Ersatzfelge ERD bestimmen

Beiträge
9.819
Ich will eine Ersatzfelge bestellen und nicht ausspeichen um den Effective Rim Diameter zu bestimmen. Das eventuelle umspeichen soll schnell und einfach sein indem man die neue Felge deneben klebt.
Es ist derzeit eine Starline 406-19 [07] von Schürmann. Dort finde ich keine Angaben.
Meine Überlegung: Ich bestimme den Umfang außen am Felgenhorn und den Abstand der Felgenhörner zum Speichenende im Nippel.
Also habe ich mit Maßband gemessen:
20230805_164818.jpg
131,2cm minus 2*0,35mm Maßbandstärke * Pi = 1298mm. Abstand zum Felgenhorn mittels Schieblehre = 18,1mm.
Ergibt ERD =(1298 - 2*18) /Pi = 377mm.

Nun hoffe ich, dass die Kinlin XM-250 mit ERD = 375mm passt. Was meint ihr?
 
ERD ist meines Wissens nach ein angelsächsische Akronym für den Nippelsitzdurchmesser. Daher sollte der Durchmesser der Felge ( außen<>außen ) minus 2mal Differenz (Felgenhorn<>Felgenboden) bei Tiefbettfelgen oder Hohlkammerfelgen, wenn nicht bis nach unten gemessen werden kann,von Felgenhorn bis Nippeloberseite zzgl Nippelkopfstärke.
 
Nun hoffe ich, dass die Kinlin XM-250 mit ERD = 375mm passt. Was meint ihr?

Im Grunde müßte sich der ERD tatsächlich ausrechnen lassen, wobei ich mich der Anmerkung von @rascal92 anschließe.
Wenn ich das täte, wäre die Chance 50%, dass ich daneben liege, weil ich mich vermessen habe...

Ich würde vorab eine Speiche ausbauen und nachmessen. Und die Länge dann mit dem Ergebnis aus dem SON-Speichenrechner vergleichen. Die eine Speiche ist auch halbwegs schnell wieder eingebaut - vermutlich willst du ja noch fahren, bis die neue Felge rein kommt.
 
Ich würde vorab eine Speiche ausbauen und nachmessen. Und die Länge dann mit dem Ergebnis aus dem SON-Speichenrechner vergleichen.
Das mit dem SON-Speichenrechner ist ein sehr guter Tipp! Danke
Die ausgebaute Speiche hat eine Länge von 174mm.
Wenn ich auf diese Länge kommen will, muss ich als Nippelsitzdurchmesser 381mm eingeben:
Screenshot_20230806_002323_Firefox.jpg
Aber was ist nun der Nippelsitzdurchmesser? Offenbar nicht der Durchmesser der Speichenenden wie ich angenommen habe.
Ist Nippelsitzdurchmesser (NSD) identisch mit der ERD-Angabe?

Zum Vergleich habe ich eine Ryde X-Plorer 406-19 angegeben:
Diese hat ein NSD von nur 374,8mm und liefert damit als Speichenlänge nur 171mm:
Screenshot_20230806_011640_Firefox.jpg
 
Laut Reiserad Wiki sind die ERD Angaben nicht eindeutig: https://radreise-wiki.de/ERD

Nippel-Auflagefläche-ERD
Wörtlich genommen ist der ERD der Durchmesser des Felgenbodens (Auflagefläche der Nippel). Im Folgenden Felgenboden-ERD genannt. Würde man diesen Wert zur Berechnung der Speichenlänge verwenden, reichten die Speichen von der Nabe nur ein ganz kleines Stück in die Felge hinein. Das ist zu wenig.

Nippelschlitz-ERD
Addiert man zum Felgenboden-ERD 3 mm, so kommt man auf den ungefähren Nippelschlitz-ERD. Gibt man den Nippelschlitz-ERD im Speichenrechner ein, reichen die Speichen von der Nabe bis zu den Schlitzen der Nippel. Dies ist zu bevorzugen, weil dies die Stabilität des Laufrads erhöht. Speziell bei Alunippeln wird so verhindert, dass der Nippelkopf bei Stoßbelastungen zusammenklappt und der Nippel reißt.

Herstellerangaben
Mavic, Notubes, Remerx, Rigida/Ryde und Alexrims geben den Felgenboden-ERD an.
DT Siwss, FRM, Pacenti und Velocity geben hingegen bereits den Nippelschlitz-ERD an.

Was beudeutet Nippelsitzdurchmesser denn genau? Ich finde das Wort nicht selbsterklärend. Ich vermute aber, dass der Nippel-Auflagefläche-ERD damit gemeint ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Im SON-Speichenrechner steht als Erläuterung:

Screenshot_20230806_091716.jpg

Die alternative Messmethode klingt einfach, aber nach dem Rad Reise Wiki wäre der ermittelte Wert ja eher zu gering. Was sagt der Felgenexperte @Lutz/Co ?

Gruß Fetzer
 
Der Nippelsitz ist die Fläche der Felge auf der der Speichennippel aufliegt. Das kann die Felgenoberfläche selbst oder im Falle mancher Hohlkammerfelgen auch die Stahleinlage sein ( geöste Felge)

Edith war wohl schneller…..
 
Zuletzt bearbeitet:
Hatte vor einiger zeit ein ahnliches problem mit Hinterradfelge. Hab dan bei Velomobiel.nl angerufen, und die haben mir dann eine ersatzfelge mit gleichen ERD geliefert. Kann sein das der Liegeradhersteller dir das sagen kann, Pedalkraft wahre auch noch ne option, glaub die haben auch viel mit diese Felge gearbeitet.

Hab mit andere Felgen bemerkt das sehr ahnlich aussehende Felgen doch ein andern ERD haben konnen. Mavic 221 vs Zac 19. Anders rum kommen verschiedene programme auch mit leicht (1-2mm) andere werte fur speichenlange.

Hab auch schon mal was geschummelt in dem ich ne langere Nippel verwendet habe. Nicht optimal

P.s. es kann sein das eine putzaction eine eingefräste nummer auf die Felge noch sichbar macht. Meist dort wo bei andere die Aufkleber sitzen.
 
edit:
Wie smö schon angemerkt hat: "Laut Reiserad Wiki sind die ERD Angaben nicht eindeutig:", weil der ERD je nach Felgenhersteller unterschiedlich definiert ist.
"...Die Hersteller NoTubes und Mavic etwa messen den Felgenboden. DT Swiss und andere schlagen beim ERD ihrer Felgen bereits 3 Millimeter drauf, damit die Speichen das Nippelgewinde möglichst ausnutzen. "
"Um den ERD einer Felge selbst zu messen, nutzt Du am besten zwei alte Speichen mit aufgedrehten Nippeln, abgeknipsten Köpfen und Markierungen, die Dir die Messung erleichtern. Miss immer mehrere Stellen, um Ungleichheiten auszumitteln!"
"...Einige Felgenhersteller geben als ERD manchmal einen bis zu 4 mm größeren Durchmesser an, nämlich den, auf dem die Speichenenden liegen. Wir von Kurbelix messen alle Felgen aus unserem Sortiment nach und geben einheitlich den ERD Felgeninnendurchmesser zzgl. 2 x Felgenbotenstärke an."

 
Zuletzt bearbeitet:
Ich hatte mich an den Speichenenden orientiert
Bei der Methode muss man im Hinterkopf haben, dass die Speichen je nach Durchmesser 0,5 - 1mm gedehnt sind durch ihre Spannung.
Beim Ausbauen und Nachmessen einer Speiche kann am wenigsten schiefgehen. Wenn Du mit der Lage der Speichenenden in den Nippeln nicht zufrieden bist, kannst Du ja noch etwas korrigieren.

Eine ERD-Angabe ist für mich nur dann etwas wert, wenn die verwendete Definition ersichtlich ist. Zum Vergleich muss man leider genau nachrecherchieren - oder eine Quelle suchen, die beide Felgen kennt.
 
Dies war der Ausgangspunkt meines Anliegen, da ich den Verdacht habe, dass die Felge an der Verschleißgrenze ist.
Es scheint aber verwirrende Verschleiß-Indikatoren zu geben, welche man am besten in jenem Thread diskutiert.
Der Verschleiß-Indikator hat aber noch nichts mit dem ERD zu schaffen. Der Hinweis auf das radreise-wiki war schon richtig. Du musst dir überlegen welchen ERD du bestimmst und dann entweder einen Formelrechner im Netz verwenden oder mit der Formel selber rechnen.
Die Herleitung der Speichenlängen-Formel findest du z.B. in dem "Tabellenbuch Fahrradtechnik" (https://www.europa-lehrmittel.de/Tabellenbuch-Fahrradtechnik/23315-6)
 
Das umspeichen mit der Neue daneben geht sehr einfach, und deutlich schneller als neu einspeichen. Wenn aber denn ERD vom alten nicht klar wird, ist auch nicht sicher ob irgendwelche neue Felge, wenn es so einer gibt, passt. Zwei mm zu viel und die speiche piekst raus. Kann schon ziemlich viel arbeit sein, einer zu finden der denn gleichen ERD hatt. Moglich ist es dan besser gleich bei 0 an zu fangen. Bei 406 und Felgenbremse wahre Radial auch noch ne einfache option.
 
Zurück
Oben Unten