Velocar VW T1 Samba / Langzeitprojekt

Beiträge
30
Habe zum Thema Sichtbereich mal "Quick and Dirty" was konstruiert:
Sicht Bus.jpg
Es kommt natürlich stark darauf an wie man sitzt. Jede kleine Änderung an der Augenhöhe hat extreme Auswirkungen auf den Blickwinkel.
Damit könnte man aber ja auch gezielt arbeiten, wenn man den Kopf etwas "hoch und vor" bewegt, sieht man etwas mehr von dem, was vor einem passiert.

Bei der jetzt verwendeten Sitzposition kann ich theoretisch ca. 6,5m vor mir die Straße sehen.
Die Sicht nach oben ist durch die Frontscheiben natürlich begrenzt, aber die Dachscheiben und das offene Dach sind ja auch noch da.

Sicht seite.jpg
Sicht schräg.jpg
Sicht oben.jpg
Ich habe mal irgendwo eine Grafik gesehen, wie der Sichtbereich in einem "schnellen Velomobil" ist...
Leider finde ich die nicht wieder.
 
Beiträge
77
Habt Ihr mal auf das gleiche Problem aus der Vergangenheit geschaut? In den 40er / 50er Jahren gab es in den USA für PKW recht große, außenliegende Sonnenblenden - die natürlich die Sicht auf z.B. Ampeln unmöglich gemacht haben. Damals hat man sich so beholfen: Traffic Light Viewer
Wäre praktisch, nicht zu schwer und sogar stilecht:cool:
Ich würde höchstens erwarten, dass man bei ungünstigen Lichtverhältnissen wie z.B. Sonne steht hinter der Ampel, die Ampel nicht besonders gut erkennen kann
 
Beiträge
81
Ja, der T1 steht auf einem leicht geänderten Käfer Chassis (ich meine der T1 hat auch eine geschraubte Karosserie)
Nein, ist so leider nicht richtig. Der VW T1 hat einen Rahmen auf den die Karosse aufgesetzt ist. Der Käfer hat eine Plattform auf den die Karosse aufgesetzt ist. Bietet sich super für Umbauten an, da die Plattform selbsttragend ist. ( Beispiel Buggys) Der T1 ist als Lastentransporter ausgelegt und braucht einen richtigen Rahmen. Beispielbilder: https://jonasseinbus.wordpress.com/category/allgemein/page/13/ Dort auf den Bildern kann man den Rahmen gut sehen. Käfer sieht so aus https://classicparts.de/Bodengruppe-komplett-mit-Rahmen dort ist eine Bodengruppe/Plattform zu sehen .
@Steelbuddy viel Spaß bei deinem Projekt.
 
Beiträge
8.554
Damals hat man sich so beholfen: Traffic Light Viewer
Cooler Hinweis. Eine allgemeine Bildersuche zu dem Begriff bringt verschiedene Versionen (Hersteller), nicht nur die Fresnel Linse.

Zur bescheidenen Sicht nach Vorne:
Ich schalte beim PKW für eine Garageneinfahrt oder sonst einfach nicht einsehbaren Bereich gerne mal die Frontkamera ein.
Das geht beim PKW nur bei Schrittgeschwindigkeit, reicht aber um rumliegendes Zeug zu erkennen, etc...
Ist für ein Radl zwar komisch, kostet aber nicht wirklich viel und verbessert die Lage wahrscheinlich spürbar.
Dashcam? Rückfahrkamera? ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
372
aus der oben verlinkten 2016er - seite:


20160604_161233.jpg



20160604_130411.jpg



auch die 2015er Seite hat einen bus drin:
 
Zuletzt bearbeitet:

wu.

Beiträge
16
Deine Idee gefällt mir!:)
Oder Negativformen Drucken und alles laminieren. Wobei CFK viel die bessere Steifigkeit hat. Schliesslich fehlen die Spanten und Holme des Originals aus Blech.
Anschließend die Positivform im Sandwich aufbauen und die konstruktiven Elemente auf die Innenseite verlegen. Somit hat die Karosseriestruktur mehr Steifigkeit. (Bilder sind nicht von mir!)
 

Anhänge

  • 01Tämä on hieno idea..jpg
    01Tämä on hieno idea..jpg
    279,2 KB · Aufrufe: 36
  • 4-pyöräinen Teppoën 1CV - Sivu 1k.jpg
    4-pyöräinen Teppoën 1CV - Sivu 1k.jpg
    111,8 KB · Aufrufe: 35
  • 4-pyöräinen Teppoën 1CV - Sivu 1s.jpg
    4-pyöräinen Teppoën 1CV - Sivu 1s.jpg
    136,4 KB · Aufrufe: 35
  • 4-pyöräinen Teppoën 1CV - Sivu 19.jpg
    4-pyöräinen Teppoën 1CV - Sivu 19.jpg
    154,7 KB · Aufrufe: 36
  • 4-pyöräinen Teppoën 1CV.jpg
    4-pyöräinen Teppoën 1CV.jpg
    210,7 KB · Aufrufe: 37
Beiträge
3.041
auf den T1 Gebrauchsmusterschutz angemeldet (und immer noch am laufen)
Ein Gebrauchsmuster gibt es nur für eine technische Lösung, sie muß bei Anmeldung (plus Neuheitsschonfrist von 6 Monaten) neu sein und gibt Schutz für max. 10 Jahre.
Falls Du einen Geschmacksmusterschutz (heute: Design) gemeint hast: Hierbei muß es sich um eine eigentümliche Neuschöpfung handeln, und die bietet Schutz auch nur für max. 25 Jahre, wäre also schon in den 1970ern ausgelaufen.
Bleibt also höchstens noch eine Bild-oder 3D-Marke, und diese gilt - wie alle gewerblichen Schutzrechte - eben nur für gewerbliche Anbieter.

Daher ist das Bauen eines Objektes, das aussieht wie ein T1,
privat als Einzelfahrzeug
garantiert kein Problem - da hilft VW auch eine eigene Rechtsabteilung nichts.

Ob die Vorlage für ein Velocar geeignet ist, steht auf einem anderen Blatt ...
 
Beiträge
151
Und hier sogar ein 2-Sitzer, mit besserer Sicht durch die Fenster.
Ich weiß und verstehe warum, dass viele alles 3D-drucken wollen, aber aus meiner Arbeit habe ich erfahren, dass die 3D-Stärke beim Bewegen von Dingen nicht von Dauer ist, ohne z.B. GFK-Schichten oder ähnliches. Und dann ist es vielleicht schneller und billiger aus Sperrholz zu machen!?
;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
3.057
Angesichts der Vielzahl dieser Projekte und der juristischen Diskussion (selbst wenn man Recht haben sollte, kann eine VW-Rechtsabteilung Ärger bereiten und im Fall einer Abmahnung sofort auch Anwaltskosten) frage ich mich, ob es nicht pfiffiger sein könnte, an Stelle des T1 sowas wie den Tempo Matador, den Tempo Rapid oder den Goliath Express zum Vorbild nehmen könnte.
 
Beiträge
16.075
Angesichts der Vielzahl dieser Projekte und der juristischen Diskussion...
Welche juristische Diskussion?

...frage ich mich, ob es nicht pfiffiger sein könnte, an Stelle des T1 sowas wie den Tempo Matador, den Tempo Rapid oder den Goliath Express zum Vorbild nehmen könnte.
"Pfiffig" ist das falsche Wort, "feige" trifft es besser, dann sollte man aber gar nichts tun weil auch Tempo einen verklagen könnte!
 
Beiträge
3.057
Wer hat denn die Rechtsnachfolge inne? Und gibt/gab es irgendwelche Bestrebungen, das Design zu schützen? Und wie sieht das bei Goliath (Borgward) aus?
 
Oben Unten