Zukunft des Forums

Beiträge
192
Velomobil
DF XL
Mir kam heute beim Lesen ein etwas seltsamer Gedanke, wie wäre es, man würde die wöchentliche / monatliche Anzahl der Beiträge des einzelnen Users limitieren.

Klar auf den ersten Blick scheint das kontraproduktiv zu einem Forum zu sein, sorry, aber bei manchem geschriebenen Unsinn, erhöht es m.E. doch die inhaltliche Qualität.

Weniger Text aber qualifiziert kann also doch mehr Qualität erzeugen.

Dies ist ein sehr ernst gemeinter Gedanke.
 
Beiträge
1.847
Ort
Lansingerland, NL
Velomobil
Mango
Liegerad
Optima Orca
wie wäre es, man würde die wöchentliche / monatliche Anzahl der Beiträge des einzelnen Users limitieren
Ich weiß nicht, bei allen Vorschlägen, die (potentiell) die Anzahl der Berichte pro Benutzer begrenzen (ob jetzt monetär oder über tatsächliche Limits) sehe ich die Gefahr, dass so Threads wie "Stilblüten", "Witz des Tages", im schlimmsten Fall vielleicht sogar Threads wie "Kommentare zu...", "Schönste Fotos..." darunter leiden könnten - und was mich angeht tragen alle diese Threads zum Charme dieses Forums bei, auch wenn der Inhalt vielleicht "nicht so wichtig" oder zumindest nicht für jeden interessant ist. Das fände ich sehr schade, und im Gegenzug nehme ich dann lieber den ein oder anderen "Unsinnsbeitrag" in anderen Threads in Kauf (wobei ich die bisher auch nie als ernsthaftes Problem empfunden habe - ab und an rolle ich halt mal mit den Augen und gut is).
 

spreehertie

gewerblich
Beiträge
2.944
Ort
82061 Neuried
Liegerad
Aeroproject Ultra-Tieflieger
Trike
Steintrikes Nomad
Servus kleenerpunk,

Weniger Text aber qualifiziert kann also doch mehr Qualität erzeugen.
theoretisch schon, aber wer viele Beiträge mit "Unsinn" schreibt, bei dem wird sich nicht der dann auf wenige mögliche Beiträge eingedampfte Inhalt zwangsläufig dadurch in "Sinn" verwandeln.
Sinnvoll in dem Zusammenhang finde ich eher die Funktion Beiträge ignorieren zu können, das hilft mir auf alles, was mir gegen den Strich geht, sofort zu reagieren. Trotzdem läßt sich diese Funktion ja auch bei den einzelnen Beiträgen wieder überwinden/ausschalten. Ich lese die Beiträge dann häufig trotzdem, aber mit dem Warnhinweis, es könnte mich nerven.;)

Gruß
Felix

PS: Wer nur sinnvolles lesen will, der sollte dafür ein Wiki oder Fachbuch nutzen. Das, was nebenbei läuft, kann zwar manchmal nerven, aber auch hin und wieder sinnvoll sein und vielleicht an anderer Stelle weiterhelfen.
 
Beiträge
8.720
Ort
Tettnang Bodensee
Velomobil
Go-One Evo K
Land-Menschen-Kraft-Fahrzeugen
Ich hab das jetzt sacken lassen und verstehs immer noch nicht. Fahrzeug mit Menschenkraft? Kraftfahrzeuge für Menschen - und alles nur fürs Land, warum nicht Stadt? Und warum die Bootsbastler ausschließen?

aber bei manchem geschriebenen Unsinn, erhöht es m.E. doch die inhaltliche Qualität.
Weniger Text aber qualifiziert kann also doch mehr Qualität erzeugen.
Die Grundidee ist gut, aber hilft nicht gegen die Leute, die mit wenigen Beiträgen viel Mist verzapfen - und behindert die Leute, die sehr produktiv viel Inhalt erzeugen. Wie teilst Du den Nutzern die Anzahl Beiträge zu, damit der konstruktive Inhalt reinkommt, aber der Unsinn draußen bleibt?
Das wäre für mich eher ein Thema öffentlicher/geschützter Bereich. Die ganzen Plauderthreads die @emgaron liebt in den geschützten Bereich, den "harten" Inhalt für Dich in den öffentlichen. Und dort dann gerne härter Offtopicbeiträge verschieben in den geschützten Bereich. Wer dann nicht plaudern will, liest nur den öffentlichen. Es müssten sich die Nutzer dann halt dran halten...

Gruß,

Tim
 
Beiträge
2.683
Ort
Weserbergland
Liegerad
M5 CrMo Low Racer
... man würde die wöchentliche / monatliche Anzahl der Beiträge des einzelnen Users limitieren...
Vielleicht in Fällen, in denen Nutzer gegen Forenreglen verstoßen haben?

Aus dem anderen Faden:
ob ein User ausgeschlossen wird würde ich versuchen, einen besseren Kompromiss zu finden, zB abgetrennten Teil oder Moderation der Beiträge.
Das habe ich in anderen Foren häufig gesehen.
Meist nicht einmal Verstöße gegen Forenregeln, aber sinnvolles abtrennen von OT-Themen usw.
Es ist vermutlich ein erheblicher Arbeitsaufwand für Moderatoren die relevanten Posts zu selektieren, ev. nur Teile eines Post abzutrennen, wenn der verbleibende Text wichtig ist für die nachfolgende Diskussion, Zitate usw. ist.

Wenn dies bei einem Nutzer zu häufig notwendig wird, könnte eine Limitierung der Beiträge vermutlich die Moderatoren entlasten, ohne sofort zu härteren mitteln greifen zu müssen. Wobei zu unterscheiden ist, ob der Grund der Moderation lediglich der besseren Lesbarkeit / Strukturierung der Themen dient, oder gegen als besonders wichtig klassifizierte Forenregeln verstoßen wurde.

Um keine unnötigen persönliche Spannungen zu erzeugen, währe es vielleicht hilfreich, denn solche auf bestimmte Zeiträume beschränken Limitierungen automatisch vom System generiert würden, und eine automatischen Begründung liefern, mit Bezug zu den jeweils relevanten Forenreglen? Natürlich erfordert dies, dass die Moderatoren das System mit den Gründen der Moderation füttern. Die Nummer der relevanten Forenregel könnte vielleicht ausreichen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben