VM fürs Allgäu

Beiträge
278
So, weg isses.
Jetzt beginnt die Wartezeit...
Ich vertreibe sie mir mit Basteleien für das DFxl. Spiegelverkleidungen hab ich schon gedruckt, jetzt fehlt noch die LED-BlinkerfunktIon :sneaky:
Am 27.05 soll es dann soweit sein. Gegen Mittag werde ich mich auf den oben geposteten Track machen.

Grüße
Flo
 
Beiträge
278
Donnerstag war es endlich soweit, ich konnte mein DFxl bei @Hansdampf abholen.
Also habe ich mich um 4 Uhr aus dem Bett gequält, um dann mit dem Zug nach Aichach zu gurken. Pünktlich um 8 holte mich Hans direkt am Bahnhof ab. Nach einem lecker Kaffee ging es direkt in die Werkstatt um das DFxl auf mich einzustellen.
Das lief alles absolut reibungslos. Hans hatte alles super vorbereitet, so dass ich mich bereits um 11 Uhr auf den Heimweg machen konnte.
An dieser Stelle möchte ich mich nochmals bei Hans für seine Zeit bedanken, die er in Beratung, Kommunikation und die Einstellung meines DFxl gesteckt hat. Die Kommunikation zum Kunden wird den Händler durch die unterschiedlichen Listen (@Velomobileworld , @ymte ) sehr erschwert. Da schaut man als Kunde nach, sieht, dass das VM bereits einen gewissen Stand hat, fragt dann beim Händler nach, um dann zu erfahren, dass doch alles ganz anders ist. Das hat mir am Kauf nicht gefallen, aber da hat Hans wirklich sein Bestes gegeben, um mir gegenüber möglichst transparent zu sein.

Um 11 habe ich mich dann also auf die Heimreise gemacht. 170km, ca. 1000hm, meine bislang längste Tour. Zu Essen und zu Trinken hatte ich genügend dabei und so bin ich guter Dinge, aber verhalten losgefahren. Alle Stunde ein kurzer Stopp, was Essen, sich die Gegend ansehen, etc.
Das Wetter war so naja. Morgens hatte es ordentlich geregnet und es pfiff den ganzen Tag ein ordentlicher Wind, 3 Windstärken, immer schön schräg von vorne auf die Nase. Was beim Segeln Spass macht ist beim Fahrradfahren eher suboptimal. Die ersten drei Stunden vergingen wie im Flug. Den Stop in Ettringen an der Trinkstelle des Jakobsweg erreichte ich 15 Minuten vor der geplanten Zeit.
threema-20210528-085447585.jpg
Doch dann gings los. Das DFxl lief super, jedoch der Fahrer nicht mehr. Mir war als wurde mir plötzlich der Stecker gezogen. Keine Leistung mehr, nur noch Kampf. Zwischenzeitlich dachte ich daran aufzugeben und mich vom vorbereiteten Materialwagen abholen zu lassen.
Bei der Stadtdurchfahrt Memmingen wurde ich dann auch noch verboten. :eek:
Da ich jedoch relativ früh am Tag losgekommen bin und auch sonst nichts anderes vorhatte, habe ich mich druchgequält. Um 19 Uhr bin ich dann zu Hause angekommen, ko, aber zufrieden.

Würde ich das nochmal machen?
Ein neues VM kaufen? - logo
Wieder bei Hovelo (@Hansdampf ) kaufen? - auf jeden Fall
Wieder nach Hause radln? - aber sicher doch :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
278
Heute bin ich zum ersten Mal einen FTP-Test gefahren, nachdem ich gestern die Assioma-Messpedale eingebaut habe.
Das Ergebnis ist ziemlich ernüchternd mit 2,5W/kg, da messen die Pedale sicher falsch :ROFLMAO:
Nein, die Pedale zeigen recht plausible Werte, wenn man mit Kreuzotter vergleicht.

Völlig ausgepumpt nach dem Test, kommt mir eine Gruppe Elektrosportler entgegen und "zwingen" mich zum anhalten. Die Begeisterung für das DF ist riesig: "das ist ja wie beim Schuhmacher" usw. Zunächst kann ich nicht antworten, muss ja atmen, aber dann hat sich mein Körper wieder beruhig und die Fragestunde und Fotosession kann weiter gehen.
Einer aus der Gruppe hat sich die Bezeichung genau notiert und auch den Hinweis auf das Forum mitgeschrieben. Vielleicht wieder einer mehr angefixt :)

Grüße
Flo
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
278
So Leistungsmesspedale spornen schon an.
Im Vergleich zum Vorjahr habe ich meinen Arbeitsweg heute 15% schneller zurückgelegt, als vor einem Jahr.
Das ist viel ;)

Das DFxl im Vergleich zum Strada trägt da freilich auch dazu bei.
 
Beiträge
278
Soeben habe ich festgestellt,dass sich der rechte Reifen am DFxl stärker abfährt, als der Linke.
Habt ihr eine Idee woran das liegen kann? Spur kann es ja nicht sein, oder habe ich da einen Denkfehler.

Danke für Hinweise
Flo
 
Beiträge
11.378
Spur kann es ja nicht sein, oder habe ich da einen Denkfehler.
Spur oder Fahrwerk schlimmer verstellt. Es ist immer ein Reifen, der zuerst durch ist.
Ansonsten: Hast Du schnelle RechtsLinkskurven auf den täglichen Wegen, die Du mit schön viel Schlupf nimmst? Einen Verbremser gehabt, der rechts war? Oder fährst Du ganz rechts immer im Dreck mit dem rechten Reifen?

Gruß,

Tim
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
278
Spur oder Fahrwerk schlimmer verstellt
Hm, muss ich Mal nachmessen, aber den Eindruck habe ich nicht. Das DF läuft so wie frisch vom Händler.

schnelle RechtsLinkskurven auf den täglichen Wegen,
Das könnte passen, sind zwar nur zwei, aber die gehen dafür sehr flott

Nochmal zur Spur:
Bei den VMs die ich kenne ist das.ja alles ähnlich. Wenn ich also Vor- oder Nachspur einstelle, dann wirkt sich das doch auf veie Räder gleich aus.
Oder anders ausgedrückt, wenn eine Seite stark anders ist, dann müsste man das doch als schiefen Toller feststellen, wenn man geradeaus fährt
 
Beiträge
278
Ich habe das Fahrwerk überprüft und das passt.
Als ich die Reifen herunter hatte stellte ich fest, dass sich der gleiche Mantel sehr unterschiedlich abfährt und das alles f beiden Seiten.
Das schiebe ich auf inhomogene Reifenmischung
 
Oben