Begriff / Bezeichnung für die Velocar-Klasse aus Marketingperspektive

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Beiträge
131
Ort
Bayern
Velomobil
Sonstiges
Liegerad
Toxy-LT
Trike
ICE Trice QNT
Naja... "...car" wollten wir ja vermeiden, damit nicht irgendwelche Beamten (auch EU-weit..) hier auf die verlockende Idee kommen, dass man das sofort irgenwie genüßlich reglementieren oder besteuern sollte.
Schließlich nutzt ein "car" Wege die kostenpflichtig errichtet werden müssen, sieht gut aus und emittiert und verbraucht irgendwas, egal, was, und gefährdet auch sonstwie wen, und nutzt auch enorm dem Besitzer die üblichen kostenpflichtigen Verkehrsmittel (andere cars...) ersetzend.... Und das soll kostenlos bleiben? Nö. Da ist zumindest schon mal Vergnügungssteuer anzusetzen!
 
Beiträge
302
Ort
Mönchengladbach
Trike
Hase Lepus
Am besten finde ich immer noch "HPV" für "Human Powered Vehicle", denn dieser Begriff umschreibt das gesamte Spektrum. Ist aber schon in Gebrauch, also kein Alleinstellungsmerkmal.
 

BuS velomo

gewerblich
Beiträge
1.801
Ort
07570 Weida
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Velomo HiLiner
Trike
Velomo HiTrike GT
Also im deutschen Sprachraum ist Velomobil begrifflich definitiv näher am Auto als das englisch-französische Velocar... hat m.E. bislang aber nicht geschadet - Oder ist das ne Hypothese, warum Velomobile immer noch Nische sind? Weil die Fahrradaffinen die Rappelkisten begrifflich immer mit Automobilen vermischen?

Betrachtet es mal in die Gegenrichtung als aktive Sprachpolitik. "Car" stand schon vor der KFZ-Erfindung für >Wagen mit Rädern<. Die Stinker wurden dann dort als >motor-car< oder >auto-car< untergeordnet. Dass man bald aber die Spezifizierung weglassen und es nur noch mit dem alten Wortstamm abkürzen konnte, korreliert auch mit der Realität, in der das >motor-car< praktisch alle historischen Arten von anderen >cars< verdrängt hat. Und wenn wir jetzt begrifflich ebenso denken, dass ein car nur ein motorcar sein könne, und ein Fahrrad ein Fahrrad, aber definitiv keinerlei Art von "car"... dann fügen wir uns dessen Gewalt, anstatt offensiv aufzuzeigen, dass sich die Funktionsschublade >car< auch wieder anders besetzen lässt - also mit kleinerem Motor und rotierenden Gaspedalen.

Im Deutschen ist die begriffliche Verkürzung ja eigentlich noch interessanter. Aus dem Kraftfahrzeug... äh nee, dem Automobil wurde nicht etwa das Mobil, sondern das "Selbst". Da kann man jetzt wunderbar psychologisieren, wie die Pferdestärken ins Selbstkonzept eingehen, wie das Objekt-Selbst das Subjekt-Selbst überformt, und ob ein Mensch ohne Auto überhaupt zu sich kommen könne...

Eigentlich sollte man im Mobilitätsbereich ja Fahrräder "Auto" nennen - oder SUV oder Personenkraft-Wagen... d.h. die wirklich korrekten Begriffe hat die Autokratie okkupiert. Und wenn wir dieses Politikum mit Gender-analogen Augen betrachten, muss man sich manchmal erst die Sprache zurückerobern, wenn man die Welt verbessern will... und wenn dadurch alle nur verwirrt sind, ist das auch schon nen Ergebnis ;)

Also Vorschlag der syndikalistischen Sprachkommission:
  • Fußgänger heißen ab sofort "Auto"
  • Velomobile = "Aero"
  • E-Velocars = "Pseudo"
  • und KFZ = "Massenvernichtungswaffen"
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
724
Ort
Bundeshauptstadt
außer dass es was anderes umschreibt ... nur weil man sich auf nichts anderes einigen kann (wie auch), heisst es nicht dass der begriff gut ist oder sich jemals außerhalb dieses forums durchsetzen wird.
'Nicht einigen' würde ich hier eher nicht sehen, sondern eher 'Mangel an ernsthaften Alternativen die kein Ausschlusskriterium enthalten'.

Es gibt min. zwei praktische Probleme, die nach einem 'brauchbaren' Begriff verlangen:
a) Politisch und ökonomisch aktive Menschen brauchen irgendwas Griffiges, um diese Klasse zu bezeichnen. Gutes Beispiel letztens: Arnes Umschreibung des VC-Panels bei der Videoschalte mit "Cargobike plus Passagier" (oder so). In der Moderation hat er dann explizit den VC-Begriff verwendet und nach Alternativen gefragt - kam nix (bzw. 'Cargobike' - toll).

b) Irgendwer wird irgendwann mit dermaßen viel öffentlicher Aufmerksamkeit 'gesegnet' sein, dass ein Begriff hängen bleiben wird. Siehe Zewa, Tempo etc.. Nicht die schlechtesten Aussichten haben Citkar und Biohybrid. Die Frage ist nun, ob wir Genosse Zufall bzw. den Marketingideen irgendwelcher Startups das Feld überlassen wollen. Irgendwann fahren wir dann vielleicht alle 'Velohybrid' oder sowas ähnliches (wobei der imho noch gehen würde...).

edit: Velohybrid - je länger ich drüber nachdenke, gar nicht so übel.
 

Gear7Lover

gewerblich
Beiträge
8.959
Ort
CH-4556 Steinhof
Velomobil
Milan SL
Liegerad
HP GrassHopper
Die Markennamen sind ja alles Kunstworte ohne vorherigen Sinn. Ausserdem suchen wir ja eben keinen Markennamen die verallgemeinert wurden sondern Bezeichnungen die markenunabhängig sind. So wie Handy für mobile Fernsprechapparate. Was in der Schweiz übrigens Natel (Markenname) heisst. Und was ist überhaupt ein Tempo? Das heisst Kleenex. Und wer weiss nördlich vom Rhein was ein Bostitch ist? Ein Car wäre hier ein Reisebus, also Vorsicht im Fall von grosszügig markierten Parkfeldern. Ein VeloCar ist dann eine Long Distance Rikscha, oder was? Auch Markennamen die die Funktion beschreiben "Podbike", "Podride" "Bio-Hybrid" taugen alle nicht. Marken sind Kunstworte. Es heisst ja auch nicht Pamp-Windel sondern Pampers. Also lautmalerisch ist erlaubt, aber es muss abgewandelt sein. Wobei das auch mit Fahrzeugklassen geht. Bromfiets und Snörrfiets. Da hört man doch gleich den Zweitakter raus. Und Rakaka ist dann wohl der Heilikopter. Bin ich jetzt abgeschweift?
 
Beiträge
2.999
Ort
Fürth
Liegerad
ZOX 26 S-frame
Trike
ICE Sprint
Wenn es um das feature "Schlechtwettertauglich" geht: Rainbike.
Um die Kabine: Cabinbike.
Unabhängig vom Namen kann ich mir nicht vorstellen, dass irgendeine Form von Tretauto wirklich hohe Stückzahlen in Richtung Massenproduktion schafft.
Wenn es gut läuft - würde ich eines Besseren belehrt.
 
Beiträge
3.705
Liegerad
Challenge Hurricane
manche betiteln ihr altes Auto aber auch als Möhre : )
Das mit dem Cyclecar hört sich für mich nach Re-cycling an...
Wenn das Auto als Wort so gewählt wurde, weil es nur mit ein paar gezielten Muskelzuckungen quasi automatisch fährt, dann bräuchte es für n velocar ein Wort, das das Gegenteil griffig und kurz beschreibt, da es ja nicht "automatisch" fährt, sondern mit ehrlich erbrachter Körperkraft.
 
Beiträge
11.407
Ort
48161 Münster
Velomobil
Mango
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Trike
Velomo HiTrike GT
Wenn das Auto als Wort so gewählt wurde, weil es nur mit ein paar gezielten Muskelzuckungen quasi automatisch fährt, dann bräuchte es für n velocar ein Wort, das das Gegenteil griffig und kurz beschreibt, da es ja nicht "automatisch" fährt,
Wenn Du analog zum vom altgriechischen αὐτός abgeleiteten bleiben möchtest wäre das κοινός: "Koinomobil" :rolleyes: :ROFLMAO:

Gruß
Christoph
 
Beiträge
131
Ort
Bayern
Velomobil
Sonstiges
Liegerad
Toxy-LT
Trike
ICE Trice QNT
Tempo?
In welche Kathegorie fällt eigentlich der neue Rollator von meinem Schwiegervater? Hat auch vier Räder, aber keine Pedale, und verdoppelt in etwa die Geschwindigkeit seines Benutzers... Hmm....
 
Beiträge
1.548
Ort
aus der Pfalz ;-)
Mein Vorschlag im Kontext #Bezeichnung-für-Velocars:
Quatuo!
Ist Latein( = VIER ), hat massig Vokaale was ja bekanntlich immer gut ist nämlich weil man's singen kann.
Quatuo ist also ganz große Oper, alt-italienisch! Klassisch! Zeitlos. Schön. Quatuo.

Vier im Kontext Bike weiter zu erläutern ist unnötig, 4 Motoren, oder Lenker oder irgeneas anderes wäre absurd. Quatuo heisst 4, und das sind dann 4 Räder. Ein 4-rädriges Lastenrad ist deshalb ein Quatuor: Männlich eben.

eQuatuo ist dann auch sofort klar, btw miterledigt. Fertig :giggle:.

Btw, in contexts of all Needs for Speed' :giggle: perhaps, lateinisch wär's vielleicht Luna-Carota, eine Mond-Möhre ...
As form follows function the name wär' ok.
10! - 9! - 8! - 7! ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Gear7Lover

gewerblich
Beiträge
8.959
Ort
CH-4556 Steinhof
Velomobil
Milan SL
Liegerad
HP GrassHopper
Sehr lässig.

Die Ära der Muscle Cars ist schon so lang vorbei (und so weit weg) dass eigentlich keine Verwechslungsgefahr besteht.

Und da steckt viel Ironie drin. Selbstironie, weil selbst trainierte Radfahrer als Ausdauersportler nie übertrieben muskulös sind und die Zielgruppe erst recht nicht.

Und der Begriff hat einen Aufhorcheffekt. Wenn Du sagst Du bist mit dem Muscle Car da will das garantiert jeder der's noch nicht kennt sofort sehen.

Es ist ein Begriff mit nahezu 100% Bekanntheitsgrad.

Und dann der Kontrast zu so einer sinnlos spritschluckenden V8-Röhre.

Und doch stimmts. Es hat 4 Räder also "car" und fährt mit muscle. (Naja die 100kg Schwerlastbrocken nur zu einem homöopatischen Anteil, aber das gesteht sich der Benutzer in aller Regel nicht ein. Drum heisst die höchste Unterstützungsstufe am E-Bike ja auch "Sport" :ROFLMAO: .)

Ich stimme für Muscle Car oder Musclecar oder halt englisch klein geschrieben.
 
Beiträge
3.705
Liegerad
Challenge Hurricane
Mir fällt noch als Name ein : Sofort
Denn die verkehrswende muss sofort erfolgen, man macht damit sofort etwas für die Gesundheit, und man fährt damit ganz elegant so fort...
 
Beiträge
1.548
Ort
aus der Pfalz ;-)
Mir fällt noch als Name ein : Sofort
Denn die verkehrswende muss sofort erfolgen, man macht damit sofort etwas für die Gesundheit, und man fährt damit ganz elegant so fort...
So fort ... :unsure:. Right away ...
Down & away ... :D. Not bad ...

4 Season Bike
Allweather Bike
Jaja, da war oben mein 4, und das hieße dann automatisch 4-Rad. DAS hier ist ja aber auch ein Aspekt. VIEL BESSER! Danke ...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben