Eure schönsten Fotos auf dem Weg zur Arbeit ...

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von liegender_robert, 22.03.2012.

  1. Gwynfor

    Gwynfor

    Beiträge:
    2.963
    Alben:
    2
    Ort:
    27711 Osterholz-Scharmbeck
    Velomobil:
    Strada
    Liegerad:
    Effendi RLR 26
    Moin,
    die Tage gab es bei uns endlich wieder Regen:
    IMG_20180712_083252.jpg

    Ciao,
    Andreas
     
  2. Rocketeer

    Rocketeer

    Beiträge:
    84
    Ort:
    Aachen
    Velomobil:
    Alleweder A6
    Nach langer Zeit mal wieder auf der schönen Route unterwegs zur Arbeit:
     

    Anhänge:

  3. ICEman.TWP

    ICEman.TWP

    Beiträge:
    246
    Ort:
    63755 Alzenau
    Velomobil:
    Velayo
    Trike:
    ICE Trice T
    Moin,

    hier noch Bilder der Tour vom Donnerstag:


    20180712_160324.jpg 20180712_162016.jpg 20180712_162036.jpg 20180712_163312.jpg
    --- Beitrag zusammengeführt, 15.07.2018 um 09:31 Uhr ---


    Freitag hätt man glatt neidisch werden können ...
    Grüsse
    Torsten
    20180713_154100.jpg
     
  4. LiegeradPodgorica

    LiegeradPodgorica

    Beiträge:
    275
    Ort:
    Genf
    Liegerad:
    ZOX 26 Low
    Trike:
    ICE Adventure
    zählt es als „Weg zur Arbeit“, wenn ich die Dienstantrittsreise vom bisherigen Arbeitsplatz an den neuen mit dem Trike mache?

    Von Berlin nach Genf, mit Ausnahme der zweiten von 14 Etappen geführt von Komoot.

    Nicht der Rede wert die erste Etappe nach Lutherstadt Wittenberg, ab Potsdam parallel zu B 2. Konsequent auch kein Foto davon. Ich musste halt einen Zielort finden mit buchbarem Hotel.

    Zweite Etappe nach Freyburg/Unstrut. Einstieg für das erste Highlight der Tour: ich wollte den Unstrut-Radweg fahren. Diese Etappe bin ich nach Google Maps gefahren, großer Mist: erst kilometerweise auf Schotterpisten, dann navigiert mich Google auf eine für Fahrrad gesperrte Straße. Die Alternative hat mir die Plomben aus dem Gebiss gerüttelt...


    Dritte und vierte Etappe: der Unstrut-Radweg ist die Wucht, super ausgeschildert, schöne Landschaft, meist weit weg vom Verkehr

    Fünfte Etappe: Zufallsfund aus dem Internet, mal heißt es „Vogelsberg-Radweg“, mal „Vulkanradweg“, verläuft von Schlitz in“grobe Richtung“ Hanau auf einer früheren Bahntrasse - traumhaft! Einsame Asphalt-Piste nur für uns irgendwo in der Landschaft....

    Der weitere Weg bis Basel war unspektakulär, führte u.a. durch die Gegend, in der ich meine Schulzeit verbracht habe, und siehe da: ich dachte immer, ich hätte zu Schulzeiten alle Feldwege der Umgebung abgefahren, aber Komoot zeigt mir neue. Schmerzhaft. Null Verkehr, aber fragt nicht nach den Steigungen zwischen den Zwetschgenbäumen....

    OK, bisschen spektakulär war für mich an einem Tag, wie ich haarscharf am Gewitter vorbeigeschrammt bin... nur zwei Tropfen ....

    Ab Basel bin ich der Veloroute 7 - Jura - gefolgt. Die wird im offiziellen Internetauftritt als schwierig bezeichnet, und so habe ich sie auch empfunden. Da ist Pfeffer in den Steigungen. Nach einer Etappe mit Dauerregen konnte ich im Jura ausweichen, Glück gehabt: den Morgenregen habe ich im Hotel ausgesessen und den Nachmittagsregen in einer Scheune. Aber alle Achtung: Pfeffer ist auch in den Abfahrten, ich singe ein Lied auf meine Scheibenbremsen!

    Ich überspringe ein wenig - für die Fotos: ich hatte noch einen Radweg auf einer ehemaligen Bahntrasse, von Annecy am See entlang Richtung Albertville. Dieser Radweg ist eine Reise wert! Ohne nennenswerte Steigungen am See entlang, meist mit Blick auf den knallgrünen glasklaren See...

    Wer sich nun fragt, wie ich vin Berlin nach Genf über Annecy fahren konnte.... ich war etwas zügiger als geplant und konnte noch eine Extrarunde anfügen.
     

    Anhänge:

    Dynamik, ICEman.TWP, TitanWolf und 9 anderen gefällt das.
  5. obelix

    obelix

    Beiträge:
    1.279
    Ort:
    57413 Finnentrop
    Trike:
    HP Scorpion fs
    Absolut:)(y)(y)(y)

    MfG Roland
     
  6. katzoff

    katzoff

    Beiträge:
    31
    Ort:
    Gütersloh
    Velomobil:
    Mango
    Zur Frühschicht. Ne halbe Stunde eher aufstehen, lohnt sich aber jedes mal. IMG_20180714_060804.jpg
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden