Sind wir nicht alle ein bisschen Bayern?

Beiträge
1.130
Ort
Frankfurt
Ich habe gerade von dieser Umfrage erfahren, in der das bay. StM für Wohnen, Bau und Verkehr beim ADAC(!) eine neutrale(?) Meinungserhebung veranlasst hat.

Als vernünftig denkender Mensch fiel es mir in der Tat ein bisschen schwer, die Umfrage gemäß der durch ebenselbige selbst gewählte KO-Kriterien halbwegs wahrheitsgemäß auszufüllen (Bin ich Bayer? Will ich ein Auto kaufen?), aber es war es mir wert. Bei ausreichend kleiner Stichprobe sind Einzelstimmen statistisch sehr wirksam.

In diesem Sinne: Verbiegt euch, füllt sie aus - bis zum bitteren Ende, man kann viele gute Antworten anklicken. Jede Stimme zählt! Viel Spaß :sneaky:

Wer spiegelt das in Richtung Fuß e.V.? Reiseradforum? Egalwohin?

Ach - morgen kann ich das nochmal von einer anderen IP :whistle:

[woistdennjetztderschelmischlachensmileyschonwieder...]
 
Beiträge
501
Ort
Wesel
„Mobilität beginnt nicht erst in dem Augenblick, in dem ich in einen Verkehrsträger – egal welcher Art – einsteige, sondern sie beginnt bereits im Kopf und in den eigenen vier Wänden. Sie bewegt uns, inspiriert uns und ist für mich persönlich ein Freiheitsrecht, welches nicht annährend genug geschätzt wird. “

Freie Fahrt für freie Bürger!

Oder so ähnlich...
 
Beiträge
1.238
Ort
Düsseldorf
Wieder so eine Sandmännchenumfrage. Im ADAC-Blatt:eek:. Bestimmt in Zusammenarbeit mit Scheuer.:X3:
Würden vernünftige Menschen doch gar nicht erst mitmachen. Ekelerregende tendenzielle Staatserhebungen.

LG

der Velotroll
 
Beiträge
96
Ort
Mainhattan
Sicherheitshalber nicht mal einen Kommentar zulassen, es könnten ja Antworten kommen, die man nicht hören will :)

Neulich hatte ich auch so eine spassige Umfrage, wo sich Radfahrer insbesondere bei Strassenbahnschienen einordnen. Einige Fragen beschäftigten sich damit, was andere Verkehrsteilnehmer von mir erwarten. Mein Kommentar dazu: Desmiregal (stammt wohl von Willy Astor in Zusammenhang mit einem Modelabel), ich fahre so, wie es für mich am sichersten ist.
 
Beiträge
96
Ort
Mainhattan
Wahrscheinlich wird bei der Auswertung eh' nur die letzte Frage berücksichtigt:
Befürchten Sie ohne Ausbau der Verkehrsinfrastruktur den Verkehrskollaps?
Ja -> OK, wir müssen also dringend mehr Autostrassen und Autobahnen bauen
Nein -> Prima, dann sind ja offensichtlich genug Radwege und Nahverkehrsangebote vorhanden und wir müssen den vorhandenen Verkehrsraum nicht weiter aufteilen :X3:
 
Oben