Trike und Regen

Beiträge
951
Frag doch mal bei Schaefers in Tutzing an, vielleicht ist die UMB-Halterung einzeln lieferbar, auch wenn Alfred selbst grad auswärts ist?:unsure:
 
Beiträge
3
War auch mein erster Gedanke. Auf eine Mail an die auf der Webseite angegebenen Mail Adresse kommt leider eine Fehlermeldung zurück: mailbox full
 

VBG

Beiträge
40
@Triol hat du es inzwischen ablassen können? Und kannst du mal Detailfotos von dem haben Ding einstellen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
336
Hallo,
wollte kurz berichten.
Bei Regen muss ich immer aufpassen ganz schnell werde ich krank.
Deshalb hab ich auch diese Glashaube probiert. Das war mir zu viel - zu wenig Fahrradfeeling
Seit 7 Monaten habe ich die Lösung für mich.
Habe ein langes handelsübliches Cape, habe unten Einweck Gummies dran gemacht. Befestige sie mit Klettbändern unterm Knie.
Um den Bauch habe ich einen Expander.
+Regenhose + Regen-Jacke.
Das Cape blässt sich leicht auf und hat damit keinen Kontakt zu den Kleidern drunter und ist damit hinterlüftet.
Bin schon 5 Stunden bei strömendem Regen und 3 Grad gefahren, drunter alles trocken und warm.
Wenns aufhört mit dem Regen ziehe ich es aus und drunter ist alles schön trocken.
Bergab 60 km/h problemlos

Sowas Gutes hatte ich noch nie. Ohne Cape werden auf dem trike die Beine kalt. In der Jacke bildet sich wegen dem kalten Ragen auf der Innenseite Kondensat auch bei atmungsaktivem Material.

https://www.amazon.de/gp/product/B077GNZYQC/ref=ppx_yo_dt_b_search_asin_title?ie=UTF8&th=1&psc=1 in gelb

vG
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.098
Habe ein langes handelsübliches Cape, habe unten Einweck Gummies dran gemacht. Befestige sie mit Klettbändern unterm Knie.
Um den Bauch habe ich einen Expander.
+Regenhose + Regen-Jacke.
Kannst du davon mal Bilder machen? Besonders das mit dem Expander kapier ich nicht.

Danke im Voraus
 
Beiträge
336
Hallo, den Expander nehme ich anstelle eines Gürtels. Ich versuche es mal zu erklären insgesamt Punkt also ich stelle mich hin und hier descape an im Stehen Punkt wenn ich mich jetzt auf das Dreieck setzen würde und würde fahren würde der Fahrt während mir das Cape über den Kopf blasen. Dies verhindere ich wie folgt. An den beiden Ecken dezgamez der Vorderseite habe ich zwei einweckgummis jeweils fest geknotet Punkt an das andere Ende des einweckgummis habe ich ein klettband geknotet Punkt ein klettband wie man es üblicherweise hat um die Hose am Bein zusammenzubinden damit sie nicht in die Kette kommt. Diese beiden klettbänder mache ich um das wadenbein rechts und links. Wenn ich mich jetzt so auf das Dreieck setzen würde und damit fahren würde wird das geht nicht mehr über den Kopf geblasen sondern es wird durch die Gummis nach unten festgehalten Punkt allerdings bläst sich das Cape noch auf. Um dieses aufblasen etwas zu reduzieren benutze ich im Grunde einen Gürtel kenne ich ganz normal um den Bauch tragen. Da der Gürtel aber nass wird nehme ich einen Expander. Die beiden Tagen des expanders verharrte ich vorne vor den Bauch. Nun kann ich mit dem Trike fahren kann den Stoff noch etwas hin und her verteilen und durch das Fahren bildet sich eine kleine blasen zwischen Knie und Bauch. Außerdem stoßen die Knie bei jedem Tritt das Cape nach oben. Dadurch wird der Regen der auf das Cape gefallen ist immer wieder abgeklopft. Das geht bleibt bis auf ganz schweren Regen auch von außen fast trocken Punkt der Regen wird durch die knie immer wieder weg geklopft. Dadurch ist auch die Unterseite des Capes trocken. Nass werden allerdings die Ärmel der regenjacke und die wadenbeinr bei ihnen die außerhalb des Caps sind. Ich bin 1,90 m groß und das Cape obwohl es die lange Form ist geht nur so 15 cm über das Knie hinweg. Ich bräuchte von daher gesehen noch ein längeres Cape um die Waden Beinen auch noch zu bedecken. Wenn du nicht ganz so groß bist wird es also weiterreichen und du musst mit den klettbändern eben das geht noch weiter unten befestigen Punkt ich hoffe ich konnte ist detailliert genug beschreiben. Viele Grüße
 
Beiträge
336
Kurz noch ergänzt ich habe einen Scorpion plus mit hohem Sitz also hs Punkt damit habe ich eine sitzübung höhung Punkt wenn du ein drei kannst mit Kurbel Überhöhung kann das vielleicht nicht funktionieren weil der Wind dann von unten rein bläst
 
Beiträge
319
Meine Erfahrungen
Also bei mir ist auf meinen 2 mal 15 km zur Arbeit das Problem, dass ich, wenn ich bei Regenjacke oben mit Kapuze alles dicht mache, ich wie sonst was schwitze. Wenn ich die Kapuze weg mache geht es zwar, aber bei starkem Regen kommt es natürlich von oben rein. Das ist dann beim aufrecht Rad gleich. Beim trike mit Schutzblechen werde ich wenigstens im unterem Beinbereich nicht schmutzig.
Aktuell fahre ich mit 3/4 Hose und einigermaßen Regendichter Jacke und lebe damit, weil es selten so regnet und weil ich persönlich mit abgedichtet Regenzeugs mindestens am Kopf so schwitze, dass ich dann eh nass bin
Grüße Stefan
 
Beiträge
319
ich gehöre eher zu den Leuten, die sehr Atmungsaktive Sachen brauchen. Ich habe selbst mit Membranen sehr viel Atmungsaktiver (als Gorotex) sind, aber weniger dicht, deutliche Probleme mit Schwitzen.
Bei mit scheint das zumindest keine Lösung sein, ausser ich fahre sehr viel langsamer.

Grüße Stefan
 
Beiträge
44
Das ist dann nicht so schön. Ich brauche eigentlich nur einen entsprechende Hose und eine relativ dünne Jacke drüber als Windbreaker und Regenschutz. Ist eine von Wolfshaut :) die nennen ihr kram glaube ich sowieso anders.
Wenn es zu warm wird kann ich darunter Ausziehen. Ich bin aber auch noch nicht in einen richtigen Platzregen gekommen.
BTW wenn du die Schutzbleche weglässt trifft das hauptsächlich die Arme und den Oberkörper. :)
 
Beiträge
336
Bzgl. Kopf komme ich mit Helm und Regenabdeckung darüber gut klar weil unterlüftet.
 
Oben Unten