SSK Velocar

Beiträge
23
Hallo zusammen !
Des Öfteren habe ich dieses Forum durchstöbert -heute die Anmeldung.
Über mehrere Jahre hege ich den Gedanken ein Velocar, in Anlehnung an den legendären Mercedes-Benz SSK, zu erschaffen.
Vielleicht hört man es schon raus: ja, ich liebe Autos! Aber noch viel mehr liebe ich Mobilität. Mobilität = Freiheit ..und diese ist nur wirklich „frei“, wenn man unabhängig ist. Sei es in meinen Gedanken die Unabhängigkeit von der Tankstelle.
Ein, für meine Zwecke, nützliches Spassmobil für den ländlichen Raum (keine, durch Poller begrenzte Radwege).
Ich bin mir sicher, dass moderne Velomobile in Sachen Effektivität unschlagbar sind. Die Designs haben durchaus ihre Reize! Für mich persönlich benötige ich jedoch die Verbindung zum Automobil. In diesem Fall speziell, zum Automobil der Anfangszeit.

Fahrzeugbreite: ca. 120cm
Fahrzeuglänge: ca. 300cm
Bereifung: 26“
Gewicht: so gering wie möglich!

Ein Quad, welches den Augen von Autoliebhabern schmeichelt ;)

Freue mich über Meinungen!
 

Anhänge

  • A00F495A-BCA8-4A1E-A040-1D89764AD23B.jpeg
    A00F495A-BCA8-4A1E-A040-1D89764AD23B.jpeg
    166,8 KB · Aufrufe: 108
  • 18853C48-C394-4F3C-8A05-A97A4E25B0BD.jpeg
    18853C48-C394-4F3C-8A05-A97A4E25B0BD.jpeg
    207,8 KB · Aufrufe: 108
  • 1878417D-A361-4E44-BF7F-FF2D7389B8DE.jpeg
    1878417D-A361-4E44-BF7F-FF2D7389B8DE.jpeg
    139,3 KB · Aufrufe: 107
Könnt ihr Euch so etwas vorstellen?
Welche Bauart?
-einfacher Zentralrahmen mit aufgesetzter GFK/sonstige Leichtbau -Karosserie
Oder
-Leiterrahmen wie beim Original
Federung oder starr mit Pendelachse?
Wie notwendig ist eine Federung? -reicht gar ein gefederter Sitz?

Würde mich freuen, wenn das Thema beim ein oder anderen Anklang findet!
..und ein paar Ideen sprudeln
 
Fahrzeugbreite: ca. 120cm
Fahrzeuglänge: ca. 300cm
Bereifung: 26“
Gewicht: so gering wie möglich!
Stöbere am besten hier im Forum nach den Beiträgen von Kai. Der baut Velocars, die grob in Richtung dessen gehen, was Du vorhast (ein oder zwei andere gibt es wohl auch noch). Die Fahrzeuge sind tendentiell etwas schmaler und dementsprechend auch etwas kürzer. Und damit zwangsläufig auch leichter. Und auch weniger langsam.
Wie notwendig ist eine Federung? -reicht gar ein gefederter Sitz?
Eine Federung ist schon ziemlich sinnvoll. Vor allem kannst Du da auf Teile für Velomobile zurückgreifen.
 
@Marc : müssen/wollen/können -tatsächlich handelt es sich meist um Wirtschaftszweige, auf denen sich das Fahrzeug aufhalten soll
@beate : danke für den Tipp! Werde mal nach Kai schauen ..jederzeit dankbar für Erfahrungswerte & offen meine Gedanken und Ideen evtl. anzupassen
 
Kai ist m.W. nicht mehr im Forum aktiv. Aktuell ist @stan wohl der mit der meisten Erfahrung in diesem Bereich. Schau mal in seinem Thread. @BuS velomo wollte seine Roadster-Karosserie verschenken. Ich habe den Thread aber auf die Schnelle nicht gefunden.
 
Ich habe den Thread aber auf die Schnelle nicht gefunden.

Hier ist der Thread.
1701718595672.png

1701719042928.png
 
Gab in den 20er-40ern verschiedene VCs, die mehr oder weniger baugleich mit leichten Cyclecars waren bzw. teilweise motorisiert wurden. Da kann man sich sehr schöne Inspirationen holen.

Folkhemmets Farcoster ist ein schönes Bilderbuch dazu. Hatte Kai damals sammelbestellt, kaum noch zu kriegen: https://www.velomobilforum.de/forum/index.php?threads/sammelbestellung-folkhemmets-farkoster.29672/

Gibt auch ein nettes DIY-Buch aus den 1940ern dazu, irgendwo fliegt der Link zu den Scans herum.

s.a.

Kai ist m.E. tatsächlich die Autorität zu dem Thema (hierzulande).
 
Hallo
Für mich sehr lesenswerte Idee . Ich bin ja eher der Praktiker und habe mir um die Größe vorstellen zu können ein Modell in 1 zu 1 aus Karton gebastelt um auch festzustellen ob der Platz für die Beine unter der Haube beim Treten reicht .
DSCN4982.JPG
Es wurde zwar dann 3 radrig aber das hatte persönliche Gründe .

Grüße
 
Wird es ein Einsitzer oder Doppelsitzer? Hab selber ein Holzvelomobil aus hauptsachlich Flugzeugsperrholz gebaut.

So mal ganz grob vom Bild wurd ich schatzen das ein SSK ziemlich viele gerade Flachen, die sind Relativ einfach zu machen. Die Rundungen scheinen immer denn gleichen Radius zu haben. Keine Ahnung ob die Haube mitte flach ist. Mal ganz grob Seite flach, Deckel flach, viertelrund in denn Ubergang zwischen beide. Moglich sind nur die Schutzbleche 3d wirklich 3d gekrummt und gebogen, also in zwei dimensionen gleichzeitig.

Dudley Dix Radius chine methode. Wenn English auch geht findest du in die richtung viel information. Hier zwar ein Yacht, aber nicht so extrem viel anders als eine SSK haube.


Beim SSK gibt es glaub ich keine Tur, man steigt uber die Seite ein. Macht man die Seite doppelwandig, und etwas dicker, dann wahre eine selbsttragende Hulle moglich. Wenn du schweissen kannst wahre ein Leiterchassis aus stahl auch moglich.

Mit Sperrholz lasst sich einfach und leicht Bauen, GFK kann leichter, ist aber viel aufwendiger, kompizierter und kostbarer. Frisch getranktes Laminat ist ein nasses Tuch. Braucht also eine Form. Mein Holzvelomobil ist ne Kombi aus Sperrholz und hier und da etwas Carbon.
 
Hallo @Dreamer101, habe auch sehr ähnliche Ideen. Erstmal will ich aber ein möglichst einfaches Tadpole zum einkaufen bauen, dann ein Quad mit Doppelfreilauf. Dann einen "Roadster" etwas ähnlich wie das SSK. Wenn du nach Cyclecar suchst findest du viele passende Bilder. Die schönen Oldtimer und Roadster formen werden ja leider gar nicht mehr gebaut, alles ist ein Windei.

Um Menschen zum Fahrrad, Pedelec oder Velomobil zu bringen kann ein eher spielerisches Design sehr viel bringen. Podbike ist auch ein Beispiel dafür, bestimmte Designentscheidungen sind bewusst nicht ideal, aber spricht halt an. Das wurde irgendwo auch auf einem Velomobilkongress-Vortrag angesprochen, dass ein "verspielter" Nachbau von klassischen Gefährten oder coolen futuristischen Designs helfen kann.

Mein eigenes Ziel wäre also nicht maximale Geschwindigkeit / Effizienz sondern ein Kompromiss. Statt dessen schöne Optik, gemütlichem offenem / etwas geschüztem Fahren, gutes Lastgewicht für größere Einkäufe, und (wichtig) einfaches Ein und Aussteigen. Ich würde aber versuchen auf 80cm zu bleiben. Und fähig auf ungeplfasterten Straßen gut unterwegs zu sein. Federung will ich durch Carbon Blattfedern machen. Nur leider muss man klein anfangen.

Eine ältere 3D Skizze (wird so nicht gut funktionieren)
Veleganto_2 v23.jpg
 
Der zweite Tag hier im Forum & ich bin überwältigt von den vielen sachlichen und freundlichen Beiträgen!
Hatte eben schon ausführlich geschrieben.. Handy kurz weggelegt, da war alles weg.
Ich Versuchs später nochmal
 
Da wohl viele jüngere mit dem Begriff Mercedes SSK wenig anfangen können, verlinke ich mal ein Video wo nicht nur auf dieses Auto eingegangen wird, sondern es auch auf malerischen Strassen bei bestem Wetter bewegt wird.
 
@BuS velomo hat da eine passende Holzkarosse zu verschenken

 
Zurück
Oben Unten