Unerwünschte Schwingungen beim Bergfahren mit dem Flevo

Beiträge
6.885
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
Als ich's das letzte Mal verwendet hatte (vor einigen Jahren) musste ich dem Firefox sagen, dass er Java zulässt.
Dann hatte alles funktioniert.

Wahrscheinlich müsste man dies hier mal durchgehen.
 
Beiträge
3
Ort
Freiberg
Beiträge
3
Ort
Freiberg
Das ist normal und auch beim Trike vorhanden.

Unterbinden läßt es sich nur teilweise im Bereich des Ausfederns, dafür aber wirkungsvoll.

Immitiere mit einem stabilen und reißfesten Gurtband einfach eine Strebe zwischen Schwinge und Rahmen, so daß Gurtband, Schwinge und Rahmen ein Dreieck bilden.

Dieses Gurtband verhindert nicht das Einfedern, wohl aber das Ausfedern über die Dimensionen des Federelementes hinaus; bei Paßauffahrten schonst Du damit diesen Gummi.
Hallo,
ich habe auch eher das Ausfedern als Problemfeld eingekreist und schonmal provisorisch einen Gepäckgummi zwischen Lenker und Federschwinge gespannt, aber nicht besonders stramm (mäßiger Erfolg). Aber werde das auch mal mit Gurtband probieren, danke für den Tip. Allerdings habe ich dann die Sorge, dass das Band beim Einfedern ins rotierende Rad gerät, man müsste es wohl irgendwie straff halten.

VG Samuel
 
Beiträge
1.139
Ort
Südlich Berlin
Trike
Flevo Trike
Allerdings habe ich dann die Sorge, dass das Band beim Einfedern ins rotierende Rad gerät,
Diese Sorgen hatte ich mir nie gemacht; denn freilich ist das angetriebene Vorderrad durch Schutzblech und die dazugehörigen Streben gesichert. Das Gurtband kann also maximal an die Streben vom Schutzblech kommen; freilich ist hier unbekannt, ob Dein Flevovorderrad mit Schutzblech ausgerüstet ist.

Das Gurtband kann übrigens mit den Schutzblechbefestigungsschrauben auf beiden Seiten der Schwinge ordentlich fixiert werden, so daß nur noch rahmenseitig eine funktionale Möglichkeit der rutschfreien Befestigung zu wählen ist.
 
Oben