20" Federgabel für STM Gte

Dieses Thema im Forum "Liegeräder" wurde erstellt von Freshman, 31.01.2018.

  1. Pilger

    Pilger

    Beiträge:
    311
    Alben:
    2
    Ort:
    91052 Erlangen
    Liegerad:
    Flux S-Comp
    @Fanfan Hab ich auch mal irgendwo gelesen, in meinem Flux würde ich gerne eine überzählige Capa 20 verbauen - hast Du zufällig einen Link zum Umbau mit zweiter Feder?
     
  2. Fanfan

    Fanfan

    Beiträge:
    6.419
    Ort:
    81249 München
    Liegerad:
    Optima Cheetah
    Trike:
    HP Gekko
    Einen Link nicht, hab's halt damals nicht groß ins Forum gestellt.
    Guck zuerst mal unter die Kappe, wo kein Drehknopf dran ist. Da muss im Standrohr ein Gewinde sein, sonst geht's nicht (oder Du müsstest erst ein Gewinde schneiden).
    Die Teile, die Du brauchst, sind in der Explosionszeichnung bei Paul Lange zu finden: >klick< (Baujahr aussuchen und zur Capa T 20 runterscrollen). Du brauchst die Einstellmechanik, die Feder und das kleine Teil dazwischen ("spring guide"), außerdem solltest Du irgendein Stück robuste Folie haben, das Du um die Feder herum ins Standrohr schieben kannst, damit das nicht aneinander scheuert. Für 2012 gab's noch drei verschiedene Federhärten, aber in der 2016er Zeichnung finde ich nur noch eine (der Teile-Nr. nach die mittlere Härte). Frag am besten mal bei Paul Lange direkt nach, bevor Du das über einen Händler bestellst.

    Die Einstellmechaniken sind ohne passendes Werkzeug übrigens kaum zerstörungsfrei rauszuschrauben. Wenn die Gabel schon älter ist und Du bei der Gelegenheit die andere Seite zerlegen und neu schmieren willst, bestell dir zur Sicherheit gleich zwei davon. Auseinanderbauen lässt sich die Gabel wahrscheinlich noch ohne Spezialwerkzeug, weil Du die lange Stange ("compression rod") von oben mit quasi jedem Schraubenzieher gegenhalten kannst, wenn unten die Inbusschraube erstmal lose ist. Zum Zusammenschrauben solltest Du aber mit mehr Kraft gegenhalten können, ich weiß nur nicht mehr, welche Inbusgröße das war.
     
  3. Pilger

    Pilger

    Beiträge:
    311
    Alben:
    2
    Ort:
    91052 Erlangen
    Liegerad:
    Flux S-Comp
    @Fanfan Vielen Dank für diese ausführliche Beschreibung! Paul Lange habe ich deswegen schonmal angeschrieben, die lapidare Antwort war (Zitat):

    "Wir können Ihnen hierzu lediglich die Artikelnummer der harten Feder FA003856132 nennen, welche
    Regulär als Ersatz der vorhandenen verwendet und über den Fachhändler vor Ort bestellt werden
    Kann.

    Ein weiterer, von Ihnen angedachter Umbau ist seitens RST nicht vorgesehen und geprüft. Es ist daher
    keine Aussage hierzu möglich und kann lediglich vor Ort durch Sie im Einzelfall auf die Haltbarkeit und Sicherheit
    geprüft werden. Ein derartiger Umbau erfolgt durch uns oder RST nicht."​
     
  4. Jootchy

    Jootchy

    Beiträge:
    279
    Liegerad:
    Eigenbau
    Eilemitweile und Fanfan gefällt das.
  5. Pilger

    Pilger

    Beiträge:
    311
    Alben:
    2
    Ort:
    91052 Erlangen
    Liegerad:
    Flux S-Comp
    @Jootchy :
    Toller Link & tolle Beschreibung, danke! Leider ist bei Kurbelix gerade nicht alles verfügbar, was ich für den Umbau bräuchte... die Einstellkappe fehlt. Der Gabelumbau muss sowieso noch bis zum Frühjahr warten.
     
  6. Freshman

    Freshman

    Beiträge:
    467
    Alben:
    1
    Ort:
    Mittelfranken
    Liegerad:
    HP Streetmachine
    So, ich bin endlich dazu gekommen, die Gabel einzubauen.
    Ich habe mir aber für das zweite Rohr, welches eigentlich leer ist, noch die Spiralfeder (K=0.79) und die passende Einstellschraube bestellt. Im Moment fahre ich mit minimaler Federvorspannung, und sie ist noch recht weich.
    Möglicherweise empfinde ich es aber im Moment nur so extrem, weil die Spinner sich quasi gar nicht mehr bewegt hat.

    Ich bin aber auch erst 15km gefahren.
     
  7. christoph_d

    christoph_d

    Beiträge:
    4.378
    Alben:
    5
    Ort:
    09116 Chemnitz
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Gerade für die frontlastige STM dürfte die Feder zu weich sein, es sei denn du wiegst nur 70 kg oder weniger.

    viele Grüße

    Christoph
     
  8. Freshman

    Freshman

    Beiträge:
    467
    Alben:
    1
    Ort:
    Mittelfranken
    Liegerad:
    HP Streetmachine
    Deswegen sind ja nun 2 Federn verbaut. Werde erst noch ein paar km fahren und weiter berichten.
     
  9. Ewok

    Ewok

    Beiträge:
    1.418
    Ort:
    Ulm (BaWü)
    Liegerad:
    Flux S-Comp
    Ist zwar grade nicht mehr aktuell, aber ich möchte noch eine Antwort liefern auf die Frage nach hochwertigen 20"-Federgabeln: Die MRP Rustler ist eine Teleskopgabel und nach unseren Maßstäben langhubig mit 80mm. Anscheinend luftgefüllt und teuer.
    Vielleicht eher was fürs C-500, das hat von Haus aus schon eine 60mm-Gabel und der Radstand ist länger (weniger Änderung vom Steuerwinkel wenn die Gabel sich streckt).
     
    Dan gefällt das.
  10. flx

    flx

    Beiträge:
    186
    Ort:
    Bern
    Liegerad:
    Schlitter Encore
    Hat jemand von euch zufälligerweise ein Manual zur Meks Carbon Gabel? Ich habe jetzt schon eine ganze Weile erfolglos gesucht ...
     
    veloeler gefällt das.
  11. Cygnus X-1

    Cygnus X-1

    Beiträge:
    60
    Ort:
    Metropolregion Bremen-Oldenburg
    Liegerad:
    Toxy-CL
    Suntour hat eine aktuelle 20 Zoll Luftfedergabel mit 80 mm Federweg, aber nur in 1 1/8 Zoll:
    http://www.srsuntour-cycling.com/en/components/fork/XCM-AIR-SL-20-5619.html

    Es ist durchaus eine Katastrophe, dass viele Liegerad-Hersteller lange bei 1 Zoll Gabelschäften geblieben sind, sowohl bei 20 als auch bei 26 Zoll Laufrädern.
    Die 1 Zoll Federgabeln sterben insgesamt gerade rapide aus, übrig bleibt nur übelstes Primitivmaterial für Kinderräder, und so wird ein Ausfall der Gabel zu einem Totalschaden des ganzen Rades.

    Ich denke, auf Dauer wird jemand gebraucht, der gekröpfte Gabelschäfte zum Einpressen dreht - Schaft oben 1 Zoll, im Einpressbereich dagegen entsprechend den 1 1/8 Zoll Gabeln -
    und möglichst auch das Einpressen übernimmt.
     
  12. Freshman

    Freshman

    Beiträge:
    467
    Alben:
    1
    Ort:
    Mittelfranken
    Liegerad:
    HP Streetmachine
    Nochmal kurz Rückmeldung. Die Gabel hat nun weit über 1000km hinter sich.
    Ich bin zufrieden. Beim niedriger Kadenz, vor allem bergauf, wippt sie, aber mich stört das nicht. Könnte man wohl durch mehr Federvorspannung auch gut in den Griff kriegen, ich will sie lieber aber etwas weicher haben.
     
    Cygnus X-1 und Jootchy gefällt das.
  13. Cyberman

    Cyberman

    Beiträge:
    359
    Alben:
    3
    Ort:
    10435 Berlin
    Liegerad:
    M5 Carbon Low Racer
    Im alten Manual der HP Streetmachine steht ein bischen was dazu drin.
    Ansonsten kenne ich nur eine Explosionszeichnung, die ich mal irgendwo im Internet gefunden habe.
    --- Beitrag zusammengeführt, 01.07.2018 ---
    Bei mir ist es nun wohl auch so weit, dass ich Ersatz für meine MEKS Carbon an der HP STM brauche. HP liefert sie nicht mehr.

    Ich hatte zweimal Probleme mit Haarrissen an der Scheibenbremsaufnahme, aber ansonsten war ich mit der Gabel zufrieden, vor allem ihrem gut abgestimmten Federungskomfort.

    Welche Alternative habe ich nun
    - für die kopflastige STM mit Systemgewicht ca. 120kg
    - 1" Steuersatz im Rahmen (hatte ich extra auf einen wertigen Cane Creek umgebaut)
     
    flx gefällt das.
  14. Cyberman

    Cyberman

    Beiträge:
    359
    Alben:
    3
    Ort:
    10435 Berlin
    Liegerad:
    M5 Carbon Low Racer
    Ließe sich an der HP STM eingebaute (eingepresste) 1 Zoll Steuersatz austauschen gegen einen 1 1/8 Zoll? Das Steuerrohr des Rahmens scheint von außen betrachtet ja dick genug?

    Habe mal die Maße des 1 Zoll rausgesucht für HP STM:


    Type: Semi-integrated / zero stack

    Upper headset:
    Head tube frame inner diameter: 41,40mm
    Stem clamp diameter: 25,40mm
    Hight (important - must be very low for recumbent bike): 6mm

    Lower headset:
    Head tube frame inner diameter: 41,40mm
    Stem clamp diameter: 26,40mm
    Hight: 5mm (can be higher up to 10mm)

    Nach SHIS:
    Top ZS 41 / 25,4
    Bottom ZS 41 / 26
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.2018
  15. Jesusfreak

    Jesusfreak

    Beiträge:
    560
    Ort:
    Dresden
    Liegerad:
    Eigenbau
    Das Steuerrohr eines Rahmens für 1"-Gabeln hat innen max. 30,0 mm, also am Sitz der Schalen. Und das Rohr selber hat vielleicht 2 mm Wandstärke. Wie willst du da Lagerschalen für einen semi-integrierten Steuersatz mit 41,4 mm unterbekommen?

    Es gibt einfache und preiswerte Gabeln wie die RST Capa T 20" welche man aufgrund des Wechselschaftes auch für 1" verwenden kann.

    https://www.bike24.de/1.php?content=8;product=160756;menu=1000,2,121
     
  16. Cyberman

    Cyberman

    Beiträge:
    359
    Alben:
    3
    Ort:
    10435 Berlin
    Liegerad:
    M5 Carbon Low Racer
    Außendurchmesser des Gabelschaftrohrs an der STM beträgt 47,5mm. Abzüglich 0,5mm Lack und 2x Wandstärk je 2mm wäre das ein nutzbarer Innendurchmesser von 43mm.

    1 1/8 Zoll sind 28,575mm.
     
  17. Cygnus X-1

    Cygnus X-1

    Beiträge:
    60
    Ort:
    Metropolregion Bremen-Oldenburg
    Liegerad:
    Toxy-CL
    Ich habe gerade mal recherchiert. Alle Steuersätze in 1 1/8", bei denen ich bei eBay die entsprechenden Angaben fand, hatten einen Steuerrohr-Innendurchmesser von 34 mm.
    Bei den 1" Steuersätzen fand ich entsprechende Innendurchmesser von 30 und 30,2 mm, aber auch welche mit 34 mm.
    Falls das Steuerrohr also trotz des 1" Steuersatzes einen Innendurchmesser von 34 mm hat, sollte durch den Wechsel des Steuersatzes die Umrüstung auf eine aktuellere, bessere Gabel möglich sein.
    Ich würde diesbezüglich mal bei hp-Velotechnik anfragen.
     
  18. Fanfan

    Fanfan

    Beiträge:
    6.419
    Ort:
    81249 München
    Liegerad:
    Optima Cheetah
    Trike:
    HP Gekko
    Das sind Maße für Steuersätze mit außenliegenden Schalen. Die 47mm Außendurchmesser klingen nach deutlich mehr und passen eher zu zero stack (also innenliegende Lageschalen).
    Gesucht wäre hier also ZS41/28,6 ZS41/30 für eine 1 1/8"-Gabel in einem Steuerrohr für 1". Wenn man danach googelt, findet man allerdings nicht wie sonst eine Reihe von Anbietern, sondern als erstes eine Frage aus'm Rennradforum, wo man sowas herbekommt...
     
  19. Cyberman

    Cyberman

    Beiträge:
    359
    Alben:
    3
    Ort:
    10435 Berlin
    Liegerad:
    M5 Carbon Low Racer
    Ich frage mal bei Cane Creek an. Die hatten mir vor einiger Zeit einen für die HP STM passenden 1" Steuersatz in vernünftiger Qualität mit Kartuschenlagern verkauft. Ein Spezialtyp, der nicht im Cane Creek Katalog stand, aber ab Lager(USA) lieferbar war. Und exakt passte.
     
  20. Freshman

    Freshman

    Beiträge:
    467
    Alben:
    1
    Ort:
    Mittelfranken
    Liegerad:
    HP Streetmachine
    HIER hat schreibt der Verkäufer @velotin , dass er einen 1 1/8 Steuersatz im Grasshopper drin hat. Vielleicht teilt der Verkäufer sein Wissen, was er da verbaut hat?
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden