Einmal Helsinki und zurück

Beiträge
365
So, dann will ich mich mit meinen Plänen für diesen Sommer auch outen.

Die Sommerferien in Schleswig-Holstein beginnen dieses Jahr am 7. Juli. Da ich dieses Jahr eine größere Tour plane, wird es keine reine Frauentour dieses Jahr geben. D. h. falls jemand Lust und Zeit hat, mitzukommen, ist er/sie herzlich eingeladen.

Was ist geplant, zu Beginn der Ferien (s. o.) geht es mit dem Velomobil auf die Fähre von Travemünde nach Helsinki (2 Tage auf dem Schiff). Von dort aus an Tampere vorbei nach Virrat, Oulu und weiter zur Grenze nach Tornio.

https://goo.gl/maps/v8EzzFbF6PN2
upload_2018-2-22_14-4-11.png

Obige Karte ist nur eine Grobplanung.

Von dort geht es dann quer durch Schweden, Dänemark und zurück nach Deutschland.
Ich plane für die ca. 3000 km ca. 4 Wochen ein. Ich habe ja Zeit und keine Eile und ich will ja unterwegs auch ein wenig von Land und Leuten sehen.

Ich war schon viele male in Skandinavien unterwegs (Finnland bis jetzt nur mit dem Auto), Schweden und Dänemark schon ein paarmal mit dem Velomobil. Was ich an dem hohen Norden besonders schätze, dass man noch frei zelten kann, wo man ein schönes Plätzchen findet und - im Sommer ist es fast durchgehend hell.

upload_2018-2-22_14-4-11.png

Jetzt bin ich mal gespannt, ob jemand interessiert ist, mitzufahren. Durch die diversen Fährverbindungen ist es u. a. möglich, die Tour ab Göteburg Richtung Kiel auch abzukürzen, falls die Zeit eng werden sollte.

Bei der Tourenplanung für Finnland habe ich mich an den Vorschlägen der Finnen orientiert (Link im Faden von @chrischan Nordkapptour 2018).
 
Beiträge
179
Hab fast genau die selbe Tour vor, allerdings innerhalb von 2 Wochen :sneaky:. Leider wegen der Familie wohl noch nicht in diesem Jahr.
Wünsche auf jeden Fall viel Spaß!
 

Jag

Beiträge
4.252
Laut Karte nimmst Du in Schweden die Straße an der Küste. Von dieser wurde mir auf meiner Tour zum Nordkapp von Einheimischen abgeraten, da dort viel Verkehr sei. (Hab dann die E 45 genommen.)
 

dendrocopos

gewerblich
Beiträge
1.844
Leider geht mein Semester bis zum 13. Juli
Lustig, weil "semester" in Schweden der Urlaub ist: dann hast du also nur 6 Tage Zeit für die Tour.
Ich würde evtl. einen Teil mitfahren. Würde dann von Uppsala aus fahren - oder vielleicht wird die Strecke ja noch näher hier vorbei gelegt. Könnte vielleicht auch Unterkunft hier geben (je nach Anzahl Leute).
Laut Karte nimmst Du in Schweden die Straße an der Küste. Von dieser wurde mir auf meiner Tour zum Nordkapp von Einheimischen abgeraten, da dort viel Verkehr sei. (Hab dann die E 45 genommen.)
Ich bin vor ein paar Jahren mal von Uppsala nach Umeå an der Küste lang geradelt (noch mit Aufrechtrad). Das allermeiste lies sich gut fahren.
 
Beiträge
1.719
Naja
Das weiß ich, fand es aber interessant dass eine lange Tour deiner Meinung nach per se keine reine Frauentour sein kann — als ob Frauen keine langen Touren könnten

Naja. Erst einmal ist der Frauenanteil sowieso niedrig und dann wird arg gefiltert, weil eben jeden Tag rund 150 Kilometer mit vollem Campinggepäck kein Pappenstiel sind und dazu eine gewisse Fitness erforderlich ist. Mir war nämlich nicht so, als wäre ein Begleitwagen geplant und so ist Aussitzen einer Etappe im Transporter - weil man z.B. irgendein Überlastungsaua hat - keine Option.
Dann müssten die Betreffenden noch Lust zu so einer Tour und im Weiteren noch Zeit und Geld dazu haben.
You do the math.
Allein fahren möchte sie ja auch nicht.
 
Beiträge
365
Hab dann die E 45 genommen.)
Diese Option habe ich mir noch offen gelassen, ich bin beide Strecken vor Jahren schon mit dem Auto gefahren.
An der Küste entlang zu fahren ist schon reizvoll, zumal auf der Gesamtstrecke ja noch genügend Inlandkilometer vor mir liegen.

150 Kilometer mit vollem Campinggepäck
So sieht es aus. Ich weis ja, was ich schaffe und es ist ja auch nicht meine erste längere Tour, die ich plane.
(Dreimal "Frauentour" und einige Alleinfahrten über 1000 km Gesamtstrecke.)
Allein fahren - ich fahre, so oder so ... fände es nur schön, wenn jemand sagt, tolle Idee, da komme ich mit.
Und wenn nicht, dann mache ich es allein.
@Wikinger - vielleicht klappt es ja, dass Du in Schweden dazu stoßen kannst.

PS: Die Diskussion über Frauen und Leistung führen wir in einem anderen Faden.
 
Beiträge
1.719
PS: Die Diskussion über Frauen und Leistung führen wir in einem anderen Faden.
Ich glaube gar nicht mal, dass das ein Problem ist. Gerade auf der Langstrecke können Frauen eine möglicherweise geringere Maximalkraft sehr schön durch bessere Einteilung kompensieren. Das Problem sind die vergleichsweise kleinen Zahlen vor dem Filtern durch alle anderen Bedingungen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
365
So, das Ticket für die Fähre von Travemünde nach Helsinki ist gebucht. Am 9. Juli werde ich dann in Finnland starten.

Vorher geht der Milan nächste Woche noch zur ersten Inspektion.

Nur noch 5 Wochen... (y)
 
Oben Unten