Skandinavientour - Vorbereitung und Bericht

Beiträge
758
Ort
Herne
Liegerad
Challenge Fujin
Hallo,

@Ich
Ja, der sollte um die 13 km von Nordkapp entfernt sein und ca. 5km von Honningsvåg.

Werde aber erst morgen zur Nordkapp Kugel fahren. Hatte heute einfach keine Lust dazu.

Und heute beim Einkaufen habe ich einen getroffen, der wohl gestern hier eingetroffen ist und bei der Fahrt hierhin sein Gepäck verloren ging. Jetzt muss er schauen, ob er sein Gepäck wiederbekommt bzw. wie es weitergeht. Ist schon schade, wenn so was passiert.
 
  • Like
Reaktionen: JKL
Beiträge
758
Ort
Herne
Liegerad
Challenge Fujin
Hallo,

nachdem ich mich gestern ausgeruht hatte, bin ich dann heute mal "eben so" zum Nordkapp gefahren. Gut, Hinfahrt, war mehr so Berg rauf und Rückfahrt mehr so Bergab.

Daher, hier mal ein paar Bilder dazu. Aus der Halle gibt es keine Bilder, hat mich nicht besonders interessiert. Was ich aber Interessant fand, war, das es für mich Kostenlos war. Habe dafür aber 12 Minuten warten müssen, weil ich mich in die Schlange der Autos eingereiht hatte.

IMG_20190721_163326.jpg IMG_20190721_162854.jpg IMG_20190721_162700.jpg IMG_20190721_162554.jpg IMG_20190721_161615.jpg IMG_20190721_161407.jpg IMG_20190721_161323.jpg IMG_20190721_160954.jpg IMG_20190721_161807.jpg IMG_20190721_161606.jpg
 

Ich

Beiträge
2.275
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Nazca Fuego
Was ich aber Interessant fand, war, das es für mich Kostenlos war.
Das Gerücht, dass Radfahrer nichts bezahlen müssen gabs damals auch bei mir. Es ist offensichtlich wahr, auch wenn ich das aus eigener Erfahrung nicht bestätigen kann. Ich musste bezahlen.
 

Ich

Beiträge
2.275
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Nazca Fuego
@Krischan Ich sah wahrscheinlich zu ausgeruht aus. Wobei ich das eigentlich nicht verstehen kann, denn sobald ich in irgendeinem Innenraum zum Sitzen kam, fing ich an einzunicken.
 
Beiträge
758
Ort
Herne
Liegerad
Challenge Fujin
Hallo,

Das Gerücht, dass Radfahrer nichts bezahlen müssen gabs damals auch bei mir. Es ist offensichtlich wahr, auch wenn ich das aus eigener Erfahrung nicht bestätigen kann. Ich musste bezahlen.
Wie gesagt, ich musste nichts bezahlen. Kann aber sein, das sie Entweder nicht erkannt hatten, das du mit einem Fahrrad da warst oder mit einem VM oder die Preise haben sich mittlerweile geändert. Ich weiß ja nicht, wann du da warst.

@abcde nimmst Du das Schiff für die Rückreise?
Gute Fahrt,
Gruß Krischan
Ich bin heute Morgen um 5:30 Uhr in die MS Nordnorge am Bord gegangen. Hat mich 625 Euro gekostet. Gut, dafür sind auch drin:
  • Überfahrt nach Bodø
  • Kabine
  • Fahrradtransport (Kostet Extra!)
  • 2x Früstück von Bufee (Kostet Extra!)
  • 2x Abendessen von Bufee (Kostet Extra!)
Dafür, das man richtig beim Essen zuschlagen kann, ist es doch sehr günstig. In Bodø werde ich dann um 2:45 Uhr von Bord gehen. Soweit ich das gesehen habe, sollte ich damit wieder rechtzeitig nach Idre kommen, wenn ich mit dem Fahrrad weiterfahre. Ursprünglich hatte ich damit gerechnet, das ich gut eine Woche später am Nordkapp sein werde.

Vielleicht schaffe ich noch ein paar andere Sachen in Schweden, wie leute aus dem Forum besuchen (oder heimsuchen?).

Leider ist das Wlan bescheiden. Ständig fliege ich aus dem Wlan raus. Deswegen gibt es Bilder erst wieder später.
 
Beiträge
879
Ort
48565, 26789
Velomobil
DF
Liegerad
Challenge Seiran
bin ich dann heute mal "eben so" zum Nordkapp gefahren. Gut, Hinfahrt, war mehr so Berg rauf und Rückfahrt mehr so Bergab.

Daher, hier mal ein paar Bilder dazu. Aus der Halle gibt es keine Bilder, hat mich nicht besonders interessiert. Was ich aber Interessant fand, war, das es für mich Kostenlos war. Habe dafür aber 12 Minuten warten müssen, weil ich mich in die Schlange der Autos eingereiht hatte.
Was für ein Glück, du hattest klare Sicht! Als ich 2016 mit dem DF dort war, herrschte Nebel mit Sichtweiten um 30 m. Immerhin habe ich das Schild gesehen, das Fußgängern und Radfahrern freien Eintritt verspricht, während man mit dem Auto umgerechnet 60 Euro hätte berappen müssen. Egal, ich konnte kein Kassenhäuschen sehen, das hellgraue VM war im Nebel auch nur aus nächster Nähe zu erkennen, so bin ich dann mit Hilfe meines GPS-Gerätes durchgerollt zur Meridiankugel.

Ich bin heute Morgen um 5:30 Uhr in die MS Nordnorge am Bord gegangen. Hat mich 625 Euro gekostet.
Screenshot_20190723-143139.png

Screenshot_20160709-224634.png
Hurtigruten Fahrplan südwärts aus 2016

Zum Preissystem der Hurtigruten: für die beiden kurzen Abschnitte Vardø - Båtsfjord (1 Station) und Mehamn - Honningsvåg (2 Stationen) habe ich einschließlich Fahrradkarte lt. Kreditkartenabrechnung ca. 51 bzw. 55 Euro bezahlt. Ab Honningsvåg bin ich bis Tromsø (5 Stationen, 5:45 bis 23:45 Uhr) gefahren, das war mit ca. 118 Euro vergleichsweise günstig (ebenso das sehr zu empfehlende Meeresbuffet, kein Vergleich mit einigen Ostseefähren). Wäre ich noch etwas weiter gefahren, dann hätte Kabinenzwang bestanden, und der Fahrpreis hätte sich sprunghaft auf IIRC knapp 400 Euro erhöht.

Dann mal gute Erholung auf deiner Mini-Kreuzfahrt!
 
Beiträge
758
Ort
Herne
Liegerad
Challenge Fujin
Hallo,

@Joosten
Ich habe gleich die ganze Strecke genommen und nicht nur Teilstrecken. Hatte einfach keine Lust mich darum zu kümmern und so komme ich einfach weiter.

Gut, ohne Kabine wäre es billiger, aber so kann man sich in Ruhe mal ausruhen.
 
Beiträge
879
Ort
48565, 26789
Velomobil
DF
Liegerad
Challenge Seiran
Bei mir sollte in Tromsø sowieso Schluss sein mit Hurtigruten, da es ab dort bis Risøyhamn eine küstennahe Straßenverbindung über die wunderschönen Inseln Senja und Andenes gibt, die ich genommen habe. Die Hurtigrute verläuft auf diesem Abschnitt weiter im Landesinneren! In Sortland und Svolvær sah ich die weiß-rot-schwarzen Schiffe jeweils noch mal wieder, dann bin ich über Narvik nach Schweden gefahren.

Wie geht es bei dir nach Bodø weiter?
 
Beiträge
758
Ort
Herne
Liegerad
Challenge Fujin
Hallo,

@Joosten

Ich werde von Bodø über die E06 nach Trondheim fahren. Ob ich Trondheim noch besuche, weiß ich nicht. Dann werde ich nach Östersund fahren und dann sehen, wie es weitergeht. Das ist erst mal der Plan.

Heute bin ich auf einen Campingplatz in Fauske angekommen. Glücklicherweise funktioniert hier das Wlan, in Gegensatz zu den Wlan auf dem Schiff.

Da ich heute Morgen schon um 2:00 Uhr aufgestanden bin und um ca. 2:45 Uhr von Bord, war ich dann doch recht plat und hatte auch keine Lust Bilder zu machen.

Deswegen eigentlich nur noch Bilder von Schiff oder kurz nachdem ich das Schiff verlassen hatte.

Außerdem gab es noch eine spezielle Tasse, die man angeblich nur dann bekommt, wenn man durch das Trollfjord durchfährt. Nettes Gimmick.

Falls es noch jemanden Interessiert: Die Bilder mit dem Bergen ist die Stelle, wo der Nordkaptunnel ist. Dieses Mal aus der Schicht von Schiff aus.

IMG_20190724_191328.jpg IMG_20190724_032209.jpg IMG_20190724_031832.jpg IMG_20190724_024909.jpg IMG_20190722_062550.jpg IMG_20190722_061407.jpg IMG_20190722_061541.jpg
 
Beiträge
1.581
Velomobil
DF
Liegerad
Eigenbau
Ich werde von Bodø über die E06 nach Trondheim fahren.
Die E6 fand ich nicht so spannend, von der Landschaft her. Außer vielleicht auf Höhe des Polarkreises, da gibt es den Gletscher Svartisen, und eine Höhle. Ich glaube, es gibt auch eine kleinere Straße westlich davon, am Meer entlang; vielleicht ist die interessanter (aber sicher auch länger).
 
Beiträge
758
Ort
Herne
Liegerad
Challenge Fujin
Hallo,

@Christoph Moder

Ich habe mich für die E06 entschieden, weil es anscheinend der einfachste Weg nach Trondheim ist. Ob die Entscheidung aber gut war, ist eine andere Frage. Mit Landschaften habe ich es dieses Jahr nicht so sehr, wie in vorigen Jahr. Deswegen stört mich das gerade nicht so sehr.

Heute ist doch etwas merkwürdiges Passiert: Der erste Campingplatz, den ich nehmen wollte, war geschlossen, außer für Dauercamper. Der zweite hat keinen Zeltplatz und wenn, dann nur für Gruppen. Also werde ich heute in einer Hütte übernachten. Ist zwar schade, aber da kann ich heute nichts mehr dran ändern.

Hier die Bilder des Tages: Von dem Berg im Hintergrund (mit Schnee), den habe ich fast den halben Tag gesehen.

IMG_20190725_201445.jpg IMG_20190725_201429.jpg IMG_20190725_105746.jpg
 
Beiträge
3.555
Ort
38378 Warberg
Velomobil
DF
Liegerad
Velomo HiFly
Beiträge
758
Ort
Herne
Liegerad
Challenge Fujin
Hallo,

heute habe ich es nicht so weit geschafft, da gleich am Anfang der Etappe es Berghoch ging. So um die 8-9% (Laut GPS Computer). Was dazu geführt hat, das ich nur sehr langsam voran gekommen bin und für den ersten Abschnitt gute 2 Stunden und 30 Minuten gebraucht habe.

Danach war es flach und später dann Berg ab. War aber so platt, das ich dann den ersten Campingplatz genommen habe, nach ca. 40-50 km.

Und ich habe mal wieder den Polarkreis überwunden. Diesmal war aber mehr los, als beim letzten Mal.

Hier die Bilder des Tages:

IMG_20190726_143516.jpg IMG_20190726_143511.jpg IMG_20190726_142853.jpg IMG_20190726_142846.jpg IMG_20190726_142632.jpg IMG_20190726_141713.jpg IMG_20190726_141451.jpg IMG_20190726_122611.jpg IMG_20190726_122620.jpg
 
Beiträge
758
Ort
Herne
Liegerad
Challenge Fujin
Hallo,

gestern schon in Ro i Rana angekommen. Leider war es so heiß, das ich 5-6 Liter Wasser getrunken habe und das anscheinend immer noch Zuwenig war.

Heute war es nicht viel besser. Wollte nur nach dem Einkaufen zur Pizzeria fahren und kaum war ich wieder draußen, wurde mir leicht schlecht. Vermute mal, das ich überhitzt bin und nicht ganz von gestern erholt habe.

Ich hoffe mal, das es morgen besser wird. Laut Wetterbericht sollen ja die nächsten Tage kälter werden. Im Moment ist es in der Nacht so warm, das ich Nichtmal einen Schlafsack brauche und im Zelt ist es kaum auszuhalten. Aber wie gesagt, es soll ja besser werden. Mein Thermometer hat gestern auch nur 32°C angezeigt, in der Tasche und während der Fahrt.

Aber die Strecke hierin war durchaus interessant. Entlang eines Flusses hat man dann auch viele Sachen gesehen, wie z.b. Kriegsdenkmäler oder Brücken für Wanderer.

Habe davon aber keine Bilder gemacht. War einfach zu Warm für mich.

Hier mal ein paar Bilder aus dem Ort:

IMG_20190728_142205.jpg IMG_20190728_142051.jpg
 
Beiträge
758
Ort
Herne
Liegerad
Challenge Fujin
Hallo,

heute habe ich noch die Statue in Ro i Rana besucht. Dabei habe ich festgestellt, das dies wohl zum Andenken der Toten von 2011 aufgestellt worden ist, wenn ich das Richtig verstanden habe. Macht natürlich nachdenklich, wenn man so was liest.

Dann weitergefahren und festgestellt, das der Korgfjelltunnelen für Radfahrer gesperrt ist. Da man anscheinend über die alte Passstraße als Radfahrer fahren soll, habe ich mir das erst mal für heute gespart und bin auf dem Campingplatz in Korgen gelandet. So kann ich dann morgen ausgeruht weiterfahren. Denke, das wird sehr anstrengend. Laut Wikipedia war wohl einer der Gründe, warum der Tunnel gebaut worden ist, dass die LKWs wohl Probleme hatten.

Ist zwar schade, das ich nicht durch den Tunnel fahren darf, aber gut, mache ich eben das beste draus.

Hier noch die Bilder des Tages:

IMG_20190729_142002.jpg IMG_20190729_113248.jpg IMG_20190729_101953.jpg IMG_20190729_102504.jpg IMG_20190729_102449.jpg IMG_20190729_102232.jpg IMG_20190729_102355.jpg IMG_20190729_102338.jpg IMG_20190729_102149.jpg IMG_20190729_100811.jpg
 
Beiträge
4.331
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
Ist da viel Verkehr? Ist das mehr als eine Ordnungswidrigkeit, wenn Du trotzdem durchfährst? Kannst Du vll mit Fahrrad trampen?
Gute Weiterfahrt,
Gruß Krischan
 
Beiträge
758
Ort
Herne
Liegerad
Challenge Fujin
Hallo,

Ist da viel Verkehr? Ist das mehr als eine Ordnungswidrigkeit, wenn Du trotzdem durchfährst? Kannst Du vll mit Fahrrad trampen?
Gute Weiterfahrt,
Gruß Krischan
Naja, für Deutsche Verhältnisse, nein.:whistle:
Auf einen der Bilder, von meinem letzten Post, ist der Tunneleingang zu sehen und da sieht man auch das Verbotsschild. Und ich habe keine Lust, mit Norwegern darüber zu diskutieren, ob das Verbot sinnvoll ist. Dafür sind mir hier die KFZ Fahrer zu freundlich/rücksichtsvoll.

Und da ich schon durch den Nordkapp Tunnel gefahren bin und auch schon so eine Menge Steigungen bewältigt habe, sollte ich das ja morgen schaffen. (y)

Und es ist eine Umleitung ausgeschildert. Das sollte dann die alte E06 sein. Und sollte ich das nicht schaffen, kann ich ja versuchen, den Zug zu nehmen. Das wäre die Alternative. Wichtig ist noch zu erwähnen, das ich den ersten Campingplatz nach dem Tunnel nehmen wollte. Daher, so viel habe ich also nicht verloren.

Und Ordnungswidrigkeiten sind nur in Deutschland billig...

Ich hoffe mal, ich habe damit Deine Fragen beantwortet.
 

Ich

Beiträge
2.275
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Nazca Fuego
Ist das mehr als eine Ordnungswidrigkeit, wenn Du trotzdem durchfährst?
Ich habs einmal gemacht, weil ich keine Alternativroute gesehen habe (die es aber gab). Is nix passiert. War aber auch einer ohne Ampel vorne, so dass der nicht hätte gesperrt werden können wegen mir.
Ansonsten hat mir ein Norweger erzählt, dass die Tunnel dann für den übrigen Verkehr gesperrt werden, solange man dadurch fährt und am anderen Ende wartet dann die Polizei, um die "Benutzungsgebühr" zu kassieren.
 
Beiträge
758
Ort
Herne
Liegerad
Challenge Fujin
Hallo,

heute bin ich dann weitergefahren von Korgen nach Mosjøen. Und ja, wie befürchtet, war die Alternativstrecke sehr anstrengend. Musste auf 550m hoch. Dafür war die Abfahrt sehr schön, obwohl man viel Bremsen musste, wegen den Kurven. Die Straße wird hier auch anscheinend als Blutweg bezeichnet, weil wohl viele Menschen beim Bau während des 2. Weltkrieges gestorben sind.

Der Rest war dann mehr oder weniger das übliche rauf und runter. Aber es gab recht viele Baustellen (oder nur eine, die man als mehrere wahrnimmt?). Anscheinend wird hier die E06 neugebaut. Hoffe mal, das die dann für den Radverkehr frei bleibt. Wäre wahrscheinlich einfacher zu fahren.

Heute gibt es keine Bilder. Hatte einfach keine Lust darauf.
 
Oben