Fahrbarkeit eines "Python"-Liegers

Beiträge
5.032
Ort
im Schwabenländle
AW: Kinder Python Bilder

Hallo Thomas,

:eek: ist ja krass - Du hast auf "manuelle" Lenkung komplett verzichtet!
Das nenn' ich mal eine konsequente Umsetzung des "Python-Prinzips"...

Ist der Sitz aus Holzstäben?
Hat sich diese Konstruktion bewährt?

liege Grüße - Klopfer
 
T

thomas

AW: Kinder Python Bilder

Hallo Thomas,

:eek: ist ja krass - Du hast auf "manuelle" Lenkung komplett verzichtet!
Das nenn' ich mal eine konsequente Umsetzung des "Python-Prinzips"...

Das ist nichts neues und wurde schon ausgiebig in der mailinglist und anderen Stellen erörtert. Die orginale Python von Jürgen hat überhaupt nie einen Lenker gehabt.

Du kannst den "Lenker" wahlweise entweder am Vorderbau oder Hinterbau anbringen. (Oder eben ganz weg lassen.)

Einige behaupten, den grössten Nutzen hätte man von einem Lenker am Vorderbau. Aber nicht, weil du dann das Rad dort lenken kannst, sondern weil du ein extra Feedback für die Fahrdynamik hast. Direkt lenken kann man da kaum. Der Hebel an den Pedalen ist viel größer, und damit auch die ausgeübte Kraft, die du niemals mit dem Lenker bremsen kannst.

Für einen Lenker am Vorderbau war bei der Python meines Sohnes aber zu wenig Platz. Der kommt da später möglicherweise mal dran. Hinten hat er immernoch den Nutzen, dass man sich seitlich abstützen kann. Das hilft dabei, das Eigengewicht so zu verlagern, dass das Rad geradeausläuft.
Das klappt mit dem Lenker hinten sogar fast besser als mit Lenker vorne, weil es beim Abstützen irritiert, wenn der Lenker sich bei Einschlag wegbewegt. Ein starrer Lenker ist mir dann lieber.

Dirk sagt, dass der Lenker vorne absolut wichtig ist, wenn man mit der Python bergab, ohne treten hohe Geschwindigkeiten fahren will. Das macht insofern Sinn, als dass man in dem Fall den Tretbewegungen nicht entgegenarbeiten muss. Gedämpftes Lenken bei hohen Geschwindigkeiten dürfte dann gerade richtig sein.
Ich habe es noch nicht so weit gebracht. Aber er mag recht haben, denn Jürgen, der überhaupt keinen Lenker hat, hat auch solche Geschwindigkeiten nie gefahren und nennt es äusserst mutig.

Gruss
Thomas
 
Beiträge
1.808
Ort
26789 Leer
AW: Kinder Python Bilder

Der Holzsitz hat sich sehr bewährt.

Ich baue auch gerade so einen Sitz



Vorbild war aber mein Holzsitz von Zephyr.

Die Holzstäbe fehlen noch.

Gruß Joachim

PS: mein Python hat vorne mehr Verstrebungen(Dreiecke) so wie dieses hier, um das verschiebbare Tretlager wie bei dir zu realisieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

thomas

AW: Kinder Python Bilder

Die Holzstäbe fehlen noch.

Gruß Joachim

PS: mein Python hat vorne mehr Verstrebungen(Dreiecke) so wie dieses hier, um das verschiebbare Tretlager wie bei dir zu realisieren.

Hallo Joachim,

ich wusste nicht, dass du auch eine Python hast. Gibt's von dieser ein Bild im Netz, oder würdest du ein einstellen? Marcs python ist in Kopenhagen entstanden. Das habe ich am Rande mitbekommen.

Zu deinem Holzsitz: Du willst da jetzt noch Rundhölzer einsetzen, die dann zur Sitzauflage werden?
Bei dem Modell das wir gebastelt haben braucht man keine starken Querverbindungen. Die Rundhölzer dienen als Auflage UND der Statik. Dadurch ist der wriklich sehr leicht. Deiner wird wahrscheinlich etwas schwerer werden. Man könnte deine Version aber in einen Spannsitz verwandeln. Vielleicht gebogenes Rohr und Holz gemischt_

Gruss
Thomas
 

Anhänge

  • Seeds collection 290.jpg
    Seeds collection 290.jpg
    150,1 KB · Aufrufe: 338
Beiträge
1.808
Ort
26789 Leer
AW: Kinder Python Bilder

Hallo Thomas
ich wusste nicht, dass du auch eine Python hast. Gibt's von dieser ein Bild im Netz, oder würdest du ein einstellen?
Ja ich komme vor lauter dengeln, radfahren und arbeiten nicht sofort zur Dokumentation, lokal schon erstellt, aber noch nicht Fehler bereinigt und formatiert, danach wird es im Netz synchronisiert, Priorität hat z.Z. das Evij light, dessen Rahmen auf dem Bild zu sehen ist.
Zu deinem Holzsitz: Du willst da jetzt noch Rundhölzer einsetzen, die dann zur Sitzauflage werden?
Ja
Bei dem Modell das wir gebastelt haben braucht man keine starken Querverbindungen. Die Rundhölzer dienen als Auflage UND der Statik. Dadurch ist der wriklich sehr leicht.
Das ist mir klar, die Querstreben dienen nur als Test und der Sitz funktioniert jetzt schon, ist aber im Pobereich etwas zu schmal und die Längsstreben sind insgesamt zu lang , die müssen an beiden Enden noch gekürzt werden. Sobald die Rundhölzer eingelassen wurden, sind die Querstreben verschwunden.
Deiner wird wahrscheinlich etwas schwerer werden.
Ja hoffentlich, ich bis Sitzriese und da liegt viel Gewicht drauf. ;)
Man könnte deine Version aber in einen Spannsitz verwandeln. Vielleicht gebogenes Rohr und Holz gemischt_
Nöö, ich habe einen Spannsitz auf dem Scooter, ich mag die nicht besonders, sie drücken meist dort wo die Rohre sich befinden.
Gruß Joachim
 
Zuletzt bearbeitet:
V

Velopython

AW: Kinder Python Bilder

Hallo Klopfer,
machst du Fortschritte? :) . Bei mir hackt es gerade ein wenig, aber die Tendenz stimmt, ich schaffe schon 100 meter ohne Sturz! ( ok, ok, manchmal...)
Wie sieht es mit der Spezi aus? das wäre in etwa nur die halbe strecke wie nach Frankfurt. Wie ich gelesen habe ist Thomas auch da, das wären schon 3 "Pythonauten". Vielleicht werden es ja noch mehr....
Schöne Grüße allerseits, Jérémy
 
Beiträge
5.032
Ort
im Schwabenländle
Spezi

...machst du Fortschritte? :) ....
Hi Jérémy,
nein, ich baue das Teil gerade komplett neu auf, so dass ich immo nichts zum üben habe.
Aber ich bin wieder guter Dinge und kann's kaum erwarten mich wieder mit Schwung hinzulegen! :D

Ja, an der Spezi hätte ich schon Interesse und würd mich auch riesig freuen mal waschechte Pythonauten in Aktion zu sehen - ich versuch zu kommen!

- Klopfer

(mal sehen: Bis Germersheim sind's ca. 110km. Mein bisheriges Können zugrundegelegt und einen geschätzten Lernfaktor eingerechnet, müsste das mit ca. 2.354,8 Stürzen zu schaffen sein...
Vlt. komm ich aber doch mit der Dose.:rolleyes:
 
V

Velopython

AW: Spezi

Wow! unter 3300 Stürze auf 110km! Darf ich Meister zu Dir sagen?
Dein eifrigster Adept, Jérémy ;)
 
Beiträge
5.032
Ort
im Schwabenländle
AW: Spezi

...Darf ich Meister zu Dir sagen?...
Voraussetzung ist, dass meine Annahme zutrifft, dass ich zu Beginn ca. 12m schaffe und bei jedem Versuch die zurückgelegte Wegstrecke jeweils um 0.1% steigern kann.
Nun, wir werden sehen...

Möge die Macht jedenfalls auch mit dir sein! :cool:

- Klopfer
 
V

velomobilischt

AW: Kinder Python Bilder

Wäre eigentlich ein Flevo oder Python überhaupt fahrbar, das das Tetlager in der Vorderradnabe hätte?
 
Beiträge
5.032
Ort
im Schwabenländle
AW: Kinder Python Bilder

Hierzu mal ein Spruch von Hanno:
...Es gibt keine unfahrbaren Fahrradkonstruktionen (also sofern 2 Räder und mind. eines davon lenkbar vorhanden sind),
Dazu gab es mal einen Wettbewerb, wo die unfahrbarste Konstruktion (also z.B. Lenker dreht in entgegengesetzte Richtung wie gelenktes Rad) gebaut werden sollte und nach entsprechender Zeit waren alle fahrbar...
Ich hab da aber so meine Zweifel, wenn das Ganze nicht unter "Zirkusakrobatik" abgelegt werden soll.

Deine angedachte Variante wurde bereits gebaut (s. Konstruktion Nr.8 von Robert).
Über Fahrbarkeit kann ich nichts aussagen. Klar ist aber, dass sich bei Pedaldruck das VR sofort verdrehen will und dass kein Hebelarm vorhanden ist, der es den Füßen ermöglicht dieser Drehbewegung entgegenzuwirken. Hier muss das dann über Armpower egalisiert werden. Freihändigfahren (mit Teten:D) geht also nicht.

Ob man das dann noch "Pythonbike" nennen kann?

- Klopfer
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
731
Ort
59387 Ascheberg
AW: Fahrbarkeit eines "Python"-Liegers

Hallo,
bin durch folgendes Mobil infiziert worden, eigentlich "Kinderspielzeug" zu Besuch in meinem Flur, ein Go-Kart mit Knicklenkung, ein sog. Berg-BalanzBike
BergBalanzBike-1.jpg
BergBalanzBike-1.jpg
von dort über Wikipedia-Knicklenker-Flevobike-Python-Pythonwiki-BabyPython2 Wunsch.

Grüße von der A1-Westfalen
 

Anhänge

  • BergBallonsbike.jpg
    BergBallonsbike.jpg
    38,1 KB · Aufrufe: 404
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
5.032
Ort
im Schwabenländle
AW: Fahrbarkeit eines "Python"-Liegers

Baby Python 2 schraub...:cool:
Hallo StSchiwy!

Schraubst du schon oder bist du noch am überlegen?
Hab nämlich eine m.M.n sehr einfache Möglichkeit gefunden ein Kindermounainbike (Schrotti, eBay,..) in ein Baby-Python-ähnliche Gefährt umzubauen.
Bevor ich aber noch keine praktische Erfahrung (vor allem bez. Stabilität) damit habe, möchte ich da noch niemand "auf die falsche Fährte locken".

Wenn du aber noch 2-3 Wochen warten kannst...

- Klopfer
 
Beiträge
569
Ort
15230 FfO
AW: Fahrbarkeit eines "Python"-Liegers

Hab nämlich eine m.M.n sehr einfache Möglichkeit gefunden ein Kindermounainbike (Schrotti, eBay,..) in ein Baby-Python-ähnliche Gefährt umzubauen.
Bevor ich aber noch keine praktische Erfahrung (vor allem bez. Stabilität) damit habe, möchte ich da noch niemand "auf die falsche Fährte locken".
Das interessiert mich jetzt gewaltig. Zwei bis drei Wochen warten ist grausam. Verrate uns doch wenigstens den Grundgedanken.

Grüße Martin
 
Beiträge
5.032
Ort
im Schwabenländle
AW: Fahrbarkeit eines "Python"-Liegers

...Verrate uns doch wenigstens den Grundgedanken...
Man nimmt ein Kinder MTB-Fully (20"). Flext alles ab, was nicht nach Python aussieht und ergänzt das, was fehl! :p

...aber ernsthaft:
Das untere Rahmenrohr des MTB-Rahmen und das Steuergelenk haben (zumindest bei meinem) einen Winkel von 62°. Der entspricht ziehmlich exakt dem am besten fahrbaren Steuerkopfwinkel eines Pythons.
Dieses Rahmenrohr ist meist auch recht kräftig dimensionier (bei meinem ein Ovalrohr 70/40/1,5). Man muss nur das Geraffel für Sattel- und Dämpferaufnahme wegflexen und schon hat man (umgedreht/kopfüber verbaut) den Grundkörper mit dem Gelenk für die gefederte Heckschwinge und dem Steuerkopf, der eben das neue Knickgelenk bildet.

Genau da aber habe ich meine Bedenken bez. der Stabilität. Die Belastungen sind am Knickgelenk eines Pythons vermutlich recht hoch und ich bin mir nicht sicher ob eine normales Steuerrohr das aushält.:confused:

Wenns klappt poste ich eine ausführlichere Anleitung in einem neuen Thread.

- Klopfer
 
Beiträge
731
Ort
59387 Ascheberg
AW: Fahrbarkeit eines "Python"-Liegers

Ich warte noch auf Pläne von Wolfgang Bion (Mambo-Trike) und von W.Stiffel (unter anderem wg. BMX-Umbau zum Liegerad, und Forelle, gerade gelesen (Hinterradlenkung - wohl nicht so sportlich)
Die Faszination des Knicklenkers ist aber neben den "Normalo"-Konstruktionen (tadpole, Lieger) nicht zu überbieten, Kettenlänge, lenkerlos...
Im Moment wird in der Garage "gewuppt", damit zum Schrauben genug Platz ist. Im Moment machen sich dort ne A-Klasse, und 5 normale Bikes, Zwei Surfbretter und 1 Kicker (demontiert) breit...
DANKE! im vorraus, ich kann noch warten! Zwecks Belastungstests: 1.80m/62kg Anzugträger, untrainiert (Winterpause)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben