Vendee Globe

Beiträge
366
Ort
Bochum
Velomobil
DF XL
Ja, wirklich spannend, vor allem, wenn man bedenkt, dass mindestens ca. ein Drittel der Boote auf Eisberge oder Walfische auflaufen oder Ruder und/oder Mast verlieren.
W.
 
Beiträge
212
Ort
14641 Nauen
Velomobil
Mango Sport
Liegerad
Challenge Jester
Vor Allem für die Walfische, falls es sowas geben sollte. :cry: Zählen diese Fische nicht zu den Säugern ? (n)
 
Beiträge
219
Ort
51143 Köln
Liegerad
HP Streetmachine
Trike
HP Scorpion
Bei Kollisionen sprechen die Teilnehmer häufig von unidentifizierten schwimmenden Objekten.
Jean Lecam hat schöne Bilder von mitschwimmenden Orcas gemacht (2012/13). Jean Pierre Dick von einem Buckelwal (ebenso 2012/13).
Ansonsten brechen Maste und die Kiele gehen verloren, Ruder eher weniger.
In den letzten Rennen waren auch Probleme mit der Stromversorgung ein Ausfallgrund (Bernard Stamm).
Beim ersten Vendee Globe gab es auch Kollisionen mit Eisbergen und sogenannten Grawlern, das sind kleine Esberge, die kaum über die Wasseroberfläche ragen. Deshalb werden jetzt Exklusionszonen festgelegt.
Manchmal war es auch viel Wind . (Jenseits von 10 bft.)
 
Beiträge
366
Ort
Bochum
Velomobil
DF XL
Beim ersten Vendee Globe gab es auch Kollisionen mit Eisbergen und sogenannten Grawlern, das sind kleine Esberge, die kaum über die Wasseroberfläche ragen.
Beliebte Kollisionsabjekte für Segler sind auch verlorengegangene Container, für die gibt es leider keine Exklusionszonen.
W.
 
Beiträge
219
Ort
51143 Köln
Liegerad
HP Streetmachine
Trike
HP Scorpion
...sehr Euch auch mal die Videos der Letzten Fahrt (gibt es bei Daily Motion) an.
Der Film mit Robert Redford ist ein beeindruckendes Werk.
Ich freue mich schon auf die Videos von diesem Mal.
Schönen Abend
 
Beiträge
1.112
Ort
71116 Gärtringen
Velomobil
Milan SL
Liegerad
ZOX 26 Low light
Trike
HP Scorpion
Und hier noch was Interessantes aus einer Pressmitteilung von Mercedes-Benz, womit wir dann auch wieder den Bogen zum Velomobil geschafft hätten ;)

"Seit 2015 ist Mercedes-Benz neben HUGO BOSS Co-Sponsor von Alex Thomson Racing und unterstützt das Segelteam mit technologischem Know-how. Die aktuelle Rennyacht ist aus Karbonfasern gefertigt, die auch in der Formel 1 eingesetzt werden. Sie machen das Boot um fünf Prozent leichter. Rumpf und Deck sind mit einem neuartigen, schwarzen Lack der Kategorie „XCool“ überzogen, der von der BASF in Zusammenarbeit mit Mercedes-Benz entwickelt wurde. Er reflektiert infrarote Strahlung und verhindert ein zu starkes Aufheizen im Inneren der Yacht. Zusätzlich werden die Faserverbunde des Rumpfs deutlich geringeren Temperaturen ausgesetzt." (Quelle: http://media.daimler.com/marsMediaS...nd-Rennen-der-Welt-Mit-dr.xhtml?oid=14429053; Hervorhebung von mir).

Der Lack wäre doch was für die ganzen schwarzen Rennhauben und die vereinzelten ganz schwarzen VMs.

Gruß
Arnold
 
Beiträge
219
Ort
51143 Köln
Liegerad
HP Streetmachine
Trike
HP Scorpion
Die ersten sechs sind südlich des Äquators angekommen.
Alex Thomson liegt in Führung mit etwas mehr als 60 nm.
Tanguy Lamotte segelt nach Hause, weil der Mastkopf abgebrochen ist.
 
Beiträge
219
Ort
51143 Köln
Liegerad
HP Streetmachine
Trike
HP Scorpion
...die Führenden haben einen neuen Rekord aufgestellt: Sable d'Olonne - Cap Leeuwin (Australien) 29 Tage.
 
Beiträge
4.179
Ort
BELGIEN
Velomobil
DF XL
Liegerad
Nazca Gaucho
Trike
Velomo HiTrike Pi
@Peter_h hast Du Informationen warum Jean-Pierre Dick, heute 7ter, diesen Abstecher nach Tasmanien machte?
eben selber gesucht und gefunden
 
Beiträge
219
Ort
51143 Köln
Liegerad
HP Streetmachine
Trike
HP Scorpion
Er wollte einer Front ausweichen: Windgeschwindigkeiten 30-45 kt und Wellenhöhe um 6m.
Hier in der Meerenge zwischen Australien und Tasmanien
Hier eine Zusammenfassung der Wettersituation:
 
Beiträge
219
Ort
51143 Köln
Liegerad
HP Streetmachine
Trike
HP Scorpion
...hier ein Video mit Windgeschwindigkeiten in kt.
Da gibt es in unseren Breiten eine Unterwetterwarnung.
 
Oben