Vorstellung Birk Comet

Beiträge
11.759
Ort
48161 Münster
Velomobil
Mango
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Trike
Velomo HiTrike GT
Das wundert mich, ich dachte, die Hebel der HS66 und der HS77 wären gleich.
Die HS66 ist mit den HS33 Bremskolben und Rennbremshebeln ausgestattet.
Weiß nicht, damals wollte ich einen Rennlenker an mein Tourenrad machen, hat nicht funktioniert.
Ich schau mal nach ob es eine H33 ist (den Hebel hatte ich besorgt, alls die H77 noch kaufbar war, gab es die HS33 da schon?).

Gruß
Christoph
 
Beiträge
2.432
Ort
s'Heerenberg/Niederlande
Velomobil
Sonstiges
Liegerad
Eigenbau
Bei denn Magura's hatt glaub ich denn hs 33 ein kolben im hebel der ein ganz wenig kleiner ist als beim hs11/hs22. deswegen sollten die hs 33 dann besser bremsen. Die hs77 scheinen mit diesen einen kolben in der mitte zu arbeiten.

Wenn es normale bremsen werden mussen, dann bauen diese a symetrische zangenbremsen wahrscheinlich zu breit, wie @Jürg Birkenstock auch schon meldet. Die gabel hatt auch kaum/kein vorbiegung was die meisten andern schon haben.

Eine TT bremse wie die https://trpcycling.com/product/t925fb/ könnte wirken. Die baut als bremse viel enger, nur das V brake rohrchen steht aus. So richtig uberzeugend ist die bremsleistung nicht.

Weil es eh ein stahlgabel ist konnte mann da auch ein paar anlotteile fur V brakes oder so eine V brake ahnliche TT bremse anloten lassen. Die TRP TTV oder eine mini v brake wie die Tektro rx 6.

Groeten, Jeroen
 
Beiträge
23.988
Ort
Weida 07570
Velomobil
Milan SL
TT Bremsen sind VIEL schlechter in der Bremsleistung als eine HS77. Und wenn man eine Gabel mit Vorbiegung her nimmt, fährt sich das Rad dann wie auf eiern, gerade bei Kurven "fällt" man dann rein, sehr unangenehm. Hab daher die Gabeln für die 20" Kurzlieger auch schlussendlich selbst gebaut.
Man könnte auch ne neue Gabel fertigen lassen, billig ists aber nicht.
 
Beiträge
4.706
Ort
31848 Bad Münder
Velomobil
Milan
Liegerad
Flux S-900
Trike
ICE Vortex
...Eine TT bremse wie die https://trpcycling.com/product/t925fb/ könnte wirken. Die baut als bremse viel enger, nur das V brake rohrchen steht aus. So richtig uberzeugend ist die bremsleistung nicht...

diese Dinger als Bremse zu bezeichnen würde ich mich nicht trauen... das hat schon etwas von Irreführung...

etwas Tempo rausnehmen, ja, vielleicht. Mit Bremsen hat das aber nix zu tun...
 
Beiträge
827
Liegerad
Toxy-ZR
Bei mir ist die Vorderrad-Bremse hinter der Gabel montiert. Dann ist der Seilzug auf der "nicht Ketten-Seite". Mit schmaler Felge und eng anliegenen Bremsen passt das mit einer BR-7700 (älteres Modell, hatte ich herumliegend, also ausprobiert)
Bei der Schwinge kannst du versuchen der Schraube an der Bremsenseite den Kopf abzubohren und dann durch die Schwinge nach oben schieben.
 
Beiträge
75
Ort
Innsbruck
Wo ist den das Problem mit Vorbau und Gabel? SchaftVorbauten sollte es auch mit weniger als 600gr geben.
Die Gabel ist jetzt Ahead oder Standard mit Gewinde? Auf dem Bild kann man nicht gut erkennen ob der obere Teil ein Gewinde oder nur abgenutzt ist.
Bei Schaftvorbau würde ich erstmal zu einem Verstellbaren raten (Gewicht dann egal).
Wenn man dann seine Position gefunden hat, sucht man dann nach einem festen Vorbau im Netz, was schon mal dauern kann...

Es gibt auch Adapter um von Schaftvorbau auf AHEAD-Vorbau zu kommen.
Problem, daß es nicht mehr auf aktuellen Stand ist, Rost, schwer und passt nicht zum Rest (alles Carbon). Die Gabel ist mit Gewinde.
 
Beiträge
75
Ort
Innsbruck
Bei mir ist die Vorderrad-Bremse hinter der Gabel montiert. Dann ist der Seilzug auf der "nicht Ketten-Seite". Mit schmaler Felge und eng anliegenen Bremsen passt das mit einer BR-7700 (älteres Modell, hatte ich herumliegend, also ausprobiert)
Bei der Schwinge kannst du versuchen der Schraube an der Bremsenseite den Kopf abzubohren und dann durch die Schwinge nach oben schieben.
Werde mal versuchen die Bremse hinten zu montieren, da die Gabel eh gerade ist, sollte es egal sein, in welche Richtung sie gedreht wird. Ausser von der Achsaufnahme, aber wenn ich mit die TT Räder anschauen, habe die hinten eine waagrechte Öffnung und da ist auch schnell mal ein Hinterrad weg. Schnellspanner gut zumachen.
An der Bremsenseite ist keine Schrauube zu sehen, da komm ich bei der HS 77 nirgendwo dran. Oder ich habe noch nicht verstanden wie. Die beiden Innensechskant lassen sich nur eine halbe Umdrehung verstellen, dann kommt ein Anschlag in beide Richtungen.
Bildschirmfoto 2021-02-18 um 16.49.30.png
 
Beiträge
230
Ort
Erde
Liegerad
ZOX 20x26 Duo
Trike
ICE Sprint
Hallo zusammen,
hoffe, ich bin hier richtig.
Die Leute in der Schweiz antworten mir nicht. Ziemlich schade, wenn ein Kaufinteressent denen Fragen stellt und keine Antwort kommt.

Vielleicht kann mir wieder mal das Forum helfen.
Fragen:
Gibt es Händler in Deutschland, die Birk Comet verkaufen?

Was genau ist der Unterschied zwischen Birk Comet und Peregrin?

Wie teuer ist ein neues Comet? Wie teuer ist der Koffer (halbe Verschalung)?

Kann hier jemand in der Praxis erklären, wie viel Speed die halbe Verschalung bringt?

Wo kann ich die Rekorde und die tollen Ergebnisse in den Wettkämpfen vom Birk Comet erfahren?
 
Beiträge
2.193
Ort
SUMTKLM
Velomobil
Go-One 3
Trike
HP Scorpion fs 26
@burner Frag doch mal bei Magura weg einer Anleitung an (oder schau im Web). Als ich mal Teile für meine auch damals schon uralte HS-Tour benötigte, haben sie mir ebenfalls sehr nett weitergeholfen.
 
Beiträge
75
Ort
Innsbruck
Hallo zusammen,
hoffe, ich bin hier richtig.
Die Leute in der Schweiz antworten mir nicht. Ziemlich schade, wenn ein Kaufinteressent denen Fragen stellt und keine Antwort kommt.

Vielleicht kann mir wieder mal das Forum helfen.
Fragen:
Gibt es Händler in Deutschland, die Birk Comet verkaufen?

Was genau ist der Unterschied zwischen Birk Comet und Peregrin?

Wie teuer ist ein neues Comet? Wie teuer ist der Koffer (halbe Verschalung)?

Kann hier jemand in der Praxis erklären, wie viel Speed die halbe Verschalung bringt?

Wo kann ich die Rekorde und die tollen Ergebnisse in den Wettkämpfen vom Birk Comet erfahren?
Bin zwar neu bei Birk, aber ein paar Dinge hab ich hier im Forum lesen können. Eigentlich stehen deine meiste Antworten der Fragen hier irgendwo. Comet ist das schnellere Modell, Peregrin der Tourer.
Preis Comet, je nach Ausstattung um die 10K, Verschalung weiß ich nicht
Eine gute Heckverschlung (Birk Comet) scheint den Luftwiderstandsbeiwert um ca. 25% zu senken.
Comet UV = unverschalt 269 W 45.2 km/h, 197 W 40.1 km/h
TV = teilverschalt 257 W 45.7 km/h, 200 W 40.6 km/h
BB und CH weiß ich nicht, was der Unterschied ist. Vorne sind auch andere Reifen. Wobei ich mir bei ca. 40 km/h nicht vorstellen kann, daß beide gleich schnell sind
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.373
Ort
CH-8000 Zürich
Liegerad
Birk Comet
@burner hat schon einiges geschrieben / verlinkt und auf der Homepage https://speedbikes.ch/ steht auch einiges. z.B. zu Birk Piloten.

Der Comet ist das Rennvelo mit etlichen Rennerfolgen, bildet u.a. auch die Basis für das PoB mit dem @carbono 2015 (Belgien) und 2018 Weltmeister (England) wurde und 2010 1160km in 24 Stunden fuhr http://www.velomobil.ch/ch/. Rennerfolge Teilverschalt kommen etliche dazu über die letzten 20 Jahre, ein Höhepunkt auch hier die 930km im 24h Rennen von Schötz, bis heute eine Topleistung (ebenfalls @carbono), diese Liste könnte beinahe beliebig erweitert werden.

Für Medaillen braucht es trotz Topfahrzeugen auch immer noch trainierte und gute Piloten dazu ;)

Birk Basis fängt bei 9k an, Top so 12k, Heck 3k als grobe Indikation.
Anhaltspunkte was ein Heck bringt zeigt der Kreuzotterrechner auf.
Vereinfacht gesagt stosst das Birk in Bereiche vor welche sonst nur mit Velomobilen oder extremen Rennliegern erreicht werden können.
Insbesondere "coupierte" Strecken liegen dem Comet gut, durch das geringere Gewicht hat man in den Steigungen und beim Beschleunigen Vorteile gegenüber Velomobilen und bei den schnellen Abschnitten hilft die gute Aerodynamik gegen TV und UV, in anspruchsvollen Kurvenpassagen ist das gute Fahrwerk Gold wert.

Böse Zungen behaupten, dass sich oft etwas ältere nicht mehr ganz so fitte Herren ein Comet leisten um mit deutlich mehr Komfort mit den fitten Jungspunden auf ihren ultraflachen Flundern noch einigermassen mithalten zu können...:giggle:

Soweit mir bewusst werden von den echt schnellen Rennliegerädern aktuell nur nach der M5CRH und der Comet produziert.

Der CHR ist deutlich günstiger, extremer von der Auslegung her (flache Sitzposition) und weniger hochwertig gefertigt.

Der Comet verbindet Speed mit Komfort und gutmütigen Fahreigenschaften und wird mit äusserst hochwertiger Qualität gefertigt.

Das Peregrin (so ab 8.5k) ist eher ein "Gravelbike", ein sehr universell einsetzbares Velo für Alltag und Touren, taugt wie ein Schweizer Armeesackmesser für sehr viel insbesondere wenn auch regelmässig unbefestigte Feld- oder Waldwege anstehen.

Selten und gesucht sind normalerweise beide, bei Interesse an einem gebrauchten Modell weiss oft auch Jürg am Besten Bescheid ob sich jemand von seinem Schmuckstück trennen will. Persönlich sehe ich mich selber auch eher noch in der Auf- als in der Abbauphase:love:

@Liege-Räder Jürg antwortet normalerweise zeitnah auf Anfragen.
Er ist aktuell sehr gut ausgelastet, bei sehr umfangreichen Anfragen ist auch Zeit für umfangreiche Antworten zu berücksichtigen oder vielleicht ist deine Anfrage im Spam gelandet?

Wie auch immer vielleicht klappt ja der Kontakt via Forum @Jürg Birkenstock ?

Angesichts der erwähnten Auslastung solltest du nicht bloss nach dem Preis sondern auch nach den Lieferfristen erkundigen.
Würde mich nicht überraschen wenn da keine 1 sondern eine 2 hinten stehen würde...

Ich durfte schon mehrmals warten und es war jedes Mal die Wartefrist mehr als wert:love:
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
230
Ort
Erde
Liegerad
ZOX 20x26 Duo
Trike
ICE Sprint
Ihr seit spitze!
Nun habe ich die Infos.
Muss mich nur noch durchlesen.
Wahrscheinlich gibt es aber keine Händler vom Birk Comet in Deutschland..?

PS: Mir machen Wartezeiten nichts aus.
Kann da ja in der Zeit mein neues Alpha 7 mal fahren, dass ich bis jetzt nur drei Tage gefahren bin. Ausserdem soll noch im April mein Trike mit Motor kommen.
Zwischenzeitlich müsste noch ein Flux S800 kommen (ist ein Nostalgiekauf. Mein erstes Liegerad war auch ein S800).
Bin Liegeradsüchtig.
 
Beiträge
1.373
Ort
CH-8000 Zürich
Liegerad
Birk Comet
Fragen:
Gibt es Händler in Deutschland, die Birk Comet verkaufen?
Noch zur Händlerfrage:
Grundsätzlich nein, ein respektive zwei Besuche bei Jürg für Probefahrt vor dem Kauf und zur finalen Anpassung / Abholung sind sehr empfehlenswert.
Was man von Jürg bekommt ist so ein äusserst gut angepasstes Velo auf Bestellung gefertigt an dem sich kaum noch etwas verbessern lässt und nicht ein Bastelset zum selber fertig bauen.
 
Beiträge
75
Ort
Innsbruck
Noch zur Händlerfrage:
Grundsätzlich nein, ein respektive zwei Besuche bei Jürg für Probefahrt vor dem Kauf und zur finalen Anpassung / Abholung sind sehr empfehlenswert.
Was man von Jürg bekommt ist so ein äusserst gut angepasstes Velo auf Bestellung gefertigt an dem sich kaum noch etwas verbessern lässt und nicht ein Bastelset zum selber fertig bauen.
Wenn es nur über die Schweiz geht, fallen dann noch 15% Zoll, 19% MwSt. und Zollgebühren an – minus 8%? der Schweizer MwSt. Wenn man es offiziell macht… dann sind es ca. 26% extra
 
Beiträge
1.373
Ort
CH-8000 Zürich
Liegerad
Birk Comet
Ja könnte hinkommen, auch wenn mir dazu die Erfahrung fehlt.

Zusätzlich hilft der starke Franken auch nicht gerade bei Verkäufen in Länder mit Billigwährung...

Duck und weg:ROFLMAO:
 
  • Like
Reaktionen: CMB
Beiträge
743
Ort
Dresden
Liegerad
Eigenbau
BB und CH weiß ich nicht, was der Unterschied ist. Vorne sind auch andere Reifen. Wobei ich mir bei ca. 40 km/h nicht vorstellen kann, daß beide gleich schnell sind
Sieht nach Namenskürzeln aus. CH - Charles Henry (hat den Artikel geschrieben, siehe ganz unten). BB - vielleicht Bernhard Böhler? Der hat jedenfalls einen Spleen für teure Liegeräder.
 
Beiträge
2.131
Ort
Kanton Solothurn
Liegerad
Bacchetta Carbon Aero
Wenn es nur über die Schweiz geht, fallen dann noch 15% Zoll, 19% MwSt. und Zollgebühren an – minus 8%? der Schweizer MwSt. Wenn man es offiziell macht… dann sind es ca. 26% extra
Heftig
https://www.ezv.admin.ch/ezv/de/hom...uern-und-abgaben/ausfuhr-aus-der-schweiz.html
"Für Waren, die Sie ausführen, müssen Sie keinen Zoll bezahlen. Diese Waren sind auch von der Mehrwertsteuer befreit."
Wie's mit der Einfuhr in Österreich aussieht, da müsstest Du auf den Ö-Seiten schauen, z.B. https://www.bmf.gv.at/themen/zoll/reise/einreise-aus-nicht-eu-staaten.html. Oder hast Du das eindeutig geklärt? Andere Waren als die zuvor Genannten sind bis zu einem Gesamtwert von 300 Euro je Reisenden bzw. 430 Euro für Flugreisende abgabenfrei, sofern es sich um eine nichtgewerbliche Einfuhr handelt.
https://www.bmf.gv.at/themen/zoll/reise/einreise-aus-nicht-eu-staaten/freimengen-freigrenze.html

Innerhalb dieser Grenze ist dank Doppelbesteuerungsabkommen nur die MwSt Differenz fällig, dazu muss aber die CH-MwSt ausgewiesen und die Ausfuhr bestätigt werden. Und es gilt nur, wenn Du die Sachen persönlich mit nimmst.
"Waren bis zu einem Gesamtwert von 700 Euro werden mit einem Pauschalsatz von 2,5 % verzollt"
https://www.bmf.gv.at/themen/zoll/reise/verzollung-pauschalsatz.html


https://www.bmf.gv.at/themen/zoll/zollauskuenfte.html wäre zur Klärung sicher hilfreich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
75
Ort
Innsbruck
Heftig
https://www.ezv.admin.ch/ezv/de/hom...uern-und-abgaben/ausfuhr-aus-der-schweiz.html
"Für Waren, die Sie ausführen, müssen Sie keinen Zoll bezahlen. Diese Waren sind auch von der Mehrwertsteuer befreit."
Wie's mit der Einfuhr in Österreich aussieht, da müsstest Du auf den Ö-Seiten schauen, z.B. https://www.bmf.gv.at/themen/zoll/reise/einreise-aus-nicht-eu-staaten.html. Oder hast Du das eindeutig geklärt? Andere Waren als die zuvor Genannten sind bis zu einem Gesamtwert von 300 Euro je Reisenden bzw. 430 Euro für Flugreisende abgabenfrei, sofern es sich um eine nichtgewerbliche Einfuhr handelt.
https://www.bmf.gv.at/themen/zoll/reise/einreise-aus-nicht-eu-staaten/freimengen-freigrenze.html

Innerhalb dieser Grenze ist dank Doppelbesteuerungsabkommen nur die MwSt Differenz fällig, dazu muss aber die CH-MwSt ausgewiesen und die Ausfuhr bestätigt werden. Und es gilt nur, wenn Du die Sachen persönlich mit nimmst.
"Waren bis zu einem Gesamtwert von 700 Euro werden mit einem Pauschalsatz von 2,5 % verzollt"
https://www.bmf.gv.at/themen/zoll/reise/verzollung-pauschalsatz.html


https://www.bmf.gv.at/themen/zoll/zollauskuenfte.html wäre zur Klärung sicher hilfreich.
Siehe meinen ersten Beitrag hier. Habe es ja gerade aus der Schweiz importiert und musste es zahlen. Fahrräder ist Warencode 8712 00 70 99. Für 0% Exportzoll braucht es einen formellen Nachweis vom Schweizer Zoll dass mindestens 92 % der verwendeten Vormaterialien einen Schweizer Ursprung haben. Das muss wiederum der Hersteller des Fahrrades dem Schweizer Zoll bestätigen.
Ich habe es dann gelassen. 92% kommt nie hin. Naben, Laufräder, Pedale, Schaltung, Kette, Dämpfer, Bremsen, Reifen/Schlauch und mehr – kommt alles nicht aus der Schweiz. Plus 66 Euro Ausfuhr, 66 Euro Importabwicklung und Ust. Habe ich alles schwarz auf weiß. Ich hätte auch gern weniger bezahlt.
 
Beiträge
2.588
Ort
86356 Neusäß
Liegerad
HP GrassHopper fx
mindestens 92 % der verwendeten Vormaterialien einen Schweizer Ursprung haben
Vom Warenwert respektive Beschaffungskosten oder vom Gewicht?
Ich wäre mir da nicht so sicher, wenn es nach Materialkosten geht, daß das mit den 92% nicht klappt. Schließlich sind die Fertigungskosten der Carbonteile alles andere als trivial.
Vielleicht doch mal beim Hersteller nachfragen?

Evtl. gibt es auch einen Unterschied zwischen neu und gebraucht?
 

Jag

Beiträge
3.265
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Nazca Fuego
Vereinfacht gesagt stosst das Birk in Bereiche vor welche sonst nur mit Velomobilen oder extremen Rennliegern erreicht werden können.
Das würde mich doch etwas wundern aufgrund der Tatsache, dass die ganze Front unverkleidet ist. Wie soll das gehen?
 
Oben