Three-Wheeler im Oldiekleid / Planung und Aufbau

Beiträge
325
Hallo
..Und wie wäre es mit einem gas/geschwindigkeitsgesteuertem Soundgenerator mit so einem knatterig-sprotzelndem Geräusch? Passend dazu natürlich der Rauchgenerator (aus dem Disco-Bereich, geht mit destiliertem Wasser, Verdampfer-Ersatzteil kostet ca. 11 Euro (mehr brauchst du nicht) verbraucht aber leider viel Strom...) mit ordentlich-pulsierenden Wolken aus einem Auspuffrohr...
Ich finde ein sehr lustiger Vorschlag aber ich muß gestehen das ich gerade das ruhige seuseln des Motors so liebe . Wenn ich jetzt noch das immer wieder auftretende quiken der Bremse noch in den Griff bekomme wär ich glücklich .
Ich bin auch mal gespannt, wie so deine Erfahrungen mit den nicht vorhandenen Kotblechen bei Kurvenfahrten mit pfützigem Untergrund sein werden.
Also ich habe mir vorgenommen bei Regenwetter auf jeden fall nicht zu fahren . Sicher könnte man überrascht werden . Ein Schutzblech für vorne wär für mich nur ein optisches Deteil . Ich habe mir jetzt mal zwei bestellt und will mir das anschauen ob es mir gefällt .
Aber man muß auch zugeben das es mehr ein Spaßmobil wie ein täglich genutztes Fahrzeug ist . Auch über ein Dach habe ich mir nie Gedanken gemacht .
Lenker: Vielleicht ein Tiller, der beim Einsteigen nach oben geklappt wird und beim Fahren quasi im Schoß liegt? Falls es kein reines Sommerfahrzeug sein soll, wäres mir zumindest an den Händen sonst wohl zu kalt (evtl. genau im Luftstrom). Die warmen Hände weiss ich am VM inzwischen sehr zu schätzen.
Wie schon geschrieben bin ich sowieso der schönwetter Fahrer und ein paar Lederhandschuhe würden auch vom Styling gut passen . Ich habe da noch Pilotenhanschuhe womit man auch noch perfekt jeden Schalter betätigen könnte . Der Lenker selbst ist ja desshalb so breit das er beim Treten nie im Weg steht und durch die breite lässt sich sehr präzise lenken und auch mal nur mit einer Hand .
Heute habe ich auch statt Lenkergriffe den Lenker mit Gewebeband versehen . Fühlt sich vollkommen ok an .
DSCN5333 (2).JPG
So einen losen Tiller kann ich mir überhaupt nicht vorstellen . Weder hier aber auch nicht beim Velomobil oder Trike .
Gibt es nicht mittlerweile schon gps Tachos (für Menschen ohne Handy) ?
Ja die gibt es . Aber die günstigeren digitalen sind alle sehr groß ( also zum nachrüsten ) und die mit analoger Anzeige über die ich schon beim Bau nachgedacht hatte teuer und ich war unsicher ob man da noch was braucht . Nachdem ich zur Beschreibung auch keine Antworten erhalten hatte habe ich damals den Plan einen solchen Tacho zu verbauen verworfen ( jetzt ärgere ich mich etwas warum ich es nicht gemacht habe )
Ich habe mir jetzt einen einfachen kleinen Tacho mit Kabel bestellt und verbaue ihn wohl rechts unter dem Amaturenbrett .

Heute ein paar Beweisfotos das ich es gewagt habe in der Öffendlichkeit zu fahren .
DSCN5326 (2).JPGDSCN5328 (2).JPGDSCN5330 (2).JPGDSCN5332 (2).JPG
Hier sieht man auch schön unsere gut ausgebaute Radwege .
Ein kleines Fazit von diesem Projekt . Ich bin sehr selbskritisch , vorallem was den Antrieb und das Fahrwerk angeht aber ich habe gerade hier meine Erwartungen sehr niedrig gelegt . Aber ich freue mich das diese weit übertroffen wurden . So hätte ich nie gedacht das der Motor so gut durchzieht und das Fahrwerk sich nahezu perfekt anfühlt trotz ungünstiger Bauform . Selbst mit der Bremsleistung kann man zufrieden sein denn auch hier war meine Vermutung das diese nur für Schritttempo reicht .
Es werden bestimmt hier und da noch kleine Veränderungen vorgenommen aber mein TW1 ist fertig und mein TW2 steht schon in den Startlöchern .

Grüße
 
Beiträge
2.832
Aber ich freue mich das diese weit übertroffen wurden .
Ich freue mich vor allem über zwei Dinge:
1. Meins wärs nicht (aus verschiedenen Gründen), aber das muß es ja auch nicht, und ich muß damit nicht fahren.
2. (und viel wichtiger!) Deins ist es, und Du hast es gebaut und bist zufrieden. Gratuliere von Herzen!
Und irgendwelchen Dauerstänkerern aus dem Forum muß es ja nicht gefallen.

Das freut mich echt! :) (y) :cool:
 
Beiträge
325
1. Meins wärs nicht (aus verschiedenen Gründen), aber das muß es ja auch nicht, und ich muß damit nicht fahren.
2. (und viel wichtiger!) Deins ist es, und Du hast es gebaut und bist zufrieden. Gratuliere von Herzen!
Und irgendwelchen Dauerstänkerern aus dem Forum muß es ja nicht gefallen.
Naja das Feedback was ich mit meinem Tretauto hier hatte war bis jetzt eher positief und gestänkert wurde eigendlich nicht . Verbesserungsvorschläge sind immer gut .
Was das Fahren angeht kostet es immer noch einiges an überwindung sich damit zu zeigen . Das liegt einfach daran das es erst mal ein Tretauto ist und solche Fahrzeuge werden normal von Kindern gefahren und nicht von älteren Herren . Wär da jetzt nur ein Motor drinn ( keine Pedale ) und würde dieser evtl. noch rauchen und knattern würde es fast jeder für supergeil halten . Niemand ( also außer die die sich mit sowas befassen ) sieht was da eigendlich für eine Technik dahinter steckt .
Cool wärs ja mal wenn sich alle die solche autoähnliche Gefährte auf einen Platz treffen würden . Um mal ein paar beim Nahmen zu nennen , Kai @stan @Velonova und ich glaube @Kulle Velocar könnte auch mal in diese richtung gehen sofern es irgendwann fertig wird .
Wenn ich ganz ehrlich bin würde es mir warscheinlich mehr Überwindung kosten mit manchen offiziellen Velocars zu fahren denn auch da denk ich manchmal das der Designer bei der Planung auf Drogen war oder auch nur praktische Gedanken hatte .
Auch der Three Wheeler im orginal ist sicher Geschmacksache und der damalige Gedanke hatte ja ganz andere Hintergründe weil er in England als Motorrad eigestuft war . Aber auch ein schönes Projekt wie der Roadster von @BuS velomo wird sicher vom normalen Menschen auf der Straße etwas belächelt .
Was ich auch sehr oft gefragt werde ist , muß man das zulassen um auf die Straße zu fahren ?

Grüße
 
Beiträge
471
Also, vom Coolness-Faktor her steht dein Fahrzeug locker in einer Reihe mit den französischen Velomobilen. Mich begeistert aber noch zusätzlich die Detailarbeit.
 
Beiträge
469
das es erst mal ein Tretauto ist und solche Fahrzeuge werden normal von Kindern gefahren und nicht von älteren Herren
Erstmal Hochachtung vor dem Projekt. Super.
Und das mit dem despektierlichen "Tretauto" hört man im Velomobil auch dauernd. Sympathische Daumen hoch von allen Seiten, dann nach kurzem Gespräch ein verständnisloses "Ach, da müssen Sie (noch!?) treten."

Ich antworte dann gern, dass ich (bevor ich 8h im Bürosessel Platz nehme) im Velomobil treten darf.

Blick wird noch verständnisloser. Ist halt so..
 
Beiträge
51
Was das Fahren angeht kostet es immer noch einiges an überwindung sich damit zu zeigen . Das liegt einfach daran das es erst mal ein Tretauto ist und solche Fahrzeuge werden normal von Kindern gefahren und nicht von älteren Herren. [...]
Cool wärs ja mal wenn sich alle die solche autoähnliche Gefährte auf einen Platz treffen würden . Um mal ein paar beim Nahmen zu nennen , Kai, stan , Velonova und ich glaube Kulle Velocar könnte auch mal in diese richtung gehen sofern es irgendwann fertig wird .
I am deeply impressed, wie vielleicht der Engländer gar nicht sagen würde. Ich finde es auch ein sehr schönes und stimmiges Gesamtwerk! Es erinnert fein an die alten Morgans. Ich bin schon am überlegen, ob ich nicht doch noch meine Schaummatten gegen Holz ersetze :)

Ich nenne meine Fahrzeuge auch eher meist Tretmobil (im Gegensatz zu Automobil), da die meisten Laien nichts mit Velomobil oder Velocar anfangen können. Und sie sind eher Spaßmobile als nützlich - wobei ich mit dem zweiten Platz jemanden vom Bahnhof abholen kann....
Ich habe das Thema mit der Überwindung nicht so, aber wenn man es hat, muss man schon etwas tapfer sein - all eyes on us.... und je nach Aufwachshintergrund geht es von fröhlichem Kopfnicken bis zu lautem Gejohle von halbwüchsigen Jungs. Aber mitfahren wollen dann auch immer alle...Mein Lieblingsurteil: "Ey, voll die krasse Aufreisserkiste, Alter!"

Als ich letztens in der Fußgängerzone stand (bei uns für Fahrräder erlaubt) kam extra ein Polizeiwagen zur Kontrolle vorbei und der Polizist war etwas enttäuscht, keinen Autofahrer bei unerlaubtem Tun erwischt zu haben - meinte dann aber, den TÜV-Stempel würde ich von ihm bekommen (obwohl meine Scheinwerfer eigentlich nicht konform sind....).

Die Zulassungsfrage habe ich auch oft. Ich kriege auch immer den Tipp, da müsse ja jetzt nur noch ein Motor rein. Ich sage dann immer "Auto hab ich schon". Aber mit dem eMotor bei Dir ist auch schon geil, weil auch Teil der Optik!

Die Idee mit einem Treffen wäre natürlich obercool.... Aber ich glaube, wir decken fast ganz Deutschland ab. Du, bbike aus Unterfranken (Süden), ich in der Nähe von Bremen (Norden), der Kai aus dem Osten usw. Mein Velocar ist 1,40 breit und 3.00 Meter lang - da bräuchte ich dann schon einen Anhänger, um zu einem Treffen zu kommen. Aber wäre auch nicht völlig ausgeschlossen :)

Wenn ich auch schon gern damit herumfahre, - meiner braucht noch Farbe, das Teil ist noch nicht wetterfest...

Viele Grüße
 
Beiträge
90
Hallo miteinander
Das wo ist ja eigentlich schon klar, natürlich auf der Spezi.
Wenn es denn nächstes Jahr wieder eine gibt.

Gruß Fripon
 
Beiträge
1.463
Hi @bbike , erst mal großen Respekt vor Deinem Projekt - ich finde, das Fahrzeug sieht echt super aus! (y)
Eine Frage konnte ich mir auch beim mehrmaligen Durchlesen des Treads nicht genau beantworten - Du schreibst:
Mein Motor ( grün ) soll vor die Vorderachse kommen und wird mit einer Gelenkwelle mit dem Tretlager verbunden .
Möglicherweise hab ich es doch überlesen bzw. übersehen, aber mich würde interessieren, wie die Drehbewegung von der Gelenkwelle auf das Tretlager übertragen wird... :unsure:
Verwendest Du da ein Winkelgetriebe, wie z.B. im Winkelschleifer? Ein Foto würde mich interessieren! :)
 
Beiträge
325
Hallo
Möglicherweise hab ich es doch überlesen bzw. übersehen, aber mich würde interessieren, wie die Drehbewegung von der Gelenkwelle auf das Tretlager übertragen wird... :unsure:
Verwendest Du da ein Winkelgetriebe, wie z.B. im Winkelschleifer? Ein Foto würde mich interessieren!
Ich verwende sehr oft diesen Mittelmotor als Grundlage für meine Aufbauten .
S7305393.JPG
Das ist ein Yamahamotor und wurde früher in Kynast Pedeleks , Posträder und einigen anderen Rädern verbaut . Als Ersatzteil habe ich mir öfters Kynast Räder gekauft . Die bekommt man oft schon für nicht mal 100 Euro .
DSCN0850.JPG
Der Elektromotor selbst ist ein Bürstenmotor und läuft mit 36Volt wie hölle .
Hier mal ein Schnittbild
Yamaha XPC 26 - Prospekt 2 (5)_LI.jpg
Bei mir kommt aber der Bürstenmotor inc. Regler weg
S7305393_LI.jpg273007-7b441c4b6acffee23fa361b0a09fc286.jpg
Das runde Ding wo hier noch am Motor hängt verbleibt im Tretlagergehäuse .
DSCN4874 (2).JPG
Dieses ist nämlich der Motorfreilauf und steckt auf dem Kegelrad .
273009-131969abacff18d38929744968b7d802.jpg
Von vorne sieht jetzt das Tretlagergetriebe so aus .
DSCN5114 (2).JPG
Dieses Tretlagergetriebe verbaue ich dann in mein Velocar
273010-67680c65a4eb19c4e2d5cdaa0c237caf.jpg
Es wird irgendwie mit Halter am Rahmen befestigt . Ich baue mir da Halteplatten oder ähnliches .
Diese 4 Bolzen am Freilauf sind normal für den am Motor befindlichen Rollenplanetensatz .
Dieser wird nicht mehr benötigt weil der Bürstenmotor im gegensatz zum Nabenmotor ( ohne Getriebe nur der Motor ) viel schneller dreht .
Die Übersetzung zwischen Kegelrad und Tellerrad reicht vollkommen aus .
Um den Motor bzw. eine Gelenkwelle zu verbinden habe ich diesen Mitnehmer gebastelt .
DSCN5110 (2).JPG

Oh es gehen nur 10 Bilder . geht gleich weiter .
 
Beiträge
325
So weiter gehts

Aus zwei nicht mehr genutzte Bürstenmotore baue ich ein Lagergehäuse das genauso wie der Motor befestigt wird .
DSCN5161 (2).JPGDSCN5112 (2).JPG
Außen ist jetzt mein Wellenanschluß für Gelenkwelle die vom Motor kommt .
DSCN5162 (2).JPG
Manche fragen sich bestimmt warum gerade dieser alte Tretlagermotor .
Günstig zu bekommen , unkaputtbar , unhörbarer Kegel-Tellerradantrieb und für mich sehr wichtig , das Tretlagergetriebe hat eine Drehmomenterkennung die eine mechanische Bewegung erzeugt . So ist es möglich wie hier einen Gasgriff anzusteuern , den orginalen Sensor zu nutzen oder auch einen Hallsensor in das Getriebe zu bauen .
Ich habe aber auch schon direkt Motore angeflanscht .
Hier zb ein Antriebsmotor für ein Trike
DSCN4291 (2).JPG
Oder auch ein Umbau für mein Fahrrad
DSCN4024.JPG
So sieht dieser eingebaut aus .
DSCN5169 (2).JPG
Das Rad ist richtig schn....... und flüsterleise .

@Aslan ich hoffe das die Bilder verständlich sind

Grüße
 
Beiträge
103
Hallo bbike,

sieht richtig toll aus was du hier gebaut hast. In welche Ecke von Unterfranken müsste ich den fahren um sowas mal in Natura zu sehen?
Gerne auch per PN.

Thomas
 
Oben