GoOne2 geklaut (und wiedergefunden)

Dieses Thema im Forum "Velomobile" wurde erstellt von Martin, 25.01.2009.

  1. Gerald

    Gerald

    Beiträge:
    233
    Ort:
    Oberbayern
    AW: GoOne2 geklaut

    Toll!!! Es gibt doch noch eine Gerechtigkeit!

    Jetzt wäre es noch schön, wenn sie diese Burschen fassen würden!

    Schöne Grüße
    Gerald
     
  2. Martin

    Martin

    Beiträge:
    1.517
    Alben:
    1
    Velomobil:
    Eigenbau
    Liegerad:
    Optima Baron
    Trike:
    HP Scorpion fs
    AW: GoOne2 geklaut

    Hallo zusammen,

    danke für die freudige Anteilnahme an meinem Glück!

    Es geschehen tatsächlich noch Zeichen und Wunder, das find ich auch. Jetzt bleibt das Gerät aber ersteinmal an einem sicheren Ort stehen und ich überlege mir auch, es zu verkaufen, weil ich so ne Aktion nicht unbedingt wieder erleben möchte und vor allem nicht davon ausgehen kann, daß ich nochmal soviel Glück habe.

    @leisetreter: Wollte ich eigentlich fragen, habe ich dann aber auf der Polizei vergessen. Ich hab keine Ahnung, wieviel Aufwand in so nem Fall getrieben wird.
    @yardonn: Nein, das hat sich mir nicht erschlossen. Aber die Haupteigenschaft des Schlosses war wahrscheinlich auch eher "sieht sicher aus" als "ist sicher".

    Abendliche Grüße, Martin
     
  3. Andreas

    Andreas Team

    Beiträge:
    4.204
    Alben:
    2
    Ort:
    Bergisches Land
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    Flux S-600 (UL)
    AW: GoOne2 geklaut

    Hallo Martin,

    Ich würde keinesfalls von einem einmaligen Ereignis nicht auf eine Wahrscheinlichkeit schließen.

    Ansonsten: Wann ist denn das Velomobil Deines Arbeitgebers fertig?

    Gruß
    Andreas
     
  4. Martin

    Martin

    Beiträge:
    1.517
    Alben:
    1
    Velomobil:
    Eigenbau
    Liegerad:
    Optima Baron
    Trike:
    HP Scorpion fs
    AW: GoOne2 geklaut

    ??? Keinesfalls nicht? (das mit der Wahrscheinlichkeit konnte ich schon in der Schule nicht leiden)

    Da müßt ich glatt mal Paul fragen.


    Gebundene Grüße, Martin
     
  5. zugvogel

    zugvogel Guest

    AW: GoOne2 geklaut (und wiedergefunden)

    Hallo!

    Bei aller Abscheulichkeit seiner Tat muß man dem Dieb doch eines zugute halten, er hat schneller als ich erkannt: man will das GoOne beim ersten Betrachten besitzen, nach dem Gebrauch findet man es nicht mehr ganz so toll. Deshalb: wer seins nach Diebstahl zurückhaben will ... (Kaufempfehlung)

    Freundliche Grüße!

    zugvogel
     
  6. Reinhard

    Reinhard Team

    Beiträge:
    20.138
    Alben:
    6
    Ort:
    48599 Gronau-Epe
    Velomobil:
    DF
    Trike:
    ICE Sprint
    Go-One Kritik

    Hallo zugvogel,

    Erfahrungen sammeln und Entscheidungen revidieren ist verständlich. Ich frage mich nur, warum Du in letzter Zeit ständig das Go-One in diversen Beiträgen miesmachst und was der eigentliche Zweck dahinter ist?

    Jedes VM hat bekanntlich seine Nachteile. Diese darf man ruhig benennen, aber Andeutungen Deiner Art sind wenig hilfreich.

    Siehe zu, das Du Kritik etwas differenzierter und begründeter äußerst ...
     
  7. der.kanzler.kommt

    der.kanzler.kommt

    Beiträge:
    242
    Ort:
    Worms 67551
    Liegerad:
    Flux V-220
    AW: GoOne2 geklaut (und wiedergefunden)

    Halleluja!

    Da lag ich mit meinen Dumpfbacken:mad: doch nicht so fern.Gut so!
    Wäre ein Mercedes-Stern drauf....wer weiss.:rolleyes:
    Jedenfalls freuen wir uns über die Rückkehr deiner Rakete.:)
    Sogar unser Wau Wau wedelt!:confused::eek:
    Eben:Halleluja!:D

    Gruss Andreas
     
  8. Peter1960

    Peter1960

    Beiträge:
    436
    Ort:
    78532 Tuttlingen
    Trike:
    HP Scorpion fs
    AW: GoOne2 geklaut (und wiedergefunden)

    Puuuh da haste ja nochmal Dusel gehabt.
    Ich glaube dir ist ein riesen Felsbrocken vom Herz gefallen als du dein "Baby" wiedergesehen hast.

    Auf jeden Fall freue ich mich riesig für dich !!!! :):):):):):):) *Hipp* Hipp"
    Und hoff. fassen sie diese Dumpfbacken.

    Gruß Peter
     
  9. zugvogel

    zugvogel Guest

    AW: Go-One Kritik

    Hallo!

    Du hast selbstverständlich recht.

    Beim GoOne sagt der Hersteller nicht, was einen dann beim Gebrauch erwartet. Es werden Erwartungen geweckt, die das Mobil nicht erfüllt. Du glaubst doch nicht, ich hätte das Ding erworben, wenn ich gewußt hätte, daß es nur für knapp 3/4 des Jahres konzipiert ist. Das finde ich wichtig, vor dem Kauf zu wissen. Es ist wenig spaßig, in der Pampa zu stehen, wo sich Fuchs und Hase "Gute Nacht sagen" und die Reise ist zu Ende. Schon garnicht, wenn das in den Niederlanden ist. Das Ding geht dann nicht in den Zug und nicht ins Taxi. Differenziert genug?

    Man sollte sicher auch die Vorteile erwähnen. Das GoOne ist fahrwerksmäßig exzellent, die Form ist attraktiv. Wobei ich zur Elektroversion nichts sagen kann. Kommt man dem Hersteller aber mit Verbesserungswünschen, wird gern auf einen späteren Zeitpunkt verwiesen, wenn nicht ein Nein die Verbesserung bereits in den DIY Bereich verschiebt. Der Hersteller hat damit ja auch vollkommen recht. Denn wenn die Auftragsbücher voll sind, besteht kein Anlaß zur Änderung, bevor sich die alte Fertigung rentiert hat. Never change a winning team.

    So ein hübsches VM kann man garnicht miesmachen. Ich empfehle das GoOne ausdrücklich für Fotoshootings, Werbeeinsätze und Science Fiction Filme und das Evo für die schnelle Hallen- oder Schönwetter-Runde. Die kommende Version wird sicher auch den ein oder anderen zusätzlichen Alltagsnutzen haben, aber das ist noch Spekulation.

    Weiß übrigens jemand, ob der Aerorider wegen der Scheibe eingestellt wurde?

    Freundliche Grüße!

    zugvogel
     
  10. Carsten K.

    Carsten K.

    Beiträge:
    4.023
    Alben:
    8
    Ort:
    64354 Reinheim
    Velomobil:
    Cab-Bike
    Liegerad:
    HP GrassHopper fx
    Trike:
    AnthroTech Trike
    AW: Go-One Kritik

    Nicht explicit, aber Bart war sich des Problems bewusst und die aktuelle dänische Entwicklung spricht auch vom Umstieg auf eine Glasfrontscheibe.
    Ich habe meine Aeroriderwünsche auch aufgesteckt, nachdem ich beim CB regelmäßig zugefrorene Scheiben hatte.
    Deswegen wird mein nächstes VM auch ein Kopf draußen Modell...;)

    Tschüss Carsten
     
  11. bernd i.

    bernd i.

    Beiträge:
    541
    Ort:
    48366
    Velomobil:
    Mango
    AW: Go-One Kritik

    Das bedeutet, dass Du vor dem Kauf des GoOne keinen einzigen Erfahrungsbericht gelesen hast und die diversen Postings über das Go-One-Schlechtwetterproblem hier im Forum auch nicht??!:eek:
    WOW!

    bernd i.
     
  12. zugvogel

    zugvogel Guest

    AW: Go-One Kritik

    Hallo!

    (etwas kleinlaut) Doch, alle! Und ich war (bin?) ein Vollidiot!

    Irgendwie hofft man darauf, bei den Nachteil en des Go-One 3 selbst ein wenig nachbessern zu können -> IRRTUM!

    Freundliche Grüße!

    zugvogel
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.02.2009
  13. Manuel

    Manuel

    Beiträge:
    1.163
    Ort:
    38464 Groß Twülpstedt
    Velomobil:
    Go-One 3
    Liegerad:
    Nazca Fuego
    Trike:
    Thorax sinus
    AW: Go-One Kritik

    Ich würde mir von dir ein bisschen weniger "Schwarz-weiß-Denken" wünschen. Bevor du das Go-One hattest, euphorische Pro-Go-One-Propaganda, bei der selbst der Hersteller schon rot vor Scham werden müsste... und nach dem Winter das Go-One dann komplett verteufeln als wenn es zu nichts anderem als zum "Im-Showroom-stehen" nutzbar wäre.

    Komisch, denn ich nutze mein Go-One weiter erfolgreich als Schlechtwetter-Fahrzeug auf dem Arbeitsweg (12km einfach) und bin damit so zufrieden, dass ich mir für GENAU DIESES Einsatzgebiet das Go-One immer wieder kaufen würde.

    Warum?
    - wahlweise kopf-drinnen oder kopf-draußen mit Windschutzscheibe, durch den allmorgendlichen Blick auf wetter.com entscheide ich ob ich das Dach mitnehme oder nicht. Max. 2-3x pro Jahr habe ich mal einen unerwarteten Schauer auf dem Rückweg... ach ja, über die Scheibe kann ich übrigens prima drübergucken (solange das Dach nicht montiert ist).
    - durch (selbstgebautes) Softtop fahre ich selbst mit Dach nur dann geschlossen, wenn es wirklich regnet. Und die Seitenscheiben sind selbst bei leichtem Regen hochgerollt weil man nicht nass wird, nur bei starkem Regen werden die zugemacht. Durch die offenen Fenster gutes Klima -> wenig bis gar kein Scheibenbeschlag.
    - tolles Fahrverhalten
    - Vaude-Packtasche an freiliegenden Gepäckträger anklipsen, einsteigen, losfahren
    - Wartungsfreundlichkeit durch freiliegende Komponenten, im Winterbetrieb ein wichtiger Punkt
    - Fahrrad steht auch auf der Arbeit im überdachten Fahrradständer - kein einschneien, kein beschlagen&frieren der Scheibe

    Bei doppelt so langer Strecke zur Arbeit (gepaart mit etwas mehr "Auslaufmöglichkeiten"... die längste Strecke ohne sicher rote Ampeln etc. sind bei mir kaum mehr als 3km) würde meine Wahl allerdings auch ganz anders ausfallen, denn nach ca. 20km setzt bei ungünstiger Witterung beim nächsten Stop Scheibenbeschlag ein, der auch durch die aktive Lüftung nicht mehr zu beseitigen ist.

    Von daher: das Go-One ist definitiv kein "Reiserad" für die miesen 5 Monate (Mitte Oktober bis Mitte März) im Jahr, und auch zum Langstrecken-Pendeln ist es nicht geeignet (allein schopn wegen dem Geschwindigkeits-Nachteil gegenüber anderen VMs). Im Nahverkehr kann ich mir für mich aber nichts besseres vorstellen - ich hatte diesen Winter durch die Kombination gute Be- und Entlüftung und aktive Lüftung für Ampelstops keine (KEINE) beschlagenen Scheiben auf meiner Strecke zu vermelden, trotz Nieselregen, Dunkelheit und 0°C.

    Was freu ich mich auf schönes Wetter, endlich wieder Fuego fahren :rolleyes:
     
  14. Gerald

    Gerald

    Beiträge:
    233
    Ort:
    Oberbayern
    AW: Go-One Kritik

    Hallo Zugvogel,

    was sind Deine genauen Kritikpunkte am go one?
     
  15. zugvogel

    zugvogel Guest

    AW: GoOne2 geklaut (und wiedergefunden)

    Hallo!

    Die findet man in Manuels Beitrag. Ich kanns nicht besser ausdrücken. Am besten geeignet ists für Giraffen. Die finden immer eine Möglichkeit, den Kopf rauszustrecken, wenn es mal mit der Peilung hapert.

    Freundliche Grüße!

    zugvogel*

    *dessen Heiserkeit am Veilchendienstag abend schon wieder verflogen ist
     
  16. bernd i.

    bernd i.

    Beiträge:
    541
    Ort:
    48366
    Velomobil:
    Mango
    AW: Go-One Kritik

    Ich kann Dich aber gut verstehen. Ich stand auch mal von dem GoOne und der Primärreiz ("Das muss ich haben") schlug voll durch. Letztendlich sprach dann die immer grösser werdende Vorliebe für Kopf-draussen-Fahren dagegen. Ich besass zu der Zeit bereits mein Alleweder und wollte mit zunehmender Benutzungsdauer nichts mehr ganz Geschlossenes.

    Gruss bernd i.
     
  17. Velotroll

    Velotroll

    Beiträge:
    997
    Alben:
    8
    Ort:
    Düsseldorf
    Velomobil:
    Quattrovelo
    Liegerad:
    HP Speedmachine
    Trike:
    HP Scorpion fx
    AW: Go-One Kritik

    Hallo !
    Ja das wundert mich auch. Aber mal ehrlich, wer kann schon anfänglich dem Reiz eines Go-Ones widerstehen? ;) Ich hatte zweimal Glück: man hatte mir das Go-One vor der Nase weggeschnappt. Der Herr meinte es gut mit mir. :) Jetzt fahr ich das Quest mit VersatileDach. Für mich das optimale VM.:cool: Und man sieht nicht mehr meinen Bauch.:D
    Gruß der Velotroll
     
  18. bernd i.

    bernd i.

    Beiträge:
    541
    Ort:
    48366
    Velomobil:
    Mango
    AW: Go-One Kritik

    Ja, das stimmt! Man kann an- oder ausziehen, was man will. Mit einem Quest sieht man immer gut aus :D:D

    bernd i.
     
  19. Fabian Jessen

    Fabian Jessen

    Beiträge:
    294
    Ort:
    65428 Rüsselsheim
    Velomobil:
    Leitra
    Liegerad:
    ZOX 20 Z-frame
    Trike:
    Sonstiges
    AW: Go-One Kritik


    ICH!
    Ein Konzept welches hinter dem Sitz aufhört und das Gepäck aerodynamisch ungünstig hinten aussen angehängt werden muß ist ein Fehlkonzept!
    Mal abgesehen von der Schlechtwetteruntauglichkeit,der nichtmitnahmemöglichkeit des Daches und und der Saunakanzel!
    Und gerade bei Schlechtwetter sollte ein Velomobil seinen Einsatzzweck haben, so zumindest meine Meinung.

    Gruß Fabian
     
  20. BRM

    BRM gewerblich

    Beiträge:
    545
    Alben:
    2
    Ort:
    Hedehusene
    Velomobil:
    Quest Carbon
    Liegerad:
    Eigenbau
    AW: Go-One Kritik

    Hallo,

    Da wir ja schon allerheftigst im Off-topic sind, schreib ich mal kurz was zu Bernd's posting:

    Das Problem der beschlagenden Scheibe ist bereits seit 25 Jahren gelöst. Wer's nicht glaubt sollte sich mit 'nem Leitra-Fahrer unterhalten.

    Keiner - behaupte ich jetzt mal - will bei schönem Wetter "drinnen" fahren. Muss man auch nicht. Wie's geht kann man sich z.B. beim WAW angucken.

    Nur Kopf-draussen ist oft schön. Aber oft eben auch überhaupt nicht. Sicher 'ne schöne Lösung für regenarme, gemässigte Breiten aber nicht für Gegenden, wo es (noch?) Winter u.ä. gibt. Wer's nicht glaubt sollte mal mit 60+ durch Eisregen fahren...
    Und in solchen Situationen stört mich der Lärm auch viel weniger als das Wetter. Zumal der iPod ja auch schon erfunden ist.

    Bin ich eigentlich der Einzige, der sich darüber wundert, dass jede Menge erklärter Kopf-draussen-Fans früher oder später versuchen, sich Dächer an ihre VMs zu schrauben? :)

    Viele Grüsse

    Thorsten
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden