Die Evolution geht weiter (Evo-Kx) !!

Michael Beyss

gewerblich
Beiträge
222
Wir haben lange hin und her überlegt, in welche Richtung es bei uns bei den Kopfdraussenmodellen weiter geht. Es gab ja zahlreiche Wünsche und Anregungen welche wir nun verwirklichen wollen. Um den Anspruch der absoluten Alltagstauglichkeit erfüllen zu können, glauben wir, dass man um eine Neukonstruktion nicht herum kommt. Unabhängig davon bieten wir das Evo-R in seiner überarbeiteten Form weiterhin an.

Hier nun die groben geplanten Eckdaten:

  • Basis Evo-Ks
  • Lenkung Tiller oder Panzer wählbar
  • insgesamt 2,5 cm mehr Schulter- und Ellenbogenfreiheit
  • verstellbarer Alutretlagermast für großen Verstellbereich, evtl. Carbonvariante orderbar
  • großer klapperfreier absolut regendichter abnehmbarer Einstiegsdeckel mit umlaufender Regenrinne und Abläufen am Fahrzeug
  • dadurch leichtes einsteigen, beladen, sehr gute Zugänglichkeit bei Wartungsarbeiten
  • optimierter Frontbereich
  • mehr Freiraum im Kurbelbereich, Standardkurbel 170mm, kleiner geht immer
  • klappbarer an den vorderen Radkästen aufgehängter Carbonsitz
  • Wartungsklappe im Schaltwerksbereich
  • vergrößerter Hinterradkasten, Reifen auch aufgepumpt rausnehmbar
  • gekapselte, kratzfestbeschichtet verglaste Doppelscheinwerfereinheit incl. Tagfahrlicht und Blinker
  • die Gesamteinheit ist mit einem Stecker angeschlossen, daher rausnehmbar für noch besser Wartungszugänglichkeit im Frontbereich
  • Rausnehmbare mit Stecker angeschlossene Rücklichteinheit incl. Blinker und Bremslicht
  • verschiedene Einstiegsdeckel möglich, daher auch für größere Fahrer anpassbar (- ca. 190cm)
  • neue Vollcarbonleichtbauschwinge mit Zentralfederbein, dadurch beim einfedern kein Eigenlenkverhalten mehr
  • geteilte Heckablage für volle Stauraumhöhe auf einer Seite, in Verbindung mit dem großen Einstieg ist das Verstauen von größeren und sperrigen Gegenständen möglich
  • optimierter Kettentunnel im Fahrzeugboden
  • Kettenabdeckung im Gepäckbereich und wo möglich
  • vollausgestattet ab Werk incl. ges. Elektrik, Tachometer, Ersatzreifen und Luftpumpe
  • Gewicht ca. 25 kg
  • Preis: ca. 8.000 Euro

Das Fahrzeug kann auf der Spezi 2015 ausgiebig getestet werden!!
 

roland65

gewerblich
Beiträge
6.420
Ich bin mit dem Ks ja ziemlich zufrieden, aber das klingt appetitanregend - da wartet man gespannt auf die nächste Spezi. Habt ihr auch Infos zu Änderungen bei den aktuellen Modellen?

Viele Grüße,
Roland
 
Beiträge
7.833
Schön es gibt Bewegung am Markt und die Preise fangen schon bei der Ankündigung das purzeln an
die Daten klingen sehr sehr lecker(y)!
 
Beiträge
333
Klingt nach der Eierlegendenwollmichsau...bin gespannt es auf der Spezi zu sehen

Gegen die Eierlegendewoollmichsau spricht das Gewicht. - Man kann nicht Alles haben.

Die vielen aufgelisteten Weiterentwicklungen klingen aber sehr vielversprechend, und ich freue mich für und über die Firma Beyss.
Die Spezi wird also wiedermal interessant.
 
Beiträge
1.689
Moinsen,
cool, bin gespannt auf Bilder. Insbesondere die integrierte Beleuchtung und praxisnahe Neuerungen wie Regenrinne und Abläufe finde ich sehr interessant und ein Zeichen für eine Modell-Evolution im besten Sinne. Die Erweiterung der Schulter- und Ellenbogenräume und die Anpassbarkeit bis 190cm scheint für mich darauf hinzudeuten, dass man nicht weiter den Weg getrennter Modelle je Größe (Evo-K-/Evo-Ks- oder auch DF/DF xl oder auch Quest / Quest XS) gehen möchte, sondern wieder auf ein einzelnes Größenmodell zurück will??? Sicher günstiger zu produzieren (weniger Varianten). Wenn geschickt gemacht, sicher auch einen ausreichend großen Größenbereich abdeckend (die Einstiegsdeckel sind ja anpassbar...)

Gegen die Eierlegendewoollmichsau spricht das Gewicht. - Man kann nicht Alles haben.
naja, womit vergleichst Du? mit einem auf Renneinsatz getrimmten Evo-K?
vollausgestattet ab Werk incl. ges. Elektrik, Tachometer, Ersatzreifen und Luftpumpe ... ca. 25 kg
sind für ein alltagstaugliches Fahrzeug auch heute noch ein guter Wert. Wie schwer ist denn ein DF XL mit Elektrik und der üblichen Velomobiel.nl ähhh Intercitybikes-Ausstattung?

Gruß
Chris
 
Beiträge
333
naja, womit vergleichst Du? mit einem auf Renneinsatz getrimmten Evo-K?
Gruß
Chris

30 kg Velomobile sind doch aus der Velomobil-Steinzeit.

Ich vergleiche mit meinem Alltags-Evo-K mit Flickzeug und Beleuchtung - 21,5 kg, mit dem ich in 3 Jahren hochzufrieden (y) 40 000 km zurückgelegt habe.
Und der Vergleich mit dem DF drängt sich auf, das bei etwa 23 kg liegt bei ähnlichem Preis.

Gerade im Alltag mit Ampelstopps und Anstiegen ist das Gewicht auch ein wichtiger Aspekt.

Um bei der Metapher Eierlegendewollmilchsau zu bleiben, das wäre dann wohl das

Lowbudgetallsizeeverydaylightweightracevelomobil.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
17.789
Hi Michael,

klingt ja erstmal ziemlich gut durchdacht.
Und scheint dann ein echter Konkurrent des DF-XL zu werden.

Die einseitige 'Hutablage' klingt nach Einarmschwinge wie beim Quest. Ist dem so?

Wenn es für das Schaltwerk ne Wartungskllappe gibt, wie sieht es vorne aus:
Geschlossen wie beim KS? Haube wie beim K oder Wartungsluke wie beim DF?

Bildchen als Appetizer wären nicht schlecht...
 
Beiträge
1.689
30 kg Velomobile sind doch aus der Velomobil-Steinzeit.
??? wer hat denn was von 30kg geschrieben??? ich nicht...

Das K: Wabe - Radkasten extraleicht Wabe - 90er Trommelbremsen erleichtert - ... Gewicht 20,7 kg. Auf die ursprünglich gewünschte Hinterradfederung wurde verzichtet....
[Ironie]Alles klar, das ist ja quasi ein ganz normales Serien-K, mit dem Du die Angabe vergleichst - nur halt ohne Federung, ach ja und mit 0.8kg Zubehör auch eher umfangreich ausgestattet... Nur mal so als kleine Nebenfrage: aus welchem Material ist dein Tretlagermast gefertigt???[/Ironie]

Und der Vergleich mit dem DF drängt sich auf, das bei etwa 23 kg liegt bei ähnlichem Preis.
Der Vergleich muss ja wohl eher mit dem DF xl vorgenommen werden (mehr Platz drin), das sicher zumindest ein bisschen schwerer sein wird als das DF und im übrigen glaube ich an die 23kg bei Vollausstattung erst, wenn ich es gemessen habe. Daniel schrieb irgendwo von 23kg, da klang das nach "fahrbereites Fahrzeug", nicht nach "mit Zubehör".

Df
  • 23kg (Gewicht komplett mit Elektrik, es fehlte nur der Scheinwerfer)
  • offen (ohne Schaumdeckel, noch keine Haube verfügbar)
Auch das klingt eher danach, als ob man da noch was draufrechnen könnte und der Schaumdeckel müsste ja beim Evo-Kx wegbleiben können, weil es da einen
großer klapperfreier absolut regendichter abnehmbarer Einstiegsdeckel mit umlaufender Regenrinne und Abläufen am Fahrzeug
geben soll

Klingt für mich gewichtsmäßig schon so ungefähr "in einer Liga" mit den DF-Varianten...
Aber man wird sehen, wenn das gute Stück letztendlich in Germersheim steht - und wie es dann von Kunden bestellt wird, die finalen Bauausführungen sind ja sehr am Kundenwunsch ausgerichtet
 
Beiträge
3.088
Hört sich gut an. Bin auf Bilder vom ersten Prototypen gespannt. Der Preis ist heiß.
Schön das Beyss so früh damit im Forum aufkreutzt. Macht uns nur noch mehr Appetit! ;)
 

DanielDüsentrieb

gewerblich
Beiträge
12.522
Kx hört sich gut an. Der Preis ist heiß.
Beschreib das Fahrzeug doch ein bisschen wie es von aussen aus schaut.
Einarmig oder Zweiarmschwinge?
 

Sunny Werner

gewerblich
Beiträge
7.717
was habt ihr doch alle mit das Gewicht, er hat doch geschrieben ca. 25Kg? für ein Voll ausgestattetes Velomobil ist das realistisch.
Bin gespannt wie es am Schluss aussehen wird..Voll Gas..
Vollgekapselte Kettenantrieb finde ich auch Super.
 
Beiträge
1.556
Ich finde die 25 kg für ein Alltags- und reisetaugliches VM mit Vollausstattung sehr o.k.
Ich halte das für eine realistische Angabe.

Vor allem zu diesem Preis ein gutes Angebot.

Ich will auch bunte Bildchen sehen !
 
Beiträge
611
Beyss bleibt bei der Zweiarmschwinge! Kompatibel mit vielen Standard Laufrädern und Antrieben wie Rohloffnabe oder Nabenmotoren.
Aber die Konstruktion wird überarbeitet für schnellere und präzisere Fertigung, Gewicht und Steifigkeit.
Die 25kg sind in diesem Stadium natürlich als Zielmarke zu sehen. Alles andere wäre ja Wahrsagerei.
 

Michael Beyss

gewerblich
Beiträge
222
Also, das Kx kommt mit einer Vollcarbon unter Druck in Robotergefrästen Formen hergestellten 2-Armschwinge mit Überzug, so dass sämtliche normale Hinterräder, Rohloff, als auch E-Antriebe verbaut werden können.
Die 25 Kg könnten auch durchaus noch unterboten werden, aber lieber erstmal vorsichtig. Bilder gibt es erst wenn es weiter ausgereift ist, aber es wird welche geben . Wir möchten nicht jeden Hopfen und Malz Flexschnitt dokumentieren, also lasst euch überraschen ;)
 
Oben Unten