Fragen zu Speedmachine mit kuriosem Motor-Umbau

Beiträge
69
Ort
Dresden
Liegerad
HP Speedmachine
Moin,

ich habe gerade [hier] eine etwas eigenwillige Nachrüstung eines E-Motors bei einer HP Speedmachine entdeckt:

Abgesehen davon, dass durch die Veränderte Kettenführung hinten das "no squat"-Design aufgegeben zu sein scheint: Was haltet Ihr davon? Zuverlässig? Brauchbar? Oder eher eine Nerverei? Oder durch die zusätzlichen Bohrungen am Rahmen diesen gar strukturell "ruiniert" so dass er nicht mehr lange hält?

Und wieso führt er die Kete nicht oben um die untere Rolle herum, dann müsste sie ja auch wieder ungefähr durch's Gelenk gehen und "no squat" gewährleistet sein?

Gruß!

 
Beiträge
1.783
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Optima Baron
Trike
HP Scorpion fs
Wer es zum testen nachbauen will: Ich habe noch so einen Motor rumliegen, den gebe ich seehr günstig ab bei Bedarf.

Martin
 

TitanWolf

gewerblich
Beiträge
8.912
Ort
Nahe Gera
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Troytec Revolution
Trike
Velomo HiTrike GT
Dank Dicta-Doppelfreilaufritzel immerhin kein erzwungenes Mitdrehen der Schlumpf-Kurbel bei Motornutzung.

Motormontageposition ist moderat ungünstig, Kettenführung nach hinten ein grandioses Fiasko.
Davon ab eine zuverlässige Lösung, wenn die hintere Kette anders verlegt wird. Rohloff + der Motor sind eine haltbare Kombi.

Freundliche Grüße
Wolf
 
  • Like
Reaktionen: JKL
Beiträge
406
Ort
Aarau
Liegerad
HP Speedmachine
Dort steht:
"entspricht ca. 40Km ohne Muskelkraft"
"Schlumpf Mountaindrive"
"Verkaufe aus Altersgründen"

Mit anderen Worten, es ist auf eine sehr kleine Trittleistung ausgelegt und bei einem Mofa hat man immer "No Squat". Abgesehen davon ist "No Squat" mit der Drehmomentabstützung der Speedhub ohnehin fragwürdig.

Lustige Nabenputzringe! :giggle:

Konfuzius sagt: Alt werden ist Kacke, nur vorher krepieren ist noch beschissener.
 
Beiträge
335
Liegerad
Eigenbau
Der Motor ist ein Cyclones. Wahrscheinlich 24V. Sonst hätte er keine 250W.
Ich würde den Antriebsstrang erneuern. Rückbau auf die original Kettenführung.
Umbauen auf einen Tretlagermotor... BBS oder TSDZ2.
Oder einen kleinen Nabenmotor ins Vorderrad setzen...
Dann lässt sich damit gut fahren.
 
Beiträge
527
Ort
Fürth
Liegerad
Flevo Racer
Unbeachtet der konstruktiven Mängel finde ich allerdings, dass das Rad mit Rohloff, Schlumpf, SON und Motorisierung mit den aufgerufenen 2.000€ nicht allzu teuer ist. Für Bastler durchaus interessant.

Gruß

Fetzer
 

TitanWolf

gewerblich
Beiträge
8.912
Ort
Nahe Gera
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Troytec Revolution
Trike
Velomo HiTrike GT
Der Preis ist sehr gut für diese Ausstattung. Interesse ist vorhanden, doch liegen bereits Liegeradprojekte vor, irgendwann ist mal genug. :D

Sofern die Komponenten in gutem Zustand sind, lässt sich durch Teilverkauf auch ein sehr günstiges, gutes Liegerad aufbauen.

Freundliche Grüße sendet
Wolf
 
  • Like
Reaktionen: JKL
Beiträge
487
Ort
Waiblingen (15 km NO von Stuttgart)
Trike
HP Scorpion fs
Eindeutig erkennen kann ich das aus den Fotos nicht. Wird man evtl. erst beim Rückbau feststellen können.

Gruß

Fetzer
Ich wette fast, das hier keine Nietschraubhülsen gesetzt, dafür jedoch simpel Schrauben in den Rahmen gedreht wurden.


Das zu verkaufen, ohne darauf hinzuweisen, aua aua....

Dann lieber ne SM ohne Umbau und ohne Rohloff und dafür ohne Einschusslöcher!
 
Beiträge
69
Ort
Dresden
Liegerad
HP Speedmachine
Der Rahmen ist doch beschädigt durch die ~Optimierungen~ oder?
Verkaeufer schreibt dazu:

Am Rahmen wurden keine Veränderungen vorgenommen, nur bereits vorhandene Gewinde usw. genutzt. Der Motor ist mit zwei Rohrschellen (Eisen-Gummi-Rahmen) befestigt. Einfache Rohrschelle für PVC Rohr, macht keinen Schaden bei evt. Rückbau.
Aber leider scheint es sich um eine SPM I zu handeln und keine II (oder?).

Abgesehen davon ist "No Squat" mit der Drehmomentabstützung der Speedhub ohnehin fragwürdig.
Warum?
 
Oben