Brevet-Berichte 2019

Dieses Thema im Forum "Treffen, Rennen und Veranstaltungen" wurde erstellt von Radwunschmeister, 03.01.2019.

  1. madeba

    madeba

    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    31848 Bad Münder
    Velomobil:
    Milan
    Liegerad:
    Flux S-600 (OL)
    Trike:
    ICE Vortex
    @RaptoRacer: Du hast aber schon mitbekommen, das es nicht um den Milan sondern um den Wolf geht? ;)

    Bei meinem Flux stört mich die MTB-Kassette auch nicht....
     
    Sturmvogel gefällt das.
  2. RaptoRacer

    RaptoRacer

    Beiträge:
    14.462
    Ort:
    Irjendwo im Pott
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    Raptobike Mid Racer
    Ups, hatte ich nicht mitbekommen.
    Wobei dies meine Ansicht bei dem Thema nicht ändert...
    Eigentlich wollte ich jetzt mit dem Kassettenthema den Thread hier nicht vollmüllen,
    daher möchte ich dazu nix mehr weiter schreiben...
     
    Andreas und veloeler gefällt das.
  3. RaptoRacer

    RaptoRacer

    Beiträge:
    14.462
    Ort:
    Irjendwo im Pott
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    Raptobike Mid Racer
    Wenn ich die Holländischen Nachrichten richtig interpretiere, dann haben @limette91 und @kaloo Ihren RRTY geschafft!
    Gratulation von mir. Ich konnte mich im Dez und Jan nicht aufraffen einen Brevet zu fahren.
    Meine Hochachtung an alle die dies volbracht haben, zT bei Minustemperaturen.
     
    Uleb, tomacino, jostein und 7 anderen gefällt das.
  4. limette91

    limette91

    Beiträge:
    1.241
    Alben:
    1
    Ort:
    Herne
    Liegerad:
    Toxy-ZR
    Trike:
    ICE Trice S
    tomacino, Landradler, Mario und 2 anderen gefällt das.
  5. RaptoRacer

    RaptoRacer

    Beiträge:
    14.462
    Ort:
    Irjendwo im Pott
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    Raptobike Mid Racer
    Da wusste ich halt den echten Namen nicht...:(
     
    limette91 und Andreas gefällt das.
  6. limette91

    limette91

    Beiträge:
    1.241
    Alben:
    1
    Ort:
    Herne
    Liegerad:
    Toxy-ZR
    Trike:
    ICE Trice S
    Keine schnute ziehen
     
    RaptoRacer gefällt das.
  7. Landradler

    Landradler

    Beiträge:
    1.437
    Alben:
    2
    Ort:
    Porta Westfalica
    Velomobil:
    Versatile
    Liegerad:
    M5 Shock Proof
    Trike:
    HP Scorpion fx
    :) Nöööö. :D
     
  8. chrischan

    chrischan

    Beiträge:
    2.636
    Ort:
    Bramsche
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Herzlichen Glückwunsch den Jahresrandonneuren!
    Respekt und Hut ab! Ihr seid meine Vorbilder für dieses Jahr ;)
    Gruß Krischan
     
    Landradler und limette91 gefällt das.
  9. ChristianW

    ChristianW

    Beiträge:
    75
    Ort:
    Solingen
    Liegerad:
    Eigenbau
    Da der Thread ja „Berichte“ heißt: hat jemand vielleicht Lust und Muße, kurz zu schildern, wie es bei den Nachbarn gelaufen ist? :unsure:
     
  10. tomacino

    tomacino

    Beiträge:
    1.636
    Alben:
    7
    Ort:
    D-48291 Telgte
    Liegerad:
    ZOX 26 Low
    Danke für den Hinweis. Hatte den Newsletter von gestern noch nicht gelesen.
    Glückwunsch auch von mir an die Heldin und die Helden!
    --- Beitrag zusammengeführt, 30.01.2019 ---
    Meinst du Berichte vom RRTY? Dann ist das hier der falsche Faden, da die Brevets alle in 2017/18 gefahren wurden;)
    Jana und Michael haben im 2018er Faden oft von ihren Fahrten berichtet.

    Hier Janas Bericht vom 12. und letzten Brevet für den RRTY:
    KLICK
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.01.2019
    ChristianW gefällt das.
  11. ChristianW

    ChristianW

    Beiträge:
    75
    Ort:
    Solingen
    Liegerad:
    Eigenbau
    Ah - OK. Danke für den Link. Mir war das mit dem RRTY noch nicht geläufig. Google macht klug... :)
    Dann von mir auch Glückwunsch!
     
    Landradler und limette91 gefällt das.
  12. limette91

    limette91

    Beiträge:
    1.241
    Alben:
    1
    Ort:
    Herne
    Liegerad:
    Toxy-ZR
    Trike:
    ICE Trice S
    So ich mach dann mal den Anfang, da @Landradler noch auf sich warten lässt.

    BRM 200 Zwolle: Boss’n bult’n & ‘n Diek


    Also der ersten 200 im neuen Jahr. :D Nur Vorab: Die Sommerform war dahin, die Wochen vorher sehr stressig, das Rad stand mehr als das es bewegt wurde, und ich fühlte mich nicht gut. :sleep:
    Aber angemeldet, und es sollten ja noch 2 anderen dort sein. Und da man dann ja verabredet ist kann mich nicht einfach wegen "kein bock" absagen. :unsure:

    Morgens dann vor dem Wecker wach geworden, schnell fertig gemacht und Richtung Zwolle aufgemacht. Das Wetter war gut angesagt, ein "bisschen" Wind. Am Start waren schon @I-S-MS aka. der rasende Doktor und @Landradler aka. das 2. Mimimimi?. Schnell die Brevetkarte geholt, die Klamotten gerichtet ein bisschen gequatscht und den Rücken einmal durchgeknackt bekommen.
    Dann ging es schon los. Es war bewölkt und ordentlich windig. Die ersten Kilometer waren mit netten und schönen Höhenmetern bestückt, immer dem roten Df hinterher, Bergab hinterher, bergauf auch. Sch.... Windwiederstand. :D Die Sonne kam immer wieder raus, richtig schön. Es ging durch die Veluwe. :) Zwischendurch kam von der Seite immer wieder: Es ist kalt. Ich hatte zwischenzeitlich meine Handschuhe ausgezogen weil es so warm war. :whistle:
    IMG_2906.jpg IMG_2907.jpg IMG_2908.jpg
    An der ersten Kontrolle gab es nur eine Kleinigkeit, Michael ist kurz nach uns eingerollt und zu 3. ging es weiter. Ingo ist uns dann irgendwann von vorgefahren, und hat unser Essen für K2 bestellt weil er vor uns da war. Es war dann sogar vor uns fertig (also das Essen). In der Kontrolle haben wir noch ein paar andere deutsche Randonneure getroffen und gequatscht. Vor der Kontrolle fingen meine Knie auch etwas an zu zicken, ich glaube die sagten sowas wie: Du hast einen Knall, etwas Training wäre schön gewesen. Wir sind dann mal beleidigt, erwarte bloß nicht das ich noch mit dir rede? :D
    Der Rückweg versprach Rückenwind. Und so war es auch. Ingo hatte was in der Kontrolle vergessen und nach wenigen Kilometern noch einmal umgedreht, wir sind gemütlich weiter gefahren. Und wurden kurze Zeit später, an einer Steigung mit Gegenwind überholt.
    IMG_2913.jpg
    Irgendwie waren wir gefühlt schneller unterwegs als die male davor. Ich meine mich nicht erinnern zu können, die letzten Monate mal im hellen über Deiche mit schöner Aussicht zu fahren. Tendenziell hatten wir mehr Rückenwind, so Deiche an einem Fluss haben aber eine Eigenschaft: Sie haben Kurven. Also schön von mit dem Wind in Seitenwind in Gegenwind. Das war ein ganz schönes Rumgewackelt. Man lehnt sich richtig schön gegen den Wind, whup, Wind weg, wieder abfangen, Wind wieder da, und das die ganze Zeit wenn er von der Seite kam.
    IMG_2915.jpg
    Michael hatten Probleme mit den Schienbeinen. Mein Steißbein / LWS / Hintern nörgelte auch rum das er weh tut und die Knie, achso, und ein bisschen Asthma auch. Dazu kam dann immer mehr kein Bock. Sodass 2 Mimimis nebeneinander her gefahren sind und sich über dieses und jenes aufgeregt haben (eigentlich meistens der Wind). Auf dem Rückweg, nach K3 haben wir noch Daniel getroffen (er hatte uns eingeholt) und noch kurz geplaudert, dann ging es weiter durch die Nacht. Sodass wir um kurz vor 20 Uhr im Ziel waren.
    Dort guckte uns Frank auch nur mit ziemlich großen Augen an. Das wir schon da sind. :D Er meinte wir sind eine Stunde zu früh da. :eek::D
    Im Anschluss habe ich noch eingeladen, anderes Zeug angezogen und meinen um Jahrzehnte gealterten Körper (das es dafür nur 11 Stunden und 194km braucht) ins Auto verfrachtet und Richtung Heimat gefahren.

    Jetzt habe ich ja 4 Wochen Zeit um wieder auf mein biologisches Alter zu kommen, ein paar Kilometer zu fahren und dann die 300km deutlich entspannter zurück zu legen.

    Jana
     
  13. Landradler

    Landradler

    Beiträge:
    1.437
    Alben:
    2
    Ort:
    Porta Westfalica
    Velomobil:
    Versatile
    Liegerad:
    M5 Shock Proof
    Trike:
    HP Scorpion fx
    Gestern das erste Brevet im neuen Jahr gefahren, da PBP für mich nicht auf der Liste steht, bin ich spontan bei unseren Nachbarn aus NL gestartet. Da geht das zum Glück ohne Komplikationen und ohne Teilnehmerlimit, zumal ich gerne in den NL fietse. Wie üblich ging es zeitig los, die Bahnen waren leer und so war ich schon vor 8 in Zwolle. Vom Veranstalter war nix zu sehen, auf dem Weg zurück zum Auto sah ich @I-S-MS in der Lobby sitzen. So wurde geklönt bis sich @limette91 dazu gesellte. Inzwischen war auch der Veranstalter vor Ort und man konnte die Brevetkarten abholen, dann den obligatorischen Kaffee der in NL im Startgeld mit drin ist. Die Wettervorhersage war gut, trocken, etwas Sonne und 'nen büschen Wind. :D Da ich im Januar keine 100km gefahren bin:oops:, war ich gespannt wie es laufen würde.

    Wie üblich ließen wir die Rennradler vor und reihten uns am Ende des Feldes ein. Der kräftige Gegenwind bremste uns ordentlich, gab aber auch Hoffnung das er uns auf dem Rückweg schieben würde. Ingo war naturgemäß im DF schneller als ich und Jana konnte sich am Anfang nicht bremsen. So war ich bis zur ersten Kontrolle allein unterwegs und fuhr ein entspanntes Tempo. Als ich aus dem Imbiss kam standen dort Jana und Ingo, es gab zwei Eingänge, und so hätten wir uns um ein Haar verpasst. Das DF stand nicht in meinem Sichtfeld und Janas Toxi ist so niedrig, das sieht man nicht.:LOL: So ging es wieder gemeinsam weiter zur nächsten Kontrolle durch den National Park De Hoge Veluwe, ein Traum. Ingo entkam uns und bestellte für uns im Restaurant Boshuis in Schaarsbergen das Essen vor, so ging es schneller. Im weiteren Verlauf merkte ich mein rechtes Schienbein. Das kannte ich von früher vom Laufen, beim Radfahren war mir das neu. Übeltäter waren meine Winterstiefel, die Zunge drückte auf den vorderen Muskel. Obwohl ich den Schuh fast komplett offen hatte, war das Kind in den Brunnen gefallen, die Schmerzen nahmen zu. Ich fand eine Fußposition in der das Fahren erträglich war. Jana tat heute auch alles weh, so mussten wir mit gegenseitigem Mimimi weiterkommen.

    Nach der letzten Kontrolle in Steenenkamer kam der lange Weg über die Deiche zurück, der Wind kam nicht mehr von hinten sondern meist von der Seite. Bei einigen Böen, oder wenn uns Transporter überholten, waren artistische Einlagen nötig um nicht auf der Straße zu liegen. Die letzten Kilometer nach Zwolle zogen sich hin, schließlich war es endlich vorbei. Zum Glück war das heute kein 300er, dann hätte ich abgebrochen. Meinem Schienbein war das eindeutig zu viel. Den Spruch des Tages brachte aber Frank Zwanenberg als wir ins Hotel kamen: Was wollt ihr denn schon hier?" Ok, meist kommen wir 1h später an, aber wir haben ja auch für 13,5h bezahlt. :D

    Heute ärgert mich das Schienbein weiter. Kühlen, Schmerzsalbe.... :mad: Hoffentlich ist der Mist bald wieder weg, am 9.03. ist schließlich der 300er in Boekelo. Außerdem werde ich die ganze Serie in NL fahren, ich mag dieses Land einfach. :love:
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden