DF-Erfahrungsberichte

Dieses Thema im Forum "Velomobile" wurde erstellt von Jupp, 24.10.2014.

  1. PeterH

    PeterH

    Beiträge:
    1.900
    Velomobil:
    DF XL
    Ja, das würde mich auch interessieren, wo genau die Rolle schleift.
    Bei meinem DF ist die vordere Umlenkrolle aber nur mit erheblicher Kraft verschiebbar. Die wandert nicht...
     
    Gugla gefällt das.
  2. andy-gerdes

    andy-gerdes

    Beiträge:
    1.061
    Alben:
    3
    Ort:
    26935 wesermarsch
    Velomobil:
    Quest
    Ersteinmal vielen Dank für die schnelle Antwort. War gerade dabei das ganze umzubauen und hab dann das gesehen, was du grad geschildert hast. Also alles retour!
    Nun hab ich einfach eine Unterlegscheibe zwische Welle und Aufnahme an der Masthalterung gelegt und ein Distanzstück auf der Welle rechts von der Umlenkrolle (also zwischen Wand und Umlenkrolle), nun scheint es zu passen.
    Foto ist jetzt leider zu spät, aber unterhalb der Bohrung für die Schraube zum halten der Welle, machte die Carbonwand einen leichte Neigung nach innen, so dass der Kettentunnel der rücklaufenden Kette gegen die Umlenkrolle gedrückt wurde.

    Ich hoffe mal, dass ich morgen keine Probleme auf dem großen Blatt bekomme, wenn die Umlenkrolle jetzt nicht mehr nach rechts laufen kann...
    --- Beitrag zusammengeführt, 16.09.2019 ---
    Vielen Dank auch an @PeterH
    --- Beitrag zusammengeführt, 16.09.2019 ---
    Es war nur minimal aber es nervte! Die Rolle schliff an 2 Stellen: a) nah an der Welle (wo sie relativ breit/verstärkt ist und b) außen ebenfalls etwas breiter...
     
  3. HMayr

    HMayr

    Beiträge:
    877
    Alben:
    4
    Ort:
    35576 Wetzlar
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Nazca Fuego
    Trike:
    KMX Viper
    Ist bei mir auch so.
    Ich hatte die rücklaufende Kette mal links von der Umlenkrolle plaziert, da ist mir beim Rückwärtsschieben immer die Kette vom Kettenblatt abgefallen.
     
    andy-gerdes gefällt das.
  4. labella-baron

    labella-baron

    Beiträge:
    6.254
    Velomobil:
    Go-One Evo Ks
    Liegerad:
    Optima Baron
    Ich glaub ich spinn. Ich dachte ihr seid HPV-mäßig unterwegs. Das ist ja mehr Kapazität als mein Reku-Akku hat.
    Kein Akku mehr, kein Dynamo-Generator: diesen ganzen elektrischen Pfürze raus schmeissen und zurück zur Fahrrad-Karbid-Lampe :ROFLMAO: Hab' noch eine im Keller :sneaky:
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.09.2019
  5. HoSe

    HoSe

    Beiträge:
    390
    Alben:
    3
    Ort:
    Braunschweig
    Velomobil:
    DF XL
    Und mit dem Glimmstängel den Platten in der Nacht reparieren:ROFLMAO:
     
  6. Guzzi

    Guzzi

    Beiträge:
    3.498
    Alben:
    5
    Ort:
    38378 Warberg
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    Mal was neues... Normalerweise mußte ich den Blinklichtschalter bisher immer austauschen, wenn das DF nicht mehr blinkte. Diesmal mußte ich ihn tauschen, weil das DF nicht mehr aufhörte rechts zu blinken o_O. ScheiXXarbeit im DF sitzend die Kabel ab- und wieder anzulöten, ich hasse Fummelarbeiten :confused:. Zum Glück habe ich alle Schalter für's DF immer vorrätig, ich weiß warum :rolleyes:. In dem Zuge wurde auch gleich der Hauptschalter getauscht, er war manchmal etwas bockig zu schalten. Vor dem Ausbau noch ein paar mal geschaltet und ... fest ... zum perfekten Zeitpunkt getauscht :D.
     
    nerudus, JoergL, Bauchredner und 3 anderen gefällt das.
  7. mbonsai

    mbonsai

    Beiträge:
    1.077
    Ort:
    Kostheim
    Velomobil:
    DF
    Ja meine Blinker spielen im Moment auch oefters verrueckt, allerdings wenn die Batterie voll ist gehts noch....mal sehen wie lange es noch funktioniert
     
  8. DePälzer

    DePälzer

    Beiträge:
    2.258
    Velomobil:
    Sonstiges
    Respekt, zumindest für den Blinkerschalter hätte ich das Kabel vom Tiller gelöst und zum Löten aus der Wartungsöffnung raus geholt.
     
  9. crummel

    crummel

    Beiträge:
    5.881
    Alben:
    1
    Ort:
    78465 Konstanz
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Wolf & Wolf AT1 E
    Zur Zeit KLOCK-KLOCK-KLOCK-t mein Hinterrad hin und wieder. Mal eine Woche lang nicht, dann wieder. Nicht immer, nur in Kurven, also bei seitlicher Belastung.
    Vermutlich muss ich langsam mal weiter vorne in diesem thread recherchieren, wie man das Hinterrad ausbaut und die Lager austauscht.
     
  10. Sandro

    Sandro

    Beiträge:
    561
    Ort:
    Marburg
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    Wo bekommt man so einen Blinklichtschalter ?Hast du eine Quelle/Link dafür ? Ich denke ich muss meinen auch mal tauschen, da der Blinker in letzter Zeit häufiger ausfällt.
    Grüße,
    Sandro
     
    veloeler gefällt das.
  11. Gugla

    Gugla

    Beiträge:
    502
    Alben:
    1
    Ort:
    bei Heilbronn
    Velomobil:
    DF XL
    Diese Lager halten normal viele zigtausend Kilometer.
    Erster Verdächtiger wäre für mich eine eventuell gelockerte Hinterradbefestigungsschraube
    (mit dem langen 5-er Inbus durch die Hohlachse kräftig gegen den Uhrzeigersinn anziehen).
    Dann würde ich mir die Verklebung der HR-Achsbuchse anschauen, sofern du die alte Schwinge hast.

    Viel Erfolg, sicher Fahrt und Grüße an den Bodensee
     
    veloeler gefällt das.
  12. Guzzi

    Guzzi

    Beiträge:
    3.498
    Alben:
    5
    Ort:
    38378 Warberg
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    z.B. Reichelt
    Dort kriegst du auch die Haupt-, Licht- und Bremsschalter.
    --- Beitrag zusammengeführt, 27.09.2019 ---
    Zusätzlich Bremslichtschalter(*) und Hupentaster lösen, diverse Kabelbinder durchschneiden und am Ende wieder alles rein... Da war das so doch einfacher, weil der Blinkschalter gleich fixiert war. Kabelenden vorher in die Ösen, linke Hand Lot, rechte Hand Lötkolben.

    (*) obwohl, der muß auch noch getauscht werden... :unsure:
     
    Sandro und DePälzer gefällt das.
  13. crummel

    crummel

    Beiträge:
    5.881
    Alben:
    1
    Ort:
    78465 Konstanz
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Wolf & Wolf AT1 E
    Nun, mittlerweile hat das #125 knapp über 33kkm auf dem Zähler. Aber Du hast vermutlich Recht - die Schraube hat sich ja schon bei so einigen gelockert, und das bereits wesentlich früher. Ja, ich glaube ich habe noch die alte Schwinge.
     
  14. veloeler

    veloeler

    Beiträge:
    415
    Alben:
    3
    Ort:
    Soleure CH
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Z.B. bei mir. Die Symptome sind (waren... ;) ) aber andere: Ghostshifting.
     
  15. Sunny Werner

    Sunny Werner

    Beiträge:
    5.482
    Alben:
    6
    Ort:
    Vorarlberg, Österreich
    Velomobil:
    Alpha 7
    Liegerad:
    Toxy-LT
    was macht ihr doch immer, ich hab die nur einmal kaputt bekommen, da war auber ein Auto schuld der mich damal über ein Haufen gefahren hat.
     
  16. legaia

    legaia

    Beiträge:
    176
    Ort:
    Lampertheim
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    HP GrassHopper
    Bei mir nach knapp 5tkm aber auch da andere Symptome. Hab sie mit loctite fixiert
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.09.2019
  17. Guzzi

    Guzzi

    Beiträge:
    3.498
    Alben:
    5
    Ort:
    38378 Warberg
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    schwitzen :whistle:
     
  18. Gugla

    Gugla

    Beiträge:
    502
    Alben:
    1
    Ort:
    bei Heilbronn
    Velomobil:
    DF XL
    @crummel
    Man sollte (ganz wenig) Schraubensicherung verwenden und /oder die Schraube sehr kräftig anziehen.

    Das hatte ich nach dem ersten Öffnen nicht getan und hatte dann die Symptome, wie du sie beschreibst. Nach wirklich kräftigem Anziehen (links rum) war die Schraube dann ohne Schraubensicherung 25 T km fest, hat sich dann aber bei großer Hitze und viel schlechtem Fahrbahnbelag wieder gelockert. Dabei ist auch die Schaltung unpräzise geworden.

    @legaia ,
    Du hast vermutlich die neue Schwinge ohne Metallhülse …
     
    veloeler gefällt das.
  19. keepsmiling

    keepsmiling

    Beiträge:
    1.342
    Ort:
    bei Berlin
    Velomobil:
    DF
    Na eben: Deine VMs kamen erst garnicht in das Alter, um erste Altersschwächen zu bekommen;)
     
  20. Gugla

    Gugla

    Beiträge:
    502
    Alben:
    1
    Ort:
    bei Heilbronn
    Velomobil:
    DF XL
    Schätze, der Werner hat sein erstes Oranje DF über 50T bewegt
    und es dabei nie geschafft, den Tiller auf seinem Bauch aufzulegen,:sneaky:
    weil er keinen hat und außerdem das Garmin am Tiller für Abstand sorgt.
    Letzteres dürfte der wesentliche Faktor sein, der auch anderen helfen könnte.
    Ein kleines Holzklötzchen oder ein Blechwinkel (unter den Schalter geschraubt), der für Abstand sorgt, könnte schon ausreichen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.09.2019
    keepsmiling gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden