Welcher Lichtschalter für Lenkermontage?

Beiträge
7.294
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
An sich eine gute Idee, vermutlich aber nur mit geringen Steuerströmen nutzbar und nicht mit dem LED-Strom?
1 A ist ein üblicher Standard.
Dieser macht z.B. 3 A.
Jetzt stellt sich die Frage wieviel Licht du montieren willst... :)

Im Prinzip sind das genau die Dinger, die beim Fahrradtacho als Geber eingesetzt werden. Da ist die Chance hoch, dass Du einen sowieso in irgendeiner Restlkiste rumliegen hast.

Gruß, Harald
 
Beiträge
635
Ort
Mittelfranken
Liegerad
Bacchetta Corsa
1 A ist ein üblicher Standard.
Dieser macht z.B. 3 A.
Jetzt stellt sich die Frage wieviel Licht du montieren willst... :)
1 A wäre locker ausreichend. Ich muss zugeben, nach längerem Nachdenken wäre die Realisierung mit einem monostabilen Wechselkontakt eine sehr elegante und fehlertolerante Lösung. Das Hauptproblem wäre wohl die mechanische Umsetzung mit einem ergonomisch zu bedienendem Schaltgriff.
 
Beiträge
7.294
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
Ich verstehe Deinen Wunsch nach dem Wechselschalter nicht so recht.
Fernlicht würde ich parallel zum Abblendlicht dazu schalten.

Wenn Akku, sollte der halt groß genug sein, dass er den Strom für beide schafft.
Wenn Dynamo, dann ist halt erst ab knapp 10 km/h genug Leistung für beide LEDs da.

Gruß, Harald
 
Beiträge
635
Ort
Mittelfranken
Liegerad
Bacchetta Corsa
Ich verstehe Deinen Wunsch nach dem Wechselschalter nicht so recht.
Es geht um einen umgebauten Fernlicht-Cyo für Dynamobetrieb, der getrennte LEDs für Abblend- und Fernlicht hat und der die volle Leistung für das Fernlicht verwenden soll. Es soll also entweder Abblendlicht oder Fernlicht aktiv sein. Daher brauche ich einen (einpoligen) Umschalter, der zwischen den beiden LEDs wechselt.
 
Beiträge
7.294
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
... der die volle Leistung für das Fernlicht verwenden soll.
Ich verspreche Dir, das willst Du nicht. :)
(Mit der bei höherem Tempo möglichen Leistung eines Nabendynamos würdest Du die LEDs grillen...)

Wenn aber "Fernlicht alleine" ein gute Ausleuchtung ergibt, warum nicht?
Das spart zumindest die Überlegung, ob beide gleichzeitig bei dieser Lampe thermisch möglich sind.
 
Beiträge
126
Ort
Dänemark
Velomobil
Strada
I möchte gern Silikon Dichtungsmittel empfehlen für wasserdicht machen, weil es viel besser klebt als Heißkleber das leicht lockern. Aber Silikon Dichtungsmittel kann doch nicht alles wasserdicht machen :cool:
 
Beiträge
581
Wenn Du einen Alulenker hast, könntest Du den Reed-Kontakt im Lenker als Trigger zur Steuerung eines bistabilen Relais nutzen und einen Neodymmagneten in einen Gummilenkergriff einbauen, der sich nicht zu leicht und nicht zu schwer drehen lässt.
 
Beiträge
4.727
Ort
Hannover-Linden
Velomobil
Sonstiges
Liegerad
Sonstiges
Trike
HP Scorpion fx
Ich benutze diesen:
25E02898-C479-47F2-AA4B-3102E1214D35.jpeg
Bei mir etwas gekürzt. Hat aber auch eine Mittelstellung...
(...dafür aber auch Blinkerfunktion mit Auto-Off nach der Kurve ;-)
 
Beiträge
51
Ort
Saarbrücken
Hi zusammen, hi Chris,

hättest du einen Entwurf/eine Skizze wie das Gehäuse grob aussehen müsste? Maße, Lage des Schalters: über der Lenkerstange, drunter oder auf gleicher Höhe? Kipprichtung horizontal/vertikal?
Bin da nämlich gerade am Ideen sammeln.

Wirklich lieber Kipp- statt Wippschalter? Übrigens hat gerade Deiner mit Absicht die Mittelstellung, probier die vorher mal aus. Zur Not passen da auch Schalter ohne Mittelstellung rein, aber ich vermute ja dass dir das Gehäuse zu schwer war?

VG Steffen
 
Beiträge
635
Ort
Mittelfranken
Liegerad
Bacchetta Corsa
Hi Steffen,
hättest du einen Entwurf/eine Skizze wie das Gehäuse grob aussehen müsste? Maße, Lage des Schalters: über der Lenkerstange, drunter oder auf gleicher Höhe? Kipprichtung horizontal/vertikal?
Über diese Aspekte habe ich auch schon oft nachgedacht, bin aber noch zu keiner zufriedenstellenden Lösung gekommen. Meine derzeitige Bastellösung sieht so aus:
So finde ich den Schalter ganz brauchbar mit dem Daumen zu bedienen. Zuerst hatte ich ihn nicht auf dem Lenker, sondern dahinter (Abblendlicht nach unten, Fernlicht nach oben), aber das war zu fummelig zu bedienen und manchmal habe ich auch aus Versehen geschaltet.

Einen Wippschalter kann ich mir schlecht vorstellen, weil es beim Fernlicht auch mal schnell gehen muss und da finde ich den Kippschalter deutlich einfacher zu bedienen: Mit dem Daumen nach vorne geschnippt und mit dem Zeigefinger wieder nach hinten. Geht auch mit Handschuhen gut. Ich würde mir eher einen etwas größeren Hebel wünschen. Und eine LED im Schalter, die bei eingeschaltetem Fernlicht leuchtet (wie im KFZ), aber die werde ich mir bei Gelegenhein noch in den Schrumpfschlauch mit reinbasteln. :)

Ich finde übrigens, der Taster von Supernova sieht auch recht brauchbar aus. (Siehe z.B. https://supernova-lights.com/produkte/e-bike-beleuchtung-25-kmh/m99-mini-pro-25/ und dann runterscrollen.)

Chris
 
Beiträge
635
Ort
Mittelfranken
Liegerad
Bacchetta Corsa
Ich schreibe mal wieder etwas zu diesem Thema, weil ich mich derzeit damit beschäftige - zumindest gedanklich.

Was war passiert? Vor grob zwei Jahren habe ich den Fernlicht-Cyo mit dem gezeigten Selbstbau-Schalter an meinem Trekkingrad (=Zweitrad) montiert und bin testhalber ein paar Mal damit gefahren. Ist soweit ganz brauchbar. Als knapp fünf Monate später eine längere Radtour anstand, habe ich wieder auf den EdeluxII zurückgebaut und seitdem liegt der Fernlicht-Cyo daheim in der Schachtel. :(

Es gibt mehrere Gründe, warum ich den Fernlicht-Cyo nicht wie geplant an meinem Alltagsrad nutze:
  1. Der Schalter ist zu fummelig. Fernlicht brauche ich vor allem in der dunklen und kalten Jahreszeit und mit Handschuhen lässt sich der Schalter nur schlecht bedienen. Der Schalter bräuchte entweder einen längeren Griff oder es müsste ein Drucktaster werden.
  2. Es gibt keine Rückmeldung, ob das Fernlicht eingeschaltet ist. Ich möchte auf jeden Fall vermeiden, unbemerkt mit eingeschaltetem Fernlicht zu fahren - gerade wenn es nicht ganz dunkel ist sieht man den eigenen Lichtkegel kaum und hat so keine Rückmeldung. Ich habe das seinerzeit mit Steffen diskutiert und er hat mir auch Vorschläge gegeben wie man eine blaue Status-LED samt Vorwiderstand am Schalter anbringen könnte, aber diese Schrumpfschlauch- und Heißkleber-Bastelei bin ich bislang noch nicht angegangen.
  3. Ich traue meinem Schalter nicht zu, zuverlässig wasserdicht zu sein. Das Alltagsrad steht halt doch immer wieder mal im Regen und da befürchte ich, dass ich im Zweifelsfall ohne Licht dastehe.
  4. Meine alltäglichen Routen führen mich deutlich seltener durch unbeleuchtete Gegenden als früher, daher vermisse ich das Fernlicht kaum noch. Ab und zu aber eben doch, und dann ärgere ich mich, dass das Fernlich daheim in der Schachtel liegt. :(
Hat sich in den vergangenen zwei Jahren etwas an der Schalter-Front getan?
 
Beiträge
8.571
Ort
81249 München
Liegerad
Optima Cheetah
Trike
HP Gekko
Die Bedienbarkeit lässt sich m.E. verbessern, indem der Schalter einfach mit mehr Abstand zum Lenker montiert wird. Dann rutscht der behandschuhte Daumen nicht mehr dran vorbei. Sowas wasserdicht einzupacken habe ich mich noch nie getraut, ich verfolge ziemlich konsequent den Ansatz, direkte Treffer von Spritz- und Regenwasser abzuschirmen und ansonsten Luft ran- und eentuelles Wasser rauszulassen.
 
Beiträge
51
Ort
Saarbrücken
Hi Chris,

ich bin gerade nicht ganz sicher, aber hattest du von mir den Alu-Wippschalter bekommen? Das ist schon etwas länger her das Ganze und ich kann gerade nicht zurückverfolgen welche der unzähligen Möglichkeiten wir bei dir verwendet hatten. Tatsächlich hab ich ja schon echt viel versucht und bin selbst schon mehrmals hinundher gerudert, habe aber auch die verschiedensten Meinungen und Rückmeldung bekommen - und weiß jetzt dass es keinen perfekten Standard gibt. Gerade letzte Woche habe ich eine Rückmeldung bekommen zum jetzigen Schalter, mit der Bitte ihn keinesfalls zu ändern.

Hast du den 3d- gedruckten Schalter mit Kippschalter (Wasserdicht) für die Bedienung per Daumen? Der ist in meinen Augen eine gute Lösung. Ich bin ja immer sehr interessiert gute Ideen umzusetzen. Ich hätte auch keine Probleme mal etwas mit Vorbereitung für die Status-Led zu designen und zu drucken. Nur -immer- und als Standardlösung anbieten will ichs nicht, weil deutlich mehr Aufwand (so kleine Basteleien halten u.U. ewig auf) und Mehrpreis für diese Lösung, die eventuell nur jeder Fünfte benötigt, draufzuhauen wär auch doof.

Hier siehst du welche LED drin war, eventuell hast du noch den mit den kleinen LED aus dem IQX?

Einer der alten Schalter
2018-11-13+22.33.46-1920w.jpg
AKtueller Schalter
ls.JPG

VG, Steffen
 
Oben