Kette mit dem after sun sehr leicht und quietscht nicht mehr, wie sich das am jeden Tag Lieger bei Regen verhält? "Ölspur" von der Lotion?
 
Zuletzt bearbeitet:

Lutz/Co

gewerblich
Beiträge
1.566
Ort
96450 Coburg
über besonders kriechfähiges synthetisches Öl
Wir haben dies von Roland übernommen und sorgen für einen dauerhaften Lagerbestand. Inzwischen kauft auch die Industrie von Druckereien bis Bosch ab und an bei uns ein. Die Kette an meinem GT behandle ich zwei mal im Jahr damit. Also ca. alle 2500 km. Dann nur dünn aufgetragen und nach ein paar Durchläufen wieder abgewischt-fertig.
schmierende Grüße
der Lutz
 
Oben