AleXargo- Lastenanhänger der Zukunftsschule

Wir haben bei einigen Exemplaren ein Problem mit den Achsen.
IMG_20240210_093521890.jpg
Die quadratischen Deckelchen werden an die Spezialstahlachsen angeschweißt und brechen manchmal ab.
Es braucht wegen der selbstsichernden Muttern kein Drehmoment, trotzdem zieht man sie schon mal zu fest und dann knackt son Deckelchen mal ab.
Die Achsen sind hohl und haben einen Innendurchmesser von 5mm.
IMG_20240210_134916810~2.jpg
Mein Aldi- Gewindebohrer M6 und der Krauskopf sind gescheitert,sie haben das Gewinde nur "angezeichnet".
Gibt es Gewindebohrer für Achsenstahl? Muss man glühen und danach wieder härten? Reicht ein Einkleben der Achsen?
Der Überstand eines Schraubenkopfes nach innen zur Ladefläche wäre zu groß, das Deckelchen besteht aus 2mm Flachstahl, das stört schon.
Wir wollen M6 Flachkopfschrauben flacher schleifen und die Achse damit einschrauben.
Gibts bessere Ideen oder Lösungsvorschläge?
20220213_121510.jpg
Danke für Eure Beteiligung,
Gruß Krischan
 
Die Achsen sind sehr hart...
Ausglühen im Ofen ginge. Dann Gewinde bohren, aber wie härte ich dann?

Die letzten 40 Gewinde hat der Bohrer klaglos überstanden.
Wenn ich in drei Schritten drei Bohrer kaputt mache, dauert es nur länger. Oder sind die Bohrer härter?
Gruß Krischan
 
soeben bestellt, danke für den Spezial- Link. Hoffentlich hält Baer, was es verspricht.
Gruß Krischan
 
Nach dem Schweißen die Naht an der Achsen "anlassen", dh. plank schleifen, nochmal je nach Stahl erwärmen auf Anlassfarbe und langsam abkühlen lassen. (Anlassfarbe in Tabellenbuch Metall)
Nach dem Schweißen hast du durch schnelles abkühlen sehr harte Stellen an der Schweißnaht.
Das wird unterschiedlich hart, da wirst du beim Gewindeschneiden Probleme bekommen.
Wir wollen M6 Flachkopfschrauben flacher schleifen und die Achse damit einschrauben.
Wie wäre es mit Senkkopfschrauben, so wie es bei den VM Achsen gemacht wurde am Federbein?
 
Anlassen haben wir mit einer alten Herdplatte gemacht. Mit der angeschweißten Platte draufstellen und aufpassen wenn sich die passende Farbe zeigt, Herdplatte ausschalten oder Teile runter nehmen.
Dein Problem sind auch drei unterschiedliche Stähle, einmal die Achse, das Schweissgut und deine aufgeschweißte Platte .
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich will ja nach Möglichkeit die Achsen wiederverwenden. Die
passen genau zu den Originalbuchsen, die wir in die Achsstummel einschweißen.
Mit dem bestellten Gewindebohrer ist das Problem vll schon gelöst :)
Gruß Krischan
 
Zurück
Oben Unten