Etwas größer: ein DF in XL

Beiträge
442
Ort
Solingen
Velomobil
DF XL
Liegerad
Flevo Bike
Das mit der Bremsgriffverlängerung hatte ich die Tage auch überlegt. Habe ich neulich auch mal irgendwo anders schon gesehen.
Seit ich den Wahoo mittig am Tiller montiert habe, greift es sich auch etwas blöd mit dem schmalen Steg.
Wenn ich richtig zupacken will, greife ich den Bremsgriff mit der rechten Hand von der Seite am mittleren Rohr. Als die Bremse noch nicht eingebremst war, hat das machmal auch sein müssen, um rechtzeitig zum Stehen zu kommen.

Oder ich mache den Wahoo oben an den Süllrand statt an den Tiller?
@UliB - was hast Du unten gemacht? Eine Blechspange mit Mutter oder Gewinde?

Und sind das da Schleifspuren von der Kette über dem größten Ritzel am Radkasten? Oder nur etwas Kettenfett?
Wenn die Schwinge im mittleren Lager etwas zu tief sitzt, kommt bei mir auch die Kette im 1. Gang an den Radkasten.
 
Beiträge
1.685
Ort
Bergisch by nature!
Velomobil
DF XL
Liegerad
Steintrikes Speedster
Trike
ICE Vortex
M3-Kreuzschlitzkopf, Tellerscheibe, 6x4x1,5 Kunststoffunterlegscheibe, durch die Lücke zwischen den beiden Alu-Bremsgriffen hindurch durch das Alurohr und eine selbstsichernde Mutter.

Das sind Schleifspuren von der wirklich dick verkleisterten Kette. Ist mir noch garnicht aufgefallen. Kann man am mittleren Lager nachjustieren oder muss man ausbauen und feilen?
 
Beiträge
817
Ort
Kaarst-Büttgen 41564
Trike
Hase Kettwiesel
Ich denke auch, keine Schleifspur da sie sehr hoch verläuft und man die Struktur des Carbon noch erahnen kann. Ich vermutete auch wie Du, einfach Ablagerung von Kettenschmiere.
Aber wirst Du ja mit einer Reinigung feststellen.
Habe ich gestern über Stunden mit dem Scorpion meiner Liebsten auch gemacht.
Gruß N.
 
Beiträge
442
Ort
Solingen
Velomobil
DF XL
Liegerad
Flevo Bike
M3-Kreuzschlitzkopf, Tellerscheibe, 6x4x1,5 Kunststoffunterlegscheibe, durch die Lücke zwischen den beiden Alu-Bremsgriffen hindurch durch das Alurohr und eine selbstsichernde Mutter.
Thx.

Das sind Schleifspuren von der wirklich dick verkleisterten Kette. Ist mir noch garnicht aufgefallen. Kann man am mittleren Lager nachjustieren oder muss man ausbauen und feilen?
Bei mir ist das "U" des mittleren Schwingenlagers am Radkasten (leider) mit einem Langloch ausgestattet.
Dadurch kann man die Neigung der Schwinge verstellen - aber muss nach jedem Ausbau wieder die korrekte Stellung finden.
Ich hatte nach meinen Umbauten zwei Extreme:
  • Zu weit unten = Kette schleift am Radkasten (ist bei der Eagle aber auch glaube ich enger, da das Ritzelpaket etwas höher ist)
  • Zu weit oben = Speichern schubbern bei Kurvenfahrt von innen am Radkasten
Genau dazwischen war dann Ruhe = meine aktuelle Einstellung.

Ich denke auch, keine Schleifspur da sie sehr hoch verläuft und man die Struktur des Carbon noch erahnen kann. Ich vermutete auch wie Du, einfach Ablagerung von Kettenschmiere.
Aber wirst Du ja mit einer Reinigung feststellen.
Habe ich gestern über Stunden mit dem Scorpion meiner Liebsten auch gemacht.
Gruß N.
Ja - denke auch, dass es womöglich nur Dreck sein kann.
Sonst würdest Du im ersten Gang ja auch Geräusche hören.
Oder es war mal eine Zeit verstellt, ist aber mittlerweile wieder nachjustiert worden.
Mir ist es nur aufgefallen. Muss nichts heissen, wenn es jetzt OK ist.
 
Beiträge
1.685
Ort
Bergisch by nature!
Velomobil
DF XL
Liegerad
Steintrikes Speedster
Trike
ICE Vortex
Ja genau. Ich werde die Schmierspuren mal wegwischen und auf Kratzspuren prüfen. Danke für Eure Aufmerksamkeit. :)

So, und weil sich heute hier die Paketdienste die Klinke in die Hand geben (Kettenschlösser aus China, die Kurbeln von Velomo, Aufkleber im Polsterumschlag, Aufkleber im Paket) habe ich in der unterschätzten Eiseskälte (7°C!) in T-Shirt und kurzer Hose noch am DF rumgeklebt. Ist mir - glaube ich - ganz gut gelungen.
DF Royal Airforce.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.685
Ort
Bergisch by nature!
Velomobil
DF XL
Liegerad
Steintrikes Speedster
Trike
ICE Vortex
Nachdem die Büchse wieder mal auf der Nordbahntrasse unterwegs war im dicksten Wochenendausflugsverkehr, kann ich zwar nicht mit Watt aufwarten (Vector Pedale ohne Drehmomentschlüssel montiert...), aber auch nach 50 km, 200 hm und unzähligen Beinahe-von-Null-wieder-neu-anfahren bin ich sicher: ich bin nicht so matschig wie nach einer ähnlichen Tour mit dem Quest. Vom Mango reden wir da erst garnicht!
20200415_150823.jpg
Gefühlt verbrauche ich bei 20 km/h auf der Geraden bestimmt 5-10 Watt weniger. Und die Büchse ROLLT! Es ist die reine Freude. 2% Bahntrassengefälle mit Brechsand. Und vor mir MTBler und Pedelecfahrer, die entspannt trampeln. Und dahinter ich. Der einfach rollen läßt und ab und an bremsen muß um die anderen Radler nicht anzuschieben.

Wenn viele Leute die Trasse bevölkern, ist der Anteil an Idioten entsprechend höher. Aus diesem Grund habe ich endlich den Kamerahalter aufgeklebt. Und weil bei Geschwindigkeiten ab ca. 30 meine armen Äuglein im Fahrtwind tränen, wurde noch ein Minivisor montiert. Schaun mer ma.
20200415_175248.jpg
Dreckig ist die Kiste geworden... Im Rückspiegel habe ich eine Staubschleppe hinter mir hergezogen wie weiland der Landrover von Daktari in der Namib! :giggle:
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.176
Ort
Raum Kaiserslautern
Velomobil
Leiba x-stream
... Dreckig ist die Kiste geworden... Im Rückspiegel habe ich eine Staubschleppe hinter mir hergezogen wie weiland der Landrover von Daktari in der Namib! :giggle:
Das ist der ganz große Vorteil wassergebundener Decken. Und der Staub krabbelt überall hin und verklebt so schön mit der Kettenschmiere. I love it o_O:eek::sick::mad:. Keine Ahnung warum ich mir das völlig abgewöhnt habe:confused:?
 
Beiträge
38
Ort
26135
Velomobil
Mango Plus
noch am DF rumgeklebt
Naja soviel getüdel wär ja nicht meins. Aber wenn schon individuell, dann halt richtig. Ist ja nur konsequent ;). Aber weil ich ein alter Haarspalter und Erbsenzähler bin muss ich trotzdem darauf hinweisen dass das eigentlich "Royal Air Force" heißt. Ich steh ja auf Understatement und Selbstironie und schlage noch "Royal Air Farce" vor :cool:.
Viel Spaß mit dem neuen Geschoss, auf daß Du immer eine Handbreit Asphalt unter den Rädern hast und nicht damit abhebst wie die Namenspatronen.
 
Beiträge
1.685
Ort
Bergisch by nature!
Velomobil
DF XL
Liegerad
Steintrikes Speedster
Trike
ICE Vortex
Sei froh.

Gleich geht es nochmal in den Schuppen, die Pedale lösen und mit vorgegebenen 40 nm anziehen. Und beizeiten brauche ich mal kundige Hilfe hier vor Ort: das Schaltwerk will um die Mitte rum plötzlich nicht mehr so richtig. Und bei einem VM kurbeln, schalten UND gleichzeigig den Schaltvorgang beobachten ist körperbedingt nicht so meins. Spiegel und Klemmspot würden helfen aber mit 2. Person dabei ist es doch einfacher...
 
Beiträge
442
Ort
Solingen
Velomobil
DF XL
Liegerad
Flevo Bike
Um die Mitte rum habe ich meist das Problem, dass beim "Trockenlauf" mein Käfig aufsetzt.
Test-Schalten klappt nur, wenn ich drin sitze und den Dämpfer eindrücke - dann ist genügend Platz da...
 
Beiträge
1.685
Ort
Bergisch by nature!
Velomobil
DF XL
Liegerad
Steintrikes Speedster
Trike
ICE Vortex
Habe eine "halbe" Rolle hier. Da muß ich dann mal jemanden bitten, die Kiste mit dem Hinterrad in der Spur zu halten beim durchschalten.
 
Oben