Wie bekommt man ein eBike nach Porto?

Beiträge
8
Ich würde gern im nächsten Jahr mit MEINEM eBike von Porto an die Algarve fahren. Das scheint ja wohl nicht so einfach zu sein, oder? Hat da jemand Erfahrungen?

Man kann mit z.B. Iberia für 108 Euro von Hamburg nach Porto fliegen. Sperrgut zu transportieren geht evtl. auch, aber eBikes? Die sind scheinbar verboten. Wer denkt sich bloß solche Vorschriften aus?

Mit dem Zug ist es vermutlich ein Abenteuer und dauert so lange, dass der Urlaub vorbei ist, bis man in Porto ankommt.

Hab auch schon mal kurz nach einem eBike im Fahrradverleih geschaut. Da ist das Angebot aber scheinbar eher für den "Hausfrauenbedarf".

Freue mich über alle qualifizierten Tipps!!!
 
Beiträge
1.188
Was für ein e Bike? Im Flieger geht normales und Liegerad Trike keine Ahnung. Den Akkupack musst du dann verschicken,der darf nur 100 wh haben. Ansonsten habe ich für einen fuffi mein Rad auch schon nach Süd Frankreich verschickt. Mit dem Zug wird schwierig. Allein schon die Einreise ist mit Rad in den Taliszügen nicht möglich, wenn das Rad nicht kompakt auseinander gebaut wird. Die verschiedenen maximalen Maße findest du bei den verschiedenen Transportunternehmen.
 
Beiträge
1.552
Du könntest einen ortsansässigen Fahrradhändler kontaktieren und rechtzeitig vorher Dein Rad dorthin schicken.
 
Beiträge
260
Dein Fahrrad gilt als Gefahrgut. Da wird es dann etwas komplexer.
Versuchs doch mal bei den üblichen Verdächtigen. Fahrrad verpacken, Briefmarke drauf und ab die Post.... oder so ähnlich.
 
Beiträge
266
Auch ohne es mal versucht zu haben: Fahrrad OHNE Akku wie „normales Rad“ versenden, Akku „am Mann“ als Reisegepäck im Zug ( kommt auch CO2 schonender als fliegen)
 
Beiträge
1.188
Was auch noch geht ist Flixbus, habe ich auch von Südfrankreich aus gemacht. Rad mit billiger blauer Plane umwickelt und viel Gaffaband.
 
Beiträge
8
Was für ein e Bike? Im Flieger geht normales und Liegerad Trike keine Ahnung. Den Akkupack musst du dann verschicken,der darf nur 100 wh haben. Ansonsten habe ich für einen fuffi mein Rad auch schon nach Süd Frankreich verschickt. Mit dem Zug wird schwierig. Allein schon die Einreise ist mit Rad in den Taliszügen nicht möglich, wenn das Rad nicht kompakt auseinander gebaut wird. Die verschiedenen maximalen Maße findest du bei den verschiedenen Transportunternehmen.
Fokus Aventura 6.9. Der Akku leistet 750Wh.
 
Beiträge
8
Zum Beispiel
Das hört sich doch schon mal ganz gut an!
 
Beiträge
10.404
Was ist das Problem bei Akku’s? Irgendwie ist mit dies völlig unverständlich!
Ganz einfach:
Weil Akkus gerne mal ein nettes Feuer verursachen. Dies ist in Fliegern unbeliebt.

Und in LKWs verursacht's Zusatzaufwand, der Geld kostet.

Auf der Videoplattform Deiner Wahl wirst du genügend Beispiele für Akkubrände finden.
 
Beiträge
632
Was ist das Problem bei Akku’s? Irgendwie ist mit dies völlig unverständlich!
Akkus gelten als Gefahrgut, da, wenn so ein Akku beschädigt wird und durchgeht, ein Feuer entsteht. Feuer in einem Flugzeug ist jetzt aber per se schon mal doof.

Schlimmer wirds dann nur durch zwei Tatsachen: Das Feuer ist mit Wasser nicht löschbar und es entstehen Temperaturen, die die strukturelle Integrität des Flugzeugs gefährden.
 
Beiträge
632
Da die meisten Akkus zumindest innerhalb der Hersteller Standardmodelle sind, würde ich mein Rad (ohne Akku, dann ist es kein Problem), nach Porto schicken, mir vor Ort nen Akku kaufen und dann meine Tour starten.
 
Beiträge
8
Akkus gelten als Gefahrgut, da, wenn so ein Akku beschädigt wird und durchgeht, ein Feuer entsteht. Feuer in einem Flugzeug ist jetzt aber per se schon mal doof.

Schlimmer wirds dann nur durch zwei Tatsachen: Das Feuer ist mit Wasser nicht löschbar und es entstehen Temperaturen, die die strukturelle Integrität des Flugzeugs gefährden.
Ok - habe jetzt mal ein bisschen dazu recherchiert. Interessanterweise konnte man einiges über Gefahren lesen, was sicher richtig ist. Aber keiner erzählt transparent etwas über die Anzahl der Brände und sonstige Schäden. Es reicht nun mal nicht, wenn so etwas zwar vorkommen kann, aber es statistisch irrelevant ist. Ich habe ein bisschen den Eindruck, dass es sich hier um typisch deutsche Warnkultur handelt. Ich lasse mich aber gern eines besseren Belehren.
 
Beiträge
10.404
Bitte nur qualifizierte und ernstgemeinte Kommentare!

Na gut, dann halt ein ernst gemeinter Kommentar:

Bei mir entsteht der Eindruck, dass Du:
  • wenig Bereitschaft mitbringst, einfache Fragen vorab selbst zu recherchieren.
  • gerne ganz genau Dein Wunschprogramm möchtest, nur soll's halt bitte nicht viel kosten.
  • sehr gerne Rufzeichen einsetzt! :)
Ich lasse mich aber gern eines besseren Belehren.
Das sehe ich anders.

Viel Spaß mit Deiner Urlaubsplanung. Ich bin hier raus.

Schönen Sonntag allseits, Harald
 
Oben Unten