Suunto 9 * GPS-Uhr

Beiträge
6.107
Ort
31174
So eine kurze Rückmeldung, Puls am Handgelenk funktioniert beim Laufen nicht zuverlässig, beim MTB auch nicht Liegerad ist recht gut zu gebrauchen.
GPS macht ordentlich Ausreißer da fahre ich dann schon mal 85 in der Ebene:D da soll doch noch mal jemand sagen ich kann nix;)
 
Beiträge
999
Velomobil
DF XL
Liegerad
THYS 209
GPS macht ordentlich Ausreißer da fahre ich dann schon mal 85 in der Ebene:D da soll doch noch mal jemand sagen ich kann nix;)
Du bist aber langsam. Ich hatte schon mal über 400 Klamotten drauf, in der Ebene, jaha! :p
Angeblich ;)

Das kommt daher, dass die Geschwindigkeit an Hand von fehlerbehafteten GPS mit Zeitstempeln berechnet wird, und die Häufigkeit dieser Daten nicht lückenlos ist.

Man kann dann (1) über ein kurzes Zeitfenster mitteln, mit dem Risiko, einige Ausreißer nach oben oder unten zu produzieren, die im Mittel aber nicht ins Gewicht fallen, einem aber das Gefühl der Aktualität geben (man wird langsamer und sieht das fast zeitgleich) oder (2) man mittelt über einen langen Zeitraum, dann fallen die Ausreißer zwar weg, aber man kann sich kaum noch nach der angezeigten Momentangeschwindigkeit richten, da sie sich auf den Zeitraum von vor einer halben Minute bezieht.

Suunto geht nach Methode 1 vor, was ich von der Apple Watch gesehen habe, sieht extrem geglättet aus (Methode 2).

Beim Laufen kann man bei Suunto übrigens noch weitere Datenfelder einrichten und explizit ein längeres Zeitfenster wählen (3, 10, 30 Sekunden; aus der Erinnerung), vielleicht geht das auch im Radfahrmodus, musst du mal nachgucken. Insofern hast du die Wahl zwischen beiden Methoden.



Kann der @fluxx und oder @roland65 was zum Thema HRV in verbindung mit der Uhr sagen ob es da eine App gibt die bei der Auswertung hilft?
Bin weder der eine noch der andere, aber dafür brauchst du zwingend einen Brustgurt, die Handgelenksmessung ist dafür nicht genau genug.

Eine App, die mit einem solchen Brustgurt zusammenarbeitet und heart rate variability analysiert, ist ithlete. Der Suunto Brustgurt hat BLE, kann also sowohl mit der Suunto Uhr als auch einem Bluetooth Handy (mit ithlete) verwendet werden
 
Zuletzt bearbeitet:

roland65

gewerblich
Beiträge
5.419
Ort
80538 München
Velomobil
Go-One Evo Ks
Trike
Velomo HiTrike Pi
Handgelenksmessung ist dafür nicht genau genug.
weil sie nicht das EKG-Signal verwendet. Das macht halt der Brustgurt bzw. eine minimale 2-Kanal-Ableitung.
Apps gibt's verschiedene. Ich verwende nur solche, wo ich auch die Rohdaten lesen kann. Das andere würde bei meinem Herzen überhaupt nicht funktionieren, sonst hätte ich mit mitten in der Grippe die besten Werte gehabt. :eek:

VG, Roland
 
Beiträge
999
Velomobil
DF XL
Liegerad
THYS 209
Und welche wäre da deine Empfehlung für einen Nutzer wie mich?
Für längere Touren nutze ich natürlich einen Brustgurt und zeichne im Moment mit Garmin Edge 820 und der Uhr auf nur sind sich beide nicht ganz einig wie lange z.b. die Ruhezeit sein soll nach einer Tour
Mach dich da nicht verrückt.
Der Sinn der Ruhezeitempfehlung einer solchen Uhr ist vor allem, Leute daran zu hindern, im Training immer zu hart ranzugehen und dabei auch noch zu glauben, sie täten sich was Gutes. Der *Trainingseffekt* (salopp gesagt Fitnessaufbau) ist halt höher, wenn du dem Körper wechselnde Belastungen mit genügend Ruhepausen gönnst, aber auf einer Radtour kann man ohne weiteres täglich fahren, ohne tot umzufallen.

Wenn es eine medizinische Indikation gibt, würde ich diesen Empfehlungen ohnehin nur begrenzt trauen, der Sinn und Zweck ist der oben genannte.
 

roland65

gewerblich
Beiträge
5.419
Ort
80538 München
Velomobil
Go-One Evo Ks
Trike
Velomo HiTrike Pi
Das eine ist die HRV - dafür nutze ich HRV Expert (Android Kaufversion) mit Polar H7 Brustgurt. Damit kannst Du die Regeneration recht genau ermitteln. Ich mach damit auch z.B. die morgenliche Messung. Den persönlichen Account kann ich dort auch zu meinem Therapeuten-Account einladen und betreuen.

Das andere ist die Überwachung im Training. Da bringt die HRV wenig, sondern einfach die Herzfrequenz. Dafür sind die Uhren ok, und ermitteln zusätzlich anhand eines Art scores, trimp o.ä. die Belastung und berechnen daraus die persönliche Regenerationszeit. Das ist aber in jedem Fall ungenauer als anhand der HRV.

VG, Roland
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
155
Ort
Hannover
Liegerad
Schlitter Encore
Und welche wäre da deine Empfehlung für einen Nutzer wie mich?
kommt drauf an.
für den Garmin gibt es hier einen Patch ,muss nur noch die passende Spalte aus dem Fit-File finden. ( Zerlegen mit FIT SDK)

Als App nutze ich SelfLoops HRV kann Ant+ & Blauzahn speichert unendliche Aufnahmezeit.
zum Auswerten benutze ich gHRV liefert mir alle benögten Daten, ich bin allerdings in der Lage ein paar Zahlen in Calc/Excel einzugeben.
 

roland65

gewerblich
Beiträge
5.419
Ort
80538 München
Velomobil
Go-One Evo Ks
Trike
Velomo HiTrike Pi
unendliche Aufnahmezeit
Ist nicht nötig - 5 Min. morgens oder ggf. vor dem Training genügt. Nicht VIELE Daten nutzen, sondern die RICHTIGEN Daten. ;)
Auf der Seite von gHRV sieht man in den Screenshots schön, dass die Aufzeichnung während des Training eigentlich nichts bringt - die Variabilität ist da sehr niedrig, was in der Natur des Trainings (sympathikoton) liegt. gHRV schau ich mir aber bei Gelegenheit noch genauer an. Ich schiebe halt ungern Daten hin und her, weil das auch Zeit braucht und die hab ich nicht immer.

VG, Roland
 
Beiträge
4.560
Ort
27211 Bassum
Velomobil
Quattrovelo
Liegerad
Flevo GreenMachine
Das andere ist die Überwachung im Training. Da bringt die HRV wenig, sondern einfach die Herzfrequenz
Mit Geräten, welche die HRV ermitteln können, ist es auch möglich Herzrhythmusstörungen darzustellen. Das wird mit reiner Herzfrequenzermittlung wesentlich ungenauer.
 

roland65

gewerblich
Beiträge
5.419
Ort
80538 München
Velomobil
Go-One Evo Ks
Trike
Velomo HiTrike Pi
Mit Geräten, welche die HRV ermitteln können, ist es auch möglich Herzrhythmusstörungen darzustellen. Das wird mit reiner Herzfrequenzermittlung wesentlich ungenauer.
Das kann im Einzelfall Sinn machen, aber schon bei z.B. Puls 150 dürfte es sehr schwer sein eine Rhythmusstörung zu erkennen, wenn es nicht eine extremere Arhythmie ist. D.h. kann man schon mal ermitteln, aber dauerhaft halte ich das für überzogene Trainingsüberwachung und teils sogar krankheitsfördernd.

VG, Roland
 
Beiträge
4.560
Ort
27211 Bassum
Velomobil
Quattrovelo
Liegerad
Flevo GreenMachine
überzogene Trainingsüberwachung
Bei mir war es sehr sinnvoll, um zu erkennen, ob sich Störungen bereits ankündigen.
Ich konnte zwar die Extrasystolen selber spüren, an den Aufzeichnungen konnte ich aber erkennen, ob es einfach nur Extrasystolen sind, oder Vorboten einer Rythmusstörung.
 
Beiträge
811
Ort
Berlin
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Seit dem letzten Software Update auf Ver. 2.10.18 ist meine Suunto baro 9 im sogenannten "nicht stören" Modus und lässt sich in den Einstellungen "Allgemein" nicht wieder daraus "hervor locken", weil die Einstellung dieser Option gar nicht mehr existiert. Ist die Einstellungsmaske dieser Option irgendwo anders hin gewandert? Die Konsequenz des "nicht stören" Modus ist, daß beim Intervalltraining weder Akustik- noch Vibrationsalarm an meiner Suunto funktioniert. Erstaunlicherweise funktioniert allerdings der Wecker weiterhin.

Hat jemand eine Idee dazu? An den "unterirdischen" Suunto-Support hab ich mich noch nicht gewandt.
 
Beiträge
7.592
Ort
Ostbayern
Liegerad
Bacchetta Carbon Aero
Trike
Steintrikes Wild One
Hat jemand eine Idee dazu?
Bist du im Suunto App Forum? Da gibt es schnelle, kompetente Hilfe.

Ich bin auf die Spartan Ultra Titanium zurück gegangen, da ich OHR nicht brauche und die Spartan Ultra wesentlich exakter ist, was GPS und Autopause betrifft.

Den Puls nehme ich von der Amazfit GTS und lege ihn über den Suunto-Datensatz. Das ist so genau wie der Polar H10 und die GTS habe ich eh dran.

fluxx.
 
Beiträge
811
Ort
Berlin
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Ha,
hab den "nicht stören" Modus ausschalten können. Im Suunto App Forum hab ich den richtigen Hinweis gefunden. Man muß in der Uhrenansicht den mittleren Knopf LANGE drücken, dann kommt man in das Menü, wo der Modus einzustellen ist. Von LANGE drücken steht nix im Manual :mad:

Dank geht an @fluxx (y)
 
Oben