Umrüsten auf Tubeless

Dieses Thema im Forum "Fahrradkomponenten" wurde erstellt von Micha13, 06.03.2017.

  1. tüfti

    tüfti

    Beiträge:
    3.663
    Alben:
    9
    Ort:
    86399 Landkreis Augsburg
    Velomobil:
    Strada Carbon
    Was hat mein Strada jetzt gerade mit Schiller oder Goethe zu tun?
    Ist ein DICHTER.

    Seit 2 Tagen ist es dicht!:sleep:
    Ich hoffe, es bleibt nach der langen Odyssee endlich dicht!

    Doch mit dem Rollwiderstand des G-One Speed bin ich noch nicht zufrieden.
    Er tritt sich etwas zäher und beim Beschleunigen merke ich das höhere Reifengewicht! (gegenüber dem Pro-One)
    Dafür ist der Komfort wesentlich besser. (nur 5 bar gegenüber 8 bar beim Pro-One)
     
    w_v5pl gefällt das.
  2. Ich

    Ich

    Beiträge:
    2.064
    Alben:
    1
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    Nazca Fuego
    Aber der Luftdruck ist dafür nicht verantwortlich, sondern dass Du nicht in jeder Rille der Straße versinkst. Ein breiter Reifen wird aber schlechter einfedern als ein schmaler, trotz niedrigem Luftdruck. Ist wie mit Ski durch hohen Schnee oder nur mit Wanderschuhen. Die Wanderschuhe werden tiefer einsinken, trotzdem der Schnee gleich fest ist.
     
    labella-baron und tüfti gefällt das.
  3. S2000

    S2000

    Beiträge:
    45
    Ort:
    Kurz vor der Grenze
    Velomobil:
    Strada
    3377B41C-E32B-44DE-A535-A8CB957D9502.jpeg Heute kommt die Sommerbereifung auf das VM. Dabei werde ich einmal Tubeless testen. Mal sehen wie das läuft.

    S
    --- Beitrag zusammengeführt, 15.06.2019 ---
    Wieviel Dichtmilch muss in die Reifen?
     
    Cars10, TitanWolf und marcel_r1 gefällt das.
  4. Ich

    Ich

    Beiträge:
    2.064
    Alben:
    1
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    Nazca Fuego
    20 ml dürfte reichen.
     
  5. gyps

    gyps

    Beiträge:
    667
    Ort:
    Hennef, 53773
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    M5 Shock Proof
    20-30ml müssten eigentlich reichen. Aber war es nicht so, dass Race Sealant nicht mit den Milkit Ventilen verwendet werden konnte? Es gab bei Milkit eine Liste mit kompatiblen Sealants, aber die haben sie entfernt und jetzt haben sie statt dessen eine eigene Milch.
     
  6. dooxie

    dooxie

    Beiträge:
    5.459
    Alben:
    20
    Ort:
    92272 Freudenberg
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Bacchetta Carbon Aero
    Trike:
    Catrike Expedition
    mir ist es zu lästig noch herum zu messen, ich mach' immer einen Schluck rein, so dass es grad nicbt rausläuft, wenn der halboffene Reifen bissl auf den Boden gedrückt wird.
     
  7. S2000

    S2000

    Beiträge:
    45
    Ort:
    Kurz vor der Grenze
    Velomobil:
    Strada
    Die Montage war einfach. Mit dem Booster ohne Probleme mit beiden Reifen beim ersten mal schön draufgeschnappt.
    (Ich habe die Schluckmethode verwendet).

    Jetzt kommt die Dichtheitsprüfung.
     
    dooxie gefällt das.
  8. DoktorHh

    DoktorHh

    Beiträge:
    598
    Alben:
    3
    Ort:
    Beckum
    Trike:
    Velomo HiTrike GT
    Öhm, was genau ist die

    ?

    Das einzige, was mir hier zum Schlucken einfällt, ist die Milch?!
     
  9. dooxie

    dooxie

    Beiträge:
    5.459
    Alben:
    20
    Ort:
    92272 Freudenberg
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Bacchetta Carbon Aero
    Trike:
    Catrike Expedition
    die Schwierigkeit besteht darin, einen Schluck abzumessen, aber die Milch eben nicht zu schlucken :D:ROFLMAO:
    ich meinte mit dem Auge abschätzen.
     
  10. S2000

    S2000

    Beiträge:
    45
    Ort:
    Kurz vor der Grenze
    Velomobil:
    Strada
    Ich bin gerade von einer kleinen Trainingsrunde zurück. Es ist ein deutlicher Unterschied zu den Marathon Greeguards zu spüren. Bisher kein Luftverlust. Mal sehen wie es morgen aussieht.

    S
     
    Cars10 gefällt das.
  11. TitanWolf

    TitanWolf

    Beiträge:
    7.817
    Alben:
    9
    Ort:
    Nahe Gera
    Velomobil:
    Eigenbau
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    Trike:
    Velomo HiTrike GT
    Nach eins, zwei Wochen Fahrerei mit der initialen Dichtmilch im Reifen kann der Großteil auch nach Herausschrauben des Ventileinsatzes mittels Einwegspritze wieder herausgezogen werden.

    Eine kleine Flasche Dichtmilch sollte ohnehin auf Fahrten anbei sein. Jedesmal, wenn es nicht mehr dichtet (ergo: keine Dichtmilch mehr vorhanden ist) 4-5 ml nachfüllen.

    So verklumpt nichts. Tipp kommt von @1Hz , welcher somit das Problem der festen Ablagerungen komplett beseitigt hat.

    Viele Grüße
    Wolf
     
    DePälzer, hogla, Gwynfor und 2 anderen gefällt das.
  12. S2000

    S2000

    Beiträge:
    45
    Ort:
    Kurz vor der Grenze
    Velomobil:
    Strada
    Ehrlich gesagt glaube ich, dass ich die Reifen nicht nachfüllen muss. Die fahre ich vorher runter.

    1. Tag, kein Luftverlust
     
  13. Cars10

    Cars10

    Beiträge:
    2.720
    Alben:
    1
    Ort:
    BELGIEN
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Gaucho
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    Was ist hinten drauf? Ist das auch schlauchfrei?
    Spürst Du deutlichen Unterschied zu den M-Greenguards? Nicht nur Geschwindigkeit sondern auch Komfort?

    Auf der Suche nach der eierlegenden Wollmichsau beschäftigt mich eine Frage: an @Lutz/Co & Co (=andere ;))
    Der Plan ist sowohl mit Conti Speed 28-406 als auch mit Schwalbe G-One 40-406 fahren zu können.
    Welche Felge ist besser geeignet? Die Ginkgo 21-406 mit empfohlener Mantelbreite von 23-40 mm oder Ginkgo 25-406 mit empfohlener Mantelbreite von 28-50 mm?
    Also der G-One auf der dünnen Felge an der oberen Grenze ODER der Speed auf der dicken Felge an der unteren Grenze?
     
  14. wernerscc

    wernerscc

    Beiträge:
    439
    Alben:
    2
    Ort:
    Berlin
    Liegerad:
    Wolf & Wolf AT1 S
    Ich fahre im Wolf die Alexrims MD25 mit 25 mm Innenbreite. Beide von dir genannten Reifen hab ich tubeless auf dieser Felge gefahren, aber der G-One Speed TLE ist um Längen besser, komfortabler und schneller, leichter zu montieren/demontieren, einfacher dauerhaft luftdicht zu bekommen, obendrein Sand und Schotter tauglich. Na ja, kostet ja auch das Vierfache.
     
    Cars10 gefällt das.
  15. S2000

    S2000

    Beiträge:
    45
    Ort:
    Kurz vor der Grenze
    Velomobil:
    Strada
    Ich fahre vorne Ginkgo 25-406 Tubeless ready und die G-one laufen schöner als die Marathon.
    Hinten habe ich bereits auf Almotion mit Schlauch (dort habe ich keine TL ready Felge) gewechselt.
     
  16. S2000

    S2000

    Beiträge:
    45
    Ort:
    Kurz vor der Grenze
    Velomobil:
    Strada
    Zeit für ein Update:

    - ganz dicht sind die Tubelessreifen nicht, heute hatte ich das Gefühl, dass es doch etwas sehr komfortabel geworden ist und habe machgepumpt
    - links in vier Tagen von 5 Bar auf 2 Bar
    - rechts in vier Tagen von 5Bar auf 3 Bar
    - Almotion mit Schlauch kein messbarer Druckverlust
     
    Gwynfor, Georg und labella-baron gefällt das.
  17. schwimmrad

    schwimmrad

    Beiträge:
    505
    Ort:
    Bremen
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Challenge Furai
    Trike:
    HP Scorpion fx
    Ich bin ja begeisteter DeanEasy-Fahrer, aber eine Sache nervt mich jetzt doch. Nach einiger Zeit - ich glaube immer dann, wenn ich das Rad mehrere Tage nicht bewegt habe - klumpt die Dichtmilch und verstopft das Autoventil. Es lässt sich auch unter massivem Druck keine Luft mehr nachfüllen. Ich muss dann den Reifen abnehmen, Ventil ausbauen, die Dichmilchklumpen aus dem Ventil prökeln und wieder alles zusammenbauen. Das alleine ist schon recht nervig, hinzu kommt aber, dass sich der Reifen ja nicht so einfach demontieren lässt, da ich ja nicht nur keine Luft aufpumpen, sondern auch keine oder kaum Luft ablassen kann. Ich muss dann solange warten, bis der Druckabfall so groß geworden ist, dass ich die Reifenflanken von der Felge drücken kann. Haben andere DeanEasy -Fahrer (vielleicht @Felix) das Problem auch? Es wäre schon hilfreich, wenn ich ein Lösemitttel hätte, was ich in das Ventil träufeln könnte und was die Dichtmilchklumpen auflöst. Kennt jemand ein Lösungsmittel? Mit Wachbenzin und Spiritus hatte ich bisher keine großen Erfolge.
     
  18. Felix

    Felix

    Beiträge:
    13.730
    Alben:
    1
    Ort:
    Bundesstadt
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Ich versuch es jetzt mit wasserlöslicher Milch. Aber dass die Luft auch bei ausgeschraubtem Ventil drin bleibt hatte ich noch nie!
     
  19. schwimmrad

    schwimmrad

    Beiträge:
    505
    Ort:
    Bremen
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Challenge Furai
    Trike:
    HP Scorpion fx
    Ausgeschraubt ist das Ventil ja auch nicht. Ist ja das Autoventil, wo sich nichts ausschrauben lässt :(, sonst wäre die Reinigungsaktion sicherlich einfacher.
    Welche Milch ist denn wasserlöslich?
     
  20. berbr

    berbr

    Beiträge:
    3.900
    Alben:
    5
    Ort:
    27211 Bassum
    Velomobil:
    Quattrovelo
    Liegerad:
    Flevo GreenMachine
    Auch Autoventile kann man herausschrauben.

    Oft muss man sie erst fester schrauben, damit sie keine Luftleckage haben.
     
    Dr. Schwob und schwimmrad gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden