GoOne2 geklaut (und wiedergefunden)

Dieses Thema im Forum "Velomobile" wurde erstellt von Martin, 25.01.2009.

  1. Podbiker

    Podbiker

    Beiträge:
    726
    Alben:
    3
    Ort:
    Halle (Westfalen)
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    HP Speedmachine
    AW: GoOne2 geklaut

    Ich denke meine Probleme haben sich erledigt, werde mir eins von diesen Dingern besorgen


     
  2. IchBins

    IchBins

    Beiträge:
    680
    Ort:
    Neuss
    Trike:
    ICE Sprint
    AW: GoOne2 geklaut

    Man, man, das ist ja schon eine ärgerliche Geschichte. Ich glaube, ich würde da platzen :D. Hoffe natürlich auch, dass du noch das Glück hast, wobei ich ehrlich gesagt nicht davon ausgehe.

    Denn wenn es Leutz sind die es extra darauf abgesehen haben, werden die schon wissen, dass die das nicht in der näheren Umgebung oder im Internet verkaufen (es sei denn, die sind super dumm).

    Wenn es einfach nur ein Akt des Klauens war und es dann in einem Zerstörungswahn endet, dann wird man es vielleicht irgendwo im Wald zerpflückt wieder finden.

    Ich hoffe natürlich, dass es gut ausgeht :D.

    Das zeigt mir aber, dass meine Paranoia gerechtfertigt ist. Ich habe mein Trike noch nicht, aber schon mal nen "abus granit CityChain X-Plus 1060" gekauft und als zweites Schloss das "Trelock FS 400, glaub ich ist es" was mit geliefert wird. Was einen hohen Wert hat, sollte man dementsprechend schützen.

    Ich denke, viele Überlegungen von GPS usw. entfallen, wenn man einfach die richtige Sicherung hat. Zwei fette und gute Schlösser und jeder Dieb wird es sich 5 mal überlegen, ob er versuchen wird das Teil los zu bekommen.

    Gruß
     
  3. Podbiker

    Podbiker

    Beiträge:
    726
    Alben:
    3
    Ort:
    Halle (Westfalen)
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    HP Speedmachine
    AW: GoOne2 geklaut

    Wenn ich es richtig verstanden habe, dann hatte Martin ein ziemlich gutes Schloss.

    Ich denke es gibt da durchaus unterschiedliche Täterprofile.

    Die, die sich denken, dass man mit soeinem komischen Teil sicher Spaß haben kann. Die lassen sich wohl schon durch normale Schlösser abhalten.

    Die Sorte, die darüber nachdenkt das sowas bestimmt über 1000 € bringt wenn man es verkauft und wissen was ihr Bolzenschneider kann. Da helfen wohl nur wirklich gute Schlösser.

    Die, die wissen, dass man für ein gut gepflegtes Velomobil mehrere tausend Euro bekommt und schon im Vorfeld Käufer organisieren und dann mit dem richtigen Gerät und einem LKW ankommen. Die lassen sich auch von wirklich guten Schlössern nicht abhalten.

    In jedem Falle ist es gut zu wissen, ob jemand das VM bewegt hat. Ggf. sichert man es dann nochmal extra. Im schlimmsten Fall dürfte ein Tracker das Auffinden des Velomobils sehr erleichtern, solange die Diebe das Gerät nicht finden und deaktivieren.

    Sollten sie damit rechnen und das Ding finden, haben sie Ihre Aktion eh so gut geplant, dass man mit den üblichen Methoden wohl auch kein Glück haben wird.
     
  4. Sutrai

    Sutrai

    Beiträge:
    5.463
    Alben:
    2
    Ort:
    bei Landschberg
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    THYS 240
    AW: GoOne2 geklaut

    Ich denke, es müsste so sein, dass der Tracker einen Akku besitzt, mit dem er einige Wochen auf Standby bleiben kann und bei Anruf seine Position sendet. Und wenn man dann seinen Bordakku ins Fahrrad packt, wird der Tracker-Akku davon wieder geladen. Dann kann man den Tracker auch so verbauen, dass man nicht ohne weiteres dran kommt bzw ihn auch erstmal gar nicht sieht.

    Ob es sowas schon gibt? Keine Ahnung...

    Grüße,
    Martin
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.01.2009
  5. Podbiker

    Podbiker

    Beiträge:
    726
    Alben:
    3
    Ort:
    Halle (Westfalen)
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    HP Speedmachine
    AW: GoOne2 geklaut

    @Sutrai:
    Klick doch mal vorsichtig auf den Link in meinem Post mit der Nr. 21 :p

    Als Zubehör findet sich im unteren Bereich auch ein Adapter zum Festeinbau.
     
  6. Reinhard

    Reinhard Team

    Beiträge:
    20.260
    Alben:
    6
    Ort:
    48599 Gronau-Epe
    Velomobil:
    DF
    Trike:
    ICE Sprint
    AW: GoOne2 geklaut

    Hallo Martin,

    wenn Du regelmäßig mit geladenem Akku Quest fährst, funktioniert das so wie gewünscht.
     
  7. AndreasR

    AndreasR

    Beiträge:
    368
    Ort:
    83624 Otterfing
    AW: GoOne2 geklaut

    Der TK202 aus dem Post #21 ist - zumindest was die Papierform angeht - schon fast das perfekte Gerät, wären da nicht die 48h Betriebsdauer. Andererseits: 800mA bei 3,7V .... da könnte man zusätzlich 3 (in Reihe) AA-Akkus mit der dreifachen Kapazität parallel schalten, dann wäre wenigstens mal für eine Woche Ruhe. Laufzeiten unter einer Woche sind meines Erachtens nahezu witzlos. Wenn man mal einen Tag kein Rad fährt und am 2. wird geklaut, danach wird schon langsam der (auch immer älter werdende) Akku schwach ...

    Die Sache mit dem versteckten Anbringen ist nahezu unmöglich. Ein Quest ist in gut 10 min offen, wenn der Täter so ein Ding erwartet, dann ist es sehr schnell gefunden. Und je besser es versteckt wird, desto schlechter kommst Du an die Akkus dran. Und wenn Kabel hinführen, dann ist es besonders einfach zu finden. (Bliebe noch die Luftschnittstelle, induktives Laden wie bei der el. Zahnbürste von außen oder so ... )

    Gehen wir mal von dem Fall aus, dass ein Dieb das VM gezielt klaut und sofort weiter vertickert. Vor wenigen Monaten war das im TV. Arme oder drogenabhängige (deusche) Leute klauen möglichst hochwertige Räder, welche am selben Tag noch (!) per LKW über die polnische Grenze (so wurde es in der Doku dargestellt) gebracht wurden. Das war eine eingespielte Logistik, wenn man so sagen möchte (Fahrer und Dieb NICHT dieselbe Person - beide profitierten aber!).

    Fazit: entweder Du bemerkst als Besitzer in diesem Fall bereits nach ganz wenigen Stunden die Tat, dann besteht sogar noch eine gewisse Chance, dass eine 007-mäßige Aktion Dir Dein Schatz zrückbringt, oder das war es gewesen, alle Mühe umsonst.

    Der andere denkbare Fall, der weiter oben schon angesprochen wurde: Jugendliche A..os wollen mal ne Stunde Fun haben und zerstören das Gerät dabei und es liegt als Schrott im Wald ... eher unwahrscheinlich. Die laufen nicht mit dem Bolzenschneider rum, das tun aber die, welche sich damit ihren nächsten Trip holen wollen. Vielleicht denke ich jetzt zu einseitig an die TV-Doku, aber das ist ein handfestes Geschäft, Junkies brauchen Kohle, der Kutscher genauso und an den Grenzen kann er zumindest ein normales Rad (ist ja gebraucht) als privat deklarieren. Falls überhaupt noch an irgendeiner Grenze um die BRD kontrolliert wird.

    Reinhard, hast Du dasselbe Gerät? Stimmt bei Dir die Akkuspannung mit der von dem Tracker benötigten überein? Ich will mir auch so ein Ding einbauen ... denn bei dem Dieb muß es ja schnell gehen, der hat keine Zeit, reinzuschauen, solange die Ware noch "heiß" ist. Am besten scheint dieser "Bewegungsalarm" zu sein, bewegt sich das VM, kommt sofort die SMS!

    Grüße - Andreas
     
  8. Reinhard

    Reinhard Team

    Beiträge:
    20.260
    Alben:
    6
    Ort:
    48599 Gronau-Epe
    Velomobil:
    DF
    Trike:
    ICE Sprint
    AW: GoOne2 geklaut

    Ich habe ein ähnliches ...

    Bzgl. Akkuspannung predige ich schon seit Jahren, doch bitteschön ein 12V System im VM zu verwenden. Warum? Da passt einfach das meiste Auto/Motorrad/Freizeit-Zubehör.

    Die 48 Std. Standby sind aus meiner Sicht übrigens ok. Mein Bordakku wird eh nur einmal die Woche geladen (1 Std.), ist also immer installiert und der Tracker braucht fast nix.
     
  9. Podbiker

    Podbiker

    Beiträge:
    726
    Alben:
    3
    Ort:
    Halle (Westfalen)
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    HP Speedmachine
    AW: GoOne2 geklaut

    Grundsätzlich habt Ihr recht, es spricht einiges dagegen, dass einem der GPS-Tracker überhaupt hilft, wenn jemand weiß was er tut. Allerdings trifft das auch auf die meisten Schlösser zu, die man kaufen kann.

    Im Idealfall ist das VM ausreichend versichert und man bekommt das Geld um ein neues zu kaufen. Bei den aktuellen Wartezeiten ist einem dann aber auch nur teilweise geholfen.

    In Martins Fall war das VM leider über Nacht immer draußen und von der Straße aus zu sehen. Das ist eine schlechte Ausgangslage. Der Diebstahl wird planbar und so ist das Risiko, erwischt zu werden, für den Dieb sehr gering.

    Wenn das VM allerdings einen sicheren "Schlafplatz" hat, muss man es nur noch in der freien Wildbahn schützen. Wenn es ein paar Stunden an einem Fahredständer oder in einer Einfahrt steht, ist das Risiko eines durchgeplanten Diebstahls schon geringer. Hier dürfte die Kombination aus Tracker und gutem Schloss ausreichen.

    Bei Touren wird man sich über Nacht zumindest einen schlecht einsehbaren Abstellplatz suchen. Somit dürften Gelegenheitsdiebe garnicht erst auf dumme Gedanken kommen.

    Am Ende kann man sich nicht 100%ig absichern, aber man kann es dem Dieb so schwer wie möglich machen und mit etwas Glück reicht das aus.

    Ich mache mir momentan eher Sorgen um Vandalismus. Aus diesem Grund finde ich den Erschütterungssensor des TK202 recht interessant.
     
  10. Heiko

    Heiko

    Beiträge:
    3.129
    Ort:
    27308
    AW: GoOne2 geklaut

    Kann man den Tracker nicht einfach mit Klett von innen in die Hutze (beim Mango, Quest, Milan, ...) kletten? Dann kann man ihn auch einfach entfernen um den Akku zu wechseln. Ich denke kaum, dass ein Dieb mit sowas rechnet.

    Gruß
    Heiko
     
  11. yuriko

    yuriko

    Beiträge:
    1.068
    Alben:
    3
    Ort:
    55299 Nackenheim, Im Gehren
    Velomobil:
    Leiba classic
    Liegerad:
    Flux S-Comp
    AW: GoOne2 geklaut

    Gibt es beim Milan eigentlich noch eine Möglichkeit es mit einen guten Schloss zu sicher.
    Viele Möglichkeiten wo man es anbringen könnte sehe ich nicht. :confused:
     
  12. Reinhard

    Reinhard Team

    Beiträge:
    20.260
    Alben:
    6
    Ort:
    48599 Gronau-Epe
    Velomobil:
    DF
    Trike:
    ICE Sprint
    AW: GoOne2 geklaut

    Wir sind hier bei Go-One und Tracker. Vielleicht stellt Du die Frage mal im Milan-Thread?
     
  13. Martin

    Martin

    Beiträge:
    1.598
    Alben:
    1
    Velomobil:
    Eigenbau
    Liegerad:
    Optima Baron
    Trike:
    HP Scorpion fs
    AW: GoOne2 geklaut

    TADAAAAAAAAAAAA!!

    ... war doch am WE von der Polizei ein Brief im Briefkasten, daß die meine große gelbe Wurst gefunden haben!!! Welch Freude meinerseits! Ich wollts ja nicht glauben, als mir einige sagten "Das findet sich schon wieder." Gleichzeitig befürchtete ich aber, daß ich sie nicht wiedererkennen werde...

    Heute habe ich das Teil wieder abgeholt. Sieht nichtmal so schlecht aus. Die Klaufraktion schien mehr erlebnis- denn zerstörungsorientiert gewesen zu sein. Der Fahrer hat sich offensichtlich mal auf die linke Seite gelegt, aber das ist verschmerzbar. Sonst sieht alles noch ganz gut aus und meine Arbeit Ende vorigen Jahres war nicht umsonst. Wirklich weit weg war der Fundort auch nicht (ca. 3km), wahrscheinlich hats dann keinen Spaß mehr gemacht.

    Ich danke also dem Ordnungsamt, welches "auf ihr Fahrrad aufmerksam geworden ist" und der Polizei für den freundlichen Transport zur Polizeiwache. Man sieht: Steuern zahlen lohnt sich! *g*

    Erfreute Grüße, der Martin
     
    ottomustermann gefällt das.
  14. Troubadix

    Troubadix

    Beiträge:
    7.849
    Alben:
    2
    Ort:
    Kreis Marburg / Hessen
    Velomobil:
    Leiba x-stream
    Liegerad:
    Radius Peer Gynt
    Trike:
    Steintrikes Roadshark
    AW: GoOne2 geklaut

    Klasse!!! :) Gratulation, es gibt doch noch Zeichen und Wunder.
     
  15. Yardonn

    Yardonn

    Beiträge:
    1.190
    Velomobil:
    Alleweder A1-A4
    AW: GoOne2 geklaut

    Herzlichen Glückwunsch.
    Manchmal hat man halt glück im Unglück!

    Irgenwelche Erkenntnisse, wie die Klaufraktion ( die ja wohl nicht professionel Organisiert war...) dein Schloß überwunden hat?
     
  16. harbster

    harbster

    Beiträge:
    651
    Alben:
    4
    Ort:
    26670
    Velomobil:
    Alleweder A6
    Liegerad:
    M5 20/20
    AW: GoOne2 geklaut

    gratulation!!!! das ist ja gerade noch mal gut gegangen
     
  17. Jean

    Jean

    Beiträge:
    285
    Ort:
    90459 Nürnberg
    Liegerad:
    Nazca Pioneer
    AW: GoOne2 geklaut

    Glückwunsch, schön dass es gut ausgegangen ist. Das war aber auch ein mächtiger Schrecken.

    netten Gruß
    Jean
     
  18. Gin

    Gin

    Beiträge:
    52
    Ort:
    Bayern > Dachauer Hinterland
    Velomobil:
    Go-One 3
    Trike:
    Eigenbau
    AW: GoOne2 geklaut

    Freut mich, das deine gelbe Kiste wieder da ist :).
     
  19. Doc Thor

    Doc Thor

    Beiträge:
    578
    Ort:
    53881, Euskirchen (NRW), Deutschland
    Velomobil:
    DF
    AW: GoOne2 geklaut

    Cool!
     
  20. leisetreter

    leisetreter

    Beiträge:
    982
    AW: GoOne2 geklaut

    @Martin: Wurde Dein Mobil auch von der Spurensicherung bearbeitet (Fingerabdrücke, etc)? ODer macht man sich den Aufwand wegen 2400+X € nicht?

    Ansonsten: Schön, dass es wieder da ist!
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden