Cit-Kar

Beiträge
9.349
Ort
Nahe Gera
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Troytec Revolution
Trike
Velomo HiTrike GT
If the bicycle is used for a company as example, then there are additional covering insurances possible over the company (even at the actual time). But in reality most cases of damage / crash / accident are still covered over the private liability insurance of the bicycle user. I had that case twice in the past, even as I was bicycling in the assignment of my workplaces.

You simply can't "insure" a bicycle on regulated ways covered with a registration plate and other obstacles regarding the usage.

Which is a plus, as else the insurance would cost a lot more than just a bicycle in the private liability insurance contract. Which - at least in Germany - is included in family insurance contracts as example, so every child up to 18 years can have a quite cheap (or even free through insurance contracts of its parents) insurance from the age of zero on, which includes all accidents by bicycle usage in his childhood and even up to the age of 18 and covers sums in two-digit million range of damage for very low insurance fees.

Then it gets his own contract (some insurances even include ages of 21 - 25 into their "family" bundles).

If bicycles would need to be insured in another way, like Mofas, Mopeds, eKFZ -> I am sure there would be harsh limitations regarding the usage of bicycles by childrens. Not a good idea.

Somit ist der bessere Weg, diese Schwergewichts-Transportklasse bspw. über Motorleistung zu reglementieren*. Oder eben gar nicht - solange bestimmte (aktuell sehr einfach zu umgehende) Vorgaben eingehalten werden, was die Motorisierung anbetrifft.

Ob gut oder schlecht, dass Fahrräder auch eine Tonne+ wiegen dürfen, ist sicherlich Geschmackssache. Es bleiben zum aktuellen Zeitpunkt Fahrräder.

*Dies umfasst natürlich auch deren kommerzielle Nutzung.
 
Zuletzt bearbeitet:

OVM

Beiträge
32
Ort
12049 Berlin
...so langsam verstehe ich warum DIE mich damals nicht in ihrer Werkstatt haben wollten...
Im Gespräch habe ich erwähnt, dass wenn ich fertig gebaut habe, ich noch erst zur Begutachtung und dann zur Zulasse müsse...
... Na Au Backe... einglück hat das nicht geklappt !!!
 
Beiträge
790
Ort
Köln
also wenn ich Steffen wäre, würde ich mir ein Cit "ten" car kaufen und das mit einem leeren! Akku neben seins in den Verkaufsraum stellen und jeden Kunden erst mal ne Runde über den Parkplatz drehen lassen, :cool: wenn der denn überhaupt aus dem Showroom raus kommt:LOL:
 

JKL

Beiträge
3.719
Ort
53773 Hennef
Velomobil
Sunrider
also wenn ich Steffen wäre, würde ich mir ein Cit "ten" car kaufen und das mit einem leeren! Akku neben seins in den Verkaufsraum stellen und jeden Kunden erst mal ne Runde über den Parkplatz drehen lassen, :cool: wenn der denn überhaupt aus dem Showroom raus kommt:LOL:
Und ich würde beide Fz mit 150kg beladen und die Kunden einen 3%ter hochschicken.
Über das fahren mit leerem Akku kann sich auch nur ein HPV-Fahrer Gedanken machen ... alle anderen nehmen einen 2ten Akku mit.
;)

Gruß Jörg
 
Beiträge
4.817
Ort
Hannover-Linden
Velomobil
Sonstiges
Liegerad
Sonstiges
Trike
HP Scorpion fx
Über das fahren mit leerem Akku kann sich auch nur ein HPV-Fahrer Gedanken machen ... alle anderen nehmen einen 2ten Akku mit.
Das Fahren mit leerem Akku ist ein wichtiges Feature, da bei E-Mobilität immer wieder das Schreckgespenst des Liegenbleibens beschworen wird.
Darüber machen sich viele Sorgen, die man als positives Argument für ein Tretauto nutzen kann.

Außerdem ist mit einem effizienten Fahrzeug, das nur sporadisch den Motor braucht eine netzunabhängige Versorgung durch Solarnutzung zu einem höheren Anteil möglich...
...und ja, ich weiß das Solar besser zuhause installiert werden kann, aber erstens kann das nicht jeder Mieter und zweitens sind gerade die Frühen Fahrzeuge auch Botschafter des Wandels. Mit einem Solardach versteht das jeder.
 

BuS velomo

gewerblich
Beiträge
1.801
Ort
07570 Weida
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Velomo HiLiner
Trike
Velomo HiTrike GT
also wenn ich Steffen wäre
Der hat aber gar keinen Showroom... und außerdem sind diese "österreicher Methoden" nicht sonderlich sympathisch.

Über das fahren mit leerem Akku kann sich auch nur ein HPV-Fahrer Gedanken machen
Ja, und das unterscheidet dann eben die HPV-Welt von der KFZ-Welt... und irgendwie reden wir in diesem Forum immer wieder über die HPV-Welt, weiß auch nicht woran das liegt... Sobald Motor- und Akku-Kapazität das ultimative Totschlagargument gegen jede Art der HPV Sinn- und Effizienzüberlegung ist, kreisen wir halt um Kraftfahrzeuge - egal mit welchen "Tricks" sie sich zu Fahrrädern verklären.

Das Citkar ist durch und durch KFZ-Logik, inkl. der, ein Fahrzeug so schwer auszulegen, dass man auch mal 200kg mitnehmen kann. Nur was soll das Citkar auf seiner bissl Ladefläche eigentlich transportieren? Backsteine im Baustellenverkehr? Auch wenn es nur 3 Pizza-Kartons lädt, muss es erstmal 180kg Leergewicht in Bewegung setzen - freilich besser als nen richtiges Auto, aber ist das der letztgültige Maßstab für Effizienzüberlegungen? Eine E-Piaggio APE wäre nicht notwendig schwerer und verbrauchsintensiver als ein Citkar. Aber auch schon der direkte Vergleich mit anderen Großcargo-Bikes (z.B. Velove und div. Dreiräder) zeigt, dass Citkar die gleichen Volumen- und Nutzlast-Anforderung mit deutlich mehr KFZ-Grundsubstanz bewältigt (Motorleistung, Gewicht, Abmaßen). Ist ja schön, dass deren Marketing so gut läuft, aber technisch ist es das ineffizienteste Lastenrad auf dem Markt...

Und ich würde beide Fz mit 150kg beladen und die Kunden einen 3%ter hochschicken.
Ich hab schon Fahrzeuge gebaut, die 250kg+ zuladen konnten (inkl. Fahrer). Die hatten trotzdem nen Leergewicht von 50, 60kg... und ließen sich auch ohne Akku noch sinnvoll bewegen. HPV-Gedanken halt... können KFZler nur belächeln.
 
Zuletzt bearbeitet:

JKL

Beiträge
3.719
Ort
53773 Hennef
Velomobil
Sunrider
Das Fahren mit leerem Akku ist ein wichtiges Feature, da bei E-Mobilität immer wieder das Schreckgespenst des Liegenbleibens beschworen wird.
Darüber machen sich viele Sorgen, die man als positives Argument für ein Tretauto nutzen kann.
Dagegen habe ich die dicken Akkus inkl. Schnelllade Möglichkeit (80% in 90 Minuten) entwickelt.

Gruß Jörg
 

JKL

Beiträge
3.719
Ort
53773 Hennef
Velomobil
Sunrider
Sobald Motor- und Akku-Kapazität das ultimative Totschlagargument gegen jede Art der HPV Sinn- und Effizienzüberlegung ist, kreisen wir halt um Kraftfahrzeuge
Das erklärt vermutlich auch den Erfolg der Pedelecs.
Das Citkar ist durch und durch KFZ-Logik
Richtig ... und schon interessieren sich auch Dosentreiber dafür.
Den jahrzehnten langen Erfolg von HPV, kann man ja jeden Tag auf den Straßen sehen.
Ich hab schon Fahrzeuge gebaut, die 250kg+ zuladen konnten (inkl. Fahrer). Die hatten trotzdem nen Leergewicht von 50, 60kg... und ließen sich auch ohne Akku noch sinnvoll bewegen. HPV-Gedanken halt... können KFZler nur belächeln.
Mit 250kg beladen einen 3%er, 1km bergauf ... mit HPV und jeden Tag?
Das muss man schon wollen, ich fürchte nur das wollen und schaffen wohl nur die Wenigsten.

Ich frage mich auch, welche Privatperson jeden Tag 250kg transportieren will/muss und Logistikunternehmen ist ist das Leergewicht völlig egal.
Hauptsache das Ding hat wenig Pannen und die Fahrer nutzen es (am besten auch gerne).
Werden heute schon von HPV-Fahren im Rucksack geliefert.
Da braucht man, zumindest in der Stadt, schon heute kein Velocar mehr für.

Im Speckgürtel sieht das schon anders aus, aber da kosten 25km/h, zum Pizza liefern zu viel Zeit und man braucht dafür auch keine 250kg Zuladung.
Da ist ein 45er sinnvoller.
Ja, und das unterscheidet dann eben die HPV-Welt von der KFZ-Welt... und irgendwie reden wir in diesem Forum immer wieder über die HPV-Welt, weiß auch nicht woran das liegt
Im Unterforum -> Velocar <- weiß ich das auch nicht, das die Dinger ohne Motor keinen Spaß machen, sollte eigentlich Jedem klar sein.
;)

Gruß Jörg
 
Beiträge
4.817
Ort
Hannover-Linden
Velomobil
Sonstiges
Liegerad
Sonstiges
Trike
HP Scorpion fx
Dagegen habe ich die dicken Akkus inkl. Schnelllade Möglichkeit (80% in 90 Minuten) entwickelt.
Du wirst vermutlich im Marketing Deines Produktes erleben, das man Vorurteilen nicht nachhaltig mit „mehr des gleichen“ begegnen kann. Wenn ein größerer Akku am Ende ist bleibt das Problem...
Im Unterforum -> Velocar <- weiß ich das auch nicht, das die Dinger ohne Motor keinen Spaß machen, sollte eigentlich Jedem klar sein.
Absolut nicht. Hier mal zwei Beispiele ohne Motor:


Und Steffens Fahrzeug fährt weitgehend ohne Motor...
 

JKL

Beiträge
3.719
Ort
53773 Hennef
Velomobil
Sunrider
Du wirst vermutlich im Marketing Deines Produktes erleben, das man Vorurteilen nicht nachhaltig mit „mehr des gleichen“ begegnen kann. Wenn ein größerer Akku am Ende ist bleibt das Problem...
Bisher hatte ich das Problem noch nicht und wenn 150km nicht ausreichen, dann ist es das falsche Fz.
;)
Absolut nicht. Hier mal zwei Beispiele ohne Motor:
und mit diesen Fz möchtest du wirklich Packete ausliefern ... bei Wind und Wetter ... mit Steigungen auf der Tour?

Gruß Jörg
 
Beiträge
2.028
Ort
SUMTKLM
Velomobil
Go-One 3
Trike
HP Scorpion fs 26
In today's Guardian there is an article "Cars need to lose weight". Not just electric cars, all cars. Can I add velocars to that list? :rolleyes:
But the concepts to make them lighte are obvious
das die Dinger ohne Motor keinen Spaß machen, sollte eigentlich Jedem klar sein.
Vermutlich wird man mit viel Aufwand hin zu leichten, aerodynamischen und steifen Konstruktionen (dem gleichen, den Daniel bei seinen schnellen VMs betreibt!) ein Gefährt hinbekommen, das mit zwei Plätzen nebeneinander etwa in der Liga des Go3 oder Alleweder fährt. Auch bergauf. So eine Kiste hätte dann auch als HPV schon Spaßfaktor.

Aber ein Lastenrad im professionellen Einsatz, das nicht als Pedelec ausgelegt ist, halte ich für chancenlos. Das zeigt ja nicht zuletzt schon die Geschichte des Markts für einspurige Lastenräder.
 
Beiträge
1.430
Ort
Saint Jean de Luz, Basque Country
Velomobil
Eigenbau
Trike
Azub T-Tris 26
Sitting position in the velocar - sitting position doesn't matter in a pedal generator car because only the motor is doing the work. In real velocars (with pedals connected to the drive train mechanically) - Mochet for example - sitting position dictates efficiency. A strong rider providing >150 W doesn't need as much help from the motor to move large loads so doesn't need a heavy (powerful) motor or a large (heavy) battery etc,,,

Aerodynamics also play an important role much earlier than most imagine. At just over 15 km/h it equals rolling resistance on a bicycle and at 25 km/h is over 100 W. The Loadster drags a huge parachute so despite the cute little hood and windscreen the open sides and flat rear means it is probably less efficient than a bicycle...

Velocars need to incorporate better lines and even Mochet understood that in the 1930's.
 
  • Like
Reaktionen: JKL
Beiträge
4.817
Ort
Hannover-Linden
Velomobil
Sonstiges
Liegerad
Sonstiges
Trike
HP Scorpion fx
Bisher hatte ich das Problem noch nicht und wenn 150km nicht ausreichen, dann ist es das falsche Fz. ;)
Aha, da noch keine Fahrzeuge verkauft wurden dürfte nicht nicht klar sein, ob Du zu diesem Thema kein Problem im Marketing bekommst...
(...freue mich für Dich, wenn es klappt ;-)

Auf BuS velomos Hinweis, dass wir irgendwie in diesem Forum immer wieder über die HPV-Welt reden, er wisse auch nicht woran das läge, antwortest Du
Im Unterforum -> Velocar <- weiß ich das auch nicht, das die Dinger ohne Motor keinen Spaß machen, sollte eigentlich Jedem klar sein.
Am bezieht sich aufs Unterforum Velocar, und dazu gehören auch solche Fahrzeuge wie in den von mir verlinkten Videos.
und mit diesen Fz möchtest du wirklich Packete ausliefern ... bei Wind und Wetter ... mit Steigungen auf der Tour?
Nein, aber nur das ich keine Pakete ausliefern möchte heißt ja noch lange nicht, das man nicht ein Fahrzeug wie das Cit-kar mit klassischen Ketten/Riemenantrieb und der Hälfte des Gewichtes konstruieren könnte.
 
Oben