DF-Erfahrungsberichte

Dieses Thema im Forum "Velomobile" wurde erstellt von Jupp, 24.10.2014.

  1. Guzzi

    Guzzi

    Beiträge:
    3.536
    Alben:
    5
    Ort:
    38378 Warberg
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    Mein Tiller war von Anfang an abgehangen. Der Handschweiß und die hohe Luftfeuchtigkeit reicht aber auf Dauer völlig.
     
    keepsmiling und Gugla gefällt das.
  2. Erdie

    Erdie

    Beiträge:
    1.895
    Alben:
    2
    Velomobil:
    DF XL
    Ich kann meinen Tiller auf den Bauch legen. Was mir dabei nicht gefällt, ist, dass dabei der Schaltzug unter starker Spannung steht. Die haben längenmäßig etwas wenig Luft.
     
  3. Sunny Werner

    Sunny Werner

    Beiträge:
    5.555
    Alben:
    6
    Ort:
    Vorarlberg, Österreich
    Velomobil:
    Alpha 7
    Liegerad:
    Toxy-LT
    stimmt, das Grau/Oranje hat auch schon wieder über 15Tkm drauf, fahre ich derzeit wieder, jetzt hat Alpha ein wenig Pause...
    Das DF fährt auch immer noch schon ruhig und schnell, Lenkung ist flotter wie das vom Alpha, da geht die Lenkung etwas strammer.
    Meine Velomobile stehen übernacht auch immer im Trockenen Keller, hilft vielleicht auch.
    Hier schwitzen nur die Schwitzer (Schweizer) :p
     
    Gugla gefällt das.
  4. mbonsai

    mbonsai

    Beiträge:
    1.094
    Ort:
    Kostheim
    Velomobil:
    DF
    Und zum zweiten Mal in zwei Wochen erwischt. Heute hat ein Bus die Kurve geschnitten und ich hatte kein Platz mehr. BUMMSSS gemacht. Der Mast ab und eingerissen, ein kleiner Riss und der Lack ist hinueber. Aber mir geht es gut, ich hab mich sehr sicher im DF gefuehlt. Jetzt mal schauen wie ich den Schaden ersetzt bekomme.
     
  5. cerise

    cerise

    Beiträge:
    6
    Ort:
    Ginsheim
    Liegerad:
    Challenge Taifun
    Gut, dass der (VM-)Fahrer unversehrt ist!
    Wie muss man sich den Zusammenstoß vorstellen? Ein Stadtbus? Du frontal mit dem zusammen? Bei welcher Geschwindigkeit? Weshalb kommt es dabei zum Abriss des Masts? Der Busfahrer hat seinen Fehler eingestanden?
    Auf welcher Straße war das (in Ginsheim)?
     
    mbonsai und labella-baron gefällt das.
  6. berbr

    berbr

    Beiträge:
    3.994
    Alben:
    5
    Ort:
    27211 Bassum
    Velomobil:
    Quattrovelo
    Liegerad:
    Flevo GreenMachine
    Irgendwer hat mal Schutzkappen als 3D Druck hergestellt und hier angeboten.
     
  7. Manfred Agne

    Manfred Agne

    Beiträge:
    211
    Alben:
    1
    Ort:
    85521 Ottobrunn
    Velomobil:
    Quattrovelo
    Yep, https://www.thingiverse.com/thing:2381243
    --- Beitrag zusammengeführt, 27.09.2019 ---
    Wie schnell? Zum Glück ist dir nichts passiert!
     
    mbonsai, Gugla und berbr gefällt das.
  8. PeterH

    PeterH

    Beiträge:
    1.947
    Velomobil:
    DF XL
    Mein Beileid... Hoffe, es wird wieder gut gerichtet.
    --- Beitrag zusammengeführt, 27.09.2019 ---
    Die letzten Tage hatte ich so ein kratzendes, periodisches Geräusch, nur hörbar beim langsamen Ausrollen.
    Dachte erst an ein Federbein oder Bremse.
    Es war aber eine gerissene Speiche vorne, die Bruchstelle war innerhalb des Nippels und die Speiche kratzte darin rein und raus.
    Wofür meine kurzen 1000km Inspektionen nicht alles gut sind...
     
    mbonsai gefällt das.
  9. Jupp

    Jupp

    Beiträge:
    6.267
    Ort:
    53113
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    HP GrassHopper fx
    Trike:
    ICE Sprint
    Mir gefällt dass Dir nichts passiert ist, sonst gefällt mir diese Häufung an Unfällen garnicht. Die dunkle und nasse Jahreszeit hat noch nicht mal richtig angefangen.
    Hoffe du bekommst vollen Ersatz und bist bald wieder unterwegs.
     
  10. mbonsai

    mbonsai

    Beiträge:
    1.094
    Ort:
    Kostheim
    Velomobil:
    DF
    Naja in Ginsheim gibt es Hauptstrasse / Stegstrasse eine 90 Grad Kurve die aber in der Mitte ein bissel geradeaus laeuft. Die Buss nehmen den ersten Teil schon mit "schneiden" und haben dann beim zweiten Teil die komplette Kurve in beschlag. Ja es war ein Linienbus, die machen das dort leider sehr haeufig und da der Damm / Radweg wegen Bauarbeiten gesperrt ist fahr, sorry, fuhr ich letzten beiden Wochen schon Strasse. Bin dann mit dem Mast, der ja vorne in der Spitze als erstes kommt, im Vorderreifen eingeschlagen, deswegen ist der auch mit Loch versehen und komplett die Verklebung lose. Die dunkle Zeit ist gar nicht so schlimm, weil auch die eine kleine LED meiner Meinung nach genug zu sehen ist. Aber nass ist nicht so lustig, denn ich bin mit den Nutraks dann die letzten beiden Meter nur noch geradeaus gerutscht, und hatte dann leider nicht mehr, so wie schon auf dem Moped, die Reaktion die Bremse wieder auf zu machen um einlenken zu probieren. Naja was soll der Busfahrer da zugeben, die Ecke ist halt leider echt bloed, aber ja meiner Meinung nach koennte er noch weiter auf seiner Seite bleiben damit ein Fahrrad vorbei kommt. Montag bin ich beim Anwalt damit das alles seinen richtigen Weg laueft.

    Jemand Ahnung von Schleudertrauma? Bin immerhin mit 30 km/h eingeschlagen vlt ein bissel mehr sogar. Nackenschmerzen hab ich ein bissel ....hoffentlich kommt da nicht mehr
     
    cerise, w_v5pl und DePälzer gefällt das.
  11. w_v5pl

    w_v5pl

    Beiträge:
    916
    Alben:
    4
    Ort:
    55288 Armsheim
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    HP Streetmachine
    Trike:
    HP Scorpion fx
    Euch beiden gute Besserung.

    Grüße,
    Christian
     
  12. Manfred Agne

    Manfred Agne

    Beiträge:
    211
    Alben:
    1
    Ort:
    85521 Ottobrunn
    Velomobil:
    Quattrovelo
    ich hoffe du warst beim Arzt? Sonst nichts wie hin!
     
    DePälzer gefällt das.
  13. mbonsai

    mbonsai

    Beiträge:
    1.094
    Ort:
    Kostheim
    Velomobil:
    DF
    noch nicht faengt gerade erst an
     
  14. DePälzer

    DePälzer

    Beiträge:
    2.316
    Velomobil:
    Sonstiges
    Nackenschmerzen werden an den Folgetagen immer schlimmer. Das hier ist ja ein klarer Wegeunfall, also Schutz durch die Berufsgenossenschaft. Denen sollte der Unfall auch direkt gemeldet werden. Steuerlich ebenfalls alle Kosten absetzbar. Gute Besserung, toi toi toi
     
    bikedoctor123 gefällt das.
  15. erle

    erle

    Beiträge:
    159
    Alben:
    6
    Ort:
    Leipzig
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Batavus Relax
    Genau @mbonsai Du musst unbedingt zu einem Durchgangsarzt damit Du Deine Ansprüche gegenüber der Berufsgenossenschaft nicht gefährdest. Das betrifft einmal die Behandlung jetzt (glaub mir, das wird erst in ein-zwei tagen seine volle Intensität erreichen) als auch eventuelle Folgeschäden - was wir nicht hoffen wollen. Beim RA ist das auch günstiger, wenn die körperlichen Unfallfolgen D-ärztlich dokumentiert sind.
    Alles Gute!
     
    dooxie und mbonsai gefällt das.
  16. I-S-MS

    I-S-MS

    Beiträge:
    240
    Alben:
    4
    Ort:
    48161 Münster
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    HP Speedmachine
    Entweder das oder die Anzeige des Lupine Akkus spinnt ( was passieren kann)
    Resete die Ladeanzeige mal durch ganz entladen , ganz aufladen....
    Ich hab das immer mal wieder bei den kleinen Lupine akkus
     
    flovo gefällt das.
  17. crummel

    crummel

    Beiträge:
    5.969
    Alben:
    1
    Ort:
    78465 Konstanz
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Wolf & Wolf AT1 E
    Vonwegen der Achsschraube:

    upload_2019-9-28_17-29-24.png

    Ist das normal, dass sich das weisseliche Teil, in dem der Inbus steckt und den ich mit einem Maulschlüssel halten könnte, mitdreht?

    Wenn ich jetzt, weil es ja ein Linksgewinde ist, gegen den Uhrzeigersinn drehe, dann wird es merklich leicht strammer, um dann wird es wieder leichter - bis es nach 360° wieder strammer wird. Kein fest andrehen möglich. Ist das komplett locker oder muss ich, siehe oben, einen Gabelschlüssel ansetzen?
     
  18. Sunny Werner

    Sunny Werner

    Beiträge:
    5.555
    Alben:
    6
    Ort:
    Vorarlberg, Österreich
    Velomobil:
    Alpha 7
    Liegerad:
    Toxy-LT
    Ja
    Und es ist rechtsgewinde!
    Aber von hinten reingedreht, also drehst du rechts zum lösen, links zum festziehen
     
    Seppsen_rp, andy-gerdes und Gugla gefällt das.
  19. crummel

    crummel

    Beiträge:
    5.969
    Alben:
    1
    Ort:
    78465 Konstanz
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Wolf & Wolf AT1 E
    OK, danke, beruhigend. Mittlerweile kam ich auch auf die naheliegende Idee, mir dieses Video von Daniel anzuschauen - da ist es zwar nicht notwendig, die Achse zu arrettieren, aber da man sie rausziehen kann, macht das Sinn, sie im Fall zu arrettieren. Oder?
     
  20. Sunny Werner

    Sunny Werner

    Beiträge:
    5.555
    Alben:
    6
    Ort:
    Vorarlberg, Österreich
    Velomobil:
    Alpha 7
    Liegerad:
    Toxy-LT
    ? Wenn es mitdreht Ja
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden