Cit-Kar

Beiträge
481
Ich finde es wundervoll, dass die Velocars nicht nur von wenigen "Erlauchten", sondern auch von auf Volumen setzenden Herstellern gebracht werden. Nur so wird es möglich, auf Augenhöhe die Widmung der Verkehrswege den Erfordernissen der Zukunft anzupassen.
Aber der Pilot des obigen Fahrzeugs hat wirklich noch Potenzial
 
Beiträge
850
*Blick in die Glaskugel* Platten (bei BB+ nix ungewöhnliches - solln se Mopedreifen draufmachen) und dann dank Federung und Motor verpeilt -> Felge zerdeppert?
 
Beiträge
166
Citkar ist offenbar dabei, sich aktuell auch ein Händler-Netzwerk aufzubauen. In vielen Großstädten lassen die sich also Probefahren - was für einige hier interessant sein dürfte, um einen Eindruck für das Fahrgefühl zu gewinnen und wie es ist mit so einem Teil in der Stadt unterwegs zu sein.
 
Beiträge
1.713
Aus dem Testbericht: "Entgegen meiner Erwartung brachten RadfahrerInnen dem Cargobike auf dem Radweg viel Sympathie entgegen."

Mal sehen wie lange das anhält.
 
Beiträge
25.826
Solange, bis es kein Einzelstück mehr ist, sondern auch auf typischen 90cm Fußgängerstreifen den restlichen Platz streitig macht.
 

henningt

gewerblich
Beiträge
2.984
@Christoph S
Ich sage den Leuten zwar immer, es ist ein (Fahrrad) und gehört auf den Radweg, häufig genug (und wenn der Verkehr es zuläßt) sehe ich sie aber auf der Straße fahrend zu mir zurück kommen :LOL: Die Autofahrer halten respektablen Abstand (y)
 
Beiträge
25.826
Jop, das sehe ich eher als großen Vorteil : Das Volumen sagt "Auto". Also verhalten sich andere Autofahrer auch so... Und fühlen sich nicht "ihrer" Fahrbahn beraubt. Solche Fahrzeuge gehören auf die Fahrbahn, auch mit 25km/h.
 

Solarfreak

gewerblich
Beiträge
170
@henningt
Mich würde der Vergleich vom Wetterschutz zu einem traditionellen velomobil bei schwachem Regen, normalem Regen und Starkregen interessieren.
Zu diesem Thema gibt es noch keine Veröffentlichungen
 

henningt

gewerblich
Beiträge
2.984
@Solarfreak Ein potentieller Kunde ist gerade deswegen vergangene Woche zu mir gekommen… Es hat geschüttet wie aus Eimern :X3: Resultat nach rund 20km Probefahrt: er ist an den Schultern ein wenig "naß" geworden, also hat Regen abbekommen. Auf einem normalen Rad wäre er nach wenigen Metern durch bis auf die Knochen gewesen ;)
Der Vergleich mit einem "traditionellen" Velomobil hinkt hier, da ja zu Unterscheiden ist welches VM und zB bei den Milanen, welche Haube verwendet wurde. Tendenziell würde ich aber sagen, ist der Wetterschutz in einem geschlossenen VM höher als im Citkar, da hier ja keine Türen o.ä. verbaut sind. Der horizontale Regen also rein kommt - was während der Fahrt aber ja schon schwer ist...
 
  • Like
Reaktionen: JKL

henningt

gewerblich
Beiträge
2.984
@Solarfreak Derzeit gibt es noch keinen Wischer. Die Scheibe ist dafür - stand jetzt - auch nicht geeignet weil fast genauso kratzempfindlich (gefühlt) wie die der Velomobile. Durch die Größe der Scheibe hatte weder der Probefahrer noch ich aber sonderliche Schwierigkeiten auf Kurs zu bleiben. Klar, die Sicht ist nicht 100% wenn der Regen auf der Scheibe steht, es ist aber auch nicht so, dass man auf einmal wie durch einen unbeleuchteten Tunnel fährt.
 
Beiträge
5.191
Wie wär´s mit einer hydrophilen Beschichtung zur Vermeidung der Tropfenbildung?
Gibt´s z. B. für Geschirspülmaschieneneinsätze...
 
Oben Unten