TR Experimental Trike MBB

Beiträge
23
Ort
Schweiz, Zuerich
Ich arbeite in einer Holz- und Velowerkstatt in der Menschen allen Alters ihre Projekte umsetzen können. Meine Aufgabe dabei ist es sie mit Rat und Tat zu unterstützen.
Vor ein paar Wochen kamen zwei 11jährige Mädchen zu mir mit grossen Träumen und viel Engagement. Ich musste erst ihre grossen Träume auf ein realistischeres Mass herunterbesprechen. Nun bauen sie ein Trike welches wie ein MBB angetrieben wird.
Ich würde gerne eure Meinung hören ob ihr denkt das könnte funktionieren und auf was wir dabei besonders achten müssen.
Kennt ihr ein Projekt bei dem auch für den Antrieb eines Dreirades eine ähnliche Lösung verwendet wurde? Ich würde mich über Bilder und Erfahrungsberichte darüber freuen. Auch Links zu ähnlichen Projekten währen interessant. Ich fand selber nur wenig.
Vielen Dank für's Mitdenken.
Michael
IMG_8936.jpeg IMG_8937.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
23
Ort
Schweiz, Zuerich
Was waren denn die ursprünglichen Träume?
Die Träume gingen Richtung Wohnwagen mit Betten und Tisch für 2 Personen. Natürlich auch mit Tretmöglichkeiten für beide.
Alles auf- und zuklappbar und selbstverständlich abschliessbar.
Jetzt bauen wir erst mal ein Gefährt welches sich fahren lässt. Der Aufbau kommt später.
Liebe Grüsse
Michael
 
Beiträge
2.129
Ort
s'Heerenberg/Niederlande
Velomobil
Sonstiges
Liegerad
Eigenbau
Ich wurde denn holzrahmen dringend noch eine schrages stutz stuck nach hinten geben, oder ein box, ein kasten, drauf bauen die so gross wie die dunkele holzplatte ist. Das kann auch eine dunnere platte von etwa 20 cm hoch sein und dann oben/innen noch eine leiste dran. Auch das wurde die krafte vermutlich tragen können. Die platte selbst ist nicht so stark aber wenn mann ein kasten draus macht mit hohe seiten und vorne oben auf dem kasten noch ein stabilen querverbinder mit fliessende runde verbindung richtung leisten könnte das auch reichen.

Ich vermute hier wird ein altes kinderrad geopfert mit 24 er laufrad? Bei geschatzte 135-145 cm körperlange muss mann auch aufpassen das es hinterher von der lange ungefahr stimmt. Und ebentuel mit wachsen kann.

Ich fand noch diesen link. https://lifecyclemag.de/holz-lastenrad/

Grusse, Jeroen
 
Beiträge
812
Ort
48431 Rheine
Liegerad
Flevo 50:50
zwar nicht mbb aber auch ein lastentrike aus holz:
 
Beiträge
3.395
Liegerad
Challenge Hurricane
die 11-jährigen haben schon tolle Träume : )
Mit diesen zwei Holzdreiecken vorne kann der Sitz nicht sehr tief kommen, damit die Beine an den Holzplatten vorbeikommen. Vielleicht noch ein Frontgewicht-Gepäckfach dazu konstruieren um genug Bodenhaftung des Antrieb-Vorderrades zu erhalten... die längeren Beine anderer Fahrenden oder -wachsenden könnten mit einem verschiebbar gebauten Sitz gelöst werden
 
Beiträge
23
Ort
Schweiz, Zuerich
Vielen Dank für eure Beiträge!
Dieses Bike werden wir so simpel als möglich bauen damit die Mädchen möglichst viel selber machen können. Ich habe bis jetzt nur in Absprache mit ihnen den Plan gemacht und das Schweissen übernommen. Sie arbeiten in der Werkstatt mit Trennscheibe, Stichsäge und Akkubohrschrauber.
Das Velo ist mit zwei durchgehenden Schrauben M+= und M8 am Holz festgemacht. Unter die Platte kommen noch Dachlatten um diese etwas stabiler zu machen. Einen Aufbau gibt es auf jeden Fall noch. Da haben die Beiden schon viele Ideen.
Nun noch zwei Bilder zu einem Detail und ein Bild vom aktuellen Stand.
Trike Detail 1.jpg Trike Detail 2.jpg Trike Detail 3.jpg
 

Dan

Beiträge
727
Ort
70736 Fellbach
Liegerad
Eigenbau
Trike
HP Gekko
Sehr clever, gleich die Sattelkonstruktion zur Befestigung an der Lenkstange zu nutzen!
Hast du das Sattelrohr irgendwie bearbeitet, oder mit der Sattelklemme verschweißt?
Der obere Teil des Sattelrohrs ist ja meist leicht konisch, was bei der normalen Nutzung gut passt,
aber so auf Zug würde ich da lieber 'ne Angstschraube durch machen
 
Beiträge
23
Ort
Schweiz, Zuerich
Hallo Dan
Die Lösung ist mir eingefallen da die Sattelkonstruktion perfekt zur unteren Schraube gepasst hat. Dein Hinweis über den obersten Teil des Sattelrohrs finde ich sehr gut. Eine Schraube würde sicher ein unbeabsichtigtes herausrutschen zuverlässig verhindern. Wir werden das noch nachholen.
 
Beiträge
647
Ort
Insel Usedom
Liegerad
Velomo HiFly
Hallo Holzwurm,

schönes Projekt! So clever das mit der Sattelkonstruktion zunächst aussieht, aber genau das ist ja beim Sattel fürs Federn zuständig. Hast Du da nicht einen dauernden "Gummi-Kuh"-Effekt geschaffen?

Gruß
Holli
 
Beiträge
7.025
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
aber so auf Zug würde ich da lieber 'ne Angstschraube durch machen
Eine Schraube würde sicher ein unbeabsichtigtes herausrutschen zuverlässig verhindern. Wir werden das noch nachholen.
Das war auch mein erster Gedanke, aber:
Der Zug auf der Kette ist, je nach Gang bzw. Kettenblatt, doppelt oder dreimal so hoch, wie der Druck am Pedal.
Die Kette zieht in ca. 45° Winkel zur missbrauchten Sattelstange. Daher wirken dort ca. 70% des Kettenzugs und das Ding wird während der Fahrt niemals auseinander gehen. Es ist ja, je nach gewähltem Kettenblatt, nicht auf Zug, sondern auf Druck belastet.
Nur bei beidbeinigem Druck auf beide Pedale, wird eine ordentliche Zugbelastung draus...

Gruß, Harald
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
7.025
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
schönes Projekt! So clever das mit der Sattelkonstruktion zunächst aussieht, aber genau das ist ja beim Sattel fürs Federn zuständig. Hast Du da nicht einen dauernden "Gummi-Kuh"-Effekt geschaffen?
Auch hier dachte ich das gleiche, aber:
2 Mal 11 Jahre ist nicht gleich 1 Mal 22 Jahre.
Bei den jungen Mädels hätte ich wenig Bedenken, dass das zu sehr nachgibt.
 
Beiträge
6.534
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
Es ist ja, je nach gewähltem Ketteenblatt, nicht auf Zug, sondern auf Druck belastet.
Wir haben den Draht durchgerissen...
Stell Dir das Anfahren vor, Pedale oben, voller Tritt rein. Das zieht an der Kette, aber es drückt sicher nicht gegen den Steuerkopf. Auch nicht mit viel Liebe...
Gruß Krischan
 
Beiträge
23
Ort
Schweiz, Zuerich
Hallo Holzwurm,

schönes Projekt! So clever das mit der Sattelkonstruktion zunächst aussieht, aber genau das ist ja beim Sattel fürs Federn zuständig. Hast Du da nicht einen dauernden "Gummi-Kuh"-Effekt geschaffen?

Gruß
Holli
Hallo Holli
Diese Federn funktionieren meiner Meinung nach nur wenn die Enden flexibel gelagert sind. Das sind sie im Sattel normalerweise. Jetzt sind beide Enden fest. So bewegen die Federn kaum. Sicher wissen werde ich das nachdem die die Mädchen am Mittwoch die restlichen Veloteile wieder montiert haben.
Liebe Grüsse
Michael
 
Beiträge
7.025
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
aber es drückt sicher nicht gegen den Steuerkopf. Auch nicht mit viel Liebe...
Die Liebe lass ich mal aussen vor.

Es genügt auf den Winkel der Kette zu schauen und der kann recht unterschiedlich sein.
Am großen Kettenblatt und steil verlaufender Kette kann's klarerweise auch in die andere Richtung gehen.
 

Dan

Beiträge
727
Ort
70736 Fellbach
Liegerad
Eigenbau
Trike
HP Gekko
Also ganz aus Erfahrung, mein erster Versuch war nur geklemmt, und ich habs abgedrückt, steht glaub ich auch da irgendwo, ich hatte dann einen Wantenspanner reingemacht, die Kette zieht doch in die andere Richtung, 90° dazu.
 
Oben