Ein Jahr und 4200 km mit dem ICE Full Fat

Beiträge
44
Ort
79276 Reute
ich habe es vermutlich schon mal geschrieben: an meinem Fattie fahre ich Bontrager Hodag. Sind nominal 3.8" breit, bei gleicher Felgenbreite aber nicht sichtbar schmaler als der JJ in 4".
Deutlich besserer Pannenschutz, rollen auf weichen Böden erstaunlich leicht. Haben allerdings einen deutlich runden Querschnitt. Könnte auf einem Trike evtl. von Nachteil sein...
Hm, kenne nicht die Breite der mit dem ICE Full Fat ausgelieferten Felge Alex Rims Blizzerk Pro. Mal bei Gelegenheit ausmessen. Ob die wohl für den Bontrager Hodag passt? Etwas schmalere Reifen (als die JJ) wären für mich vielleicht tatsächlich sinnvoll, wenn ich berücksichtige, dass ich mittlerweile doch relativ viel Asphalt fahre.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
44
Ort
79276 Reute
Ich versäumte einige Worte über die ICE-Sitzabgeckung „Schutzhülle“ zu verlieren. Die taugt leider sehr wenig. Sie sitzt schlecht (als sei sie zu klein) und ist wohl nicht wirklich völlig wasserdicht. Der Sitz wird so oder so nass. (n)

Kilometer 6500. Die Jumbo Jim sind endgültig durch. Da mein täglicher Arbeitsweg mittlerweile komplett asphaltiert ist (wenn auch noch immer durch Wald und über Wirtschaftswege), habe ich mich für die Mammoth von Maxxis entschieden – und diese direkt tubeless einbauen lassen. Ich muss sagen, ich bin soweit super zufrieden damit! Sie rollen sehr gut, sind im Vergleich zu den Jumbo Jim extrem leise und haben nach nun über 1200 km anscheinend noch keinerlei Löcher. (y) Die Jumbo Jim waren da schon löchrig wie Schweizer Käse.

Kilometer 7777. Leider kam ich vor einigen Tagen auf die Idee, die Vorderräder auf 2 bar aufzupumpen (diese sind bis 2,1 bar spezifiziert). Infolge sind die Felgenbänder geplatzt, was ich überhaupt nicht auf dem Schirm hatte. :(
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
44
Ort
79276 Reute
Wegen des Felgenbandes: Das orangefarbene auf dem Foto ist ein „3M BlingStrip“, ein Reflexionsband über dem eigentlichen Felgenband welches im Tubeless-Kit von fattystripper.com kam. Nun habe ich leider eins zu wenig und würde ungern eins umständlich aus den USA beziehen. Weiß jemand, wie dieses Produkt tatsächlich bei 3M heißt? Und ob man es in der passenden Breite (habe ca. 57 mm gemessen) in Deutschland kaufen kann?

Auf obiger Seite steht übrigens, dass sie die mit bis zu 25 Psi (ca. 1,7 bar) getestet hätten. Ich werde wohl zukünftig trotzdem nicht mehr über 1 bar gehen. Ich fahre ja recht schnell damit und will lieber nichts mehr riskieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: JKL
Hallo mbee, ich habe seit in paar Monaten auch ein ICE Full Fat. Bei nassem Untergrund ist es wirklich eine Schlammschlacht ohne Schutzbleche bei den Vorderreifen. Da Icletta und mein Händler keine anbietet, könntest du mir deinen Händler mitteilen? Am Anfang hast du geschrieben, er hätte Schutzbleche umgebaut, so dass sie am Trike passen.
 
Beiträge
2.842
Liegerad
Challenge Hurricane
Das ist ja nun ulkig: wir haben uns ja wohl letzte Woche hinterm Wald bei Reute getroffen und eine Weile unterhalten. Danach dachte ich mir noch: Mist hab nicht nach dem Namen gefragt und nun stolper ich hier im Forum über den Fat-Triker, super.
(Ich war der auf dem roten Liege-Einspurer) Grüße
 
Beiträge
44
Ort
79276 Reute
Hallo mbee, ich habe seit in paar Monaten auch ein ICE Full Fat. Bei nassem Untergrund ist es wirklich eine Schlammschlacht ohne Schutzbleche bei den Vorderreifen. Da Icletta und mein Händler keine anbietet, könntest du mir deinen Händler mitteilen? Am Anfang hast du geschrieben, er hätte Schutzbleche umgebaut, so dass sie am Trike passen.
Mein Händler ist Dominik Langer von fahrradspezialitaeten.com. Gut Lack! Ist echt ein Unding, dass ICE bzw. Icletta keine Front-Schutzbleche dafür anbietet.

Schutzbleche (die Halterungen müssen halt fürs ICE zurechtgebogen werden oder so): https://trikeasylum.wordpress.com/2017/04/07/trident-terrain-fendersmudguardsrear-racks-available/ (natürlich die für 26"-Räder, also weiter unten auf der Seite)

Das ist ja nun ulkig: wir haben uns ja wohl letzte Woche hinterm Wald bei Reute getroffen und eine Weile unterhalten. Danach dachte ich mir noch: Mist hab nicht nach dem Namen gefragt und nun stolper ich hier im Forum über den Fat-Triker, super.
(Ich war der auf dem roten Liege-Einspurer) Grüße
Ja, cool. Vielleicht trifft man sich ja wieder mal :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
86
Ort
Berlin
Hm, kenne nicht die Breite der mit dem ICE Full Fat ausgelieferten Felge Alex Rims Blizzerk Pro. Mal bei Gelegenheit ausmessen. Ob die wohl für den Bontrager Hodag passt? Etwas schmalere Reifen (als die JJ) wären für mich vielleicht tatsächlich sinnvoll, wenn ich berücksichtige, dass ich mittlerweile doch relativ viel Asphalt fahre.
Ich fahre in Berlin... = Glasscherben Teppich! 90% durch das Berliner Glas und 10% Auf festgefahrenen Park und Waldwegen... Meine SV13J Schläuche sahen anfangs aus wie Deine. Seit gut 1 1/2 Jahren fahre ich nun den Schwalbe Supermoto-X 26x2.4 mit SV13F Schläuchen auf den 80mm Felgen. Die haben Mittig 3mm Greengard Einlage. Und seit dem ist es vorbei mit den Platten. Ich hab noch 50mm Reflektor Gewebe zwischen Felge und den schwarzen Schalbe Felgenbändern (die können ja nur 2.1bar). Ich fahre die mit ~3bar. Die rollen perfekt und sind Dicht. 1x im Monat Nachschauen Fertig. Die Greengard Einlage ist zwar nicht ganz so gut wie die blaue der unplattbaren Marathons aber kein Vergleich zu den JJ`s ohne irgend ein nennenswerten Schutz...
 
Beiträge
86
Ort
Berlin
Wegen des Felgenbandes: Das orangefarbene auf dem Foto ist ein „3M BlingStrip“, ein Reflexionsband über dem eigentlichen Felgenband welches im Tubeless-Kit von fattystripper.com kam. Nun habe ich leider eins zu wenig und würde ungern eins umständlich aus den USA beziehen. Weiß jemand, wie dieses Produkt tatsächlich bei 3M heißt? Und ob man es in der passenden Breite (habe ca. 57 mm gemessen) in Deutschland kaufen kann?

Auf obiger Seite steht übrigens, dass sie die mit bis zu 25 Psi (ca. 1,7 bar) getestet hätten. Ich werde wohl zukünftig trotzdem nicht mehr über 1 bar gehen. Ich fahre ja recht schnell damit und will lieber nichts mehr riskieren.
Leider ohne Fotos der Montage. Ich ging ein anderen Weg. Über Amazon kaufte ich Eroilor Reflektierendes Gewebe Sicherheitsband.
https://www.amazon.de/gp/product/B07CTDQMJY/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o08_s00?ie=UTF8&psc=1
Welches ich um das Felgenbett wickelte mit ca. 30mm Überschneidung am Ventilloch. Abschnitt. Dann mit Gaslöter Loch durch die Überlappung geschmolzen. M6 Schraube rein zur Sicherung.
Dann das schwarze Schwalbe Felgenband aufgezogen und Positioniert. Angefangen am Ventilloch und mit der Schraube gesichert.
https://www.amazon.de/gp/product/B01CT168Z8/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o07_s00?ie=UTF8&psc=1
Ist ein bissel Hakelig aber geht. Dann Einseitig die Decke drauf. Den SV13F Schlauch leicht Vorgepumpt. M6 Sicherung entfern und gleich mit dem SV13F Ventil wieder gesichert. Schlauch vollumfänglich in den Reifen gesteckt. Dann Mantel komplett drauf gezogen. Loses Mantel-Schlauch Ggebilde in etwa Mittig positioniert. Mit der flüssigen Schwalbe Montagehilfe oder Spüli-Lösung die Sitzflanken des Reifens angefeuchtet. Langsam mit der Topeak BlowJoe angefangen zu pumpen. Die Decke setzt sich so optimal. Ab ca. 1~1.2 Bar springt sie mit leichtem Knall in den Sitz. Nach dem Knall noch mal rund herum kontrollieren. Dann habe ich sie auf ~3bar gepumpt.
So fahre ich seit gut 1,5 Jahren mit den Schwalbe Supermoto X 26x24. Ich kontrolliere 1 mal im Monat den Druck. Und die Doppelschicht von Gewebe Reflektorband und den relativ dicken Schwalbe Felgenbändern hält nun aus eigener Erfahrung auf jeden Fall bis über 3bar.

In einer anfänglichen alten Version habe ich gelbes 3M Reflektor Band verwendet. Welches aber nach ca. 6 Wochen Aufriss und Stellenweise kleine 6 Eckige Reflektorstücke verlor. In dieser zeit verwendete ich auch noch Schwalbe Crazy Bob´s in 26x2.35 welche aber auch nicht mal Greengard Schutz haben und Letztendlich genau so empfindlich sind wie JJ´s.

Da ich ja alles Mögliche probiere bin auch den Veetire.co 26x4.5 Slick Slick gefahren... 5Tage habe ich durchgehalten. In 5 Tagen 7 Platte!!! Den kann man Überall fahren nur nicht auf dem Berliner Glasteppich. Ich bin verzweifelt in diesen 5 Tagen. Das war wirklich schade, wenn der Druck hat und Dicht ist rollt der der Maßen Geil das kann man gar nicht beschreiben. Absolut Lautlos und der Maßen schnell, das glaubt einem gar keiner...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
125
Sieht gut aus. Die Deichsel ist relativ lang. Das ist kein fünfspurer sondern ein Pisten Raupe ;)
Grüße Stefan
 
Beiträge
86
Ort
Berlin
Die Deichsellänge hat ihren Ursprung in der Möglichkeit ein Surfbrett zu transportieren. Aktuell habe mit einem Clip von zweien die Deichsel etwas kürzen können. In etwa 6cm. Wenn es wieder wärmer ist (aktuell mag ich nicht am Rad/Hänger schrauben) werde ich
eine schwarze M40 Kabelverschraubung auf die Deichsel schieben und sie soweit durch die Deichselaufnahme schieben das die Clips dahinter liegen. Das entspräche einer Kürzung von rund 12cm ohne sägen/bohren.
 
Beiträge
125
Danke für das Feedback. Bin am erwägen mir ein Trike zuzulegen. Wie hast du denn die Kupplung ans trike bekommen und ist es eine Weber-Kupplung? Wie sind die Erfahrungen mit Hängerbetrieb und trike? Mein hinterher am aufrechtrad fährt sich super. Sollte am trike ja eigentlich noch weniger Probleme machen
Danke fürs Feedback
 

ccp

Beiträge
535
Ort
Freiburg
Velomobil
Strada
Liegerad
HP Speedmachine
Hallo @mbee, wir haben in der Freiburger Liegeradgruppe seit kurzem auch eine neues Mitglied mit einem Fat Trike, ist aus Denzlingen, also nicht weit weg von Dir und seit ca. Mitte 2019 auf einem Azub Trike mit 3 x 26er Reifen + Motor (ich glaube von Ansmann) + Pinion unterwegs. Händler ist auch Dominik / Liegeradspezialitäten. Falls Austauschbedarf besteht, könnte ich ggf. den Kontakt vermitteln.
 
Beiträge
86
Ort
Berlin
Danke für das Feedback. Bin am erwägen mir ein Trike zuzulegen. Wie hast du denn die Kupplung ans trike bekommen und ist es eine Weber-Kupplung? Wie sind die Erfahrungen mit Hängerbetrieb und trike? Mein hinterher am aufrechtrad fährt sich super. Sollte am trike ja eigentlich noch weniger Probleme machen
Danke fürs Feedback
Ist keine Weberkupplung. Eine Kupplung mit gelochtem Bolzen. Wird mit dem Schnellspanner ans Ausfallende gepresst. Bei aufgesteckter Deichsel sichert das Gebilde Kupplung/Deichsel ein Bolzen mit Verlier-Sicherung.
81YAg26WqUL._AC_SL1500_.jpg
 
Oben