Trans America Bike Race 2018

Dieses Thema im Forum "Treffen, Rennen und Veranstaltungen" wurde erstellt von marcel.g, 23.04.2018.

  1. Nobbi

    Nobbi

    Beiträge:
    5.995
    Alben:
    1
    Ort:
    bei München
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Fiero
  2. mbonsai

    mbonsai

    Beiträge:
    932
    Ort:
    Kostheim
    Velomobil:
    DF
    Der Arme hat neun Stunden Zeitverschiebung!!!
     
  3. Sunny Werner

    Sunny Werner

    Beiträge:
    4.092
    Alben:
    6
    Ort:
    Vorarlberg, Österreich
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Velokraft VK2
    Vielleicht kann der @Reinhard der tracker so wie bei Roland ganz vorne im Forum machen. Ich weis allerdings nicht ob Marcel das will.
     
    pwrfietser, eisenherz und veloeler gefällt das.
  4. liegeratt

    liegeratt

    Beiträge:
    536
    Ort:
    48431 Rheine
    Liegerad:
    Flevo 50:50
    er befindet sich laut tracker zur zeit offensichtlich auf dem weg zum startpunkt, einige meilen vor astoria, viel glück !
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.05.2018
    andy-gerdes und veloeler gefällt das.
  5. Axel-H

    Axel-H

    Beiträge:
    664
    Alben:
    1
    Ort:
    Rendsburg
    Velomobil:
    Milan
    Auf Strava kann man ihn gut verfolgen...


    Gestern Portland - Astoria

    200 km
    6:41:13
    1306 HM
    29,9 km/h
    118W
     
    Cars10, nerudus, keepsmiling und 8 anderen gefällt das.
  6. Delta Hotel

    Delta Hotel

    Beiträge:
    4.393
    Alben:
    1
    Hast du einen Link zu Strava?
     
  7. Sunny Werner

    Sunny Werner

    Beiträge:
    4.092
    Alben:
    6
    Ort:
    Vorarlberg, Österreich
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Velokraft VK2
  8. Jens Buckbesch

    Jens Buckbesch gewerblich

    Beiträge:
    658
    Ort:
    27318 Hoyerhagen
    Velomobil:
    Milan
    Liegerad:
    Eigenbau
    Trike:
    Eigenbau
    Hallo Marcel, ich wünsche dir auch eine heile Fahrt und ein unvergessliches Erlebnis! Ich hoffe, ihr beiden Velomomilfahrer (du und Dave Lewis) werdet heil und ohne Pannen durchkommen und es den upright zeigen! Bei der bergigen Strecke wird das sicher nicht leicht werden.
    Respekt und Ehrfurcht !!
    Mit Daves Milan war es alles etwas hektisch und kurzfristig, leider hat ihn unser Paket mit den schnellen Reifen und der Rennhaube nicht mehr erreicht. Trotz premium Express ist das Paket versackt. So muss er jetzt mit Schläuchen fahren. Aus Sicherheitsgründen habe ich ihm für hinten zu Schwalbe Supreme geraten und er hat es gemacht. Leider war ein Tausch des Hinterrades für 584 nicht mehr möglich, sonst hätte er tubeless fahren können.
    Bin gespannt, ob unsere beiden Velomomilfahrer sich öfters begegenen...
    Dave wollte sich noch neue Schuhe besorgen, ob das eine gute Idee war?. Seine alten Schuhe musste er an chronisch schmerzenden Druckstellen aufschneiden, es fehlte schon eine Menge Schuh. Wenn man etwas wegschneidet, drückt es dort nicht mehr. Aber dafür daneben ?!.... Ich hoffe, er findet passende Schuhe.
    Viele Grüsse von Jens
     
    Christian, kleenerpunk, MartinL und 10 anderen gefällt das.
  9. Tilman Rodewald

    Tilman Rodewald

    Beiträge:
    28
    Ort:
    Basel CH
    Velomobil:
    Birk Butterfly
    Liegerad:
    Birk Comet
    Ja, sind es. Die beiden Rohre wiegen zusammen ~42 g ; Wandstärke ~0.9 mm
     
    MartinL, veloeler und DePälzer gefällt das.
  10. DanielDüsentrieb

    DanielDüsentrieb gewerblich

    Beiträge:
    11.856
    Man kann Sachen auch zb1000km weit weg vom Start hin senden. Rennreifen für auf die Straße.
    Jens Du darfst nur für Dave wettfibern:D

    Das wird spannend anzusehen sein
     
    Krümi, veloeler und DePälzer gefällt das.
  11. Jens Buckbesch

    Jens Buckbesch gewerblich

    Beiträge:
    658
    Ort:
    27318 Hoyerhagen
    Velomobil:
    Milan
    Liegerad:
    Eigenbau
    Trike:
    Eigenbau
    hi Daniel,
    klar bin ich in erster Linie für Dave. Trotzdem würde ich mich sehr freuen, wenn einer von beiden gewinnt und damit ein historisches Statement setzt.
    Der amerikanische Markt ist groß.
    Grüsse Jens
     
    Christian, Crimargia, MartinL und 13 anderen gefällt das.
  12. tjs

    tjs

    Beiträge:
    1.211
    Ort:
    Hamburg
    Velomobil:
    Alleweder A1-A4
    Liegerad:
    Toxy-ZR
    Trike:
    AnthroTech Trike
    Hallo Jens
    kannst du uns etwas mehr über den Milan von Dave verraten, es ist doch bestimmt kein Serien SL

    Gruß Tom
     
    flachlaender und veloeler gefällt das.
  13. Profibenutzer

    Profibenutzer

    Beiträge:
    235
    Die Punkte bewegen sich!
    Wenn das Tracking stimmt, rollt das Feld gerade mit 15-20 km/h aus Astoria.
     
    Düsentriebin und marcel_r1 gefällt das.
  14. marcel_r1

    marcel_r1

    Beiträge:
    324
    Ort:
    Reckenfeld
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Optima Lynxx
    Trike:
    KMX Cobra
    Bin gespannt
     
  15. Profibenutzer

    Profibenutzer

    Beiträge:
    235
    Bei ca 15% der gemeldeten Starter zeigt das Tracking keine Position an. Darunter war bis vor 5 min auch Dave Lewis.
    Jetzt ist sein Punkt auch auf der Strecke aufgetaucht - beide Velomobilfahrer scheinen also gut gestartet zu sein.
    Letzte bekannte Positionen:
    Dave Lewis 21,2 Meilen
    Marcel Graber 20,6 Meilen
     
  16. Rolf-Ka

    Rolf-Ka

    Beiträge:
    593
    Ort:
    Karlsruhe
    Velomobil:
    DF XL
    Marcel schein aber schon seit 16 Minuten still zu stehen.

    Gruß
    Rolf
     
  17. wernerscc

    wernerscc

    Beiträge:
    196
    Ort:
    Berlin
    Jupp, er steht seit 'ner dreiviertel Std.
     
  18. Profibenutzer

    Profibenutzer

    Beiträge:
    235
    ob er stand und wie lange weiß ich nicht, der tracker hatte ihn jedenfalls eine stunde lang nicht erfasst.
    jetzt ist aber ein neuer datenpunkt bei 28,7 Meilen aufgetaucht. wahrscheinlich hat er tatsächlich in seaside eine pause gemacht.
     
  19. Profibenutzer

    Profibenutzer

    Beiträge:
    235
    Nach 4,5h (von ~ drei Wochen!) fährt Dave Lewis im Milan in der Spitze des jetzt schon recht langgezogenen Zuges mit.
    Marcel Graber fährt sich langsam auch nach vorne.

    Die Fahrer haben schon ein paar Hügel hinter sich, für die Spitze steht bald der nächste (~240 hm) an.
     
    maxinblack und andy-gerdes gefällt das.
  20. Jupp

    Jupp

    Beiträge:
    5.191
    Ort:
    53113
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    HP GrassHopper fx
    Trike:
    ICE Sprint
    Die eigentlichen Hügel kommen später. Dies ist alles nur Vorgeplänkel.
    Ich bin wirklich gespannt wie sich die Velomobile schlagen. Die Fahrer dürfen sich nur nicht durch die RR verrückt machen lassen, müssen ihr Tempo fahren und sie ziehen lassen. Ihre Stunde kommt jenseits der Rockies. Vorher können Sie zwischen den Gebirgszügen wieder etwas Boden gutmachen, aber nicht genug um die starken RR einzuholen. Also nicht versuchen sondern cool bleiben und den eigenen Rythmus halten.

    Wichtig ist, hinter den Bergen fit zu sein, wenn die anderen sich verausgabt haben und sich im Flachen schonen. Dann müssen die VM lange und richtig schnell fahren.

    Die RR Strategie ist vorne richtig Dampf machen, das zermürbt die schwächeren Fahrer, hinter den Bergen moderates Tempo halten und den Vorsprung nur verteidigen. Die Lücke können die RR von hinten nicht mehr zufahren, man kann auch mal ein wenig schwächeln. Ab Kentucky dann nochmal zulegen auf den knackigen Anstiegen der Appalachen.
     
    Cars10, K0nsch, Sturmvogel und 6 anderen gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden