Sind wir nicht alle ein bisschen Bayern?

Beiträge
2.247
Ort
63322 Rödermark
"Nein, ich werde mir kein Auto kaufen"
Ja, die Antwort habe ich auch vermisst... warum soll ich mir eines dieser nagelneuen völlig rückschrittlichen Dinger kaufen?
Ich habe mir noch keines gekauft das im 21. Jahrhundert produziert wurde, und im Moment kann ich darin auch absolut keinen Sinn erkennen...
Dafür müssten ja erst mal zukunftsfähige Fahrzeuge auf den Markt kommen, aber die Entwicklung geht ja doch eher weiter in die falsche Richtung.

Ich habe ja einen PKW mit LPG dastehen, in meinen Augen eine vertretbare "Brückentechnologie", für die gibt es auch ein recht gutes Tankstellennetz, aber LPG kann ich in der Umfrage nicht einmal auswählen, passt der KFZ-Lobby wohl auch nicht mehr ins Zeug...
Gibt es ab Werk glaube ich auch nur noch von Fiat, Dacia... urdeutschen Premiumherstellern halt.
Wahrscheinlich war die Reichweite zu gross und das Tankstellennetz zu gut, deshalb gibt es jetzt nur noch Erdgas - theoretisch technisch gut, aber mit geringer Reichweite und magerem Tankstellennetz. Und trotzdem immer noch fossiler Energieträger.

Eine Umfrage vom ADAC, wen wundert es.
Aber trotzdem immer fleissig mitmachen, frei nach dem Motto
"Sie fragen, wir antworten!" ;) !
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
468
Ort
München Nord
was will man a) von einem CSU geführten Ministerium b) in Bayern und c) vom ADAC erwarten.... man hätte ja wenigstens den ADFC oder den VCD mit einbeziehen können, wenn im Ministerium jemand mit Grips und nicht nur mit Gips im Kopf säße...

Ich denke ich muss von +1 auch noch zu +x...
 
Beiträge
1.241
Ort
Düsseldorf
Macht mal ruhig weiter. Denkt ihr etwa, diese Umfrage hätte irgendwelchen Einfluss? Die Autolobby hat doch schon längst entschieden. Aber das Ministerinerinnerin kann vorlegen, dass man ja eine Umfrage gemacht hat. Sieht doch hübsch aus. Wer keine Flughäfen, Bahnhöfe, Brücken bauen kann, kann auch nicht die Zukunft gestalten.

LG

der Velotroll
 
Beiträge
507
Ort
Wesel
Wahrscheinlich war die Reichweite zu gross und das Tankstellennetz zu gut, deshalb gibt es jetzt nur noch Erdgas - theoretisch technisch gut, aber mit geringer Reichweite und magerem Tankstellennetz. Und trotzdem immer noch fossiler Energieträger.
Nach kurzer Recherche scheint die Reichweite praktisch gleich zu sein. Weniger Tankstellen für Erdgas ja, dafür muss es nicht zwingend fossil sein.
 
Beiträge
7.801
Ort
Bramsche
wird per Rohrleitung transportiert und als Heizungsgas flächendeckend verfügbar. Unter anderem deshalb hat es einen unschlagbaren Vorteil zu durch die Gegend kutschierten Erdölgasen, wie LiquidPetrolGas, die als Abfallprodukt der Tankstellenbefüller zu verstehen sind. (Diese FrackingFlüssigErdgassch3!ße der Amis führt diese intelligente Brückentechnologie ad Absurdum).
Um aber die Eingangsfrage zu beantworten:

Sind wir nicht alle ein bisschen Bayern?

Bei aller Liebe:
NEIN, ich nicht!
Gruß Krischan, Nordlicht :)
 
Beiträge
1.635
Ort
Raum Kaiserslautern
... nur noch Erdgas - theoretisch technisch gut, aber mit geringer Reichweite und magerem Tankstellennetz. ...
Reicht mir schon seit 20 Jahren völlig. Früher waren 300 km +X, hat mir auch ausgereicht. Ich habe mich immer gefreut wenn ich tanken durfte und nach einmal volltanken auf den 20er noch Geld heraus bekam :). Jetzt ist der Tank größer, die Reichweite auch, dafür reicht der 20er nimmer.

Aber zurück zur Umfrage: Hat jemand die Option gesehen, dass man seit Corona weniger Fahrrad fährt? Oder kann das nur beim Auto zutreffen:unsure:?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
485
Ort
Kusel
Die 16 Bundesländer in der BRD ... Bayern, Südbayern, Oberbayern, Unterbayern, Ober-Unter-Bayern, Mittelbayern, Zentrifußballbayern und nicht zu vergessen das oberbayrische Unter-mittel-ober-Bayern mit der Hauptstadt München im Hündchen-Mündchen sowie die beiden Kolonien irdisch-über-Bayern und unterirdisch-Subbayern, welches räumlich an überirdisch-FC-Bayern-München angrenzt :) - seinen Ursprung hat übrigens das Tier Sündenbock aus Sündbayern - nicht zu verwechseln mit Südbayern, dem Land in dem Bier und Hopfen fließen! o_O

Um zur eigentlichen Frage zu kommen - mir scheint es gibt für die Menschen nur zwei Kategorien im Individualverkehr, Autos oder Fahrräder. Keine Roller, Mopeds, Quads, Caddys, Kleinsttransporter, Multicars, .... - alles Fahrzeuge die in der Stadt völlig ausreichen um von der engen Wohnung zum high-society-Arbeitsplatz zu kommen. Die brauchen weniger Platz und können ggf. elektrisch fahren. Natürlich schauen die Leute komisch, wenn wer mit dem Golf-Caddy zum Supermarkt fährt :unsure:
 
Oben