Axel-H und sein Alpha7 (Ro)

Beiträge
1.908
Ort
Rendsburg
Moin Moin,

zwei Threads habe ich bereits geschlossen. Zum einen mein Quest 765 und als letztes mein Milan 079. Der Milan geht Mitte September ins schöne Ostfriesland und ich werde Übergangsweise mit dem Lowracer fahren müssen!

Mit dem Alpha7 gehts für mich hoffentlich ins next Level. Daher hier einmal meine Überlegungen, warum ich mich letztendlich doch fürs Alpha entschieden habe!

Zunächst einmal der Ist-Zustand:

Mit dem damaligem Wechsel vom Quest zum Milan GT gab es noch einmal einen kleinen Geschwindigkeitsschub! Kurven konnten schneller genommen werden und die Aerodynamik war ggü. dem Quest verbessert! Nach 35000 km in 2,5 Jahren habe ich alle damaligen Geschwindigkeitsrekorde auf allen Segmenten bei Strava verbessert, teilweise pulverisiert.
Gewichtsmässig lagen beide Velomobile bei ca. 33 kg. Der Milan war im Tretlager steifer aber bei 500Watt Tretleistung immer noch weich. Der Milan war absolut ausgereizt.
Jetzt gibt es ja mit meinen Körpermaßen nicht so viele VM in die ich hineinpasse.

Ich mache keinen Hehl daraus, Ich liebe die Optik des Milans. Würde ich in einen SL hineinpassen wäre es auch die erste Wahl gewesen!
Mit einem GT bin ich in der Performance limitiert. Die SL, aber auch die Kreationen aus der Hand von Daniel Fenn fahren mir bei gleichem Leistungseinsatz davon.

Der SL fällt raus. Es ist in der Hüfte und an den Schultern zu schmal und die DF‘s sind mir im Altagstrimm ohne Hosen zu Windanfällig.

Um nun in einem Rennen vorne mitfahren zu können bleibt ja noch das Alfa7 und das After seven. Die Lieferzeiten vom After Seven liegt bei über zwei Jahren und ist mit über 15000€ auch zu teuer. Es blieb in meiner Überlegung also nur noch ein Alfa7!

Wie es mir mit der Probefahrt ergangen ist, habe ich in einem eigen Thread ausführlich erklärt.

Am Ende habe ich mich für das Alpha 7 entschieden und bestellt.

Mein Alpha 7

Jetzt soll es tatsächlich ein neuer Alpha 7 werden. Ich hätte auch einen gebrauchten genommen aber dafür gibt es bisher keinen Markt.

Das gute an Neu ist ja, ich kann mir wirklich alles genau aussuchen. Einiges ist bereits in den 10000€ enthalten aber am Ende muss man doch einiges drauf zahlen, wenn man sein WunschVM ausstattet.

Wie sieht’s denn nun aus mein TraumVM aus!

Bei der Farbe musste ich auch berücksichtigen, dass ich auch im Winter fahre! Sichtbarkeit ist mir wichtig. Auf der anderen Seite soll es im Sommer nicht zu heiß werden. Daher wird er oben komplett weiss metallic und unten blau metallic. Auch der Montagedeckel wird weiß.

Bei der Ausstattung habe ich mir lange Gedanken gemacht!

  • kpl. Tubeless (Pro One vorne und hinten 5000TL)
  • 27.5 Zoll Laufrad
  • 1x12 Rotor 11-52, Rapidfire ( ich hasse Gripshift) keine elektrische Schaltung
  • 80er Kettenblatt
  • ich hatte erst Tiller bestellt. Jetzt gibt es nach eingehender Beratung Panzerlenkung
  • Die Armstützen kommen natürlich von mir im 3D Druck!
  • große Lichtanlage. Derzeit ist keine Lichtkanone geplant, da das Rücklicht sehr hoch hängt und es auch ein Tagfahrmodus gibt.
  • ich freue mich auf den neu kreierten Sitz! Dies war überhaupt Voraussetzung für den Kauf.
  • Über Sven (Velomobile-Nord) wird es zukünftig eine Lüftungsklappe geben! Ein Prototyp ist bereits vorhanden und wird natürlich auch eingebaut.
  • Hosen werden natürlich auch gekauft und nach entsprechender muskulärer Anpassung auch ausgefahren.
  • weiße Haube
Jetzt muss ich erst einmal bis Ende Oktober warten!

Ich habe alles bei Sven (Velomobile-Nord) bestellt. Ich fühle mich dort sehr gut betreut, da ich alles absolut kompromislos auf Renntrimm eingestellt bekomme!

Wenn der A7 im Schuppen steht, wird es ausgiebigste Test und Auswertungen geben. Bewusst werde ich den gleichen Leistungsmesser einsetzen welcher auch im Milan verbaut war. Es bleibt spannend.

Erste geplante Änderung! Die Haube wird klappbar gemacht!

Gruß
Axel
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.908
Ort
Rendsburg
Auch nach Hinten, schätze ich! Wie wirst du die Spiegel montieren? Und welche? Oder eine Kamera? @HoSe klang mit seiner Variante nicht ganz so zufrieden...
Der Tag das Problem! Das entscheide ich, wenn es da ist. Zunächst setze ich auf den Standard wie ich es im Milan gefahren bin. Ein Zefalspiegel mit Aerokappe auf der linken Seite.
 
Beiträge
1.218
Ort
Braunschweig
Velomobil
Alpha 7
Es blieb in meiner Überlegung also nur noch ein Alfa7!
Den Entscheidungsprozess an ein paar Stellen miterlebt zu haben, ist sehr schön und war extrem unterhaltsam:cool:! Du machst sicherlich nichts falsch mit der Entscheidung. Ob der Sprung dann noch mal so groß wie von dir erwartet ist, wird sich zeigen. Ich bin da selber gespannt, fahre ab nächster Woche das Alpha mit Hosen und kann berichten:p.
Panzer ist g..l!! Die Armstützen aber auch unerlässlich für schnelle und vor allem lange Fahrten.
Auch nach Hinten, schätze ich!
Das wird spannend! Denn die aerodynamisch beste Position schränkt die Sicht für mich momentan noch ein, wenn ich mit der sonstigen Spiegelposition vergleiche. Im Zweifelsfall kommen wieder Spiegel an den Boddy vom Alpha (jetzt Süllrand und Haube).
 
Beiträge
1.162
Ort
Dörphof
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Sonstiges
Trike
ICE Sprint
Die Haube wird klappbar gemacht!
Bin ich absoluter Fan von.....NUR.....das wirklich gute am Alpha ist, daß sich die Haube hinterm Sitz verstauen lässt und man sie immer dabei hat...ich mag auch sehr gern offen fahren....bei Sonne los ohne Haube und dann fängt es an zu regnen :mad:
 
Beiträge
1.218
Ort
Braunschweig
Velomobil
Alpha 7
das wirklich gute am Alpha ist, daß sich die Haube hinterm Sitz verstauen lässt und man sie immer dabei hat
Davon bin ich noch nicht überzeugt. Theoretisch möglich, praktisch wird das schwer. Die Haube solle unbedingt Sichtcarbon und nicht lackiert sein (sonst hast du schnell Macken drin) und du darfst dann nicht viel mitführen. Für mich wird es wie beim Milan oder beim DF bleiben: Entweder ich fahre mit Haube, oder ich fahre ohne und entscheide mich bei Fahrtbeginn zu einer Variante (mit allen Konsequenzen).
 
Beiträge
3.627
Ort
22043 Hamburg
Velomobil
Milan
Trike
ICE Vortex
Panzer ist g..l!!
Yepp! :love:
Die Armstützen aber auch unerlässlich für schnelle und vor allem lange Fahrten.
Was spricht gegen ein paar Velomobiltaschen von Radical Design als Armstützen? Eventuell mit einem internen "Stützgerüst" aus CFK/Schaumstoff.

Mir reichen die Dinger als Armstützen im GT mit Panzerlenkung und sie bieten gleichzeitig Stauraum.
 
Beiträge
997
Velomobil
Mango
Liegerad
RazzFazz RazzFazz Race
Trike
AnthroTech Trike
Noobend
BorisD
Das mit den Spiegeln ist sehr wichtig für Axel.
Warum? Damit er sieht wenn der alte. Sack von Ludwig der Ostfriese von hinten kommt und an ihm vorbei fliegt mit dem Alten. SL 3/4
Grund sein Systemgewicht ist einfach zu hochDer Rollwiederstand ist einfach zu hoch .

Systemgewicht 105 kg zu min 115 kg ist einfach zu viel
Zur Not ziehe ich auch noch schnelle Reifen auf, nur für Dich Axel.
Gruß Ludwig der Ostfriese
 
Beiträge
99
Velomobil
Alpha 7
Davon bin ich noch nicht überzeugt. Theoretisch möglich, praktisch wird das schwer. Die Haube solle unbedingt Sichtcarbon und nicht lackiert sein (sonst hast du schnell Macken drin) und du darfst dann nicht viel mitführen. Für mich wird es wie beim Milan oder beim DF bleiben: Entweder ich fahre mit Haube, oder ich fahre ohne und entscheide mich bei Fahrtbeginn zu einer Variante (mit allen Konsequenzen).
Ich habe unter anderem aus diesem Grund Sichtcarbon gewählt. Allerdings habe ich es bisher nicht fertig gebracht die Haube zu verstauen. Dabei war ich nicht gerade zimperlich wenn man in Betracht zieht, dass die Haube brandneu war. Denn ich wäre auf der Überführung gerne oben ohne gefahren und war daher motiviert die Haube verstaut zu bekommen. Zudem muss man es ja irgendwann probieren. Warum also nicht von Anfang an. Ich habe aus meiner Sicht recht heftig rumgemurkst. Die Haube wurde dabei mittig oben einigermassen stark zerkratzt. Ist im Klarlack aber nicht super auffällig. Mit einer weissen Haube wäre es sicher schmerzhafter gewesen. Durch das bearbeiten der Kante innen, unterhalb der Hutze könnte das vermutlich gemildert werden. Denn dort steht bei mir die Haube am Anfang an. Ebenfalls gelitten hat der Moosgummi an der Haube. Der wurde hinten mittig beim Schieben über den Radkasten abgerieben. Im Endeffekt habe ich aber nach dem zweiten Versuch aufgegeben, weil die Haube seitlich unten und auch seitlich innen an der Hutze angestanden ist. Bei mir müsste sich die Haube oder die Karosserie doch recht stark verformen damit die Haube rein passt. Zumindest habe ich es nicht gewagt da noch weiter zu gehen. Möglicherweise bin ich aber zu wenig rabiat. Denn bei anderen soll es passen. Ein Video würde mich da interessieren :)
 
Beiträge
997
Velomobil
Mango
Liegerad
RazzFazz RazzFazz Race
Trike
AnthroTech Trike
Erste Hilfe Kasten, der ist gut
Zur Fairness machen wir beide das sobald du meinst das Du mit dem neuen Velomobil vertraut bist,.
Sonst wäre das ja unfair
Gruß Ludwig der Ostfriese
 
Oben