1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Paderborn 2010 - Bilder & Berichte (Sammelthread)

Dieses Thema im Forum "Treffen, Rennen und Veranstaltungen" wurde erstellt von claas, 07.08.2010.

  1. platzhirsch

    platzhirsch

    Beiträge:
    428
    Alben:
    2
    Ort:
    88471 Laupheim
    AW: Paderborn 2010 - Bilder & Berichte (Sammelthread)

    Nicht nur in Paderborn sondern wirklich eigentlich immer!
    Daniel sollte mal ernsthaft darüber nachdenken ob ein paar Bar weniger in
    seinem Fall nicht doch schneller machen würden!
    Soviel Zeit wie ein Reifenwechsel kann ihn das bisschen mehr an Rollreibung gar nie kosten!:eek:

    Trotzdem wieder mal tolle Leistung aller Beteiligten!
    Mich persönlich hat das Velayo in Sachen speed echt überrascht. Hätte nicht gedacht, dass es so gut mithalten kann und auch so weit nach vorn fährt!
     
  2. madeba

    madeba

    Beiträge:
    3.356
    Ort:
    31848 Bad Münder
    Velomobil:
    Milan
    Liegerad:
    Flux S-600 (OL)
    Trike:
    ICE Vortex
    AW: Paderborn 2010 - Bilder & Berichte (Sammelthread)

    wenn damit die 24h von Duisburg gemeint waren: da hatte ich auch drüber nachgedacht, aber die waren schon nach 19,5h zu Ende :eek:
     
  3. Reinhard

    Reinhard Team

    Beiträge:
    19.220
    Alben:
    6
    Ort:
    48599 Gronau-Epe
    Velomobil:
    DF
    Trike:
    ICE Sprint
    AW: Paderborn 2010 - Bilder & Berichte (Sammelthread)

    Mich auch, allerdings liegt das zum guten Teil auch an Marcus, der wohl ganz gut trainiert ist :).

    Vielleicht liegt es auch daran, wenn so ein SUV-VM im Rückspiegel auftaucht, das man dann automatisch Platz macht ... :D
     
  4. Jazzter

    Jazzter

    Beiträge:
    154
    Ort:
    Winterswijk
    Velomobil:
    Velayo
    Liegerad:
    Flevo Racer
    AW: Paderborn 2010 - Bilder & Berichte (Sammelthread)

    Das Velayo ist schon ganz etwas besonderes. Wahrend das 100KM Rennen ist Marcus mehrmals im Spiegelaufgetaucht und ich kann sagen das Velayo sieht sehr beeindruckend aus. Es atmet die Atmosphere von den 30'er Rennwagen oder die Spitfireflugzeuge. Hammermachine.

    Er hatte nur zum "komplettmachen" das hier tragen sollen :D
    http://www.vfroc.nl/forumVFR/uploads/monthly_06_2010/post-1523-1276172034.jpg

    ;)
     
  5. Andreas Seilinger

    Andreas Seilinger gewerblich

    Beiträge:
    960
    Ort:
    Ottenhofen b. München
    Liegerad:
    Birk Comet
    AW: Paderborn 2010 - Bilder & Berichte (Sammelthread)

    Na sag ich doch immer. Aber wer glaubt schon dem Händler:D
    Das Velayo ist in etwa so schnell wie ein Mango, vermittelt aber ein viel direkteres Gefühl im Antrieb. Und die Idee, durch die Bauweise mehr Präsenz im Verkehr zu zeigen, scheint sich auch zu bestätigen.

    Ansonsten Danke für die Berichte und Bilder. Soooo schade, daß meine Teilnahme durch Verkehrskollaps verhindert wurde. Das hätte einen schönen Birk Comet 3er Zug mit Bernhard Böhler und Magnus Hübel zusammen gegeben.

    Andreas...und natürlich Gratulation an die neuen Europameister
    www.traumvelo.de
     
  6. chally

    chally

    Beiträge:
    311
    Ort:
    Bergkamen
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    ZOX 26 Low
    AW: Paderborn 2010 - Bilder & Berichte (Sammelthread)

    Moin, moin,

    anbei ein kurzer Bericht von dem Rennen (50 km) aus meiner Sicht. Es war bisher mein zweites Rennen und ich hatte meinem Sohn versprochen vorsichtig und gelassen zu fahren. Hab mich auch ganz doll bemüht. Die 50 km Teilnehmer sollten durch blaue Flaggen den aktuellen Rundenstand vermittelt bekommen. Meinen Tacho hatte ich trotzdem vorab genullt – sicher ist sicher. Im Starterfeld hatte ich mich bewusst recht weit hinten eingereiht, um dem größten Getümmel aus dem Wege zu gehen. Wie vorne berichtet hatte ich Daniel an meiner Seite, der wohl den Beginn des Rennens nicht mitbekommen hatte und sich nicht ganz vorne eingereiht hatte.
    Der Start verlief aus meiner Sicht wie erwartet. Einige Fahrer schoben sich noch vorbei, um sofort Plätze gut zu machen. Ich hatte eher auf die Distanz gesetzt und mich bewusst aus dem Getümmel herausgehalten. Daniel ging auch vorbei und versuchte dies bei den anderen Teilnehmern auch. Die Fahrt über den Grün- bzw. Schotterbereich links der Straße führte zu dem bereits erwähnten Reifenschaden. Auf dem langen und breiten Streckenabschnitt in den Ort habe ich durch das Geschwindigkeitspotenzial des WAW´s einige überholen können, blieb aber hinten dem anderen WAW auf Warteposition. In der zweiten Runde nahm ich „Platz“ hinter dem Velayo und einem Liegeradfahrer (?). Über die hohe Geschwindigkeit des Velayo war ich sehr überrascht und auch erfreut, nutzte ich ihn doch für die nächsten zwei Runden. Die lange, aber doch am Anfang holprige Gerade in den Ort nutze ich aber zum Überholvorgang und fuhr auch sofort eine größere Distanz heraus.
    Die drei engeren Kurven fuhr ich bewusst langsamer und auch überwiegend auf drei Rädern. Im Frühjahr nahm ich die enge Kurve im Zielbereich noch oftmals auf zwei Rädern. Problematisch war für mich jedoch auch die Fahrt mit dem Helm und geschlossener Haube. Die Haube bekam ich zwar komplett zu, hinten war kein Schlitz offen, aber der Helm saß genau im Haubenrund. Eine Drehung des Kopfes in Richtung Kurve war leider nicht möglich. Hierdurch war meine Kurvensicherheit doch stark eingeschränkt.
    Er folgten einige Überholvorgänge anderer Teilnehmer von mir und Ymte sowie Daniel die mich überholten. Der große Abstand zwischen beiden ließ bereits klar erkennen, dass Daniel keine Siegchancen mehr hatte.
    Das Rennen verlief ansonsten teilweise etwas einsam, wenn man von der Begegnung mit dem „netten“ Hund nach Start und Ziel absah. Er lief mir von der linken Straßenseite über die Straße, der Abstand wäre aber groß genug gewesen, wenn er nicht gedreht und zurück über die Straße gelaufen wäre. Also voll in die Eisen und laut brüllen. Er haute in die Büsche ab und ich konnte wieder in die Gänge kommen.
    Nach gut 1 ¼ Stunde war dann das Rennen für mich vorbei, die blaue Flagge wurde auch geschwenkt und ich konnte anschließend das 100 km-Rennen noch etwas verfolgen.
    Nette Atmosphäre, prima Anfeuerung und überwiegend verständnisvolle Anwohnern – wenn man von einigen Ausnahmen absieht. An der späteren Fahrt in die Innenstadt wollte ich eigentlich teilnehmen, hier war aber leider die Organisation etwas unklar, so dass ich mich auf den Heimweg machte.
    Danke an die Organisation und auf ein nächstes Mal!

    Gruß
    Chally
     
  7. Bernhard B.

    Bernhard B.

    Beiträge:
    377
    Ort:
    74357 Bönnigheim
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Birk Comet
    AW: Paderborn 2010 - Bilder & Berichte (Sammelthread)

    Hallo,

    Ja, sehr schade. Im Vorfeld hatte ich mich darauf schon gefreut. Ich kann aber gut nachfollziehen, dass du bei der Anreise umgedreht bist. Der Stress auf den Strassen bei der An-/Abreise ist für mich der eigentliche Grund, warum ich nicht mehr bei kleineren Veranstaltungen am Start bin. Da fahre ich lieber mit dem Rad in den Schwarzwald und habe meine Ruhe.


    Wer wurde den nun Europameister? Ich habe bis jetzt keine Gesamtwertung gesehen. Bei der Siegerehrung wurde auch nichts erwähnt.

    Gruß
    Bernhard B.
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.08.2010
  8. H@rry

    H@rry gewerblich

    Beiträge:
    1.732
    Alben:
    1
    Ort:
    9734 BC Groningen, Niederlande.
    Velomobil:
    Mango Sport
    Liegerad:
    M5 Carbon High Racer
    AW: Paderborn 2010 - Bilder & Berichte (Sammelthread)

    Ich habe ein kleines video auf YouTube gestellt vom start des Faltradrennen. Heike machte den schnellsten Start. Fuer mich war sie auch die Gewinner, weil sie als erste ein komplett eingefaltetes Rad ueber die Ziellinie trug, aber was solls.

    http://www.youtube.com/watch?v=hJK8sET1tno
     
  9. David Brandt

    David Brandt

    Beiträge:
    581
    Alben:
    1
    Ort:
    33154 Salzkotten
    Liegerad:
    HP Speedmachine
    AW: Paderborn 2010 - Bilder & Berichte (Sammelthread)

    Hallo,

    zur Auswertung und Bestimmung des Europameisters kann ich Dank Martin Siegmüller beitragen.
    So ist es möglich alle Ergebnisslisten aus Paderborn einzusehen.
    Mit folgendem Link sollte es möglich sein:
    http://www.mylaps.com/
    Einlogen mit:
    Username: HPV-DE
    Password: rundenzeiten

    Diese Möglichkleit kann ich auch nur mit der schon erteilten Erlaubnis von Gerard Arends ermöglichen.
    Deshalb danke ich nochmal Martin Siegmüller für das Einrichten und Gerard für die Erlaubnis und die Möglichkeit.

    Ich möchte euch bitten, aus den Listen entsprechend einen Gesamtsieger zu ermitteln, da ich nicht mehr dem ausrichtenden Verein als aktives Mitglied angehöre.

    Gruss David Brandt
     
  10. Andreas Seilinger

    Andreas Seilinger gewerblich

    Beiträge:
    960
    Ort:
    Ottenhofen b. München
    Liegerad:
    Birk Comet
    AW: Paderborn 2010 - Bilder & Berichte (Sammelthread)

    Hi Bernhard,

    Es wurde vorab besprochen, daß es keinen Gesamtsieger geben soll, sondern die Europameister in den jeweiligen Disziplinen ermittelt werden (klingt logisch, es soll kein 10 bzw. Dreikampf sein). So war es zumindest vorab zu lesen...

    Andreas- letztes Jahr war das noch anders
     
  11. H@rry

    H@rry gewerblich

    Beiträge:
    1.732
    Alben:
    1
    Ort:
    9734 BC Groningen, Niederlande.
    Velomobil:
    Mango Sport
    Liegerad:
    M5 Carbon High Racer
    AW: Paderborn 2010 - Bilder & Berichte (Sammelthread)

    Das Wochenende in Paderborn war sehr schoen. Die catering war erstaunlich gut, noch nie so gut erlebt in ein Liegeradveranstaltung. Organisatorisch war offensichtlich vieles zu ueberwinden durch die spaete Eintragung von viele Teilnehmer. Ich habe mich auch erst eine Woche vorher entschieden.

    Das 100km Rennen war bei das schoene Wetter fuer mich zwei Runden zu lange. (spaeter stellte sich heraus das es wirklich zwei Runden extra war, durch eine kleine Verrechnung von die Rennleitung). Ich fuhr mit die heisse Rennhaube und wie mir oefters passiert wenn Ich nicht genug trinken kann um Fluessigkeitsverlust zu kompensieren, bekam Ich Krampfanfaelle in die Beinmuskeln. Ich wurde so langsam das Ich sogar ausgestiegen bin um nachzusehen ob Ich keinen Platten hatte. Mit die Haube auf die Nase des Mangos bin Ich (nach etwas Laufen um die Beine zu beruhigen) dann weitergefahren, wobei bereits bei Tempo 35 das Ding weggeflogen ist. Zum Glueck fuhr in dem Moment keiner hinter mir. Die Haube abgegeben beim Start/Finish und mich dann zu Ende geschleppt. Leider wurde so nichts aus ein direkten Shootout mit Marcus. Mir war ziemlich uebel, aber viel Trinken, herrliches (kurdisches?) Essen, die tolle Atmosphere auf dem Zeltplatz und eine gute Nachtruhe tat mir gut.

    Am naechsten Tag beim Stundenrennen machten die Kurven auf die nasse Piste mir viel Spass. Sehr spannend da im Limit zu fahren und die Leichtigkeit meines (im Moment leichteste mit 26,8kg) Mangos machte das beschleunigen nach die Kurven deutlich weniger anstrengend als gewoehnt. Leider ist mir die Sekundaer-Kette zweimal abgeflogen in die heisseste Kurve die einen kleinen Sprung hatte. Die experimentelle Kettenfuehrung ohne Freewheel im Hinterrad ist wohl doch nicht so eine gute Idee, obwohl es 1500km lang keine Probleme gab. Wieder auflegen der Kette dauerte nicht sehr lange, aber eine Revanche fuer den vorigen Tag konnte Ich vergessen.

    Bestimmt bekommt dieses Rennen ein festen Platz in meinen Terminkalender.
     
  12. David Brandt

    David Brandt

    Beiträge:
    581
    Alben:
    1
    Ort:
    33154 Salzkotten
    Liegerad:
    HP Speedmachine
    AW: Paderborn 2010 - Bilder & Berichte (Sammelthread)

    Hallo nochmal,

    gerade beim klar Schiff machen, ist mir wieder die Schwarzehundeleine untergekommen.
    Die war am Samstag noch um einen Baum am Bauerhof gewickelt (Glücklicherweise ohne Hund).
    Sollte die jemand vermissen, bitte melden!

    Weiterhin möchte ich euch noch die Presseartikel aus unseren Regionalzeitungen angeben.
    http://www.westfalen-blatt.de/nachrichten/regional/paderborn.php?id=40699&artikel=1
    http://www.nw-news.de/lokale_news/paderborn/paderborn/3692120_Entspannte_Tempomacher.html

    Bildergalerien der Zeitungen:
    http://www.westfalen-blatt.de/redaktion/bildergalerie/bildergalerie_detail.php?id_alb=2732
    http://bilder.nw-news.de/liegerad-europameisterschaft_in_paderborn/60/472132/472133.html


    Gruss David
     
  13. David Brandt

    David Brandt

    Beiträge:
    581
    Alben:
    1
    Ort:
    33154 Salzkotten
    Liegerad:
    HP Speedmachine
    AW: Paderborn 2010 - Bilder & Berichte (Sammelthread)

    Hallo,

    nochmal was regionales, unser lokal Radio hatte mich am Samstag befragt und aus 10 Minuten ist dann dieses irgendwas bei rumgekommen.
    Warum die mir soviele Fragen zu Liegeräder etc. pp. gestellt hat, darüber kann ich nur rätseln.
    Denn so groß ist mein Unterhaltungswert nicht.
    Naja...
    Hier der Link:
    http://www.radiohochstift.de/Archiv-Lokales.100+M56b365c8838.0.html

    Von Michaela (dem Küchenengel) kann ich nur nochmal ausrichten, Sie hat es gern für euch gemacht und hatte viel Spass dabei.
    Die Fotos von meinem Vater werde ich vllt. morgen irgendwie ins Netz hochladen.

    Gruss David
     
  14. lida

    lida

    Beiträge:
    1.217
    Alben:
    1
    Ort:
    18055 Rostock
    Liegerad:
    RazzFazz RazzFazz Race
    AW: Paderborn 2010 - Bilder & Berichte (Sammelthread)

    Woran kann man erkennen, wer in welcher Klasse (nach DLC-Regeln also entweder VV/TV oder UV) gestartet ist? ...oder gab es nur eine Klasse? Bei 100 km wurde in 2 Klassen unterschieden, bei 1h und 200 m dagegen nicht (bei den Siegerehrungen). Das fand ich seltsam.

    David
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.2010
  15. spreehertie

    spreehertie gewerblich

    Beiträge:
    1.754
    Alben:
    1
    Ort:
    82061 Neuried
    Liegerad:
    Aeroproject Ultra-Tieflieger
    Trike:
    Steintrikes Nomad
    AW: Paderborn 2010 - Bilder & Berichte (Sammelthread)

    Hi David,
    die Einteilung nach UV/TV/VV wurde gemacht und auf den Ergebnislisten festgehalten.

    Für die VVs ist/wäre die Gesamtwertung an der Spitze sehr einfach; Daniel ist zwei mal Erster und einmal Zwieter geworden, Ymte je einmal Erster, Zweiter und Dritter, wenn man seinen Warmfahrsieg beim 20km-Alltagsrennen außer Acht läßt.

    Gruß
    Felix
     

    Anhänge:

  16. spreehertie

    spreehertie gewerblich

    Beiträge:
    1.754
    Alben:
    1
    Ort:
    82061 Neuried
    Liegerad:
    Aeroproject Ultra-Tieflieger
    Trike:
    Steintrikes Nomad
    AW: Paderborn 2010 - Bilder & Berichte (Sammelthread)

    Servus Lieger,

    das Wochenende in Paderborn hat mir viel Spaß gemacht.
    Endlich mal wieder Zeit mit Leuten zu quatschen, die ich sonst nur selten kurz vor oder nach Rennen sehe, und viele neue Gesichter gesehen und auch etwas kennen gelernt.

    Vielen Dank an die Organisatoren für die schöne Veranstaltung!

    Gruß
    Felix

    PS: Ein paar Bilder vom 20-km- und Faltrad-Rennen habe ich schon mal zusammengestellt. Der Rest folgt später.

    PPS: Hat schonmal jemand Bilddatein funktionsfähig wiederhergestellt, die von der Kamera nicht richtig abgespeichert wurden und kann mir Tips dazu geben? Meine eine Kamera hat zwar Bilddatein in voller Größe abgespeichert und als Datei werden sie auch normal gezeigt, werden aber von den Bildanzeigeprogrammen nur schwarz dargestellt. :mad:

    PPPS: Danke Ralf für Deine schönen Bilder vom Stundenrennen. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.2010
  17. ChristophGM

    ChristophGM

    Beiträge:
    158
    Ort:
    51643 Gummersbach
    Liegerad:
    THYS 222
    AW: Paderborn 2010 - Bilder & Berichte (Sammelthread)

    Ich möchte auch meine Eindrücke vom Rennwochenende in Paderborn hier niederschreiben. Ich habe lediglich am 200m Sprint und am 100 km Rennen teilgenommen. Den zweiten Sprintversuch musste ich leider abbrechen, weil Fahrradtouristen die Straße queren wollten und sogar von den Streckenposten im Straßengraben niedergerungen wurden, wie ich später erfuhr ;). Vielleicht hätte es mit den Erfahrungen des ersten Laufes doch noch für 65 km/h gereicht?!

    Die Anfahrt zur Strecke war nirgends ausgeschildert und auch Passanten und Fußgänger fragten sich und mich als Teilnehmer, wo es denn bitte schön zur Strecke geht. Durch Mundpropaganda haben es die Teilnehmer dennoch geschafft, ihre beiden Läufe zu absolvieren. Tief beeindruckt war ich von Daniels Sprint, den ich im Messbereich miterleben durfte. Daniel ist mit so einer Wucht durch den Messbereich geknallt, dass einem wirklich die Spucke weggeblieben ist. Einfach nur sehenswert und vollends beeindruckend!

    Das 100 km – Rennen ging dann auch irgendwann los. Anders kann man es nicht sagen. Ein absolutes Muss für eine solche Veranstaltung sind Durchsagen via Lautsprecher. So fuhren irgendwelche Liegeradler und Velomobilsten mit ihren Rädern los. Informationen für interessierte Zuschauer leider Fehlanzeige. Das Rennen bin ich vom letzten Platz gestartet und habe mir den Weg in die verlängerte Spitze gebahnt. Während des gesamten Rennverlaufs habe ich nicht eine unfaire Handlung eines Rennteilnehmers beobachten können. Das Geknubbel, welches sich in der ersten Runde abzeichnete gehört zu jedem Rennverlauf dazu und hat sich auch in Paderborn superschnell aufgelöst. In den ersten 2 Runden schlich ich mich dann langsam an eine Gruppe Einspurer heran und bemerkte schnell, dass ich deren Kurventempo bei weitem nicht mithalten konnte. Im Folgenden entschloss ich mich, dass Tempo auf den Geraden hochzuschrauben, die Einspurer hinter mir zu lassen, um einerseits deren Kurvengeschwindigkeiten nicht zu reduzieren und andererseits mir die Kräfte nicht nach jedem Antritt zu zermürben, um den Gruppenschluss zu halten. Nach ¾ der Distanz kam der Express wieder an mir vorbei gefahren. Dem fast 40 kg Systemgewicht meines Quests musste ich ab diesem Zeitpunkt schmerzlich Tribut zollen. Schon als die Hälfte der Distanz um war, beschlichen mich Gedanken, ob es wirklich der richtige Entschluss war, die 100 km zu absolvieren. Wie man später allen Computerdaten entnehmen konnte, sind einige Teilnehmer wohl etwas mehr als 100 km gefahren ;). Mit dem erreichten Ergebnis war ich sehr zufrieden und die Rennluft hat ein ordentliches Feuer in mir entfacht. Beim nächsten Mal würde ich allerdings sehr gerne mit konkurrenzfähigem Material an den Start gehen. Das Quest ist ein phantastisches Velomobil, in der street legal Version allerdings ein wenig zu pausbäckig, um die Kuh richtig fliegen zu lassen. Bedenklich am Samstag war das Verhalten eines Schaufelbaggerfahrers, der mit seinem schweren Baugerät nach dem vermeintlichem Ende des Rennens entgegen der Fahrtrichtung die Strecke befuhr, während noch Rennteilnehmer auf der Strecke waren. Der letzte Rennteilnehmer hatte unsägliches Glück, dass durch lautstarkes Eingreifen, der Fahrer der Baumaschine daran gehindert werden konnte, seine Fahrt fortzusetzen, da es im Scheitelpunkt der Zielkurve sonst sehr wahrscheinlich zu einem folgenschweren Zusammenstoß zwischen der fahrenden Eisenwand und dem Liegeradler gekommen wäre.

    Das Einstundenrennen am Sonntag bin ich nicht mehr gefahren, da ich beim 100 km Rennen das falsche Beinkleid trug, welches mir die Innenseite des rechten Oberschenkels regelrecht aufgeschnitten hatte. Das Innenleder der Radhose war nach vorne gerutscht und hat so eine für den Oberschenkel recht ungünstige Reibstelle gebildet. Am Sonntag wurde ich zwar liebenswerter Weise noch mit Bebanten versorgt, aber die Vernunft hat dann doch gesiegt und mich nicht mehr starten lassen.

    Das Bühnenbild am Sonntag war sehr trist: Regen, keine Zuschauer, kein Verpflegungsbüdchen, wieder keine Lautsprecher, keine Toilette, abweichende Rennenstartzeiten. Auch war die Strecke viel zu weit weg vom Zeltplatz. Gar von Gefahrenschwerpunkten muss man sprechen, wenn man sich der abgestellten Autos im Kurvenbereich erinnert. Der Veranstalter hatte Glück, dass ausnahmslos besonnene und aufmerksame Teilnehmer am Start waren, die unfallgefährliche Situationen zeitnah erkannt und entsprechend gehandelt haben.

    Sehr gut haben mir Leute und Gespräche während des Wochenendes gefallen. Da kommt in unregelmäßigen Abständen ein sehr liebenswertes Trüppchen zusammen! Üppig und lecker ist auch die Verpflegung am Morgen und Abend ausgefallen. Hier aber auch noch mal der Hinweis an den Veranstalter: das Einhalten von Verpflegungszeiten ist unerlässlich! Nach einem 100 km Rennen ist das gar nicht mehr lustig, wenn das Essen erst um 20:30 Uhr und nicht wie angekündigt um 19:00 Uhr bereit steht.

    Grüße

    Christoph
     
  18. Reinhard

    Reinhard Team

    Beiträge:
    19.220
    Alben:
    6
    Ort:
    48599 Gronau-Epe
    Velomobil:
    DF
    Trike:
    ICE Sprint
    AW: Paderborn 2010 - Bilder & Berichte (Sammelthread)

    Das ist leider oft so ... Für die Zuschauer und die Teilnehmer wäre ein Display ganz nützlich, was die jeweilige Reihenfolge (der ersten x bspw.) direkt anzeigen würde:

    [​IMG]

    Quelle: www.kloftdisplay.de

    In der Regel weiß man nur, wer nach der ersten Runde vorne liegt ...

    Leider nicht ganz billig ... aber mit der Zeitmessanlage von Gerard kompatibel.
     
  19. David Brandt

    David Brandt

    Beiträge:
    581
    Alben:
    1
    Ort:
    33154 Salzkotten
    Liegerad:
    HP Speedmachine
    AW: Paderborn 2010 - Bilder & Berichte (Sammelthread)

    Hallo Christoph,

    das Toiletten Thema habe ich immer wieder meinem ehem. 1. Vorsitzenden (allein Organisator) aufs Butterbrot geschmiert. Tja, den Erfolg hatte ich nicht, wie sich gezeigt hat.
    Weiterhin kann ich keine (gegensätzliche) Meinung vertreten, von der ich nicht selber überzeugt bin.
    Flüstertüten und Anzeigetafeln sind eine nette Idee, wäre ein Sache sowas fürs nächste mal zu organisieren und das Essen per Vertrag an Zeiten zu binden.
    Aber ... uppps... es gibt für mich kein nächstes mal mehr. (Höchstens ein übernächstes Mal, unter Vorbehalt).
    Als Rennleitung habe ich auch keinen (ansatzweise) guten Job geleistet, das weiß ich selbst, kann man mir aber ruhig immer wieder aus Brot schmieren. Damit ich dran erinnert werde. Fallls Ihr noch mehr Fehltritte findet, immer her damit.

    Gruss David
     
  20. David Brandt

    David Brandt

    Beiträge:
    581
    Alben:
    1
    Ort:
    33154 Salzkotten
    Liegerad:
    HP Speedmachine
    AW: Paderborn 2010 - Bilder & Berichte (Sammelthread)

    Hallo David,

    anbei die Listen von Gerard als .ods und .xls.
    Liegen auf rapidshare und können runtergeladen werden. Sollten ggf. auf Servern von netten Leuten landen, damit sich mehr als nur 10 Leute die Listen anschauen können.
    Link zu den Daten auf Rapidshare:
    http://rapidshare.com/files/412132485/europeanchampionship2010Paderborn.rar

    Gruss David