Frontverkleidung 3Rad - es wird langsam ernst

Dieses Thema im Forum "Trikes / Quads" wurde erstellt von roland65, 19.02.2011.

  1. roland65

    roland65 gewerblich

    Beiträge:
    4.340
    Ort:
    80538 München
    Velomobil:
    Go-One Evo Ks
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    Hallo,

    nachdem ich vor einiger Zeit über die Entwicklung, Rolltest usw. in einem ersten Thread ( ursprünglicher Thread zur Frontverkleidung u.a. mit Testdaten) diskutiert habe, geht die von mir entworfene Frontverkleidung jetzt nach einigen Teilen in einer kleinen Vorserie demnächst in die Serienproduktion. Die Vorserie ist auch nötig, da am besten darin alle Fehler passieren, die in der Serie nicht auftreten sollten. ;) Zudem sollen mir die Testfahrer widerspiegeln, was u.U. dann noch verändert werden muss und wie sie die Befestigung bei sich realisiert haben. In der Vorserie wurden bereits die im Avatar sichtbare, sowie je 1 schwarze und weiße Front gebaut und sind teils auch schon im Einsatz. Augenblicklich entsteht eine in rot mit weißen Streifen. 2-3 Testfahrer würde ich noch brauchen - gerne z.B. auch für ein Hase-Fahrzeug. Die Bedingungen bitte über PN mit mir klären. Wenn die Anzahl Testfahrer voll ist, gebe ich das auch gleich bekannt.

    Anschließend wird noch überarbeitet und dann die Serie gestartet. Ende März sollte die endgültige Produktion anlaufen, die dann an die weitere Nachfrage angepasst werden muss. Vermutlich wird die Front auch irgendwie auf/bei der SPEZI aufzutauchen.

    Bisherige Verbesserungen betreffen v.a. das Innere der Front:
    - Tragende und stabilisierende Elemente sind wie geplant inzwischen möglichst direkt in die Front (das Laminat) integriert, wodurch sich das Gesamtgewicht (Verkleidung + Halterung) reduzieren ließ. Dabei wiegt die Front alleine immer noch NUR ca. 2000gr. . Das Gewicht für die Halterung liegt je nach Materialwunsch unterschiedlich (Carbonrohr, GFK-Rohr, Holz, Metall), kann aber relativ gut niedrig gehalten werden. Machbar sind hier ca. 300-400gr.
    - Das Inlay wird so geformt, dass ein kleiner Ablageplatz zum Fahrer hin genutzt werden kann. Die Ablage wurde relativ schmal gehalten und und endet kurz vor dem Kniebereich, damit z.B. FahrerInnen auch bei enger Knieführung noch ausreichend Platz zum Treten finden. Das Fach ist gut geeignet für Taschentücher, Karte, Poncho/Folie und anderes Kleinzeug (Handy bei knapp 100gr. geht noch gut, sollte aber etwas gepolstert werden). Ggf. sollte das Fach aber mit einem Schaumdeckel versehen werden, da alles darin bei Unebenheiten eben auch fliegen kann und eine Kante hier nach meinen monatelangen Erfahrungen mit Unebenheiten gar nicht hoch genug sein kann. Nur bedingt geeignet ist diese Ablagemöglichkeit nach meiner Er-Fahrung für schwerere Gegenstände wegen deren „Flugeigenschaften“ bei unebenem Untergrund (wie z.B. auf Münchner Fahrradwegen). :) Diese sollten besser am Rad befestigt werden.
    - Innen wird die Front inzwischen grau eingefärbt, da dies evtl. auftretende innere Reflexionen bei Fahrten in der Dunkelheit deutlich reduziert und das Fahren damit sicherer macht.
    - Es ist möglich und sogar gewünscht, die Front weich zu lagern und damit fast alle Fahrgeräusche des Rades auf ein Minimum zu reduzieren. Bei normaler Fahrt und Untergrund höre ich problemlos das Rollgeräusch der Reifen. Klar ist es bei starken Schlägen lauter, aber nicht extrem und auch ohne Gehörschutz leicht zu ertragen - und ich bin da eher empfindlich. :D
    - Ich habe sehr darauf geachtet, den gesamten Bewegungsraum freizuhalten, so dass nichts vorsteht und man auch nirgends anstoßen kann. Voraussetzung ist natürlich der richtige Anbau am Rad.
    - Einbau eines Lichtes ist in der Spitze vorgesehen, allerdings gibt es keinen fertigen Durchbruch, weil eher verschiedene Lichter zum Einsatz kommen werden. Ich selbst fahre im Moment den IQ speed, den ich provisorische so angebracht habe, dass das Glas der Wölbung folgt. Ich plane noch einen einzuklebenden Einsatz für eine spezielle (noch zu bestimmende) Lampe anzubieten, der dann auf Wunsch gegen geringen Aufpreis gleich einlaminiert werden kann.

    Grundsätzlich muss die Front an das Rad angepasst werden, da die Abmessungen der Beine, Sitzhöhe, -neigung usw. relativ unterschiedlich sind. Darum kann es momentan keine Universalbefestigung geben. Es wurden von mir jedoch gut geeignete Grundlösungen eingeplant, die je nach Wunsch selbst verwirklicht oder hier angebaut werden können und als 3-Punkt-Befestigung bezeichnet werden können. Einige nötige Teile (Schelle für Frontquerstange und Auflage) werden beigelegt und können ggf. auch weiter zugeschnitten werden.

    Da bereits die Frage aufkam:
    Die Front wurde zwar erst mal für Tadpols (2 Räder vorne) entwickelt. Sie lässt sich aber wohl auch problemlos bei Hase und ähnlich gebauten Rädern einsetzen. Hierfür wird die Frontquerstange anders platziert oder weggelassen und das Laminat seitlich des nötigen Ausschnittes (für das Vorderrad) ausreichend verstärkt. Der Ausschnitt kann dann selbst vorgenommen werden, da dieser abschließend möglichst eng am Rad liegen sollte und dieser Raum erst beim Anbau bestimmt werden kann. Jemand der hier noch als Testfahrer mitmachen möchte, darf sich gerne über PN an mich wenden.

    Fragen usw. können hier gerne diskutiert werden und werden möglichst zeit- und realitätsnah beantwortet. :D

    Roland
     
  2. Jack-Lee

    Jack-Lee

    Beiträge:
    20.995
    Alben:
    14
    Ort:
    Weida 07570
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    AW: Frontverkleidung 3Rad - es wird langsam ernst

    Ich habe schon eine Verkleidung von Ihm bekommen.
    Bis auf ein kleineren Lackfehler bin ich mit der Verarbeitung sehr zufrieden :) Die Stabilität ist auch ok.
    Fehlen nur noch ein paar Fahrttests... :)
     
  3. Delta Hotel

    Delta Hotel

    Beiträge:
    4.671
    Alben:
    1
    Ort:
    31139
    AW: Frontverkleidung 3Rad - es wird langsam ernst

    Moin,

    ich fahre schon seit ein paar Tagen
    mit der Verkleidung.

    Es gibt ein paar Kleinigkeiten noch
    zu verbessern/ändern aber der Anfankg
    ist schon gut.

    Leider kann ich keine Bilder hochladen (selber 70K Bilder gehen nicht?!)

    Gruß

    PS. Roland du hast Bilder von mir, evtl. kannst du ja welche hochladen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.02.2011
  4. roland65

    roland65 gewerblich

    Beiträge:
    4.340
    Ort:
    80538 München
    Velomobil:
    Go-One Evo Ks
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    AW: Frontverkleidung 3Rad - es wird langsam ernst

    Die Oberfläche der Vorserie ist halt noch nicht perfekt. Das versuch ich zwar gering zu halten, aber perfekt wird sie erst in der Serie mit der endgültigen Form. Gerade diese Testphase wird ja abgesehen von meiner eigenen Testerei zeigen, was noch geändert werden muss.

    Wichtig sind für die Befestigung die Verwendung von 3 Punkten, sonst dreht sich die Front bei Seitenwind (die Seitenfläche ist eben deutlich größer als bei Streamern) oder Befestigungsteile werden durch Schwingung u.U. zu stark belastet und sind mir dann auch schon mal gebrochen. Außerdem hat man bei 3 Punkten die Sicherheit, dass selbst wenn einer aufgibt, immer noch 2 übrig sind, die die Front ausreichend halten und mit denen man idR auch noch fahren kann. Ich sprech da in jeder Hinsicht aus Er-Fahrung (4-5000 km). ;)

    Zum Thema Wind in Gesicht und Augen:
    Ich hab auf Anregung heute mal bei mir probiert, da ich länger unterwegs war. Wenn ich die Hand ans Ende des Sichtkanals lege (wo auch eine Scheibe platziert werden kann), dann kann ich den Wind fast vollständig über den Kopf lenken. So wie ich die Front bei mir platziert habe, lässt sich der Kanal nicht ansteigend gestalten, da ich dann nichts mehr sehe und ihn mir gleich sparen könnte. Die Planung sieht vor, dass die Front die Knie noch leicht bedeckt und die Sicht vor das Rad auch bei flacher Sitzposition eben noch durch den Kanal möglich ist. Bei aufrechtem Sitzen kommt der Kopf in Relation zu den Knien natürlich höher und der Kanal könnte zum Fahrer hin ansteigen. Da die Form der Front aber für möglichst viele Gegebenheiten passen soll und dafür der Kanal nötig ist, fände ich es angebrachter hier eine kleine Plexiglasscheibe einzupassen, als die Form zu ändern. Dann kann man durchsehen, hat aber auch den Windschutz. Das hilft sowohl bei flachem, als auch aufrechtem Sitzen. Werde ich glaube ich bei mir auch noch machen. :) Fühlt sich gut an beim Fahren, hat mich nur nicht genug gestört, sonst hätte ich das schon mal probiert.

    Gruß, Roland
     
  5. Delta Hotel

    Delta Hotel

    Beiträge:
    4.671
    Alben:
    1
    Ort:
    31139
    AW: Frontverkleidung 3Rad - es wird langsam ernst

    Nu hat es doch noch geklappt

    DSCI0623.jpg

    Gruß
     
  6. dudeldi

    dudeldi

    Beiträge:
    1.126
    Alben:
    3
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    AW: Frontverkleidung 3Rad - es wird langsam ernst

    Der Originalhersteller war in dem Falle schneller und hat das alles gleich faltbar gemacht. Es heißt dort Klimax.
     
  7. Felix

    Felix

    Beiträge:
    12.753
    Ort:
    Bundesstadt
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    AW: Frontverkleidung 3Rad - es wird langsam ernst

    Das Klimaxzeug ist ja toll! Jetzt müsste nur noch getestet werden was schneller ist :)
     
  8. roland65

    roland65 gewerblich

    Beiträge:
    4.340
    Ort:
    80538 München
    Velomobil:
    Go-One Evo Ks
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    AW: Frontverkleidung 3Rad - es wird langsam ernst

    Ist halt auch ein bisschen Geschmacksache, wobei ich die Hase-Lösung nicht schlecht finde. Es darf ja gerne mehrere Lösungen geben. ;)
     
  9. roland65

    roland65 gewerblich

    Beiträge:
    4.340
    Ort:
    80538 München
    Velomobil:
    Go-One Evo Ks
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    AW: Frontverkleidung 3Rad - es wird langsam ernst

    Die zuletzt entstandene Front der Vorserie hat jetzt ein Gewicht bei gleichem Aufbau und Stabilität von 1789 gr. Ich bin zufrieden. :)
    Wer in der Nähe ist, kann diese gern auf der f.r.e.e. in München Halle A6 Stand 101 (pedalium) begutachten.

    Gruß, Roland
     
  10. roland65

    roland65 gewerblich

    Beiträge:
    4.340
    Ort:
    80538 München
    Velomobil:
    Go-One Evo Ks
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    AW: Frontverkleidung 3Rad - es wird langsam ernst

    Hallo,

    nachfolgend ein paar kurze Videos, mit denen ich die Front und deren Stabilität - wir hatten an dem Tag glücklicherweise auch bis Windstärke 4 - zu zeigen. Nicht dass jemand denkt, die Front wäre instabil. ;) Bei entsprechender Befestigung findet bei der genannten Windstärke keine Verdrehung statt und auch bei höheren Windstärken von der Seite (einzelne Stellen in den Straßen waren gestern richtig zugig) wird der Bewegungsablauf nicht gestört.

    Wie vermutlich vielen Entwicklern fehlt auch mir teils die Zeit, einzelne Lösungen dann auch am eigenen Rad umzusetzen, so dass ich immer noch mit meinem Provisorium an Befestigung herum fahre. Ich hoffe aber trotzdem, damit mal einen Eindruck der Front vermitteln zu können, auch wenn die Videos per Handy aufgenommen teils etwas wackelig und qualitativ nicht so gut sind.

    Kurze Vorstellung



    Fahrt über übles Kopfsteinpflaster - selbst hier wird nicht extrem viel Geräusch auf die Front übertragen



    Fahrt auf der Straße mit einzelnen Querrillen/-buckeln - die Front ist bei ruhigem Untergrund nicht zu hören, Fahrgeräusche sind abgekoppelt



    Windeinfluss (Böen bis Windstärke 4) macht sich bei entsprechender Befestigung (obwohl hier noch nicht mal optimiert) kaum bemerkbar




    Roland
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 02.03.2014
  11. roland65

    roland65 gewerblich

    Beiträge:
    4.340
    Ort:
    80538 München
    Velomobil:
    Go-One Evo Ks
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    AW: Frontverkleidung 3Rad - es wird langsam ernst

    Anmerkung zum Kopfsteinpflaster: ich fahre ungefedert und Drücke sind VR 3,5 HR 4 bar.
     
  12. Leier.Leo

    Leier.Leo

    Beiträge:
    133
    Ort:
    52511 Geilenkirchen
    Trike:
    Thorax tangens
    AW: Frontverkleidung 3Rad - es wird langsam ernst

    Hallo Triker und Freunde des lautlosen dahinfahren

    Die roter Verkleidung ist nun bei mir und auf meiner Tanges montiert.;)
    Die ersten Probefahrten hat sie hinter sich und ich muss sagen die Verkleidung ist gut durchkonstruiert. Da es sich um die Vorserie handelt ist die Oberfläche noch nicht perfekt aber ich bin vollsten zufrieden. Den einzigsten Mängel der aber behoben wird ist die Frontscheibe. Im Momment ist sie noch mit Tape gehalten aber es wird Roland bestimmt eine super Halterung einfallen. Ohne Scheibe bekommt man den Fahrtwind und das Fliegenzeug direkt ins Gesicht, was sehr unangenehm ist. Aber mit der kleinen Scheibe ist dieses Problem komplett behoben.
    Die Halterung für die Lampe habe ich auch noch nicht was leider bei meinem Rad nur zu einer Innenbeleuchtung führt. Habe die Lampe jetzt erst mal mit Tape an der Verkleidung angebracht. Hoffe das die Halterung schnellstmöglich in vorserie geht:D. Dann ist meine Verkleidung für den Verkehr freigegeben

    Ohne die Verkleidung total in den Himmel zu loben. Ich bin froh das ich sie habe.
    Aber für alle Schnellfahrer unter euch ist die Verkleidung nicht zu emfehlen. Man ist zwar schneller damit, hat aber das Gefühl man ist langsammer.
    Also wen das nicht Stört. Dies ist eine sehr gute Verkleidung für einen fairen Preis

    Alzeits gute Fahr mit viel Rückenwind

    Leo
     
  13. roland65

    roland65 gewerblich

    Beiträge:
    4.340
    Ort:
    80538 München
    Velomobil:
    Go-One Evo Ks
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    AW: Frontverkleidung 3Rad - es wird langsam ernst

    Hallo Leo,

    danke für Deine Anregungen. War ja mal eine schwere Geburt mit der dhl. Die Halterung kommt natürlich. Bin im Moment ständig am Modell spachteln, da auf jeden Fall die Front in der endgültigen Form an der Spezi auftauchen soll - wird einen Tic schmäler. Wenn es gut läuft ist sie dort dann sogar integriert in eine Vollverkleidung. Der Lampenhalter hat sich etwas verzögert, kommt aber sicher und wird auch nicht mehr allzu lange dauern. Die Scheibe, oder besser das Scheibchen habe ich mit Deiner roten Front erstmals probiert und bei meiner dann auch gleich nachgerüstet. Das mit den Fliegen fiel mir im Winter natürlich noch nicht so auf, aber jetzt kann ich das nur bestätigen - kein Dreck mehr im Gesicht und weniger Angst vor Kollisionen mit stechenden Flugobjekten. :)

    Das Gefühl langsamer zu sein ergibt sich aus dem Wechsel zur Verkleidung. Man bekommt deutlich weniger Wind ab und das suggeriert genau dieses Gefühl. Witzig fand ich, als Du mir berichtetest, dass Du es erst beim Blick auf den Tacho gemerkt hast. :D

    Und es nicht nur Marketing, sondern Tatsache, dass die Front - richtig befestigt - sehr leise ist. Das kann ich nämlich gar nicht abhaben, wenn's ständig rumpelt und wird auch höchste Priorität bei der Vollverkleidung haben.

    Vielleicht magst Du für uns noch ein Bild vom Rad einstellen.

    Gruß, Roland
     
  14. roland65

    roland65 gewerblich

    Beiträge:
    4.340
    Ort:
    80538 München
    Velomobil:
    Go-One Evo Ks
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    AW: Frontverkleidung 3Rad - es wird langsam ernst

    Hallo,

    ich hatte auf der Spezi viele interessante Gespräche - danke dafür. Leider habe ich es nicht geschafft, mit einer neuen Serienfront zu kommen. Deshalb hatte ich mich dafür entschieden, die erste der Vorserie zu fahren und mit meinem alten Heck (entspricht dem kommenden, aber noch ohne Kopfhutze) zu kombinieren. Dabei konnte ich aber wenigstens zeigen, dass man - sozusagen als Designstudie - auf einfache Weise zwischen Front und Heck(Koffer) für kältere Zeiten mit wenig Aufwand eine relativ gute Verbindung schaffen kann. Das hat doch einige überzeugt, dass bereits eine "kleine" Lösung (Front + Koffer) die Ganzjahrestauglichkeit ergeben kann. Alles in allem muss es für den kritischen Betrachter aber eher wie eine Bastellösung ausgesehen haben (alte Front mit schlechter Farbschicht, Heck provisorisch gespachtelt, Schaum und ein etwas Verrückter, der dabei steht :D ).

    [​IMG]

    Die Serie der Front soll wie bisher geplant im Mai starten. Nach dem Formenbau muss das Innenleben nochmal kurz überarbeitet und angepasst werden und dann kann es los gehen.

    Gruß, Roland
     
    Sonderfahrt gefällt das.
  15. roland65

    roland65 gewerblich

    Beiträge:
    4.340
    Ort:
    80538 München
    Velomobil:
    Go-One Evo Ks
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    AW: Frontverkleidung 3Rad - es wird langsam ernst

    Hallo,

    es gibt neue Nachrichten, nachdem ich doch etwas länger für die Schleifarbeiten am Modell benötigt habe.

    Heute habe ich die Negativform laminiert und hoffe, dass alles klappt. Wer interessiert ist, sollte sich bei mir direkt melden - nicht über den Thread, damit ich den Umfang abschätzen kann, da die nächsten 2 Wochen zeigen müssen, ob ich die Nachfrage selbst bewältigen kann oder mich nach kompetenter Hilfe umsehen muss. Wenn alles klappt, könnte nächste Woche die erste Front raus gehen. Egal ob eine Bestellung vorliegt oder nicht, wird nächste Woche auf jeden Fall eine Front in einer Farbe meiner Wahl entstehen. Sollte jemand dafür schon Interesse haben, dann kann vorher die Farbe besprochen werden.

    Alle Testfahrer, die geduldig gewartet haben, bekommen dann auch endlich den Lichteinsatz, in den der IQ cyo gepasst.

    Viele Grüße,

    Roland
     
    starchaser und Heri gefällt das.
  16. roland65

    roland65 gewerblich

    Beiträge:
    4.340
    Ort:
    80538 München
    Velomobil:
    Go-One Evo Ks
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    AW: Frontverkleidung 3Rad - es wird langsam ernst

    Hallo,

    die erste der neuen Fronten ist entformt und so, wie ich mir das vorstellte (Oberfläche schön, Inlay geräumiger) Diese erste Front biete ich noch günstiger an, da sie innen noch nicht so schön aussieht, wie ich es wollte, es ist aber keine Nacharbeit nötig. Dieses "Mängelexemplar" soll (statt 395,-) 295,- zzgl. 15,- Versand kosten.

    Bilder folgen demnächst.

    Bei Interesse bitte PN oder Mail.


    Gruß, Roland
     
  17. ivo schuetze

    ivo schuetze

    Beiträge:
    513
    Ort:
    67251 Freinsheim
    Velomobil:
    Leiba x-stream
    AW: Frontverkleidung 3Rad - es wird langsam ernst

    Hallo,
    ich habe mich beschlossen, die Frontverkleidung zu erwerben, hatte ich doch früher meine Verkleidung aus HP-Streamer und LKV-Folie gehabt (https://www.velomobilforum.de/forum/showpost.php?p=266093&postcount=45) , die mir letztlich zu schwer wurde. Jetzt ist das durchsichtige Kunsstoffschild des Streamers gerissen, so dass ein Ersatz hersollte. Ich werde im Verlauf berichten!
    Das wird aber erst am Mitte August möglich sein wegen des Urlaubs..
    Gruß Ivo
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.07.2011
  18. Kettenblatt

    Kettenblatt

    Beiträge:
    145
    Alben:
    1
    Ort:
    OWL
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    Optima Baron
    Trike:
    Steintrikes Explorer Sport
    AW: Frontverkleidung 3Rad - es wird langsam ernst

    Mal ne frage wie schwer ist deine Front?

    mfg
     
  19. Jack-Lee

    Jack-Lee

    Beiträge:
    20.995
    Alben:
    14
    Ort:
    Weida 07570
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    AW: Frontverkleidung 3Rad - es wird langsam ernst

    Steht hier im Thread und auf seiner Seite.
    Ca. 2kg

    Meine "Urhaube" aus der Prototypserie bringt genau 2,0kg auf die Waage.

    Gruß,
    Patrick
     
  20. ivo schuetze

    ivo schuetze

    Beiträge:
    513
    Ort:
    67251 Freinsheim
    Velomobil:
    Leiba x-stream
    AW: Frontverkleidung 3Rad - es wird langsam ernst

    Hallo Patrick,
    Wie sind Deine Erfahrungen mit der "Urhaube" aus der Prototypserie?
    Gruß Ivo
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden