suche Suche GO ONE 3

Beiträge
26
Liegerad
Toxy-CL
wenn du mit dem Velomobil auch bei Dunkelheit unterwegs sein willst würde ich die Option Quest XS nicht aus den Augen verlieren: leicht, schnell, alltagtauglich und keine beschlagenen Scheiben!!!

Gruß Carsten
Ich habe mich auf der Spezi mal in eines reingesetzt also XS und da bin ich komplett verschwunden, da wird auch kein verstellen des Sitzes helfen. Ich bin mit 1,45 m schon speziell ;):unsure: > zwar normal lange Beine aber halt trotzdem zu kurz. Das mag bei Frauen mit 1,60 sicher funktionieren. Mein Freund hat ja das normale Quest, klar ist das schnittig und schnell aber ich verschwinde da einfach, kein Weg wäre übersehbar geschweige denn ich komme an die Kurbeln.
 
Beiträge
1.626
Ort
Hochtaunus
Velomobil
Alpha 7
Als Hühne (170 cm morgens und bestenfalls 60 kg;)) war mir das Go-One3 definitiv zu schwer.
Bis die neue Version des Evo-R wirklich verfügbar ist, kann es noch etwas dauern, aber da kannst du einfach mal nachfragen bei @AxelK
Es könnte sein, daß das gut paßt.
 
Beiträge
26
Liegerad
Toxy-CL
Mit ein wenig Investition in Gehirnschmalz kann man den Sitz etwas nach vorne setzen und auch höher montieren.

Jetzt bin ich aber mal gespannt ... und nein, ich werde mein Go3 nicht verkaufen.

Dir sollte nur bewusst sein, dass das GoOne3 nur schnell aussieht, aber eher langsam ist (die Leiba halte ich für noch langsamer). Ich finde meines trotzdem cool und hab nicht vor, es abzugeben.

Dir ist bewusst, dass die GoOnes allesamt mindestens 11 jahre alt sind und man oftmals einiges an Arbeit investieren muss? Dass es äußerst hilfreich sein kann, wenn man da selbst hand anlegen kann? Bei meinem war z.B. bis auf den Umwerfer ein komplett neuer Antrieb fällig, und streng genommen benötige ich auch eine neue Frontscheibe...

Schnell und genauso für Dich nutzbar sind vor allem die beiden Nachfolgemodelle Evolution und Evo-R. Das R wird sogar noch oder bald wieder produziert.
Ja ich weis das Go3 ist nicht das schnellste, aber ich kann die Straße gut überblicken. Natürlich wären auch die Nachfolger interessant keine Frage... aber ich muss es mir auch finanziell leisten können und zu großen Puffer habe ich leider nicht :cry:
Natürlich weis ich das Go3 wird nicht mehr hergestellt und ist schon ein älteres Modell. Ich müsste mir auch E- Antrieb einbauen lassen, bei meinem Gewicht von 38 kg wird es kaum ohne gehen, denn ich wohne nicht im Flachland. Ich habe auch einen guten Kontakt für die Adaptionen.
Irgendwie bin ich ein schwieriger Fall :rolleyes: aber ich mag noch nicht aufgeben... der Topf findet seinen Deckel irgendwann oder so... :LOL:
 
Beiträge
791
Ort
am Donaumoos
Velomobil
Quest Carbon
Hmm, 145cm Körperlänge ist wohl auch beim XS eine Herausforderung, aber daß es gar nie nimmer nie gehen sollte, fällt mir schwer zu glauben.
Aber warum sollte es nicht auch bei kurzen Menschen, genau wie bei den Langen, an den letzten Zentimetern scheitern oder überproportional kompliziert werden.
 
Beiträge
1.630
Ort
SUMTKLM
Velomobil
Go-One 3
Trike
HP Scorpion fs 26
Wenn das Agilo jetzt flacher und sportlicher ausgelegt wäre, hätte ich einen Selbstbau ins Spiel gebracht.
er Topf findet seinen Deckel irgendwann oder so...
Im Zweifelsfall eine Maßanfertigung. So ein Ding aus Holz.
(irgendwo gärt in meinem Hinterkopf, mein Scorpion zu einem VM umzubauen. Aber das dürfte mit anderen Trikes leichter sein. Besonders in bezug auf den Ein- und Ausstieg)
 
Beiträge
118
Hi Suse,

Wie wäre es mit einem Interceptor oder lediglich der Verkleidung dazu?
Auf der österreichischen Seite von ebay Kleinanzeigen wird schon mindestens ein Jahr lang eine solche Verkleidung angeboten, zum sehr günstigen Preis. Die Basis für die Verkleidung ist das Mongo Sport Trike von Bike Revolutions. Vielleicht könnte man dies auch auf andere Trikes montieren?
Allerdings wie ich auf dem Foto sehe, hast du ein Trike mit nur einem Vorderrad.

Soweit ich mich aber an die Videos von Marlon erinnern kann, habt ihr doch ein normales Trike mit 2 Vorderrädern?

Hier der Link zur gebrauchten Verkleidung:

Hier der Link zum Hersteller:

Lg, Batuo
 
Beiträge
812
Ort
48431 Rheine
Liegerad
Flevo 50:50
vor jahren war einmal die rede davon das kinder-vm von eva navratilova aus birke multiplex als baupaket anzubieten.
ich glaube jedoch es ist nichts draus geworden:
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
143
Ort
im Süden
Velomobil
Go-One Evolution
Liegerad
Radius Peer Gynt
Ich suche für mich ein Go one 3.
Denke Deine Wahl ist sehr klug. Das Problem der fehlenden Übersicht infolge der Fronthaube ist nun mal nur mit einem GoOne gelöst. Das GoOne3 ist sehr flexibel was die Anpassung an die Körpergröße betrifft. Auch die Wartbarkeit im Pannenfall und die nachträgliche Motorisierung ist damit bequem machbar.

Das GoOne Evolution ist dann doch eine Nummer wuchtiger, was das Gewicht, Grösse und das Innenraumvolumen betrifft. Dagegen fühlt sich das GoOne3 schon handlicher an.

In Sachen Grösse, Geschwindigkeit und Gewicht wäre das GoOne EvoR aus meiner Sicht die beste Lösung, wenn Dein Sparschweinchen gewillt ist 10K Euro abzugeben. Ist ein Motoreinbau geplant, spielt jedoch der Gewichtsvorteil und sie Aerodynamik gegenüber dem GoOne3 eine nicht mehr ganz so grosse Rolle.

Egal wie Du Dicht entscheidest, wünsche Dir viel Spaß damit...
 
Beiträge
127
Ort
Flonheim
Wenn das Agilo jetzt flacher und sportlicher ausgelegt wäre, hätte ich einen Selbstbau ins Spiel gebracht.

Im Zweifelsfall eine Maßanfertigung. So ein Ding aus Holz.
Im Vergleich zum Gebraucht-VM teuer und viel Arbeitsaufwand.
Wenn Einzelstück oder Eigenbau dann eher das altbewährte Alleweder-Schnittmuster mit Faktor 0,8 verkleinern und auf 16"-Räder stellen. Hat sowas schon mal jemand probiert?
 
Oben