Eine interessante HPV-Alternative zu Hilfsmotor?

Beiträge
1.740
Ort
aus der Pfalz ;-)
WO2019081664 - AN ENERGY TRANSFER SYSTEM
WO2019081664.gif
 
Beiträge
9.048
Ort
81249 München
Liegerad
Optima Cheetah
Trike
HP Gekko
Ich bleib offen für die Geschichte bis ich mir selbst ein Bild machen konnte. Sollte grad beim DKIT kein Problem sein noch nen fähigen Physikprof mit hinzuzuziehen und die Sache näher zu betrachten.
Zur Mechanik an sich hat @Kurbel schon alles gesagt: Kraft != Energie.
Interessieren tut mich auf jeden Fall, wie sie die 30% Energiegewinn bestimmt haben. Ergebnisse von sorgfältig gemachten Vergleichsfahrten mit Leistungsmesskurbel, Pulsmessung o.ä. würde ich akzeptieren und zu verstehen versuchen. Wenn das aus Hebelverhältnissen in der Mechanik berechnet wurde, bin ich eher auf die Kommentare des Physikprofs gespannt.

Dass das eine internationale Patentanmeldung wert ist, irritiert mich schon etwas, die kostet ein bisschen zu viel, als dass man die mal eben auf Verdacht macht. Aber das heißt nicht, dass da gar kein Unsinn angemeldet wird. Das hier (bzw. den deutschen Ableger davon) hatte ein Kollege auf dem Tisch: https://patents.google.com/patent/WO2004022964A1/de (Wir haben angesichts des Anmelders auch gestaunt.)
 
Beiträge
71
Ort
Dublin
Velomobil
Quattrovelo
Ergebnisse von sorgfältig gemachten Vergleichsfahrten mit Leistungsmesskurbel, Pulsmessung o.ä. würde ich akzeptieren und zu verstehen
Habe auf deren Facebookseite jetzt gelesen, dass ein Effizienztest unter Laborbedingungen an einer Uni durchgeführt werden soll, was sich gerade Pandemiebedingt verzögert. Werde es verfolgen und bin gespannt was rauskommt dabei.

Bei dem zitierten Patent musste ich jetzt auch schmunzeln- das ist selbst mir zu dumm
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.446
Ort
Hochtaunus
Velomobil
Alpha 7
Interessant, meint der eine Ostfriesin geheiratete Westfale. Deren Humor meinte ich aber nicht.
Ich war ein Jahr in Aurich stationiert und war später auch sehr oft und gerne dort.
 
Beiträge
951
Ort
Burgdorf, Region Hannover
Velomobil
Quest
Was die Coronabedingten Verzögerungen angeht, bin ich ein bisschen skeptisch - ist ja schon ein bisschen älter
Beiträge im link von @jpr ca. 2 Jahre alt...Nehme ich als Indiz dafür, dass es nicht sooo dolle funzt (dann sollte man mittlerweile ein paar begeisterte Stimmen zusammenbekommen). Und so ein Leistungstest scheint mir nicht so personalintensiv, dass man den nicht hinbekommen sollte, wenn man sich viel davon erhofft...
 
Beiträge
11.837
Ort
48161 Münster
Velomobil
Mango
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Trike
Velomo HiTrike GT
Ich denke, Onkel Sheldons POWerwheels sollten hier auch erwähnt werden, wo das Publikum schon mal da ist.
Kurt Fischers HPW(TM) darf in diesem Zusammenhang auch nicht unerwähnt bleiben.
Auch wenn nachfolgend einige wenige das Hamster Powered Wheel für eine Fälschung hielten.
Das ist halt das harte Schicksal großer Schlangenölverkäufer Erfinder.
Ostfriesin geheiratete Westfale.
Vom Humor her passt das gut ;)

Gruß
Christoph
 
Beiträge
2.446
Ort
Hochtaunus
Velomobil
Alpha 7
Wenn nicht Materie mit 1.000.000.001: 1.000.000.000 gegen Antimaterie gewonnen hätte, würdet ihr jetzt nicht meckern :whistle:
/OT
Edit: Mißverständnis aufgeklärt :ROFLMAO:
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.446
Ort
Hochtaunus
Velomobil
Alpha 7
Genau. Es war ein harter Kampf zwischen den Ameisen und dem Rest des Universums.
Wir haben gewonnen.
Was die trotzdem noch vorhandenen Ameisen aber nicht wirklich hinreichend erklärt.:unsure:

Jetzt bewegen wir uns aber auf dem Niveau zweifelhafter Patentschriften;)
 
Beiträge
212
Ort
Heilbronn
Velomobil
Go-One Evolution
Liegerad
Velokraft VK2
Bei der Tretkurbel gab es früher auch Systeme mit Rückholfedern, um den Totpunkt (so wie ovale Kettenblätter) besser überwinden zu können, z.B. Bikedrive.
 
Beiträge
1.740
Ort
aus der Pfalz ;-)
[...] war es wirklich eine Patentschrift, oder nur eine Patentanmeldung, die wo noch nicht erteilt ist?
Endgültig erteilt worden ist das Patent wohl noch nicht, es war lediglich eine Erst-Veröffentlichung. Das generell jetzt folgende genaue Prozedere kenne ich zwar nicht, aber aus anderem Kontext weiß ich, zumindest was das Deutsche Patentamt betrifft, daß jetzt eine Widerspruchsfrist beginnt, und ggf. auch ein genaues Prüfungsverfahren bis es dann endgültig erteilt worden sein wird. Den genauen Wortlaut des Patents komplett zu lesen habe ich.............vertagt:
Habe auf deren Facebookseite jetzt gelesen, dass ein Effizienztest unter Laborbedingungen an einer Uni durchgeführt werden soll [..]. Werde es verfolgen [...]
Einstweilen & bis auf weiteres ist die Sache also wohl noch nur suspekt. Und im Kontext Facebook sowieso -- ALLES! -- immer! :rolleyes:...

Aber, wie dem auch sei, zu behaupten hier wäre ein ,,Perpetuum Mobile'' patentiert worden verkürzte m.E. die Sache sinnentstellend. Der sog. ,Claim' ist wohl ein anderer. ( Und ich persönlich betrachte solche Mechaniken a priori erst mal wertfrei, sie sind interessant, und wenn sie nicht dem postulierten Zweck dienen, dann vielleicht, ungewollt, einem anderen. In jdem Fall exzerpiere ich zumindest positive Teilaspekte ). So!

Über die Sinnhaftigkeit von Patenten liesse sich übrigens noch streiten. Zum Beispiel die Fa.Siemens verfiel im Kontext der Lieferung einer Magnetschwebebahn nach Shanghai darauf ihr Produkt & KnowHow, das war im wesentlichen eine Platine, so einzukapseln daß diese Platine noch nicht einmal via Elektronenmikroskop retro-engineered werden konnte. Man argwöhnte China schnitte wohl sonst die komplette Platine in kleine Scheibchen, scannte sie, und setzte sie virtuell zu einem 3D-Modell wieder zusammen. Man entwickelte also, mit erheblichem Aufwand, ein sehr spezielles unkaputtbares Einkapselungsverfahren für diese Platine. Merksatz: Physikalische Sicherheit ist besser als pure Rechtssicherheit. Sich auf etwas anderes zu verlassen wäre mittlerweile eher illusionär, insbesondere wohl i.d.R. zweifelsfrei wenn man seine Rechtsansprüche international durchsetzen müßte. Eine global-epochale Änderung, und mithin eine neue Welt:sneaky:! Schöne Grüße ...

PS: Was mich persönlich noch etwas beschäftigt ist hier eigentlich nur eine mögliche Verstetigung der Antriebsleistung, also ob ggf. auch Motorkräfte kontinuierlicher & getriebeschonender.............immerhin!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben