Velomotion Highracer Scopa

Mit dieser Konfiguration bin ich gestern im 45 Minuten Criterium in Assen einen knappen 40er Schnitt gefahren. Ich liebäugele demnächst noch mit verstellbaren Streben um den Sitz noch ein wenig flacher zu stellen.
Bereifung Conti 5000 622x25.
 

Anhänge

  • IMG_20230917_154412.jpg
    IMG_20230917_154412.jpg
    613,5 KB · Aufrufe: 81
Mit dieser Konfiguration bin ich gestern im 45 Minuten Criterium in Assen einen knappen 40er Schnitt gefahren. Ich liebäugele demnächst noch mit verstellbaren Streben um den Sitz noch ein wenig flacher zu stellen.
Bereifung Conti 5000 622x25.
Dann liegt's sicher nicht am Rad...

Flacher Sitz und schnelle Reifen..... das A&O für Speed mit dem Liegerad.
... und an den Reifen auch nicht, die sind alle RR-erprobt. Bleiben als Ursache nur noch Sitzneigung und Oberschenkel.
 
@mirco wie breit ist denn Dein Lenker? Ein schmaler Lenker bringt eine Menge an Speed!
Auf dem Bild wirkt er zumindest sehr breit.
 
Es ist der Standardlenker von Velomotion. Für mich ist das schon ein Geweih. Den ersten hatte ich extrem gekürzt, Problem dann, dass der Innendurchmesser sich verjüngt hat und ich die Lenkerendschalter vom Umfang zu groß waren.
Jetzt fahre ich ihn wieder in Originallänge mit einem kurzen Stummelvorbau. Ich greife ihn aber weit über der Bremse , mit durchgestreckten Armen eng an den Beinen. Zum Schalten und Bremsen greife ich kurz um, kommt ja nicht oft vor .

Aber auch hier muss Mal was neues her.
 
Dann liegt's sicher nicht am Rad...
Das klingt jetzt so als wäre das ne schlechte Leistung. Ich finde 40 km/h auf der Strecke Bockstark. Habe selber leider nur 37,6 Durchschnitt geschafft bei einer Leistung von durchschnittlich 240 Watt mit meiner Bachetta - nach 20 Minuten war irgendwie die Luft raus. Mirco ist mir aber sofort davongefahren.
Der Kurs hatte eine Länge von ca. 800m und eine kleine Senke in einer der Kurven.
Der schnellste UV lag bei 43km/h Schnitt (M5 Carbon)
Chapeau Mirco!
 
Natürlich, unbedingt!
Mein Kommentar bezog sich auf meinen bescheidenen Schnitt beim Pendeln...
Achso. Das hab ich nicht kapiert.
Ich würde sagen, kommt Zeit kommt Rat. Die Muskulatur muss sich erst noch an die andere Belastung anpassen.
Ich finde aber 38mm hinten auch ganz schön fett, mit 2x28mm bist du sicher schneller unterwegs. Latexschläuche rein und nen schnellen Reifen mit 5 bar und du bist fix und komfortabel unterwegs
 
Ich finde aber 38mm hinten auch ganz schön fett, mit 2x28mm bist du sicher schneller unterwegs.
Nicht unbedingt, vorgestern bin ich eine 45km-Runde mit 420 Hm auf dem RR mit 32er GP5000 und 3,8/3,5 bar gefahren - Schnitt 30,7. Die gleiche Runde bei ähnlichen Windverhältnissen im Juni auf dem gleichen Rad mit 38er Gravelking Slick und 2,8/2,6 bar - Schnitt 31,0. Auch auf einer häufiger gefahrenen 105 km-Strecke mit gut 1000 Hm gab es zwischen dem 25er GP5000 (5,5/5,0 bar) und dem Gravelking keine relevanten Unterschiede im Schnitt. Und der Gravelking ist natürlich gerade am LR wesentlich komfortabler.
 
Ich bin mit dem oben gezeigten Aufbau noch mal nach Schorndorf und zurück, wieder eine sehr angenehme Fahrt, Schnitt 25 bei wenig Höhenmetern. Mit dem RR bin ich deutlich schneller.
In den Ferien und an den WE mit schönem Wetter bin ich vor allem vom Wohnwagen aus unterwegs (Strom-/Heuchelberg, sehr schöne Radgegend) und nehme da wegen dem einfacheren Transport ein RR mit. In den nächsten Wochen möchte ich aber anfangen, meine normalen RR-Touren ab S mit dem Scopa nachzufahren - auf das Ergebnis bin ich sehr gespannt: entweder bin ich geflasht durch das entspannte Fahren mit Aussicht oder völlig deprimiert wegen der Geschwindigkeitseinbuße im Vergleich zum RR.

Das interessiert mich auch...
Muss sagen, dass die Durchschnittsgeschwindigkeit von tour zu tour steigt. Das Hirn muss die neue Muskelbelastung echt erst verinnerlichen. Gefühlt muss man viel mehr mit Gluteus maximus und medius (arsch backen) drücken.
Bestimmt kannst du an deinen rennradschnitt rankommen.

Hast du bei deiner 105 km Tour mit dem RR mit Taubheit in den Fingern zu kämpfen?
 
Gibts eigentlich eine Größenempfehlung für die verschiedenen Rahmengrösen?

Und wo kauft man die? Auf ebay im Shop gibt es ja keine Option eine Größe auszuwählen
 
Am einfachsten ist es, Igor Ralić direkt anzuschreiben, er berät Dich dann per Mail.

ralic.igor ät gmail.com

Velomotion ist ein Einmann-Unternehmen. Igor offenbar gebürtig in Serbien, seine Firma residiert in Polen und er arbeitet z.T. auf deutschen Werften. Das kann zu Verzögerungen führen, denn die Rahmen lässt er wohl bei Steintrikes in Serbien fertigen und holt sie dort ab, wenn er gerade mal dazu kommt. Und nach unserer Einigung sollte ich das Geld, immerhin ca. 1.100€, vorab nach Litauen überweisen. Hat aber alles geklappt und ich habe bis jetzt auch nichts negatives gehört.

Gruß Fetzer
 
Und wo kauft man die? Auf ebay im Shop gibt es ja keine Option eine Größe auszuwählen
Als ich gekauft habe, war das Rahmenset auf ebay deutlich teurer als bei der Direktbestellung. Schreib Igor einfach an. Auf meine Mails hat er immer zeitnah und ausführlich geantwortet, auch bei kleineren Fragen zum Zusammenbau nach dem Kauf.
Die Internetseite zum Scopa ist seltsamerweise nur über diesen Link erreichbar und nicht über die "VeloMotion"-Hauptseite.
Das kann zu Verzögerungen führen
Bei mir hat sich die Lieferung u.a. wegen fehlenden "Velomotion"-Stickern auch verzögert. Das wurde aber klar kommuniziert.
 
Wisst ihr welche Radical Design Solo Aero Tasche für das Scopa geeignet ist? Also die schmale oder die breite Version?

Gruß Markus
 
Zurück
Oben Unten