Spieglein, Spieglein am Fahrrad, wer ist...?

Beiträge
24
Ort
Osnabrück
Hallo Leute,

als ich mir das Liegerad von jemanden privat abkaufte, war nur auf der linken Seite ein Rückspiegel. Ich denke, bei einem Liegerad sind zwei Rückspiegel wesentlich besser. Allerdings bin ich mit meinem derzeit montierten Rückspiegel nicht zufrieden. Für meinen Geschmack ist er mir zu lang. Und wenn ich zwei von denen anbringe, wir mein Liegerad richtig breit.
Screenshot_20200625-181717~2.png


Nach paar Suchaktionen fand ich diese Seite: http://www.mainvelo.de/teile-zubehoer/rueckspiegel/rueckspiegel.htm. Mich interessiert gleich der erste Spiegel - diese Mirrycle. Allerdings gibt es diese nur als Lenkerend-Rückspiegel. Jedoch sind dort meine Daumenschalthebel. Auf der Seite wird eine abgewandelte Mirrycle-Version mit Klemme angeboten - gleich eine Etage tiefer. Nun, kennt jemand diese Seite? Denn der Bestellvorgang ist merkwürdig ungewohnt. Hier wird der Vorgang beschrieben. http://www.mainvelo.de/infos/bestellen.htm. Ich bin skeptisch. Kennt jemand andere Seite oder andere Spiegel? Mir ist wichtig, dass die Spiegel mein Liegerad nicht unnötig breiter machen.
 
Beiträge
6.433
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
Hier wird der Vorgang beschrieben. http://www.mainvelo.de/infos/bestellen.htm. Ich bin skeptisch.
Das sieht für mich nur danach aus, dass Sie per E-Mail abwickeln wollen und keinen richtigen Webshop betreiben.
Aus meiner Sicht völlig OK, das würde mich nicht von einer Bestellung abhalten.
Vermutlich ist's halt ein kleiner lokaler Händler, der nebenbei auch einen Versand anbietet.

Was mir bei allen Spiegelangeboten abgeht, ist eine Angabe zur Brennweite.
Sehr viele Spiegel verkleinern irgendwie ein wenig, geben aber nicht an wie viel...
 

Gear7Lover

gewerblich
Beiträge
7.676
Ort
CH-4556 Steinhof
Velomobil
Milan SL
Liegerad
HP GrassHopper
Die Myrricle sind von der Sorte beinhart. Einmal eingestellt und festgezogen verbiegt es eher den Lenker als dass die sich verstellen. Das Glas ist aus Glas :rolleyes: kann also splittern. Als Variante mit französischer Weiche (Gegenteil von deutscher Härte) kann ich diese Zefal empfehlen. Der Klügere gibt nach. Für senkrechte Lenkerenden muss man den linken rechts und den rechten links verwenden. Vorteil er kommt höher und so ist nicht immer der eigene Arm davor.
 
Beiträge
6.433
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
Das ist von Rad zu Rad verschieden.

Am Knicklenker am liebsten einen Spiegel, den ich frei in die Hand nehme.
Wenn der grad nicht gebraucht wird, pickt er mit 4 kleinen Magneten am Rahmen.

Für einen fest montierten Spiegel am UDK bin ich selbst noch am Suchen.
 
Beiträge
4.191
Velomobil
Cab-Bike
Liegerad
HP GrassHopper fx
Trike
AnthroTech Trike
Vermutlich ist's halt ein kleiner lokaler Händler, der nebenbei auch einen Versand anbietet.
Damit triffst Du die Situation genau. Mainvelo ist ein überwiegend Liegeräder führender Frankfurter Händler. Bestellungen funktionieren völlig problemlos.

Die Myrricle sind von der Sorte beinhart.
Das ist unfair. Damit sie so fest sitzen, musst Du die Schrauben schon mit aller Gewalt anziehen. Meine Myrricles geben alle nach und sollte mal ein Glas kaputt gehen - das gibt es einzeln! (Ich habe es in 18 Jahren bei 14 Stück bis heute aber nicht benötigt, während die Plastikscheibe in einer Billigkopie am Bernds keine vier Wochen gehalten hat.)

C.
 
Beiträge
24
Ort
Osnabrück
@Gear7Lover: Der Zefal-Vorschlag ist interessant. Allerdings ist der Spiegel verdammt laaaaaaaaang. Daher hätte ich so eine Mirrycle-ähnliche-Variante. Aber Spiegel für Untenlenker sind nicht leicht zu finden.
 
Beiträge
4.191
Velomobil
Cab-Bike
Liegerad
HP GrassHopper fx
Trike
AnthroTech Trike
Aber Spiegel für Untenlenker sind nicht leicht zu finden.
Das Problem lässst sich aber lösen: Ich habe am Anthro ein Mountainbike Lenkerhörnchen angebracht, das ich auf die minimal benötigte Länge zur Spiegelmontage abgesägt habe. Das funktioniert gut, hält ohne Vibrationen und bringt den Spiegel nur ca. 2,5cm weiter nach draußen, als bei direkter Montage im Lenkerende (wo bei mir auch ein Lenkerendschalter sitzt).
C.
 

Gear7Lover

gewerblich
Beiträge
7.676
Ort
CH-4556 Steinhof
Velomobil
Milan SL
Liegerad
HP GrassHopper
:unsure:

Mit den Splittern meinte ich die Verletzungsgefahr. Glas und Sportgeräte ist keine gesunde Kombination. Es macht technisch keinen Sinn. Ist nur billiger. Man sieht sie an Motorrädern als Tuningteil. Demnach sind sie auch bei 299 noch vibrationsfrei und du kannst vor der Eisdiele lässig den 1.5kg Motorradhelm drüber hängen ohne dass sich was verstellt. Ich hab vor langer Zeit einen abgebrochen... wegen Umfaller.
Aber Du wirst so viele Meinungen hören wie Du Leute fragst. Eher noch mehr.
Am Cyclestar nervt die gegossene Kugel (Zinkdruckguss, schwer, aber weich und brüchig). Die kann fertigungstechnisch nicht ganz rund sein (aber dafür billig) und so ist die Reibung ein Zufallsspiel ... Nach geht verdammt schwer kommt lose. Immer dort wo Du ihn haben wolltest geht es grad nicht weil blöde Stelle an der Kugel erwischt. Naja manche mögens offensichtlich. Nach einer Weile mischt sich schwarzer Lack und Zinkoxid zu einer grauen Pampe. Man müsste sie "einfahren" irgendwann wird die Kugel dann schon rund. Spätestens nach 100 Jahren.
 
Beiträge
151
Ort
Bad Kreuznach
Liegerad
Toxy-ZR
Sofern Du mit Helm fährst, wäre u.U. auch ein Helmspiegel empfehlenswert, der dreht sich auch bei jeder Kopfbewegung mit und fällt klein aus, da er sehr nah an den Augen sitzt.

Vom Spiegelbild sind die Mirrycles nicht zu schlagen, tragen aber, wie schon erwähnt, sehr auf.

Am UDK nutze ich die Zefal Spy, klein, leicht und noch ok von der Auflösung.
Am Tiller habe ich einen Zefal Spin im Lenkerende, ebenfalls klein, leicht, allerdings auch sehr schmal.
Sie verkratzen sehr, sehr leicht.

Gruß,
Mark
 
Beiträge
24
Ort
Osnabrück
Ich war soeben noch eine kleine Runde mit meinem Flux unterwegs. Also schoss ich ein Foto, um mein Spiegel-Dilemma genauer zu zeigen.
IMG_20200625_202147_194~3.jpg

Hier sehen wir, dass der Spiegel zur linken Seite reicht. Und jetzt stellen wir den gleichen Rückspiegel auf der rechten Seite vor. Genau, was ein breiter Flux.
 
Beiträge
7.791
Ort
81249 München
Liegerad
Optima Cheetah
Trike
HP Gekko
Mir ist wichtig, dass die Spiegel mein Liegerad nicht unnötig breiter machen.
Brillenspiegel "take-a-look". Ist etwas gewöhnungsbedürftig, weil das Spiegelbild sich mit dem Kopf mitdreht und man anfangs bei schräg gehaltenem Kopf nie weiß, wohin man mit dem Spiegel gerade schaut. Das Design ist etwas altbacken, aber funktioniert besser als die Alternativen aus Plastik, die ich probiert hatte.

Für einen fest montierten Spiegel am UDK bin ich selbst noch am Suchen.
Ich hab den B&M Cyclestar mit langem Arm am Baron.
 
Oben