Solardach Erfahrungsaustausch

JKL

Beiträge
4.074
Ort
53773 Hennef
Velomobil
Sunrider
Solarladeregler 30 Euro
Kannst du mal ein Foto oder einen Link geben?
Ich habe da so eine Befürchtung.

Wir haben einen ähnlich günstigen Regeler im Test und der mag keine kurzen Schlagschatten.
Wenn man bei dem z.B. mit dem Arm einen Schatten über das Panel zieht, verschluckt sich der Regler und braucht ca 25 Sekunden bis er sich neu einregelt, ca 10 Sekunden ohne Leistung abzugeben.
Kommt in den 10 Sekunden ein neuer Schlagschatten geht es wieder von vorne los.

Gruß Jörg
 
Beiträge
677
Ort
59302 Oelde
Trike
Sonstiges
Deine Konstruktion gefällt mir gar nicht. Ich denke das fliegt dir bei Unebenheiten + Geschwindigkeit um die Ohren oder rödelt sich lose. Eine zu langsam angefahrene Bordsteinkannte und das Panel klappt nach vorne und hängst da drin wie in einer Mausefalle . Ja mein böser Humor sorry.
Ist bestimmt auch gut Windanfällig

klar, wir werden sehen, ist aber schon cool, wie gut du das so vom bild her einschätzen kannst.
also ich würde mal locker behaupten, du kannst ne holzblatte über das paneel vorne legen und dich darauf setzen, da kalppt mit sicherheit nichts zusammnen und wenn ich mir so die sehr windigen Konstruktionen vom suntrip so ansehe, dann wird das mit sicherheit halten.

Naja und meine Federung und das Fahrzeuggewicht ist ne andere Nummer als so ein kettwiesel, aber gut ich weiss ja, dass du immer etwas aggressiver an die Sache rangehst.

Wo da was groß windanfällig sein soll würde ich auch mal gerne wissen und noch viel interesanter wäre es wie man das dann besser machen kann.
Ach ja, jetzt fällt es mir ein. Einfach solarplatte ohne Rahmen über dem Quad schweben lassen.

mit Wind kenne ich mich aus. vor meiner blindheit war ich sehr aktiver Windsrufer und kitesurfer. und wenn schon Green mamba wird so einfach nicht vom der straße gefegt, wie das schon eher mit Velomobil der Fall wäre. 4-rädrige Fahrzeuge kann man einfach nicht mit Dreeirädrigen vergleichen und schon gar nicht mit Delta trikes.

bisher würde ich mal einfach so behaupten, das s von der Straßenlage kein delta oder tadpole trike nur näherungsweise an Green mamba rankommt. einzig anderere Velomob Schwerlastquads könne da mithalten.

ja und vieleicht installiere ich am Trailer noch ein 2,5 qm surfsegel um mal richt gas geben zu können oder lasse noch Kite steigen um uns ziehen zu lassen.

lg Jörg
Du hast auch nen großen Ertragsu
Ach was, auf so etwas wäre ich wirklich nicht gekommen. das ist mir nun 54 Jahre nie aufgefallen.

Es geht ja auch nicht darum nur mit sonne fahren zu können. es geht darum ab und an mal etwas unabhängiger von der Steckdoose zu sein. Das kann man dann wetterabhängig tun. sprich bei sonne eher mal wild am See in schweden campen und an Regentagen lieber mal einen Campingplatz aufsuchen. Lies mal genauer, was ich so schreibe.
Aber klar natürlich werde ich auch bei schlecht wetter tqagen über die erträge berichten.

Im übrigen habe ich ziemlich gute realistische daten von dem Schweizer Eheparr, die mit 220Wp Panel auf anhänger und 2 kettwieseln gekoppelt von der Schweiz zum Nordkap gefahren sind. Nur 1 Motor installiert und nur 550 Wh Akku.. die waren schon viel mehr auf Sonne angeweisen, um eine Reichweitenerweiterung zu erhalten, konnte aber oft auch Autark fahren ca. 1/3 der zeit in Nordeuropa.

ich freue mich schon, dich mal rigendwann kennenzulernen, bzw. vielleicht kennen wir uns ja schon, keien Ahnung.

lg Jörg
 
Beiträge
677
Ort
59302 Oelde
Trike
Sonstiges
Kannst du mal ein Foto oder einen Link geben?
steht im ersten Post, aber hier noch einmal
https://www.ebay.de/itm/MPPT-Regler...11558?hash=item1cd79d8f46:g:U-sAAOSwTOddVpaBr

ist jetzt 10 Euro teuerer geworden, ich habe noch 25 euro bezahlt.
Den Regler setzt auch jürgen ein und hat ihn schon mit Geasun verglichen. der regelt schnell und angeblich sind keine großen Unterschiede festzustellen.
den Schattentest habe ich schon gemacht., der regler reagiert serh schnell, also verschlucken tut er sich nicht.
aber wie gesagt 95% der China Regler sind schrott. hab den auch nur aufgrund der Erfahrung und Empfehlung von @schneller66 gekafut.
Typ ist CTKE V300. 300 steht wür 300W, Sicherung am Ausgang ist eien 10A schmelzsicherung

Wenn er sich nicht bewährt kommt ein Genasun rein. bisher sieht das aber sehr gut aus.

lg Jörg
 
Beiträge
677
Ort
59302 Oelde
Trike
Sonstiges
Wir haben einen ähnlich günstigen Regeler im Test
habt Ihr den mal aufgeschraubt.
und wenn ja, ist da eine spule drin bzw. seid Ihr sicher , dass es ein Mppt ist?
gib mal hier auch von Deinem Regler eine link an, damit spätere user von Euren Erfahrungen profitieren können.
Deshalb ja der titel "Erfahrungsaustausch..."

Bitte an alle dran denken, hier sind Fakten und wenn dann konstruktive Kritik gefragt. also wenn jemand irgendwo Bedenken hat, dann erörtern und wenn möglich auch Vorschläge zu verbesserungen machen.

heute gegen Mittag hat das panel nicht ausgerichtet sein max Wp nach der internen Messung des Reglers erreicht. 25,3 V bei 8,5 A. im datenblatt des Panels ist übrigens angegen für toleranz von max Wp 0- bis +5W.

Das ist schon mal gut so.

Sobald dann das Bestellte Wattmeter eintrifft, werde ich das dann zwischen laderegler und Akku hängen und mal testen wie weit die Werte vergleichbar sind bzw. welche Verlustleistung am Regler zu erwarten ist.

lg Jörg
 
Beiträge
677
Ort
59302 Oelde
Trike
Sonstiges
Den haben wir getestet.
ok, habe ich drüber gelesen und einige Yotube videos gesehen.

Fazit daraus, dies ist kein richtiger MPPT Regler, auch wenn er sich so nennent.
Ein richtiger maxsimum Power Point tracker, sucht selbstständig in möglichst kleinen Intervallen, den Punkt der maximalLeistung.
bei diesem Regler muss man das wohl selber einstellen, was eigentlich unsinn ist, weil sich eben der Punkt der maximalen Leistung je nach Lichteinfall eigentlich ständig ändert..
Prinzipiell ist es ein Pwm Regler bei dem man wohl in einem bestimmten Bereich den arbeitspunkt einstellen kann.

Er kann aber eben nicht selber den arbeitspunkt der maximalen Leistung selber einstllen bzw. tracken.

Es ist zwar angeblich ein gar nicht so schlechter Regler, aber eben kein Mppt Regler und gehört damit auch zu der China Fake Fraktion, zu der wahrscheinlich 95% der Regler gehören.

deshalb auch wahrscheinlic das Verhalten, was du eben beschreibst.

lg Jörg



Diesen Regler hätte ich gar nicht erst gekauft..
 
Beiträge
677
Ort
59302 Oelde
Trike
Sonstiges
heute habe ich dieses wattmeter bekommen.
Da die amazon Beschreibung wie so oft bei China-Ware sehr lückenhaft ist folgende Info, was gemessen und angezeigt wird.:
Dauerhaft im Display wird Spannung (V), Strom (A), Watt (W) angezeigt.
an 4. stlle werden mehere Werte angezeigt, die alle 2 Sec wechseln:
Wattstunden ( Wh)
Amperestunden ( Ah)
ampere Peak ( Ap )
Volt max ( Vp )
Watt Peak ( Wp )

Wh, Ah werden solange summiert, bis das wattmeter vom Strom getrennt wird., Die peak und max- werte beziehen sich dann ebenfalls auf den Zeitraum bis das wattmeter vom Strom getrennt wird..

Hier scheint es so zu sein, dass man wirklich den Stromkreis mechanisch trnnen muss, was gut ist.. Der laderegler schaltet sich ja Automatisch ein und aus, je nach dem, ob das solarpanel eine sapnnung ausgibt. Schaltet sich der laderegler ab, wird werden sie Wh und Ah und maxwerte nicht zurückgesetzt.
Wenn ich die anderson power Pole Stecker inkl. Crimpzange etc bekomme, wird es mittels Ander Stecker in die Leitung eingebunden. Dann kann man es kurz trennen, um z.b. täglich abends wie Wh zurückzusetzten.

Leider kann ich das Display mit meinem momentnen Sehrest auch aus 1cm Entfernung nicht erkennen. es sit aber laut meiner tochter gut ablesbar.

Momentan habe ich das Wattmeter erst mal über Wago Klemmen zwischen laderegler und Akku eingebunden.

heute Nachmittag hat mir meine tochter, dann mal ein paar Werte vorgelesen, während ich parallel die werte am laderegler abgelesen habe.
Hier ziegt sich folgedner Zustand:

Nachmittagssonne, Solarpanel nicht ausgerichtet:
Werte Solarladeregler:
4-4,5 A bei ca. 24 V = 96 -108 Watt. ( ausgang Solarpanel)
Das Wattmeter Zeigt dann 1,8-2 A an, bei 40V Betteriespannung , 72 - 80W.
Das ist dann ladeleistung in den Akku, die deutlich niedriger ist als die Leistung aus dem Solarpanel.

Angeblich hat der Laderegler einen wirkungsgrad von 95%, was natürlich fragwürdig ist. Natürlich kann es auch sein, das die Messung am Solarladeregler nicht besonders genau ist. gleiches gilt natürlich für das wattmeter.

Wieviel watt aus dem Solarpanel dann wirklich am Akku ankommen ist also etwas waage. ich gehe mal ehr davon aus, dass die werte des Wattmeters stimmen.

Absolute werte sind für mich allerdings auch nicht ganz so wichtig, wichtig ist, ob sich in der praxis das solarpanel bewährt uhnd ich z.b an guten Sonnetagen den akku nahezu auf einem hohen Ladezustand bis zum Ende des Tages halten kann. Das werden wir dann sehen.
evtl. habe ich auch mal die Gelegenheit den Strom zum akku mal mit einem sehr gutem geeichtem Amperemeter messen zu könne.

lg Jörg
 
Beiträge
1.616
Ort
Raum Kaiserslautern
Velomobil
Leiba x-stream
Ich habe sehr bauähnliche von diesem Typ im Einsatz , da sind in der Voltanzeige (was ja leicht vergleichbar ist) Unterschiede bis knapp an 1 V drin. Ich würde da keine zu hohen Erwartungen bezüglich der Exactheit der Messung hegen. Um zu sehen was so in etwa täglich vom Solarpanel kommt, sollte es sicherlich reichen, da hat misst man ja täglich in etwa den gleichen Fehler :) .
 
Beiträge
677
Ort
59302 Oelde
Trike
Sonstiges
ch habe sehr bauähnliche von diesem Typ im Einsatz , da sind in der Voltanzeige (was ja leicht vergleichbar ist) Unterschiede bis knapp an 1 V drin. Ich würde da keine zu hohen Erwartungen bezüglich der Exactheit der Messung hegen. Um zu sehen was so in etwa täglich vom Solarpanel kommt, sollte es sicherlich reichen, da hat misst man ja täglich in etwa den gleichen Fehler

sehe ich auch so.
 
Beiträge
442
Velomobil
Mango Plus
Und wenn man einmal mit einem Handmultimeter das Wattmeter ausgemessen hat (Spannung und Strom!) hat man einen Korrekturfaktor. Dazu braucht es übrigens kein "geeichtes", ein einfaches (nicht aus China für 2€;)) reicht da schon. Die sind dafür schon bei weitem genau genug.
 
  • Like
Reaktionen: JKL
Beiträge
677
Ort
59302 Oelde
Trike
Sonstiges
heute habe ich kleinere restarbeiten abgeschlossen. Seitlicher Wetterschutz mit Fensterfolie ist Fertig und kann nach oben aufgerollt werden und ist dann am Rahmen das Solarprofils befestigt.
Jetzt habe ich den Akku mal mittels Solarpanel bis auf die eingestellten 41,5v vollgeladen. green mamba wie immer auf der Terasse, nicht ausgerichtet, stand einfach nur in der Sonne. Geladen wurde dann so mit 115-125 W nach wattmeter, in gut 2 stunden habe ich 270Wh geladen. der solarregler hat dann den Ladevorgang wie gewünscht unterbrochen. Die Ladeschlussspannung kann man am Sosolarladeregler in der Einstellung self frei in Schrittvon 0,1V einstellen, was sehr praktisch ist.

Morgen soll es mit @Steppenwolf 127 dann bei wahrscheinlch herrlichem sonneschein eine längere testrunde geben und wir sind natürlich sehr gespannt, wie es so läuft..
Ich werde sicherlich berichten.
Schutzmasken nehmen wir natürlich auch mit, wobei es normalerweise bei uns in der gegend recht leer ist, auch wenn das Wetter gut ist.

lg Jörg
 
Beiträge
677
Ort
59302 Oelde
Trike
Sonstiges
so, die ersten beiden Testage bei herrlichem sonnenschein sind gemacht.
Es folgen noch einige, also erst mal nur kurz, dei daten sollten noch validiert werden, auch müssen wir noch rausfinden warum sich dass wattmeter manchmal zurücksetzt:
tag 1, 11 Uhr abfahrt, 18:30 Ankunft, 90 km verbrauch ca. 10-11 Wh/h , teils starker gegenwind, mind. 1/3 der Strecke im Schatten.
Geladen wurden um die 650Wh,zwischen ca.12-15 uhr bringt das Panel zwischen 135-160 W. bei Fahrt mit Fahrtwind läd das panel teils sogar mit bis zu 30W mehr leistung als im Stand bei gleicher Sonneneinstrahlung.
Losgefahren sind wir mit Akku ca. 88% vollgeladen, dieses niveau konnten wir zumindest bis ca.14 Uhr halten mit ein paar kleinen Pausen, letztendlich hatten wir am Ende der tour einen Akkustand von 68%. ich habe dann mit Ladegerät noch einmal 300Wh wieder ausf die 88% nachgeladen.
Gesamtverbrauch also ca. 950-100Wh, davon 650Wh aus der Solarzelle und ca. 3500Wh aus dem Akku

der Solarregler verhält sich wie erwartet sehr gut, sprich er regelt sehr schnell nach. Gerade auf Strecken, wo sich oft Sonnenflecken und schatten schnell und häufig abwechseln ist das wichtig. Im Schatten bringt das Panel dann keine nenneswerten erträge ( 5-30W). in der sonne je nach Sonnenstand bisher 75-160§. Der regler reagiert wirklich direkt ohene nennenswerte verzügerung, also selbst ein sonnenfleck von viielleicht 5m sieht man direkt in der Änderung der Wattanzeige.

2. tag, ca. 90 km hinweg 44 km, recht viel Schatten guter Rückenwind., losgefahren sind wir gegen 10 Uhr, rückweg, fast gleiche strecke, diesmal sehr viel Sonne fast ohne Schatten, dafür sehr starker Gegewidn, 35 km/h, damit deutlich häherer verbrauch notwendig.
Auch diesmal wurden ca. 650Wh vom Panel gealden, Verbrauch insgesamt war aber aufgrund des über 44 km sehr starken Gegenwinds deutlich häher., wobei ich das noch nicht genau sagen kann, weil ich den akku nicht wider nachgeladen habe. Akkustand bei Abfahrt. ca. 85%, akkustand bei Ankunft ca. 48%. schaäte Gesamtverbrauch auf um die 1050-110Wh.

heute werden wir die verkabllung mittel power pole stecken ordenlich verlegen und noch kleineer eOptimierungen machen, dann ist noch eine kleine Runde gepalnt.
danach sind wieder längere touren gepalnt. ich werde dann die Tage sicherlich berichten.

Mein Fazit bisher:
das solarpanel bringt das, was ich so ca. erwartet haben, 800Wh im sommer bei gutem Weteter sind möglich, man dürfte an guten tagen mindestes 2 Tage mit einer Übernachtung autark unterwegs sein lönnen, evtl. sogar mehr. das gilt natürlich für den Tandem Betreieb.

i, Solo-betreieb, als nur Quad, sieht das wahrscheinlich noch viel besser aus.

das sehen wir dann mal.

lg Jörg
 
Beiträge
588
Ort
Reckenfeld
Velomobil
DF XL
Moin Jörg,

Danke für das Update hört sich ja gut an also der Wunsch nach mehr Reichweite scheint ja wirklich gut erfüllt zu werden. Richtet ihr das Panel bei Pausen extra zur Sonne aus oder nicht?
 
Beiträge
677
Ort
59302 Oelde
Trike
Sonstiges
Panel richten wir nicht aus. wir haben gestern abend auch noch mal diskutiert, ob wir es noch schwenkar konstruieren, was aber mehr gewicht bringt, wenn die konstruktion so stabil bleiben soll.

ach ja, die Konstruktion ist sehr Stabil, da schwingt nichts, alles wiie erwartet und wir sind auch einiges off road gefahren.
wir werden die tage mal in Paus testen wie sich die Ausrichtiung bemerkbar macht. Einfach mal Green mamba kippen geht ja, dürfte aber als Dauerlösung für dei Reifen und Felgen nicht gut sein.

in den späten Nachmittagsstunden kann das mehr als die doppelte Leistung sein,, aber für recht kurze Zeit, in der mittagszeit bringt es vielleicht 20-40W mac an mehrleistung, das sind meine Schä#tzungen, ich werde dazu noch etwas schreiben.

Mit Solardach wird also der Akku der Green mamba, bei dem man 1150 Wh nutzbare Leistung hat bis auf ca.1300- 1800 Wh erweitert.
das ist schon mal eine gute Nachricht und gilt prinzipiell erst mal für einen tag.

An 2 Tagen hätte man dann 1150Wh akku + 600-1400 = 1750- 2550 whh Solarpanel.

Bei ca. 10-12Wh im Schnitt Stromverbrqauch sind das dann um die 140- 200 km Reichweite. das würde sogar für 2x100 km Tourtage reichen.

bei Tourtagen mit 75 km pro tag sieht es dann noch deutlich besser aus. evtl. ist im hochsommer dann sogar vällig autarkes fahren mäglich.

lg Jörg
 
Beiträge
677
Ort
59302 Oelde
Trike
Sonstiges
Heute mal ein kurzer Bericht von unserer Tour diktiert auf dem iPhone Gestern sind wir 112 km gefahren wir haben mit dem Solar Pendel 700 Wh geladen und haben aus dem Akku circa 500 Wh Strom bezogen dies ist dann insgesamt 1200 Wh. Wir hatten natürlich einen optimalen Tag mit sehr viel Sonne wobei wir auch auf den Schatten gefahren sind. Im Schatten liefert das so Lappen so gut wie kein Strom. Im Sonnenbereich ist es weiterhin ungefähr 130-160 W Stunden. Leider setzt sich das Watt Meter teilweise zurück und wir wissen noch nicht genau wann und warum dies passiert meist im Bereich von 600 Wh vielleicht hat es damit zu tun dass der Solar Lade Regler sich in längeren Schattenbereichen dann am späteren Tage kurz mal abschaltet und dann wieder anschaltet und somit dann wieder das Watt Meter mit Strom versorgt welches dann wieder bei 0 Wh anfängt zu zählen In den kommenden Wochen werden wir dann sicherlich auch mal Tage haben mit weniger Sonne diesem Wetter oder bewölktem Wetter und dann werden wir natürlich auch berichten wie sich das Solar Panel verhält bis jetzt sind wir mit der Leistung aber sehr zufrieden und damit ist ganz klar eine massive Reichweitenerweiterung beziehungsweise teilweise autarkes fahren möglich. Die bisherigen Schätzung die wir so hatten scheinen sich zu bewahrheiten. Auch ein komplettes fahren mit Green member im Tandembetrieb wäre wahrscheinlich zumindest an guten Tagen möglich wenn man noch ein zweites Paneel mit ungefähr 160 WP Leistung installieren würde dies dann natürlich auf dem Trailer das wird eventuell später noch einmal nachgeholt
 
Beiträge
9.452
Ort
Nahe Gera
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Troytec Revolution
Trike
Velomo HiTrike GT
Hallo Jörg,

hat dein Wattmeter keine Versorgungsschnittstelle mit DC-Spannungseingang m 1-3S Akkubereich?
Diverse Wattmeter ermöglichen diese separierte Versorgungsspannung zum Aufrechterhalten der Messwerte auch bei Abschalten der Messspannung.

Ansonsten schalten sich die nicht mit Knopfzelle versorgten Wattmeter ab und vergessen die Messwerte.

Freundliche Grüße sendet
Wolf
 
Beiträge
677
Ort
59302 Oelde
Trike
Sonstiges
Doch es hat einen Eingang den habe ich nur noch nicht angeschlossen das könnten wir natürlich noch tun bis jetzt ist das für mich noch zu schwierig aber das bekomme ich wahrscheinlich noch hin. Heute sind wir noch eine kürzere 53 km Tour gefahren und haben 460 W Stunden geladen. Wie viel Akku Ladung wir verbraucht haben kann ich nicht genau sagen weil wir jetzt den Akku 100 % voll laden müssen weil wir morgen dann wahrscheinlich bei teils bedeckten Himmel auch wieder 112 km fahren werden und dann werde ich weitere Daten berichten
 
Beiträge
677
Ort
59302 Oelde
Trike
Sonstiges
so, gestern sind wir 103 km gefahren. start 10 Uhr , Ankuft 18 Uhr. Anfangs war es minimal diesig, aber ansonsten hat die sonne wider alles gegeben und wir haben 660 Wh geladen.. akkustand war bei Ankuft ca. auf 50%.
Also weiteres werde ich erst berichten, falls es mal andere Wetterbedingungen gibt. ich sehe eine ladeleistung an sonnigen Tagen von 600-700Wh als mäglich an. Mit panelausrichtung in pausen oder am Ende der tour wird es mehr sein. Im Hochsommer mit noch mehr Sonnenstunden wird es auch noch mehr sein.

zu dem Wattmeter rücksetzen kann ich folgendes berichten.
wir haben jetzt 2x mal beobachtet, dass cih das wattmeter im bereich von 640- 660 Wh wohl zurücksetzt, auch wenn sonne ist.
mir ist eingefallen, dass ich bei diversen anderen Wattmetern immer etwas über so komische messbereich von 6540 kWh oder 6540Wh gelesen ahbe. Scheint irgend eine binäöre zahl zu sein, wodurch einfach der Messbereich begrentzt ist, bei uns ist es dann wohl 654 Wh. wwenn man das weiss und es so ist ist es ja dann einfach den Gedsamtwert zu bestimmen, dann einfach den wert nach den 654 Wh dazuaddieren. das bekomme ich sicher hin.

lg Jörg
 
Beiträge
9.452
Ort
Nahe Gera
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Troytec Revolution
Trike
Velomo HiTrike GT
65535 ist das 16 Bit Darstellungsmaximum (+ 0, ergo 65536 Zustände), korrekt.

Da sicherlich intern mit zwei Stellen hinterm Komma kalkuliert wird, ist deine Erläuterung plausibel.

Wobei 660 Wh als Messbereich vor dem Rücksetzen sehr wenig sind für ein Wattmeter. Vor >10 Jahren lud ich 2000 Wh Akkuverbunde mit Billig-Asiawattmetern und sie setzten sich nicht zurück.

Freundliche Grüße
Wolf
 
Beiträge
677
Ort
59302 Oelde
Trike
Sonstiges
65535 ist das 16 Bit Darstellungsmaximum (+ 0, ergo 65536 Zustände), korrekt.
ich wusste doch, das Du das genau weisst, danke .

tja finde ich aber auch sehr wenig, aber 6540 Wh werden es wohl nicht gewesen sein, zumal es da auch ein koomma in der anzeige gibt.. die tage kommt noch ein anderes wattmeter, ist vieleicht besser mit größerem messbbereich, oder die chinesen haben sich einfach nur um eine 10er stelle vertran. würde mich nicht wundern.

Egal. für uns reicht es jetzt erst mal. Solange man mjehr läd als 650Wh am tag ist es immer gut, wenn es weniger ist ist es schon interessanter zu wisseen.
 
Oben